Die Sucht der Zukunft

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Verhaltenssucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
12Anne12
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 11:55    Titel: Die Sucht der Zukunft Antworten mit Zitat

Hallo liebe Leser,

ich bzw. ein Bekannter hat ein Problem bei dem ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.

Mein Bekannter (29 Jahre) ist süchtig nach der Zukunft.
Sobald er ein Horoskop in einer Zeitschrift sieht stürzt er sich sofort darauf zu oder wenn im Fernsehen eine Wahrsagerin dazu aufruft sie zu kontaktieren ist er dabei!
Das ist schon richtig lästig für seine Mitmenschen geworden.
Er ist dann ganz euphorisch und möchte das auch wir - seine Freunde - dieser Euphorie verfallen.

Er lebt praktisch nach dem was ihm eine fremde zu viel geschminkte Frau am Telefon
zusäuselt.

Könnt ihr mir helfen wie ich ihn wieder zur Vernunft und in die Gegenwart bekomme?

Eure Anne
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das jetzt irgendwie 'ne Art vorgezogener Aprilscherz? Sucht kann man das nun wirklich nicht nennen. Wenn wir alle bescheuerten Eigenschaften als Süchte bezeichnen würden, die die Menschen haben, dann könnten wir das Leben selbst bald Sucht nennen.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Sucht ist eh eines der häufig missbrauchten Wörter dieser Sprache (Junkie übrigens auch). Heutzutage ist jeder nach allem süchtig. Kurz, die Sucht an sich ist bagatellisiert worden und wird als Modewort benutzt. Ich glaube kaum, dass dein Bekannter wirklich süchtig danach ist. Wahrscheinlich will er mit diesem Esoterik-Kram sein Leben füllen, eine Beschäftigung darin finden. Ist dein Bekannter zufällig arbeitslos?
Wenn euch das so nervt, versucht, mit ihm darüber zu sprechen und ihm mitzuteilen, dass er sein Hobby doch bitte für sich behalten soll. Ihr werdet ihm kaum vorgeben können, welche Hobbys er haben darf und welche nicht. Doch wenn das ganze ausartet und man mit dem Menschen nicht mehr vernünftig über "normale" Dinge reden kann, würde ich den Kontakt zu ihm reduzieren, im schlimmsten Fall ganz abbrechen.
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Jana Danke.

Also an deiner Stelle würde ich mich einfach von dem fernhalten, das ist keine Sucht sondern einfach nur ein total bescheuertes Verhalten, welches kein Mensch braucht!

LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Verhaltenssucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin