Cleansein.ok..mein Umfeld macht mir Probleme

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dopamina
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2010 19:03    Titel: Cleansein.ok..mein Umfeld macht mir Probleme Antworten mit Zitat

Bin seit ca einem dreiviertel Jahr clean...habe damit kein Problem...mein Umfeld macht mir zu schaffen...alle Bekannten sind druff...oder psychisch gestört oder beides...damit komme ich momentan garnicht klar...ich würde am liebesten alle zelte abbrechen..abhauen...ein neues leben anfangen...woanders..ich hab ein haus mit meinem mann..der übrigends auch druff und gestört ist...wir sind verheiratet...ich wollte eigendlich nie heiraten..weil ich wußte das ich den anforderungen die an eine ehefrau gestellt werden nicht gerecht werde...ich laufe so 2-3 jahre stabil...da ist alles o.k mit arbeiten gehen..normal funktionieren ect...und dann ticke ich aus...entweder..suchtprobleme..psychische probleme oder psychosomatische beschwerden...war schon bulemisch, tablettenabhängig, drogenabhängig und habe eine chronische darmerkrankung die sich alle paar jahre meldet...so ist eigendlich dauernd irgendwas was mich alle paar jahre wieder aus der bahn wirft...mein mann ist psychisch gestört...hat probleme seine agressionen zu zügeln und nimmt dazu noch tabletten, drogen und alkohol was die agressionen noch verschlimmert...wird sind also beide problemkinder...ich werde bald 40...mein mann ist jünger...ich meine wir bemühen uns...jeder nach seinen möglichkeiten..er versuche gerade eine ambulante psychotherapie anzuleiern und zur suchtberatung zu gehen...er versucht es wie er meint auf eigene faust...d.h. er betreibt ständig suchtverlagerung...konsumiert mal weniger ..danach dafür natürlich wieder mehr...es ist alles äußerst mühsam...vor kurzem hatte ich eine heftige psychose..ausgelöst durch methamphitamin...jetzt habe ich mich ein halbes jahr gegen alle suchtis und ihre probleme abgeschottet und bin quasi richtiggehend vereinsamt...ich habe niemand mit dem ich über all den mist reden kann und bin manchmal schier am verzweifeln...freitag gehe ich wieder arbeiten..über eine wiedereingliederung...ich werde jetzt irgendwie behandelt wie ein psycho..aber das habe ich mir selbst zuzuschreiben...ich brauche jemanden zum reden..sonst platzt mir irgendwann der kopf...
gruß
Dopamina
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2010 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dopamina,

das hört sich ja alles ziemlich verzweifelt an, das hat mich jetzt irgendwie an meine Eltern erinnert.

Also ich würde dir raten, dir gute professionelle Hilfe zu suchen, z.B. einen Drogenberater, Psychologen, Selbsthilfegruppen usw.

Ich versteh nicht, warum Menschen immer so eine Angst haben etwas zu ändern, wenn dich die Leute um dich herum so ankotzen dann musst du da weg, so weit und so schnell wie möglich, da bleibt keine andere Möglichkeit außer es weiter zu ertragen, aber dann darfst du dich nicht beschweren.

Ich weiß es ist nicht einfach, wegzugehen alles hinter sich zu lassen, aber du musst alles rational überdenken, ob das das Leben ist was DU leben möchtest und wenn es sein muss geh in eine Therapie oder Entgiftung, was in der Regel schnell geht und du mit deinem Berater zusammen besprechen kannst.

Ich denke das es auf jeden fall etwas ist wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Und unterlasse das mit dem Amphetamin! Wenn du doch weißt das du solche Psychosen davon bekommst, lass es bevor du aus der Psychose nicht mehr rauskommst, weil dann ist alles zu spät, jetzt kannst du noch selbst mit entscheiden!

LG sugar
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2010 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dopa

wenn du jemanden zum Reden suchst bist du hier genau richtig.

Ich habe zwar nicht so eine Suchtgeschichte aber ich war mal kurz davor reinzurutschen und alles zu verlieren was ich noch hatte.
Ich war total kaputt und alles war scheisse. War schwerst depressiv durch den Selbstmord meines Mannes. Ich hatte sonst niemanden. Meine Familie die sowieso nie für mich da war und weit weg wohnten.
Eines Tages dachte ich mir ich habe tatsächlich keinen Menschen dem ich am Herzen liege ausser meinem Kind.
Dann kam mein schlüsselerlebnis was alles veränderte.
Ich habe längst gemerkt das ich es nicht schaffe ohne Drogen zu Leben wenn ich weiter Kontakt habe zu diesen Leuten habe.
Mein Kind war bei meiner verhassten Schwiegermutter die immer versuchte mir mein Kind abspenstig und zu entfremden versuchte. Als sie einmal auf Urlaub mit ihr war und nicht zum verabredeten Tag zurückkam drehte ich durch. Ich bildete mir die schrecklichsten Sachen ein die passiert sein hätte können. Ich rief sogar die Polizei an weil ich nicht wußte was ich machen soll. Ich erreichte Meine Ex Schwiegermutter nicht.
Das ging stundenlang in der ich mehrere nervenzusammenbrüche hatte.
Dann stellte sich erraus das sie einfach ne woche drangehängt hat. Wozu mich denn informieren. Ich war ja nur die Erzeugerin.
Dann beschloß ich am gleichen Tag dort wegzugehen.
1 Jahr später war es soweit. Als ich meine Wohnung kündigte war ich der freieste Mensch auf der Welt. Ich war total glücklich.
Das ist jetzt 10 Jahre her und ich bereue es nicht im Geringsten.
Allerdings habe ich schnell erfahren das es in jeder Stadt gestörte gibt.
Man kann leider nicht flüchten vor ihnen. Vielleicht lernen ihnen aus den Weg zu gehen.

Aber eins ist sicher, wenn ich dort geblieben wär wär ich untergegangen im Sumpf

Versuch dein Leben zu Leben wie und wo du es möchtest ohne Rücksicht zu nehmen auf andere
Wenn dein Mann dich liebt und versteht warum du es gerne versuchen möchtest dann kommt er mit. Wenn er es nicht versteht bist du ohne ihn besser dran
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin