lsd und schmerzmittel?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
brainfuck
Anfänger


Anmeldungsdatum: 02.10.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 2. Okt 2010 18:32    Titel: lsd und schmerzmittel? Antworten mit Zitat

heya zusammen.

eine kurze frage -
ist es gefährlich vor oder während eines lsd trips schmerzmittel zu konsumieren?
ich spreche hier nur von einer geringen menge gegen bauchschmerzen die ich momentan habe aber gern trotzdem lsd nehmen möchte.
falls die schmerzen während des trips schlimmer werden ist es dann okay etwas dagegen zu nehmen?

danke schonma. hoffe auf schnelle antwort Smile
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 2. Okt 2010 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Weißt du was? Am einfachsten wäre es doch, du nimmst vorsichtshalber schon die Schmerzmittel, ein paar Wachmacher, ein paar Schlafmittel, ein wenig LSD und falls das zu langweilig ist, frisst du noch ein paar witzige Pilze. Einfach den ganzen bunten Mix aus Spaß und Freude. Nicht fragen, einfach machen.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Jana deine Antwort ist total kontraproduktiv. Ich verstehe gar nicht, warum du dich angegriffen fühlst, wenn man dir sagt, dass du mit deinen Beiträgen den Threadstartern nicht im Geringsten hilfst.

So jetzt werde ich dir mal eine Antwort geben, brainfuck, mit der du auch etwas anfangen kannst:

Um welche Schmerzmittel handelt es sich genau? Schmerzmittel ist ein breitgefächerter Begriff, eine präzise Beschreibung der Stoffgruppe würde weiterhelfen. Meinst du Opioide oder nichtopioide Analgetika (wie Aspirin)? Also da es sich um Bauchschmerzen handelt, tippe ich mal auf letzteres. Das dürfte kein Problem darstellen, aber um auf Nummer sicher zugehen, würde ich dir raten, du wartest ab, bis du keine Bauchschmerzen mehr hast und konsumierst dann.
Nach oben
brainfuck
Anfänger


Anmeldungsdatum: 02.10.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Sienna: danke für die ausführliche antwort. uhh ob die schmerzmittel opioide oder nichtopioide analgetika sind kann ich nicht sagen... ich schau gleich mal nach.
ich hab es gestern abend aber einfach mal gewagt und das ticket trotzdem genommen. alles was mit meinem magen passiert ist war dass sich eine wohlige wärme in ihm ausgebreitet hat - also nochmal glück gehabt.
dann hat sich das ja geklärt. und danke nochma für die hilfe Smile
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

@Sienna: Wenn irgendwelche halbstarken nicht einmal genau wissen, was sie da tun - und ich denke nicht, dass dies brainfucks "Drogen-Debut" darstellen soll -, dann kann man Ihnen keine ernsthafte Antwort geben. Noch bescheuerte wäre es, wenn er tatsächlich vorher nie was genommen hätte und jetzt hier dummdreist und selbstverständlich fragt, wie er am besten konsumieren kann. Es ist mir egal, ob das da nun hilfreich für seine Sache ist oder nicht. Vor solchen Menschen habe ich keinen Respekt.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke nicht, dass brainfuck nicht genau wusste, was er da tut. LSD wird er ja bestimmt nicht zum ersten Mal genommen haben. Was ist daran verwerflich, erstmal andere nach ihren Erfahrungen zu fragen, anstatt blindlings loszukonsumieren? Die Leute, die letzteres tun, halte ich eher für geistig beschränkt.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist in jeder Form geistig beschränkt, überhaupt LSD zu konsumieren. Dass man das Zeug nimmt, dafür muss man schon irgendwo einen Schaden haben. Darüber hinaus ist es eine Sache des rein medizinischen Verständnisses, dass man Medikamente/Drogen nicht mit einander vermischt konsumiert. Da lasse ich mir dann sicher nicht von anderen Laien einreden, dass da nix kapieren kann.

Fazit: Geistig beschränkt so oder so. Solchen Leuten hilft man, indem man sie ignoriert und sie ihre Blödheit eines Tages selber mal spüren lässt.
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Jana.

Dann tu es doch bitte einfach. Ignoriere uns, verschone uns mit deinen unqualifizierten Äusserungen, sie nützen eh niemanden etwas. Außer vielleicht dir selbst.
Mir kommt es so vor, als ob du das Forum nur nutzt, um dich zu profilieren. Ich habe schon genug Beiträge von dir gelesen.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Jana hat Folgendes geschrieben:
Es ist in jeder Form geistig beschränkt, überhaupt LSD zu konsumieren. Dass man das Zeug nimmt, dafür muss man schon irgendwo einen Schaden haben.

Ach und wer sagt das? Weißt du, jedem das seine. Nur weil Drogen/LSD von der jetzigen Gesellschaft nicht toleriert werden, kann sich trotzdem jeder selbst eine Meinung dazu bilden und wenn er sich dafür entscheidet, sie auch konsumieren.
Du kannst dem Threadstarter es getrost selbst überlassen, ob er LSD nimmt oder nicht. Aber wahrscheinlich wird er davon lebenslang abhängig werden und du musst für ihn aufkommen.

Deine Denkweise halte ich im Übrigen auch für geistig beschränkt, denn deine ach so lustigen Beiträge bringen keinem etwas, nicht mal dir selbst. Verbring deine Freizeit lieber mit anderen Dingen, da hast du mehr von...

Zitat:
Darüber hinaus ist es eine Sache des rein medizinischen Verständnisses, dass man Medikamente/Drogen nicht mit einander vermischt konsumiert.

Du strotzt aber mal wieder nahezu vor medizinischem Verständnis. Gerade in bestimmten Bereichen der Medizin (zB der Anästhesie) vermischt man diverse Medikamente (im Beispiel Analgetika mit Sedativa) um einen erwünschten Effekt zu erzielen. Es gibt selbst sg. Kombipräparate, die aus zwei verschiedenen Wirkstoffen bestehen.
[quote] Da lasse ich mir dann sicher nicht von anderen Laien einreden, dass da nix kapieren kann.
Zitat:

Ich glaube, du meinst passieren anstatt kapieren?
Versteh endlich, dass man nicht Medizin studiert haben muss, um gewisse medizinische Sachen zu wissen. Erst recht nicht zu heutigen Zeiten, wo es das Internet gibt. Manche Dinge gehören überdies zum Allgemeinwissen.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 3. Okt 2010 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mich mit der Zitatfunktion vertan, das letzte Zitat ist keins sondern meine eigene Aussage. Aber das ergibt sich auch aus dem Kontext.
So ist es richtig:
Zitat:
Da lasse ich mir dann sicher nicht von anderen Laien einreden, dass da nix kapieren kann.

Ich glaube, du meinst passieren anstatt kapieren?
Versteh endlich, dass man nicht Medizin studiert haben muss, um gewisse medizinische Sachen zu wissen. Erst recht nicht zu heutigen Zeiten, wo es das Internet gibt. Manche Dinge gehören überdies zum Allgemeinwissen.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 4. Okt 2010 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Sienna hat Folgendes geschrieben:
Ach und wer sagt das? Weißt du, jedem das seine. Nur weil Drogen/LSD von der jetzigen Gesellschaft nicht toleriert werden, kann sich trotzdem jeder selbst eine Meinung dazu bilden und wenn er sich dafür entscheidet, sie auch konsumieren.


Hör auf, so eine dümmliche Rechtfertigung zu schreiben. So dumm bist du nicht, Sienna. Auch du weißt, dass LSD nicht legal ist und man sich immer Probleme damit schafft, es zu besorgen, es zu nehmen, eventuell es sich noch einmal zu kaufen. Es muss einem nicht passen, dass es illegal ist, das ist es aber eben. Man kann sich auch nicht erst in eine Heroin-Abhängigkeit begeben und dann so verbohrt klagen, dass der Staat des Zeug nicht toleriert.

Sienna hat Folgendes geschrieben:

Versteh endlich, dass man nicht Medizin studiert haben muss, um gewisse medizinische Sachen zu wissen. Erst recht nicht zu heutigen Zeiten, wo es das Internet gibt. Manche Dinge gehören überdies zum Allgemeinwissen.


Mir hat mal jemand einen Link geschickt, wo allen ernstes Anleitungen drin standen, wie sich Kerle an ihren besten Stücken beschneiden können, um mehr vom Sex zu haben.

Deine selbstverständliche Aussage, es gäbe ja das Internet grenzt an eine Parodie. Das Internet kann vollgemüllt werden von jedem Idioten. Es gibt Dinge, da entscheidet ein wenig Gefühl und Erfahrung, ob die Sachen stimmen, so leichtfertig glaube ich Dinge aber nicht, wenn es um meine Gesundheit geht. Gerade Wikipedia-Autoren schreiben stellenweise solch einen Blödsinn, bei dem man fast lachen muss,wenn man von gewissen Dingen aufgrund praktischer, jahrelanger Erfahrung einfach mehr versteht, als irgendein dahergekommener, gerade eben mit dem Abitur fertiger.

Außerdem dosiere du mal schön deinen Mischkonsum. Beurteile du mal, wie viel jemand von was verträgt. Kannst du auch nicht, weil du einfach keine Ahnung davon hast.


Kassiopeja hat Folgendes geschrieben:


Dann tu es doch bitte einfach. Ignoriere uns[...]


Dir ist das mit dem berühmten Wink mit dem Zaunpfahl auch nicht unbedingt klar. Hätte ich, hätte sonst niemand etwas geschrieben, hätte der begeisterte Forenteilnehmer höchstens gedacht, keiner hat seinen Kram gelesen, so hat er aber wenigstens eine Gegenstimme, einen moralischen Einwand.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 4. Okt 2010 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Jana hat Folgendes geschrieben:
Auch du weißt, dass LSD nicht legal ist und man sich immer Probleme damit schafft, es zu besorgen, es zu nehmen, eventuell es sich noch einmal zu kaufen.

Sicher weiß ich das, ich weiß aber auch, dass man Menschen nicht zu ihren Entscheidungen zwingen kann. Wenn jemand glaubt, er müsse LSD nehmen, wird er es tun, ganz egal, ob es nun gesetzlich erlaubt ist oder nicht. Auch bekommt man, wenn man sich geschickt anstellt und sich nicht erwischen lässt, sehr selten Probleme mit der Justiz. Das soll kein Anreiz zum Drogenkauf sein, ich will damit nur ausdrücken, dass das Risiko sehr gering dabei ist und man natürlich nicht zwangshaft bei jeglichem Drogenkonsum direkt Probleme bekommt - in welcher Form auch immer.
Dir ist sicher geläufig, dass Drogenkonsum nicht strafbar ist und zT sogar vom Staat toleriert wird (es gibt extra Druckräume oder Spritzenautomaten in großen Städten, sowie Substitution).


Jana hat Folgendes geschrieben:
Deine selbstverständliche Aussage, es gäbe ja das Internet grenzt an eine Parodie. Das Internet kann vollgemüllt werden von jedem Idioten. Es gibt Dinge, da entscheidet ein wenig Gefühl und Erfahrung, ob die Sachen stimmen, so leichtfertig glaube ich Dinge aber nicht, wenn es um meine Gesundheit geht. Gerade Wikipedia-Autoren schreiben stellenweise solch einen Blödsinn, bei dem man fast lachen muss,wenn man von gewissen Dingen aufgrund praktischer, jahrelanger Erfahrung einfach mehr versteht, als irgendein dahergekommener, gerade eben mit dem Abitur fertiger.

Ich hatte selbstverständlich ein gewisses Bewusstsein vorausgesetzt. Im Internet findet sich leider auch eine Menge Mist, aber wenn man auf seriöse Quellen zurückgreift (und die erkennt man mit der Zeit), nicht alles wortlos übernimmt und selbst mitdenkt, lässt sich die Spreu vom Weizen trennen.
Genau so verhält es sich übrigens im realen Leben auch: Wie viele Ärzte und generell Leute, denen man Fachwissen zutrauen sollte, verzapfen machmal gehörigen Mist? Ich kenne da eine Menge, leider. Hätte ich je alles wortlos so hingenommen, wer weiß, wo ich da gelandet wäre.

Jana hat Folgendes geschrieben:
Außerdem dosiere du mal schön deinen Mischkonsum. Beurteile du mal, wie viel jemand von was verträgt. Kannst du auch nicht, weil du einfach keine Ahnung davon hast.
Da wird dir aber auch jeder Arzt etwas husten. Wie viel ein Mensch von einer Substanz verträgt, von der er nichtmal die genaue Zusammensetzung kennt, wird dir niemand über das Internet sagen können. Da spielen zahlreiche Faktoren und Co-Faktoren eine Rolle, zu denen man genaue Angaben braucht. Alter, Gewicht, Toleranz, Reinheit des Stoffes, um nur ein paar zu nennen.

[quote="Jana" keiner hat seinen Kram gelesen, so hat er aber wenigstens eine Gegenstimme, einen moralischen Einwand.[/quote]
Und dieser "moralische Einwand" (wenn "konsumier doch einfach alles blindlings zusammen" als moralischer Einwand durchgeht) hat so unglaublich viel gebracht, dass der Threadstarter nichts konsumiert hat, auf ewig die Finger von den bösen Drogen lassen und jeden Sonntag in die Kirche zum Beten gehen wird. Welch ein Wunder!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin