Heroin und Nina Hagen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 00:07    Titel: Zucht und Ordnung Antworten mit Zitat

Ich denke das ich im großen und ganzen Recht habe.
Also, wenn Du schreibst das Du, wenn Dir etwas weggenommen wurde, in diesem Fall Heroin, Dir noch mehr 'H'e'r'o'i'n' geholt hattest, dann kann man ja auch davon ausgehen das Du wie ein kleines Kind trotzig wurdest, nur das Du ein Spielzeug für Erwachsene genutzt hat'test ... Das alles lässt uns doch auf ein totales Chaos hindeuten, daß mit Unklarheiten zutuhen hat, von der Kindheit, bis zum erwachsenen Alter. Was will ich, wer bin ich und was brauche ich ...
Ich meine das daß alles ja auch bei jedem Menschen anderst sein mag.
Nach oben
SkyAndSand
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.07.2010
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nie behauptet das es Heroin war Smile
Habe Heroin noch nie in meinem leben Genommen . . . Jedefalls nicht das ich wüsste Smile kenne mich jedoch durch meinen ehemaligen Bekannten kreis "sehr gut" damit aus !

Hmmm wie soll ich dir das nur erklären ...
Wenn ich nix hatte oder man mir mein stoff weggenommen hatte und ich auf Turkey gekommen bin . . . Hatte ich schmerzen mir ging es übel, häufiges Erbrechen usw. usf.
Deswegen denke ich Hat das mit Trotz garnix zutun.

Man hatt mir in dem Augenblick einfach nich damit helfen können wenn man mir mein "Spielzeug für Erwachsene" weggenommen hat. Ich mein, mein Kopf und mein Körper wollten ja nicht aufhören was zunehmen man wollte mich ja nur dazuzwingen aufzuhören . . . und damit war ich nicht ganz einverstanden !
und da ist es ja auch klar das ich zum Ticker geh und mir einfach neues zeug hol ! damit konnte ich dann auch aus dieser unangenehmen "Gezwungenen" lage Entfliehen.

Eine Abgewöhnung vom stoff und evtl. eine Therapie hätten in dem Augenblick mir mehr geholfen. Okay, ich hätte halt mitmachen müssen.
Aber auch wenn du mir nicht glauben magst einen Süchtigen dazu zu überreden zu einer Therapie zu gehen ist garnicht sooo schwer. Und evtl. sieht er es auch ein Das er was ändern "muss" und versucht von selbst Clean zu werden.

Also das is doch viel angenehmer als einen zu zwingen.

... Und wenn du Denkst du hast damit Recht . . . Lass ich dich mal Großzügigerweise in dem Glauben.

Gute Nacht den ich geh jetzt Schlafen Smile
SkyAndSand
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 01:11    Titel: Respekt Antworten mit Zitat

Alles rauslassen ...
Vielleicht hilft das ja irgendwann, oder/und irgendwo mal ...
Und zu dem, das ich meine ihm helfen hätte zu können, und das ich 'e's' will usw. ...
Ich komme aus einer zimmlich beschießenen Familie ... Alki als Vater, irre als Mutter ... Eigentlich 7 Halbgeschwister, Pflegefamilien, Stiefmütter, Stiefväter ... rausgeworfen, Straße, Drogen (kein Heroin), Kriminalität, etc. p.p. ... Internat ... Im Luxus groß geworden, in der Armut untergegangen ... Meine Mom starb als ich 16 war, an Krebs, 2 Jahre Leidensweg ... Ich habe Diagnosen das einem die Ohren schlackern ...
Mit 16, etwas vor dem Tod meiner Mom, kam mir das erste mal der Gedanke Psychologie zu studieren ... Wahrscheinlich weil, wie auch bewiesen, ich daß Chaos nur ahnen konnte, in der Psychologie nennt man das alles "Familienschutz" (Schutzverhalten!) ...
Der Zwillingsbruder meines toten Halbbruders ist meiner Meinung nach, und wie auch der Meinung der anderen nach der volle Egoarsch (Futterneid/Ödipuskomplex/Unterdrückung/Verdrängung/etc. p.p. ...) ... Und er spielt die Sache der masen runter ... Er war angeblich selber mal drauf, wie auch die Ex - Partnerin vom toten ... Und dann auch noch die Politik, etc. p.p. dazu ... Wie Du vorhin geschrieben hast, die meisten interressiert es einen, sorry, Scheißdreck ...
Und vielleicht erklärt das alles auch ein wenig meine Schreibweise und den ganzen Rest ...
PEACE
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 01:22    Titel: Klorheit Antworten mit Zitat

Also gut, dann sehe ich bei Dir da eher medizinische Gründe, oder ist daß Leiden durch die Drogen entstanden?
Vielleicht hätten Massagen geholfen ...
Und ich gebe Dir Recht, freiwillig ist immer noch besser als zwingen ...


Gute Nacht

P.s.: Manchmal muß man zum Glück zwingen ... (Ich habe durch den Tod meines verstorbenen Halbbruders nur gelernt, das die Welt beschießener ist als ich sie mir jemals vorstellen konnte, und das ich jetzt gewiße Dinge, die mit Tod, usw. verbunden sind, besser verstehen kann, danke lieber Gott ...)
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 01:34    Titel: Respekt Antworten mit Zitat

Und obendrein, ich bin auch noch der Älteste Sohn, das heisst Verantwortung ohne Ende!
Er wurde in dieser Woche 3x reanimiert, wie kann man so einen kaputten Menschen einfach so wieder weiterziehen lassen ...
Wie kann man nur so blind durch die Welt laufen ...
...
Nach oben
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 08:23    Titel: Antworten mit Zitat

so, das selbe hab ich dir unter anderem thema auch schon geschrieben, aber hier noch mal:

auch wenn du durch den tod eines nahen angehörigen persönlich motiviert bist zu solchen äusserungen, kann ich diese nicht für gut heissen!

damit erklärst du ja deine meinung zu einzig richtigen und verdonnerst gleichzeitig alle anders denkenden zu zwangstherapie...

damit machst du dich selbst zum adolf hitler!

kannst ja in einem noch ein paar bücher verbrennen und drogendealer in kz´s unterbringen bis zu deiner eigenen endlösung!
Nach oben
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

des weitrern: du hast jemand verloren und bist jetzt sauer auf die in deinen augen schuldigen, aber komm mal runter!
würde ich für jeden toten freund schuldige suchen und an die wand stellen wollen, hätte ich ja sonst nix mehr zu tun... und wem wär deiner meinung nach damit gedient?
und hier im heroinforum so nen wirbel zu machen is auch ne komische art der trauerbewältigung - vielleicht willst du ja gar nicht mehr als deinem ärger mal platz machen und ein paar süchtige/schuldige für dich anpöbeln..
dann hast du das ja jetzt getan...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Goldentime schrieb:

Zitat:
Ich komme aus einer zimmlich beschießenen Familie ... Alki als Vater, irre als Mutter ... Eigentlich 7 Halbgeschwister, Pflegefamilien, Stiefmütter, Stiefväter ... rausgeworfen, Straße, Drogen (kein Heroin), Kriminalität, etc. p.p. ... Internat ... Im Luxus groß geworden, in der Armut untergegangen ... Meine Mom starb als ich 16 war, an Krebs, 2 Jahre Leidensweg ... Ich habe Diagnosen das einem die Ohren schlackern ...


Zitat:
Und vielleicht erklärt das alles auch ein wenig meine Schreibweise und den ganzen Rest ...


Ja, ohne Zweifel, das erklärt einiges... und stimmt mich nachdenklich. Man weiß doch nie, was der Andere alles durchmachen musste ... und irgendwelche Strategien zur Bewältigung unseres persönlichen "Dachschadens" haben wir doch alle...?

Grüße
Nach oben
HateorLove
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.05.2010
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 11:01    Titel: Re: Klorheit Antworten mit Zitat

Goldentime hat Folgendes geschrieben:


P.s.: Manchmal muß man zum Glück zwingen ... (Ich habe durch den Tod meines verstorbenen Halbbruders nur gelernt, das die Welt beschießener ist als ich sie mir jemals vorstellen konnte...)


Hast du nicht vorher so etwas ähnliches wie Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied geschrieben, von wegen Bio hier ein bisschen Öko da und alle können so Leben?

Ich glaube, du musst dich erstmal ordnen und aufhören einen Schuldigen für den Tod deines Bruders suchen. Er alleine wollte es so, er hat sich jeden Tag sein Heroin geholt, er hat es jeden Tag genommen, er wollte trotz Reanimationen nicht aufhören. Das war ganz alleine seine Entscheidung.

Blöde Floskel von mir, aber ich halte dran fest: Wenn du schaffst, mit dem Zufrieden zu sein was du hast, hast du schon mehr erreicht, als die meisten in ihrem Leben je erreichen werden!
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 11:12    Titel: Adolf Hitler Antworten mit Zitat

*lol* Witzig. Naja, ich meine für wichtige medizinische Zwecke ist das ganze Thema natürlich etwas anderes. Sont wäre ich ja wirklich irre ...
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 11:17    Titel: Pöpeln Antworten mit Zitat

Ich will gar niemanden anpöpeln, vielleicht begreift ja der ein, oder andere, das die ganze Sache doch nicht so lohnenswert ist. Und, ja ich bin sauer, wer wäre das denn nicht?! Wäre das dann auch wieder einer der Menschen denen alles am Arsch vorbie geht?!
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 11:37    Titel: Bewältigung Antworten mit Zitat

Ja. Dakeschön.
Ich weiß nicht ob sich das jemand hier vorstellen kann. Das man mit 30 Nächte, Tage lang nur rumheult, alles zusammen schreit, weil man sich verlassen, verlohren und missachtet vorkommt, tonnenweise Alkohol in sich rein schütten um alles zuvergessen, hinterher tuht einem selbst eh wieder alles nur leid. In meinen Lieblingssongs sehe ich mich nur noch als Schuldigen. Z.B.: 2 Raumwohnung Sasha sex secret, er hies auch noch Sascha, oder Tricky mit overcome. Und irgendwie dachte ich mir, ich fange hier, in so einem Forum mal an, damit die Menschen mal merken und verstehen was Heroin alles anrichten kann und ich vielleicht endlich mal Klarheit habe und vielleicht noch ...irgendetwas/irgendjemanden... retten kann! Das hört sich sicherlich voll ...'be'h'(in.der.t)'... an, aber das mag durch mein Leben kommen: Rettungsschwimmerabzeichen '88 ... Mir wurde auch schon ein Helfer- Syndrom unterstellt, aber ich denke das ich nur Hilfe haben und geben will!
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 11:56    Titel: Klorheit Antworten mit Zitat

Ja, ich muß mich ordnen, aber wie lange dauert das und was kommt dabei raus? Ich muß doch auch irgendwann mal wieder leben ...
Das mit dem Bio, Öko meinte ich als Zukunftsperspektive, ich bin selber noch nicht zu 100% dabei.
Und ich habe schon meine Schuldigen.
Und zudem das er nicht aufhören konnte. Angeblich war es ein Unfall. Die Untersuchungen, wie Blut - Test etc. ergaben keinerleih Hinweise auf schlechtes Material ... Ich habe mir Sachen vom Drogendezernat angehört, mir wurde ganz schlecht, von wegen solche Menschen würden nur noch für's Heroin leben, usw. (Beschaffungskriminalität). Also, wie passt das alles zusammen? Einerseits ist es seine freie Entscheidung, andererseits ist er jetzt Tod, anderseits widerrum sollen wir uns alle lieben, und andereseits sollen wir alle was weiß ich was nicht alles haben und machen, ja wer hat denn jetzt den größten Knall?
Wenn Du es schaffst, mit dem zufrieden zu sein, was Du hast, dann hast Du schon mehr erreicht, als die meisten in ihrem Leben jemals erreichen werden ... Der ist wirklich gut, vielleicht schreibe ich irgendwann mal dazu: Mit Jura und Psychologie ist alles in Butter ...
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2010 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Du klingst selbst so, als wärst du auf Drogen. Oder du hast einfach nur sehr, sehr konfuse Gedankengänge.
Auf jeden Fall wirst du hier so keinen Menschen davon abbringen können, Heroin zu nehmen. Ich habe den Anschein, du verstehst gerade selbst nicht, was du uns überhaupt sagen willst. Wie soll das dann ein Außenstehender nachvollziehen?
Dein Bruder ist gestorben, ich verstehe, dass du gerade sehr verwirrt und gefrustet bist. Aber bitte, was bringt es dir, einen Schuldigen dafür zu suchen? Was würde das ändern? Deinen Bruder wird es bestimmt nicht wieder lebendig machen. Wenn du dich jetzt für eine Veränderung des ganzen Systems einsetzen willst, versuch es, nur zu. Nur glaube ich nicht, dass dir das in diesem Geisteszustand gelingen wird.
Tod und Veränglichkeit gehört nun mal zum Leben dazu. Ich schätze, jeder hier hat schon einmal einen geliebten Menschen oder ein Tier verloren. Die erste Zeit danach ist schlimm, aber weißt du was? Das Leben geht weiter, auch wenn es sich jetzt abgedroschen anhört.
Versuch doch bitte, dir eine Auszeit zu nehmen und deine Gedanken zu ordnen und mach es dir nicht zur Aufgabe, alle Junkies der Welt bekehren zu wollen.
Nach oben
Goldentime
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 18. Jul 2010 13:51    Titel: Auszeit Antworten mit Zitat

Ich bin nicht auf Drogen, ich bin eben mega am Arsch und mit dem Alkohol habe ich erst vor kurzem aufgehört, wahrscheinlich deswegen ...
Ach, ich suche nach Auswegen ...
Ich bin verwirrt? Ich renne hier wie ein Zombie rum ...
Es gibt immer Schuldige und ich hasse dieses Rechtssystem ... Was es ändern würde? Hm, ich meine das daß alles auf: Mir doch egal ... aufbaut und das paßt mir nicht. Wie schrieb mein kleiner Bruder: Man soll immer das geben was man selbst haben will! Also, dann gehe ich jetzt mal zur Merkel und stecke ihr so eine Nadel rein usw. ... Von wegen Sozialstaat, daß ist ein scheiß Staat ... Und ich denke das man da auf jeden Fall etwas machen kann!
Ich weiß das es weitergeht, ich habe ja auch soviel durch seinen Tod gelernt, aber was bringt mir das wirklich? Das sind alles nur Ausreden ...
Und ja, ich werde mir eine Auszeit können!
Und Dankeschön für die Anteilnahme ...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin