Dxm Antidepri

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sunnyflex
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.01.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2010 11:30    Titel: Dxm Antidepri Antworten mit Zitat

Hallo und zwar habe ich mal eine frage zu dxm habe mal wieder vor was zu konsumieren aber das ich zurzeit cymbalta und truxal nehme habe ich das irgentwie meine probleme habe das nämlich schon bei alkohol bemerkt das mich eine flasche sangria direkt in andere welten befördert

meine frage ist nun gibt es das irgetwelche wechselwirkungen zwischen den medis weil ich denke mal das truxal nicht weiter schlimm ist aber bei cymbalta bin ich mir nicht sicher wie lange müsste mann das wenn absetzten (hilft ja eh nicht)

würde nämlich so an die 600 1200 mg nehmen ja ich weiss grosse menge aber wenn schon richtih

hoffe das jemand ne antwort weiss und bitte nicht solche sachen wie probier es einfach^^
Nach oben
Gregory
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2010
Beiträge: 629

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2010 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked Bring Dich mit der Scheiße nicht um!
Cymbalta braucht ein paar Wochen bis es wirkt. Und Truxal ist auch nicht etwa harmlos. Ich rate Dir dringendst ab davon Dextro zu nehmen, da die Wechselwirkungen sehr gefährlich werden können. Das Cymbalta z.B. braucht einige Wochen bis es vollständig aus dem Körper ist, einfach mal ein paar Tage absetzen reicht also nicht.
Darf ich fragen warum Du Truxal bekommst, das ist ein Neuroleptikum und die sind an sich schon ne heftige Nummer?
Nach oben
sunnyflex
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.01.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2010 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

ähm das truxal kriege ich sozusagen als benzodiazepin ersatzt da die erste meinen valium ist in meinen jungen jahren noch ungeeignett obwohl ich das ganz ander sehe wie gesagt bin erst 18 und das truxal ballert einen schon ziemlich weg besonders in verbindung mit alkohol und das cymbalta nehme ich schon seit zwei monaten und eine besserung empfinde ich nicht wirklich obwohl ich eine dosis von 120 mg bekomme
Nach oben
FürDieNase
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.01.2010
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2010 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Moin.

Du hast nicht ernsthaft vor, unter Einfluss von Neuroleptika zu Dexen? Rolling Eyes


Da kommt nicht viel bei rum, außer blackout und Robotergang Wink Ich benutze diese Substanzen nurnoch zum abbrechen eines mießen Trips.


Nebenbei greift DXM über einen Opioidrezeptor in das Serotonin-System ein, könnte also gut und gerne nen Serotoninsysndrom draus werden.

Übrigens solltest du dringends den Shrink wechseln! Neuroleptika in dem Alter sind meiner Meinung nach körperverletzung. Schonmal was von Extrapyramidalem Syndrom gehört?

Les dich bitte mal in das Thema Neurolektpika ein, wechsle den Shrink und verzichte drauf. Benzos kann man mal nehmen, ist immerhin ungefährlicher als Neuroleptika.

Liebe Grüße.
Nach oben
Gregory
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2010
Beiträge: 629

BeitragVerfasst am: 15. Aug 2010 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nase hat vollkommen recht, es können zur kurzfristigen Behandlung ganz explizit auf Dein Beschwerdebild abgestimmte, Benzodiazepine verordnet werden. Parallel dazu könnte ein modernes SSRI - Antidepressievum eingeschlichen werden. Noch wichtiger ist, das Du min. 1x wöchentlich eine Gesprächstherapie, begleitend zur medikation machst. Oft hilft es auch mit Leuten in Deinem Alter, welche ähnliche Probleme haben, in Form einer Art Selbsthilfegruppe, zu diskutieren.
Neuroleptika bergen ein sehr hohes Risiko für extrapyramidale Störungen, sogenannte Dyskinesien. Das sieht dann so aus, das Du bestimmte Körperregionen nicht mehr richtig steuern kannst, also z.B. Gesichtszuckungen oder Zuckungen in den Extremitäten (Arme, Beine, Gesicht,) bekommst. Das wünsche ich Dir in keinem Fall, das Du am Ende noch wie ein Spastiker rumrennst. Spastiker ist übrigens völlig wertfrei gemeint, ich möchte niemanden Beleidigen der bereits ein solches, motorisches Störungsbild hat)
Nach oben
Vogel42
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.08.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2010 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne nur DXM und sage einfach mal pauschal: Auf keinen Fall in hohen Dosen mit anderen Sachen mischen. Es sei denn, Du stehst drauf, völlig desorientiert mit dem Kopf in der Kloschüssel an der eigenen Kotze zu ersticken.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin