Warum immer wieder die Frage mit der Nachweisbarkeit?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 8. Sep 2010 19:35    Titel: Warum immer wieder die Frage mit der Nachweisbarkeit? Antworten mit Zitat

Also eines würde mich jetzt mal wirklich interessieren! Deswegen habe ich auch extra ein neues Thema angefangen!
Warum kommt dauernd die Frage, wie lange was im Urin nachweisbar ist?
Für mich als Nichtkonsument ist das einfach nur ein großes, unbegreifbares Rätsel? Da werden utopische Fragen und Rechnungen konstruiert - obwohl man es doch einfach selber testen könnte, in dem man einen solchen Test in der Apotheke kauft und ihn macht! Da hätte man dann wenigstens mal konkrete auf SICH bezogene Werte und Daten!

Warum kommt denn da niemand auf die Idee?

Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 8. Sep 2010 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mutmaße mal als Nichtkonsument.

Ich glaube das diese Apothekentest nicht zu 100% sicher sind.
Im Labor wird das doch eindeutiger fabriziert oder irre ich mich da?
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 8. Sep 2010 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich sind schon einige auf die Idee gekommen, aber:
a) kostet so ein Test Geld.
b) ist er auch nicht immer genau
c) warum Geld ausgeben, wenn man sich die Urinnachweisbarkeit genau ausrechnen kann? Im Internet findet man auch genaue Daten, wie lange Stoff xy nachweisbar ist. Beispiel: Ich habe Substanz x vor 5 Tagen konsumiert, google die Urinnachweisbarkeit und finde heraus, dass Substanz x nur 4 Tage nachweisbar ist. Problem also gelöst, ganz ohne einen Test.
Warum Leute ständig in Foren einen Thread dazu eröffnen, verstehe ich allerdings auch nicht. Das wäre mal eine interessante Frage.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 9. Sep 2010 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sparte, die vor wichtigen Kontrollen was nimmt ist die dumme Sparte an Drogensüchtigen. Die "schlaue" Sparte informiert sich vorher und weiß eventuell auch, was man wann vielleicht besser mal 'ne Weile nicht nehmen sollte. Die Feiglinge, die sich bei jedem Konflikt, den sie nicht so leicht beiseite schaffen können das Flennen anfangen, die schreien sofort um solche Angaben, anstatt google zu benutzen.
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 9. Sep 2010 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ja,stimmt schon,wer lesen kann ist klar im Vorteil Wink
ich weiß nicht wieviele Threads hier im Forum schon mit exakt dieser Frage eröffnet wurden?!
Vorher mal ein wenig im Forum stöbern,da erübrigen sich einige Fragen von selbst.Aber nu ja...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin