Kokain auflösen zum spritzen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vollsau
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 17:33    Titel: Kokain auflösen zum spritzen Antworten mit Zitat

Eine Frage zum Injektion von Kokain,worin löst sich Kokain besser auf ,in NaCl (Kochsalzlösung) oder Wasser zur Injektion ? Oder welche der beiden Flüssigkeiten ist besser zum ballern ?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also wir haben damals das Kokain nur in Leitungswasser aufgelöst. Mir wurde das so "beigebracht", dass das Kokain sich sofort auflöst und alles Andere nur Dreck ist, der im Filter hängen bleibt. Insofern dürfte es keine Unterschied geben zwischen NaCl und Leitungswasser. Grüße.
Nach oben
vollsau
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 20:37    Titel: Danke erstmal Antworten mit Zitat

Danke erstmal.Für mich stellt sich halt die Frage der Sättigungsfähigkeit ,denke das Wasser mehr an Koks aufnehmen kann als NaCL oder irre ich da ? Wieviel ml Wasser habt ichr denn für 1 Gramm bzw. hochgerecht für ein Gramm genommen ?
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann doch nicht dein Ernst sein oder? Rechnest du das etwa allen ernstes aus wie viel Wasser für die und die Menge Kokain brauchst?

Wer macht das schon? Ich glaube du hattest noch nie einen Cola Knall kann das sein? Weil ich glaube da wär dir total egal ob das jetzt Wasser oder NaCl ist...

Weil man einfach nur auf den Flash aus ist und keine mathematische Rechnung aufstellt!

Ich bin mir ziemlich sicher das dir ganz normales Wasser ausreichen wird!

LG sugar
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

@ sugar_basel von wegen "wer macht das schon?":

Wir haben uns immer eine feste "Mischung" Kokslösung aus 1 Gramm und 4 ml Wasser hergestellt. Diese Lösung haben wir in so ein Gummideckel-Fläschchen abgefüllt, dem wir dann unsere optimale Dosis entnehmen konnten. Das hat den Vorteil, dass man sich an seine Höchstdosis gut herantasten uns sehr präzise dosieren kann.

Ich hab wirklich keine Ahnung, was wir für Material hatten im Vergleich zu dem, was man heute "auf der Straße" kriegt, aber ich vermute, es war nicht so schlecht. Einfach Pulver auf´n Löffel kippen - das hätte gefährlich werden oder frustierend sein können. Eine fest definierte Lösung ist da wirklich angenehmer und sicherer.
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Okey Okey ist ja schon gut...
Aber warum überhaupt das mit der Höchstdosis? Reicht ein "normaler" Cola Druck nicht aus oder ein guter Cocktail?
Warum muss man sich denn bis zur obersten Grenze so zu knallen?
Bis man irgendwelche Anfälle kriegt!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2010 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm, na ja, theoretisch reicht natürlich ein "normaler" Druck und so ein Krampfanfall ist nicht witzig... aber ... mal ehrlich ... so richtig Spaß macht´s doch nur, wenn man an der Höchstdosis navigiert ...! Ein flauer Koksdruck ist echt frustrierend und man muss noch viel schneller nachlegen. Wir hatten ein Intervall von etwa 30 Minuten und das machten wir so lange, bis nix mehr da war. Fünf Tage und Nächte am Stück waren unsere längste Session. Shocked Danach hatte ich ausnahmsweise auch nicht mit Depressionen zu kämpfen - ich bin einfach umgekippt und habe geschlafen bzw. war 10 Stunden bewusstlos.

Ihr könnt mir glauben, ich bin sooo froh, dass ich das überlebt habe. Was ich da schreibe von wegen Spaß und so ... ist ein bisschen schizophren. Ich weiß noch sehr gut und habe nicht vergessen, wie abgefahren das Ganze war, aber heute schüttelt´s mich, wenn ich daran denke. Das kann man nur machen, wenn man jung und kräftig ist und das Herzle fit und gesund ist. Heute würde es mich sehr schnell killen, keine Chance.

Und: Keiner weiß, ob sein Herzle wirklich gesund ist. Und dann tage- und wochenlang nicht trinken und essen - dafür rauchen wie irre ... da ist schnell mal Feierabend. In memoriam A.K.

Übrigens - an dem Tag, als A´s Beerdigung war, hatte ich ein Vorstellungsgespräch und musste mich entscheiden: Gehste zur Beerdigung Deines Koks-Kumpels oder zum Vorstellen ... habe mich für das Vorstellungsgespräch entschieden und arbeite nun schon seeeehr lange in diesem Betrieb. Das war mein Schritt in ein neues Leben.
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 4. Sep 2010 15:22    Titel: ballan? Antworten mit Zitat

jaja das liebe kokain spritzen...
also nacl ist auf jeden fall besser weil du ja etwas in deinen körper reinspritzt und da ist ein vollwertiges ersatzprodukt (Infusion) natürlich besser als einfaches Leitungswasser auch wenn das in Deutschland natürlich von hoher qualität ist.
du solltest nicht dein geld verschwenden und minderwertiges kokain spritzen da der kick nichts bringt und die verschnittscheisse nicht unbedingt durch deine venen fliessen muss.wenn du gute qualität hast löst sich sowieso alles auf und du brauchst auch nicht mehr filtern.alles was du filtern muss ist zu schlecht und ich würde es nicht drücken.aber das ist natürlich ermessenssache ich rede nur von meinen Ansprüchen.
Hoch dosieren ist so ne sache...kippt auch gerne mal in die kiste also besser langsam.
solltest dir natürlich im klaren sein das der kick sehr kurz ist und wie gesagt meiner meinung nach nur was bringt wenn die qualität stimmt.
bleibt wieder mal nur abschliessend zu sagen: "Betreffend der risiken und nebenwirkungen lassen sie besser gleich ganz die finger von dem zeuch und scheissen sie auf arzt und apotheker"
Nach oben
Monstrana
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2010 17:45    Titel: nur weiter so! Antworten mit Zitat

grööhl..da macht sich jemand gedanken um genaue dosierung und welches wasser besser ist-während er beginnt koks zu ballern!...wenn du es erstmal ne weile geballert hast -wird das nicht mehr dein problem sein! wenn du dann mit eventuellen panik-attacken,ner nagelpfeile und bastelschere bewaffnet im zimmer sitzt,und das gefühl hast "sie "kommen um dich zu holen..kein geräusch mehr ertragen kannst..freunde und familie verprellt hast,nur noch mit anderen konsumenten abhängen kannst(die dich dann aber auch bescheissen wollen),auf der strasse verfolgungswahn und/oder Hallus bekommst..kannst dir ja nochmal gedanken ums wasser machen Confused Sage nicht,dass es so bei dir /oder irgendjemandem laufen MUSS-aber habe es bei meinem mann selbst m iterleben müssen und kann nur sagen es ist MÖGLICH.Er ist übrigens mit 33 Jahren nach nem koks druck krepiert,mit einem -vorher gesunden -herzen!
WARUM willst du koks ballern? wenn du dir selbst die frage anders beantworten kannst als "bock auf den kick"..bist du weiter. Wünsche dir ,dass du(so wie ich)mehr Glück als Verstand hast,und die ganze Sache "unbeschadet" überstehst..die Hemmschwelle,wenn es darum geht an den stoff zu kommen sinkt unglaublich-und die GIER nach dem nächsten Kick fand ich bei koks weit heftiger als bei anderen substanzen(vergleichbar nur mit crack)und die Psyche geht steil bergab,wenn der flash nachlässt!-warum also dam it anfangen?
Nach oben
der hoffnungslose?
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.09.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2010 17:57    Titel: danke monstrana! Antworten mit Zitat

ich kriege echt den föhn!
die frage alein sagt doch schon aus daß das eine person ist die sich damit überhaupt nicht auskennt.
schön zu wissen das man hier solche tipps bekommt. aber dann klärt sie auf wie monstrana.
ich mußte auch sehen das einer gestorben ist. läuft blau an und kriegt keine luft mehr.
echt lustig wenn du dann daneben stehst und selbst voll drauf bist.
ach mach dir darüber aber keine sorgen, vieleicht hast du ja die richtigen freunde dabei, die tragen dich ins treppenhaus und rufen wenigstens den rettungswagen.
Nach oben
Monstrana
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2010 19:06    Titel: notarzt rufen?geht nicht,hab nen roten /stress mit vermiete Antworten mit Zitat

na hoffnungsloser..dann kennst du also auch die leute,die einen eher krepieren lassen,weil sie selbst nen "roten"draussen haben oder angst vor repressalien,wenn man notarzt und dann damit einhergehend die polizei aufm hals hat? da kann man ja scjon froh sein,wenn jemand anonym nen arzt ruft! komisch,scheint ja dann doch mehr als die 5-20o zu geben die ich allein kennengelernt habe?!...finde es erschreckend,wenn hier in buntesten farben die tollsten turns und highlights geschildert werden---steht ihr noch am anfang oder habt ihr erstickungsanfälle,krämpfe,panikattacken etc etc nie erlebt oder nur ausgeblendet? und jeder,der über 30 ist und seit mehr als 10 jahren dabei wird wohl nen toten im bekanntenkreis haben...also bei mir sinds weit mehr..liegt aber wohl auch daran,dass ich mich in mehr als einer szene rumgetrieben habe-aber überall eben drogenkonsum vorhanden war! Die Naivität und neugier sinkt mit jedem kumpel der grad an der droge verreckt ist-um die du dir grad so wissenschaftlich den kopf zerbrichst! mal bitter grins... Laughing
Nach oben
der hoffnungslose?
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.09.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2010 11:51    Titel: hallo monstana Antworten mit Zitat

ich bin froh das hier jemand ist der das genauso sieht.
es liegt vieleicht daran das ich zu lange dabei war, ich kann froh sein das überlebt zu haben und das auch ohne hepa c oder h.i.v.
ich könnte es noch verstehen, wenn es alles neulinge wären,die das negative noch nicht so erlebt haben. aber nicht von leuten die den ganzen dreck kennen.
bei mir ist es mitlerweile so das ich das kotzen könnte wenn ich eine aufgezogene pumpe sehen würde.
was natürlich nicht bedeutet das ich nicht weiß was nadelgeilheit ist.
aber das ist zum glück schon lange vorbei.
also wie gesagt wenn aufklären, dann aber auch richtig und nicht nur das "geile" hervorheben.
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2010 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

tja manchmal ist hier so das man das vielbeschriebene heissreden praktiziert ohne sich dessen voll bewusst zu sein.ich finde es aber gar nicht verkehrt wenn man sich tipps holt,jeder hat irgendwann mal angefangen und ist vielleicht besser man fragt als das voellig falsche zu tun was einen umbringt.
kannte mal nen trucker der hatte nur noch alten tee dabei und hat sich damit seinen druck gemacht-herzstillstand.
naja vielleicht waere kalter kaffee besser gewesen aber nacl bleibt besser als wasser und es ist ja eine einfach frage mit einer simplen antwort.
also besser nicht alles kaputtreden.drogen und ballern ist scheisse und das steht ja wohl ausser frage!
ich denke seit tagen auch an nichts anderes mehr und das nervt mich schon wieder tierisch ab.forum hin oder her, natuerlich trifft man hier gleichgesinnte und wenn man sich geil quatschen will findet man sicher genug verbuendete.naja.ist schon alles irrsinn...muss da immer an die alicia aus "Stadt am ufer-hoffnungslos" denken.
"Derjenige der das scheisszeug erfunden hat gehoert der kopf und schwanz abgehackt" oder so aehnlich.
so ist es wohl...andereseits ists ja schon doof wie heiss man wird sobald man nur an das thema denkt oder tipps gibt.nun ja antidrogenpatentrezepte wellcome.
bye.
Nach oben
Ketama
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.11.2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2010 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also die Frage mit dem Wasser hat sich mir echt nie (never ever!) gestellt. Die Zeit hatte ich gar nicht. Wenn ich den Stoff auf Tasche hatte, stellt sich mir nur noch ein einziger Gedanke, nämlich: Jetzt aber schnell. Ich wollte das Zeug nur noch so schnell wie möglich in die Vene kriegen.
Laughing
Nach oben
vermilion
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beiträge: 166

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2010 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

ja , stimmt schon...natürlich ist es wichtig, wenn man das ballern schon probieren wil, das dann wenigstens auch "richtig" zu machen.
aber einen komischen beigeschmack hat das für mich auch, wenn man hier jemanden trifft, aus dessen text eindeutig zu erkennen ist, das der jenige nich nie koks gedrückt hat.
ich weiß der abgedroschene satz..."du machst das ein mal, und bist druff" nicht immer stimmt...aber beim Koks?...würde ich sagen , das es so ist...jedenfalls war´s bei mir so...

Auch heute noch, wo ich jetzt schon sieben jahre clean bin...wenn ich drogenträume hab...sann immer nur vom Koks...oder eben Steine...obwohl eigentlich H meine Hauptdroge war.

und zum thema...wasser oder was anderes zum lösen?!...am anfang hab ich mir darüber auch noch nen kopf gemacht...der "höhepunkt" war dann irgendwann erreicht...als ich das wasser aus ner pfütze , irgendwo in Frankfurt, zwischen Mosel und Elbestraße genommen hab...
und wie aint ez schon beschreibt...das ging mir am Arsch vorbei.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin