Hat jemand erfahrung mit Subutex

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Karsi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2010 08:04    Titel: Hat jemand erfahrung mit Subutex Antworten mit Zitat

Moin,
Ich sollte ab heute auf Subutex umsteigen...mein Arzt meinte ein Versuch wäre es mal wert.Hab jetzt leider keine genauen Dosierungsangaben bekommen.Habe jetzt hier ne pkg mit 7 Subutex a 2 mg.Wieviel und wieoft nehm ich die die ersten tage?
LG
Karsi
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2010 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

moin Karsi,

da mußt Du schon ein paar mehr infos rausrücken...was hast du die ganze Zeit über genommen ? d.h. wieviel ?

bei einem Nüchternen langen 2mg vollkommen aus, wenn jemand vorher Metha genommen hat wird er deutlich mehr benötigen, kann man nicht so einfach festlegen ohne den "Patienten" zu kennen.

ich nehm grad 12mg am Tag und merk so gut wie garnichts mehr...nur wenn ich es weglasse

aber ansonsten bin ich sehr zufrieden ist meiner Meinung nach ein Meilenstein in der Entwicklung der "Aufhörmedikamente"...hehe

gruß
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2010 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Stimme drofxo zu...

Habe einige Fragezeichen über´m Kopf ,hmm

Von was wechselst Du zu Subutex,und wieviel davon?
und was ist das für ein Arzt,der Dich die Umstellung allein machen lässt? Sowas passiert eigentlich nur unter Aufsicht.Und wieso hast Du die Subutex zu hause?Schwarz besorgt,oder vom Doc?Sorry,aber hört sich alles irgendwie komisch an...

Erklär mal bitte,dann kann man Dir auch konkret antworten Wink

Eine übliche Einstellung läuft in der Regel so,daß man am morgen eine 8er Subu nimmt,dann gegen mittag nochmal ne 8er,und gegen abend nochmal.
Am zweiten Tag nur noch 2 x 8er,und am dritten Tag sollte man auf 8mg eingestellt sein,und dabei bleiben.Wobei man natürlich auch noch auf 4mg runtergehen könnte.
Aber wie gesagt,so ist es üblicherweise.Es geht natürlich auch anders,aber das hängt dann von meinen Fragen ab Wink

Gruß Zora
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2010 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Karsi

du hast immer geschrieben du bist Opiatabhängig, Tramal usw, weil du ein Schmerzpatient bist, wieso gibt der Arzt dir jetzt Subutex?
Ich versteh auch nich warum du gleich ne Packung mitbekommst ohne das der Doc dir sagt wieviel du am Tag nehmen sollst?
Was is denn das für ein arzt?
Nach oben
Karsi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2010 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

moin,
eigenlich bin ich auf fenta-pflaster75µ/h - beigebrauch oxycodon200-280mg/tag zuletzt auch palladon64mg/tag,
ja bin schmerzpatient(wirbelsäule)und ich bekam die subus auf nachfragen,da ich den beigebrauch von oxy/palladon runterschrauben oder weglassen will wenn das mit subutex geht.
LG
Karsi
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2010 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm,
Fentanyl is natürlich übelst potent,das potenteste überhaupt.Ob da 2mg Subutex reichen bezweifel ich.Ist aber nur meine Vermutung.Ich hab keine Ahnung von Fenta.Aber schon bei H sind 2mg recht wenig.
Tut mir leid,ich kann Dir da nich wirklich weiterhelfen.Probier es aus,oder such Dir nen "kompetenten" Doc.
Ich finde es nämlich unverantwortlich Dir solche BTM Medis in die Hand zu drücken,ohne Dich genau über Dosierung und Wirkung aufzuklären...

Naja,ich wünsch Dir viel Erfolg
Gruß
Nach oben
der hoffnungslose?
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.09.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2010 10:15    Titel: hallo karsi Antworten mit Zitat

ich kenne mich leider nicht mit deinen medi´s aus.
sollte davon irgendetwas opiate enthalten. kann das voll nach hinten losgehen.
wäre gut wenn du noch mal schreiben würdest ob die sachen mit codien oder andere opiate enthalten.
also vorsicht. was die dosierung angeht. das ist auch so eine sache. ich bin mal mit 2mg. subutex rückfällig geworden und war 2 tage breit.
machst du aber eine umstellung kann es viel zu wenig sein.
also nochmal sind da opiate mit drin?
lg.
Nach oben
Karsi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2010 06:27    Titel: Antworten mit Zitat

@Zora-jo,hast recht...wäre mit 2 mg weit zu wenig gewesen.

habs dann mal gelassen mit den subus

@hoffnugsloser:
klar...in reichlichem umfang.schau mal in der tabelle von wiki:

Die analgetische Potenz ist ein Maß für die Wirksamkeit der schmerzstillenden Wirkung eines Stoffes, meist eines Medikaments, vornehmlich Opioide. Als Basis dient Morphin, welches den Referenzwert „1“ bekommt.

Zur Verdeutlichung ein Beispiel mit Tramadol: Die analgetische Potenz ist 0,1. Damit benötigt man die 10-fache Menge des Wirkstoffes, um die gleiche schmerzstillende Wirkung zu erzielen. Bei gleichen Wirkstoffmengen ist die schmerzstillende Wirkung nur ein Zehntel gegenüber der von Morphin.

Carfentanyl[1] 5000 - 7500 ? Humanmedizinisch nicht zugelassen, wird verwendet zum Betäuben großer Wildtiere
3-Methylfentanyl 3000 ?
Etorphin 1000 - 3000 X
Sufentanil ca. 1000 X Stärkstes humanmedizinisches Analgetikum
Epibatidin ca. 200 keine med. Anwendung da zu toxisch
Remifentanil 100-200 X
Fentanyl 120 X Zur Neuroleptanalgesie geeignet
Alfentanil 30-40 X
Buprenorphin 30-40 X
Hydromorphon 7,5 X
Levomethadon 4 X Kumulation und starke Halbwertszeiterhöhung bei täglicher Verabreichung
Heroin (Diacetylmorphin) 2,5 X nicht verkehrsfähig
rac-Methadon 2 X Kumulation und starke Halbwertszeiterhöhung bei täglicher Verabreichung
Oxycodon[2] 2 X
Hydrocodon 1,5 X
Morphin 1 X Referenzsubstanz der Opioide
Piritramid 0,7 X
Nalbuphin 0,5-0,7
Tapentadol 0,3-0,5 X
Pentazocin 0,3 X
Flupirtin[3] 0,2 - 1 ?
Dihydrocodein 0,2 (konzentrationsabhängig)
Tilidin 0,1-0,2 nur Monopräparat Kombinationspräparate mit Naloxon Rezeptpflichtig.
Codein 0,1 (konzentrationsabhängig)
Pethidin 0,1 X
Tramadol 0,1
Naloxon 0,01
Naltrexon 0,01
Loperamid 0,01 nur an peripheren Opioid-Rezeptoren
Apomorphin 0,01 an Dopamin-Rezeptoren der Area postrema
Nach oben
der hoffnungslose?
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.09.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2010 18:43    Titel: hallo karsi Antworten mit Zitat

sei froh das du es nicht genommen hast. das subutex pfeift dir erseinmal alle rezeptoren im kopf frei. das bedeutet als b.s.p. wenn jemand auf 4ml. pola ist und dann subu nimmt wird er so affig. das es ersteinmal nichts bringt egal was du nimmst . ein paar std. und 20ml.pola später dann geht es wieder aber nicht mit subutx. da darfst 36std. gar nichts nehmen und das aber erst wenn du ungefähr auf 2ml. bist.
also nochmal glück gehabt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin