Fragen zu Toleranzentwicklung bei Opiaten

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2010 21:12    Titel: Fragen zu Toleranzentwicklung bei Opiaten Antworten mit Zitat

Guten Abend, liebe Leser Very Happy

Vor 7 Wochen habe ich zum letzten mal Codein genommen in der üblichen Mengen und am letzten Montag nur ganz wenig. Es waren bloß 200mg und hab auch nur wenig davon gemerkt war aber zufrieden.

Nun hat sich ja durch die 7 Wochen Pause die Toleranz auch etwas abgebaut. Weiß jemand, ob man bei gelegentlichen Gebrauch die Dosis beibehalten kann ohne sich zu steigern?

Und wielange sollte man pausieren?
Danke
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2010 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Weiß jemand, ob man bei gelegentlichen Gebrauch die Dosis beibehalten kann ohne sich zu steigern?

Aus meiner Sicht ein klares Ja. Ich habe Codein über einen längeren Zeitraum genommen, ohne meine Dosis steigern zu müssen/zu wollen. Wieviel mg ich genommen habe kann ich heute leider nicht mehr sagen, aber es war sehr wenig. So wenig, dass ich nicht körperlich abhängig wurde, obwohl sich mein regelmäßiger Konsum über sicher 2 Jahre erstreckte. Eine Pause von 3, 4 Tagen hat mir gereicht, um mit der gewohnten Dosis wieder vollauf zufrieden zu sein. Allerdings wollte ich mich auch nie ins Eck beamen, sondern nur diese leichte, angenehme Euphorie spüren. Wenn ich länger darüber nachdenke, habe ich es phasenweise täglich genommen und höchstens an einem oder zwei Tagen der Woche ausgesetzt. Alles ohne Probleme oder Dosissteigerung.

Trotzdem bin ich froh, dass ich heute nichts mehr nehme.
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2010 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die schnelle Antwort.

Das klingt wirklich sehr diszipliniert. Was ich von mir leider nicht sagen kann. 3-4 Tage Pause würden mir auf keinen Fall reichen, das hab ich schon ausprobiert.
Konnte etwa 3-4 Monate die Menge halten, das war aber ganz am Anfang, da hab ich es nur alle 2 Wochen genommen, allerdings mich immer zugedröhnt.

Ich will mich auch nicht mehr wegbeamen; mit so einer leichten wohligen Wärme und etwas Euphorie würde ich mich inzwischen auch schon zufrieden geben.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin