Welche Legale Naturdroge?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 21:20    Titel: Welche Legale Naturdroge? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich interesse mich schon länger für Legale Naturdrogen (kein Chemiescheiß ) Very Happy
Ich weiß, man kann nicht soviel von solchen Sachen erwarten wie von andern Sachen, aber trotzdem würde es mich mal interessieren.
Bis jetzt habe ich gefunden:

Kratom
Acorus calamus
Catmint
Sinicuichi
Muira Puama

Was gibt es noch so, was man evtl. einfach im Headshop bekommt ?

Was hat es eig mit den MAO-HEMMERN auf sich, muss man da wirklich so aufpassen wie gesagt wird? Darf man kein Schluck Bier trinken oder Alkohol, weil man sonst mit schlimmen folgen rechnen kann? So wie ich es gelesen habe, kann man dann auch von Energydrink sterben...
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Warum fragst du bei Nebenwirkungen nicht deinen Arzt oder Apotheker?

Wenn du wissen willst was man noch im Headshop bekommen kannst warum stattest du ihm nicht einen Besuch ab?

Und aufpassen solltest du bei sämtlichen Substanzen die du dir reinpfeifst. Nur weil diese nicht chemischen legalen" Dogen sich harmlos anhören.

Was erwartest du denn? Eine Aufklärungstunde?
Und wenn du dich jetzt schon so mit Neben und Wechselwirkung beschäftigst lass es lieber gleich sein sonst bekomst du noch einen Trip den du nicht mehr los wirst.
Nach oben
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Weil deine Antwort, den Zweck einer Community nicht erfüllt.

Weil ich nach Erfahrungen fragen wollte, die mir wohl nicht jeder auf der Straße sagen kann.
Suche jemand der Ahnung davon hat, wenn du es nicht hast, sag doch einfach nichts dazu ?

Sag mir, du pfeifst alles in dich rein ohne dich vorher mal zu informieren, nach dem Motto:
Ach ist ja auch egal wenn ich sterbe.

Tut mir leid, so tief ist mein niveau nicht.
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

ja leider ist das bei manchen so.

Schau dir doch mal das tolle Video an mit dem Thread "Junky sein".
Da siehst du wie sehr es den Leuten egal ist was sie sich reinziehen.

Ok ich weiß das das ziemlich übertrieben ist mit pflanzlichen Drogen, da faulen dir nich gleich die Beine ab. Aber trotzdem.

Wenn du dir gedanken machst was alles passieren könnte lass es doch bleiben.
Jeder hat eine andere Toleranz und Empfindung mit der wirkung.
Nach oben
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Darum geht es mir garnicht.
Ich werde nicht, was auch immer, jeden Tag nehmen oder jedes Wochenende weil ich das Gefühl brauche. Es geht nicht ums "Junky" sein, sondern wollte nur Erfahrungen hören. Wenn du mir jetzt sagst, ich soll lieber Designerdrogen nehmen, weil der Trip dann besser ist und es nicht so süchtig machst, oder was auch immer mir du dazu erzählen willst, darum geht es nicht.

Wenn jeder sagt, es bringt eh nichts, dann brauch es mir nicht kaufen.

Ich habe mich nicht darüber informiert, was es anriechten kann. Ich habe nur gefragt, was es damit auf sich hat. Weil auf jeder Seite, wo man sowas kaufen kann, steht : NICHT MIT MAO-HEMMERN zu sich nehmen. Und wenn man dann darunter versteht, man darf nichtmal ein g zu sich nehmen, weil sonst irgentwas passiert, dann lass ich es lieber. Und es soll mir auch keiner erklären, was MAO-Hemmer machen oder wozu sie überhaupt da sind, oder was man alles nicht nehmen darf. Sondern nur nicht in Übermengen oder garnicht.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde, die Fragen von xhigh sind durchaus berechtigt. Nur eines: Pflanzlich und natürlich muss nicht automatisch besser, gesünder und nebenwirkungsfreier sein als Chemie. Ansonsten kann ich leider nix zum Thema beitragen, da ich schon lange keine Headshops mehr aufsuche, die angegebenen Stoffe nicht kenne und auch sonst kein Interesse mehr habe, neue Drogen zu erforschen. Sterben kannst Du übrigens auch, xhigh, wenn Du Dich an Deinem Abendessen verschluckst. Am schlauesten ist es aber, nicht zu viel Energie und Gedanken an irgendwelche bewusstseinsverändernden Substanzen zu verschwenden. Mach was G´scheites!
Nach oben
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, dass ist mir sowie so klar, dass es auch schädlich ist oder sein kann. Aber ich suche auch keinen, der mir sagt, ja davon wirst du krank oder was auch immer. Ich rauche auch, obwohl ich weiß, dass ich dadurch früher sterben werde.

Es ging jetzt eig nur im diese MAO-HEMMER, da sie überall zu finden sind bzw. überall steht : NICHT MIT MAO-HEMMERN konsumieren. Und die anderen Fragen, bleiben eig so.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was man sucht und was man findet, ist oft zweierlei. Eine Diskussion entwickelt sich oft erst später in die gewünschte Richtung. Erzwingen kannst Du´s nicht. Es ist halt kein Dienstleistungsbetrieb hier.
Zitat:
suche auch keinen, der mir sagt, ja davon wirst du krank oder was auch immer.

Dieser Satz ist kontraproduktiv. Lass Die Leute doch sagen, was sie zu sagen haben! Wenn Du´s gleich abwürgst ("das wollte ich nicht wissen") wird´s schwierig.
Vielleicht fällt ja noch jemandem was zum Thema MAO-Hemmer ein.
Nach oben
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Nein klar, die Leute können sagen, was sie wollen.
Ich mein wir sind hier in einem freien Land und jeder kann seine Meinung dazu sagen.
Nur, es war nicht mein Hauptsächlicher Anlass, hier nach folgen oder sonstigem zu Fragen.
Falls jemand etwas dazu weiß, vllt auch eigene Erfahrungen, kann er mir das gerne sagen.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:48    Titel: Re: Welche Legale Naturdroge? Antworten mit Zitat

xhigh hat Folgendes geschrieben:

ich interesse mich schon länger für Legale Naturdrogen (kein Chemiescheiß ) Very Happy


Die Aussage ist so lächerlich. Also fühl dich nicht angegriffen, aber dieser ewige Vergleich von Natur und Chemie nervt.
"Naturdrogen" also Stoffe, die in Pflanzen enthalten sind, basieren alle auf chemischen Verbindungen! Ob "nur" pflanzlich oder chemisch, die Stoffe sind alle chemisch und lassen sich auch im Labor herstellen.

Das vermeindlich harmlose Kratom hast du schon ausprobiert? Super, es gehört zur Gruppe der Opioide und ist Codein ähnlich.

Was es noch gibt? Die gute alte Engelstrompete (auch sehr harmlos! Rolling Eyes), Fliegenpilze, Tollkirschen. Probiers halt aus, wird dir schon nichts mit passieren, ist ja alles nur harmlose Natur!
Nach oben
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich gesagt, dass die Stoffeharmlos sind ? Nein.
Überleg mal, warum Designerdrogen hersteller daran so interessiert sind, neue "Legale" Sachen zu erfinden? Weil es so einfach ist da Stoffe mit reinzumischen, die die Leute abhängig machen. So verdient sich jemand dumm und dämlich daran, dass er Leute abhängig und krank machen. Jetzt versteh, dies wiederrum nicht als Aussage, dass Naturstoffe nicht süchtig machen können. Doch bei Chemischensachen, ist es meiner Ansicht nach, ziemlich einfach und auch stärker und häufiger.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Du verstehst mich nicht: Es gibt keinen Unterschied zwischen pflanzlich und chemisch, auch wenn tausende Kiffer emsig daran festhalten. Beispiel Tollkirsche:
Zitat Wikipedia:
Zitat:
Inhaltsstoffe
Sowohl Wurzeln, Sprossachsen, Blätter als auch Früchte enthalten eine große Menge an Alkaloiden, in den Blättern in Konzentrationen zwischen 0,14 bis 1,4 % und in den Wurzeln zwischen 0,27 und 0,69 %. Mit 40 bis 87 % ist dabei das Gift Hyoscyamin am stärksten vertreten, begleitet von Apoatropin mit 5 bis 17,9 % sowie Scopolamin und in geringeren Mengen Tropin, Pseudotropin, Tropinon und einige wenige pyrrolidinische Alkaloide wie Hygrin, Hygrolin, Cuscohyrgrin usw. (Werte für Atropa belladonna, jedoch ähnlich in Atropa baetica.)


Ich weiß nicht, wie es in Sachen Chemie bei dir aussieht, aber selbst mit schulischem Grundwissen müsste man erkennen, dass diese Stoffe alle chemische Substanzen sind.

Wenn es dir um den Aspekt Sucht geht, hast du recht, der ist bei "Naturdrogen" gering (was auch verständlich ist, wer einmal Engelstrompete ausprobiert hat, wird es kein zweites Mal machen!). Dagegen sind die Gefahren in Sachen Nebenwirkungen (nicht selten Tod) weitaus stärker vorhanden. Rede dir mal deine Naturdrogen nicht schön, es hat alles auch seine Schattenseite.

Du wolltest doch weitere Alternativen - ich habe dir drei genannt. Probier sie aus, dann reden wir weiter.
Nach oben
xhigh
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Klar gibt es kein Unterschied, du verstehst aber wiederum nicht was ich sage.
Ich versuche es mal mit einem Satz:

Wenn Sachen im Chemielabor liegen, ist es kein Problem die Grundsubstanz so zu ändern, dass es dir mehr schadet als normal, genau so das süchtig machen. Aber wenn du sie auf der Wiese mitnimmst, weißt du aufjedenfall, dass da kein Chemiker dran rumgefuscht hat.
(Hundeorin, Pestiziden etc) schließen wir jetzt einfach mal aus.

Du nennst mir jetzt ironisch, die Sachen, die das Bewirken, was harte Drogen bewirken.
Darum geht es mir garnicht, ich habe garnicht vor irgentwelche Hallus zu haben. Ich suche nicht das härteste Zeug, was legal ist und in der Natur zu finden ist.

Zu der Sucht nochmal: Sucht findet nur im Kopf statt dh. ich koennte von allem Süchtig werden.

Ich suche etwas, was zum entspannen ist und euphorisch wirkt. Wenn du mir jetzt sagst, Fliegenpilze oder Tollkirsch machen das auch, dann magst du wohl recht haben.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zu der Sucht nochmal: Sucht findet nur im Kopf statt dh. ich koennte von allem Süchtig werden.

Unterschätze mal nicht den Kopf! Der ist nämlich komplizierter zu beherrschen als der Körper. Mit einem körperlichen Entzug bist Du in ein paar Tagen durch, mit dem Kopf hast Du Jahre zu kämpfen. Er ist das eigentliche Problem bei der Drogensucht. Aber auch das ist keine Antwort auf Deine Fragen, ich weiß. Rolling Eyes . Du scheinst aber insgesamt noch nicht viel Ahnung vom Wesen der Sucht zu haben. Sei froh.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2010 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

xhigh hat Folgendes geschrieben:

Wenn Sachen im Chemielabor liegen, ist es kein Problem die Grundsubstanz so zu ändern, dass es dir mehr schadet als normal, genau so das süchtig machen. Aber wenn du sie auf der Wiese mitnimmst, weißt du aufjedenfall, dass da kein Chemiker dran rumgefuscht hat.
(Hundeorin, Pestiziden etc) schließen wir jetzt einfach mal aus.

Ja klar, die bösen Chemiker versetzen "harmlose" Substanzen wie beispielsweise Amphetamin mit einer bösen, süchtigmachenden Substanz. Welche soll das bitte sein?!
Sei doch nicht so naiv! Der Stoff selbst ist es, der letztenendes abhängig macht. Es wird keiner von Streckstoffen abhängig, sondern von der eigentlichen Droge. Warum sollten irgendwelche Hersteller eine ANDERE CHEMISCHE Substanz zur eigentlichen Droge dazumischen? Das würde nur ins Geld gehen.

xhigh hat Folgendes geschrieben:
Zu der Sucht nochmal: Sucht findet nur im Kopf statt dh. ich koennte von allem Süchtig werden.

Gewiss, aber einige Drogen haben ein weitaus höheres Abhängigkeitspotenzial. In der Praxis würdest du nur von der Droge abhängig werden, die dir auch persönlich zusagt. Warum soll ich eine Substanz konsumieren, deren Wirkweise mir überhaupt nicht gefällt?

xhigh hat Folgendes geschrieben:
Ich suche etwas, was zum entspannen ist und euphorisch wirkt. Wenn du mir jetzt sagst, Fliegenpilze oder Tollkirsch machen das auch, dann magst du wohl recht haben.

Fliegenpilze und Tollkirschen wirken keinesfalls entspannend und euphorisch. Wie siehts mit Kratom aus? Da bewegst du dich zwar auf Opioidebene (das böse Heroin ist damit verwandt!), von der Wirkung sollte es aber deinen Ansprüchen entsprechen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin