Abhängige Frau kennengelernt

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
josi72
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.07.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 17:51    Titel: Abhängige Frau kennengelernt Antworten mit Zitat

Sad Ich bin total verzweifelt und suche Antworten und das schon seit Monaten. Ich habe eine Frau kennengelernt. Wir wohnen über 400km auseinander und ich merkte schon am Anfang das mit ihr etwas nicht stimmt. Sie redete wirres Zeug am Telefon und war sehr emotional und weinte. Das war ca aller 3 bis 4 Tage so. Ich dachte sie trinkt zuviel. Sie war sehr zornig als ich sie das fragte.

Ich besuchte sie schon zweimal und mir viel auf, sie trank doch. Das zweite mal trank sie von den 14 Tagen, an 8 Tagen. Zweimal sehr viel und die anderen Abende 3 bis 4 Bier. An einem nur 1 Bier und da merkte ich, sie war sehr agressiv und verstimmt.

Sie hatte mir schon vor dem Besuch gestanden, sie nimmt Schlaftabletten die sie sich aus Holland schicken läßt. Sie nimmt sie nur, wenn sie abends nicht schlafen kann. Ich glaubte ihr. Aber vor drei Wochen dann gestand sie mir unter Tränen sie braucht die Tabletten. Sie hätte sie wieder genommen an dem einen Abend. Sie versprach mir sie nicht mehr zu nehmen und sie hätte ja auch keine mehr.

Ihr geht es auch immer sehr schlecht und bisher hat sie es auf ihre Psyche geschoben. Sie erbricht, behällt keine Nahrung und Trinken bei sich, Durchfall, Zittern, schwitzen. Jetzt glaub ich aber, es sind Entzugserscheinungen. Auch vor 14 Tagen wieder die Probleme. Sie sagte am Telefon, sie müßte ins Krankenhaus sie hat so starke Magenkrämpfe und sie kommen gleich. Nach 5 Tagen rief ich ihre Freundin an, die in ihrer Nähe wohnt und sie schaute ob sie wirklich im Krankenhaus ist. Nein, war sie nicht. Sie hatte mich belogen. Ihr gings total schlecht und sie hatte keine Kraft. Einen Tag später telefonierten wir und sie sagte es geht ihr etwas besser, also der 6. Tag denke ich mal. Aber sie wurde auf einmal sehr agressiv und wollte nicht mehr reden. Ich verstand die Welt nicht und stellte sie zur Rede per SMS. Wir hatten Streit und zwei Tage später war sie wieder einmal den ganzen Tag nicht zu erreichen. Ich machte mir wahnsinnige Sorgen und verfalle so in Panik, dass sie eine Überdosis vielleicht nimmt. Ich hatte ihr per SMS geschrieben, ob sie sich wieder vollgedröhnt hat. Ich weiß jetzt, dass hätte ich nicht tun dürfen.

Jetzt sind 3 Tage wieder vergangen und sie schläft nur. Wann sie das letzte mal was genommen hat, weiß ich nicht. Sie erbricht wieder und schläft nur. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Ich bin so am Ende und so hilflos. Kann mir jemand einen Rat geben mit dem ich mich auch austauschen kann. Es belastet mich so.

LG Josi
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich geb dir ein Tipp verlass die Frau am besten, was findest du denn an der die sich die ganze Zeit nur besäuft, sich übergibt und dich belügt? und dann wohnt ihr auch noch so weit auseinander, also die Frau muss ja ein hammers Charakter haben oder ne Granate im Bett anders kann ich es mir nicht erklären was dich sonst bei ihr hält!
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Josi.-
Ja, das mit der SMS war nicht so gut, aber das weißt du ja.- Besteht denn die Möglichkeit dass du sie mal besuchen kannst?
Vielleicht hat sie ein Alkoholproblem (denke ich mal, weil die von Aggressionen schreibst- aber ich weiß es eben nicht genau).-

Ich würde versuchen, mit ihr nochmal telefonisch Kontakt aufzunehmen und ihr anbieten, sie mal zu besuchen.-

Vielleicht bringt dich das weiter
L.G. Kassiopeja
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Sugar-Basel!
Viellleicht liebt Josi diese Frau? Hast du dir darüber mal Gedanken gemacht?

Warum gleich verlassen, nur weil jemand ein Problem hat?

Hast du keins? Willst du, dass man mit dir so umspringt.-
Heftig, echt! Und ob sie gut im Bett ist oder nicht, hat dich überhaupt nicht zu interessieren.-

Offensichtlich liegt Josi etwas, an der Beziehung zu dieser Frau.-
Mann, bist du oberflächlich!
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja aber man muss ja auch nicht jeden scheiß von anderen mitmachen und es liegt nicht da dran ob man ein Problem hat oder nicht, sondern wie man mit seinen Mitmenschen umgeht, vor allem mit seinem "Lebenspartner" das tut nur weh und da die Beziehung noch "frisch" ist und schon so anfängt dann sollte man es lieber gleich lassen, weil meistens eh nichts gutes dabei rauskommt! und nur weil ich schreibe er sollte sich trennen heißt es ja noch lange nicht das er es macht oder machen muss!
Ich bin einfach nur realistisch aber naja jeder muss seine eigenen Erfahrungen und Fehler machen...

ach übrigens bin ich kein Mann! also zumindest nicht das ich wüsste Wink
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

*********************************

Wann habe ich behauptet, dass du ein Mann bist?

Ich bin AUCH kein Mann!

Ich weiß auch nicht mal, ob josy ein Mann ist, vielleicht ist es eine lesbische Beziehung, das ist auch völlig egal, weil ist nicht das Problem tangiert.-
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

haha sorry das hat mich jetzt echt zum lachen gebracht...

also jedenfalls in der letzen Spalte in der du mich als oberflächlich bezeichnest hast du "Mann" geschrieben da dachte ich du sprichst vielleicht mein Geschlecht an, aber war wohl ein Schreibfehler Smile

Also es ist doch auch total peripher von wem der Thread verfasst wurde und ich hab auch nie behauptet, dass es das Problem in irgendeiner Weise tangiert ich frag mich jetzt wie du überhaupt drauf kommst?
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

*********************

Ich wollte mit dem "Mann" nur meiner Aussage, dass du oberflächlich bist, Nachdruck verleihen, sonst nichts.- Ich hätte auch "Mann, bist du oberflächlich" geschrieben, wenn aus deinem Nickname eindeutig rauszuhören wäre, dass du eine FRAU bist.-
Verstehst du jetzt, was ich mit dem "Mann" gemeint hab? Smile
Nach oben
josi72
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.07.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Eure Tips. OK ich hab versucht mich schon zu trennen aber ich bringe es einfach nicht fertig. Vielleicht wird mein gefühl irgendwann weniger und läßt ganz nach. Ich hab mir schon oft alles so durch den Kopf gehen lassen und dachte selbst über mich, warum tust du dir das an? Dann will ich es beenden, aber ich kann es einfach nicht, jetzt noch nicht. Ich weiß nicht warum es so schlimm ist.

Das ist ja eigentlich auch nicht mein Problem zur Zeit. Ich wollte eigentlich eure Erfahrungen wissen: sind das Entzugserscheinungen? Kann es sein, dass sie 14 Tage keine Schlaftabletten braucht als ich bei ihr war und Alkohol dann vielleicht als Ersatz dient? Und vorallem wie soll ich damit umgehen? Sie machen lassen, nichts ansprechen bis unsere Beziehung dann zu Ende geht und ich nicht mehr kann? Wenn ich sie nochmal drauf anspreche, WIE? Um ihr Vertrauen zu erwecken, sie nicht zu provozieren. Ihr Hilfe anbieten, soweit ich es kann.

Ich wohne weit weg und das ist das Problem. Aber ihr zu sagen, wenn du das nicht änderst zum Arzt gehst und mit den Tabletten aufhörst, dass geht nicht. Sie macht zu und sagt dann gar nichts mehr. Dröhnt sich mit den Tabletten lieber voll und ich komm nicht an sie ran.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
auf jeden Fall die Gute ansprechen! Versuche dabei, möglichst sachlich und ernsthaft interessiert zu fragen. Auf keinen Fall irgendeinen Vorwurf in deiner Stimme herüberkommen lassen, auch nicht unterschwellig.
Wie lange kennst du die Frau denn schon? Du scheinst ja sehr wenig über sie und ihre Sucht zu wissen... "Schlaftabletten" ist ja nun auch nichts konkretes. Benzodiazepine (vermute ich) oder sogar Barbiturate (unwahrscheinlicher)?

Du musst als erstes genaustens darüber bescheid wissen, um ihr irgendwie helfen zu können (und um sie zu verstehen).
Natürlich könntest du auch versuchen, mit ihr zum Arzt zu gehen, der wird dann herausfinden, von was sie abhängig ist. Aber wie deine Freundin dazu steht, kann ich dir schlecht beantworten.

Zitat:
Aber ihr zu sagen, wenn du das nicht änderst zum Arzt gehst und mit den Tabletten aufhörst, dass geht nicht. Sie macht zu und sagt dann gar nichts mehr.

Wenn sie nicht aufhört, dann was? Wenn du wirklich die Beziehung aufgrund der Sucht beenden und ihr nun ein Ultimatum setzen willst, musst du das dann auch konsequent durchführen, so hart es klingt. Nur so merkt deine Freundin, dass du es ernst meinst! Anscheinend nimmt sie das nämlich nicht ernst, oder ihr ist es egal, dann würde ich mir aber Gedanken machen.
Nach oben
josi72
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.07.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 3. Jul 2010 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne sie jetzt sieben Monate. Nein ich weiß nicht viel über ihre Sucht. Sie gibt es ja nicht zu. Nur zweimal weil sie gerade etwas genommen hatte, gab sie es zu. Und sie sagte es wären Schlaftabletten aus Holland. Sie hat Beziehungen und da bekommt sie sie her. Sie nimmt sie schon sehr lange und sagt aber, sie nimmt sie nur wenn sie nicht schlafen kann. ich glaube das aber nicht. Dann sagte sie auch sie braucht sie, sie braucht mich. Ja sprech ich sie jetzt darauf an, sagt sie sie hat keine genommen. Sie gibt es einfach nicht zu.

Heut redete ich mit ihr am Telefon. Ich hab so Angst um sie und den ganzen Tag immer wieder geweint. Als sie dann sagte, ja sie hat die ganzen Tage viel geschlafen und ist seelisch total kaput, fing ich am Telefon an zu weinen. Sie fragte warum, und ich sagte, ich weine nicht. sie fragte nur einmal nach und dann nicht. Sie weiß warum, aber sie kann es einfach nicht zugeben. Ich hab gelesen man ist durch so eine Sucht total desintessiert. Den Eindruck habe ich bei ihr. Sie macht einfach dicht und flüchtet noch mehr in die Sucht, wenn ich ihr sage, ich kann nicht mehr. Und das habe ich schon mehrmals gesagt.

Ich weiß nicht wie ich sie darauf anspreche. Wenn ich es am Telefon sage, ist es vielleicht falsch. Das ich sie besuche, will sie nicht weil es ihr so schlecht geht. Ich bin wirklich ratlos.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 4. Jul 2010 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

josi72 hat Folgendes geschrieben:

Heut redete ich mit ihr am Telefon. Ich hab so Angst um sie und den ganzen Tag immer wieder geweint.


Weißt du, was du bist? Du bist 'ne Klette. Und die nerven wie Sau. Dazu bist du noch 'ne weinerliche Klette. Ein Alkoholproblem löst du ihr als ein dich selbst niedrig machender Schoßhund schon mal gar nicht. Diese Frau hat nichts für dich über. Womöglich bildet sie sich auf deine extreme Sorge noch was ein.

Du kennst sie seit 7 Monaten... Mich "kennen" viele Menschen über Jahre hinweg und behaupten Dinge, die gar nicht stimmen, genau so wie ich mich schon nach Jahren in manchen geirrt habe. Wenn hier nur einmal das Wort "Liebe" in diesem Zusammenhang fällt, dann knallt's Rolling Eyes Das ist ein absolut inflationär benutzter Begriff.

Sie ist nicht ehrlich, will nicht, dass du sie besuchst, und 400km Entfernung sind auch nur dann überwindbar, wenn die Verhältnisse ganz klar sind. Wenn es beidseitig wirklich eine gewollte Beziehung ist. Du verschwendest Nerven, Zeit und Geld. Für letztlich höchst wahrscheinlich gar nichts. Und nachdem, was du bisher hast preisgegeben, lässt sich nicht erkennen, dass du überhaupt eine Männerrolle in dieser Beziehung spielen kannst/willst. Du heulst rum und klammerst nur. Du hast vielleicht ein überentwickeltes Helfersyndrom und bist ein extremer Gutmensch, aber von Liebe verstehst du genau so wenig, wie diese adrette Dame Rolling Eyes

Vielleicht hast du ja bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Dann hab' mein Mitgefühl, aber lass dir gesagt sein, dass man sich oft um einen Menschen eine Traumwelt aufbaut. Dermaßen schwärmt, dass man sich eine Figur im Kopf zusammenspinnt, die gar nicht existiert. Hoffe für diese Frau auf professionelle Hilfe, aber bade du nicht ihr Problem aus.

Gruß,
Jana
Nach oben
josi72
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.07.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2010 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Jana, deine Zeilen mußte ich jetzt zweimal lesen, weil ich nicht begreifen kann, wie man denken kann über einen Menschen zu urteilen, den man nicht kennt. Mußte jetzt lachen.

Zum ersten liebe Jana, ich will keine Männerrolle einnehmen! Aus dem einfachen Grund, ich bin eine Frau! Laughing

Zum anderen weiß ich sehr wohl was Liebe heißt. Nicht nur in guten Zeiten füreinander da sein, sondern gerade in schlechten Zeiten. In einem Punkt muß ich dir recht geben, ein Helfersyndrom habe ich vielleicht wirklich. Ich hab eigentlich gehofft hier Antworten über Schlaftabletten und Nebenwirkungen usw. zu bekommen und nicht eine Beurteilung meiner Liebe oder sonst etwas. Schade.
Nach oben
Fentanyl
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2010 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Josi72
Es ist anzunehmen, dass Deine Freundin ein ziemlich massives Suchtproblem hat. Alles Verhalten ihrerseits spricht dafür.
Ich denke mal, aus der Ferne kannst du wenig für sie tun,außer Vertrauen aufbauen und so gut es geht für sie da sein.Aber 400km und dann so ein dickes Problem-ist schon schwierig.
So wie sich das für mich anhört, hat sie nicht nur ein Suchtproblem, sondern auf Grund dessen wahrscheinlich auch andere körperliche Schwierigkeiten, wie z.B. erbrechen. Vielleicht kannst Du vorsichtig in Erfahrung bringen, ob sie überhaupt aufhören möchte, denn das ist die Grundvoraussetzung. Wenn dem so ist, wäre es das Beste stationär zu entziehen und anschließend eine Therapie zu machen. Das geht natürlich nur, wenn sie 100%ig dazu bereit ist. Versuche zu erreichen dass sie Dir Vertrauen entgegen bringt, aber begegne ihr niemals mir Vorwürfen. Das ist, schon allein wegen der Entfernung eine Lebensaufgabe. Wenn Dir aber wirklich etwas an dir liegt, versuche es wenigstens.
Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld
MvG
Fenta
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2010 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Josi...

ich tippe mal auf eine Internetbekannschaft oder ähnliches... das ist total toll um Leute kennen zu lernen - oder eben auch nicht. Man schafft sich ein Bild von Leuten, das nicht im entferntesten mit der Realität zusammenhängt, denn um sich ein bild zu machen, muss man die Person auch wirklich in Aktion sehen - heißt in ihrem Umfeld, zu Hause, mit Freunde, was weiß ich. Nur durch Schreiben und vom Telefon - unmöglich. Ich könnte dir hier meine ganze Biographie erklären und mich dann mit dir treffen - du hättest einen komplett anderen Menschen vor dir.
So viel zu dem Thema.

Ansonsten schließ ich mich mal an: du solltest erst mal nähere Infos kriegen, sonst kann dir auch erst Mal keiner helfen. Vielleicht hat sie einfach nen "Dachschaden", vielleicht ist sie akut süchtig und dauernd breit, du weißt es nicht, wir wissen es auch nicht.
Alkohol und Tabletten sind übrigens ne krasse Mischung die ziemlich matsch in der Birne macht auf Dauer. Wer weiß inwiefern die Frau überhaupt zurechnungsfähig ist. Geht sie denn arbeiten? oder macht sonst irgendwas?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin