Meine Tochter ist endlich da - völlig entzugsfrei!

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ichhassedas
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 14. Okt 2010 18:05    Titel: Meine Tochter ist endlich da - völlig entzugsfrei! Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben!

Melde mich zurück nachdem ich am 22.09. meine kleine Tochter zur Welt gebracht habe.

Kurzer Rückblick: Anfang der Schwangerschaft nahm ich etwa 70 mg Metha, dosierte mich runter bis auf Null und nahm dann (bis heute andauernd) täglich etwa 1mg Subutex.

Nun zur Geburt:
Nach nur 1 Stunde im Kreissaal und ohne jegliche Schmerz- oder Betäubungsmittel (worauf ich echt stolz bin, denn es waren höllische Schmerzen, oh mein Gott, ich mag gar nicht dran denken, aua) kam die Kleine völlig gesund zur Welt. War ein ganz schöner Brummer mit 4160g und 55cm. Stand ihrer großen Schwester also in nix nach, die hatte nämlich schon 4250g. Und natürlich musste wie bei ihr wieder ein Dammschnitt gemacht werden... Wink

Na jedenfalls gesunder als sie kann ein Kind nicht sein. Sie zeigte wirklich null Entzugssymptome, im Gegenteil. Sie trinkt gut, schläft viel, hat prima Stuhlgang. Ich durfte sogar nach 3 Tagen mit ihr nach Hause, einen Tag früher als geplant. Die Nachsorgehebamme kam anfangs fast täglich und kontrollierte die Gewichtszunahme, da lief alles wie im Lehrbuch, sagte sie Very Happy

Ich kann nur sagen ich bin überglücklich mit meinen 2 süßen Mäusen und ich finde, man sollte sich die Kleine als Vorbild nehmen. So ein kleines, zartes Wesen und macht das mit Links und wir piensen rum wenn uns nur 0,2mg Subutex fehlen. Ich bin so stolz auf sie und so froh, dass keines meiner Kinder einen Entzug erleiden musste. Dafür danke ich Gott und auch ein bisschen mir selbst, dass ich in beiden Schwangerschaften die Kraft hatte, mit dem Rauchen aufzuhören, mich abzudosieren und gesund zu leben.

Bin auch sehr interessiert an euren Erfahrungsberichten zum Thema Schwangerschaft und Drogen.

Machts gut und bis bald Wink
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 14. Okt 2010 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe ichhassedas,
ich hatte mich zwischendurch immer wieder gefragt, wie es Dir geht und ob alles gut verlaufen ist. Daher freut es mich wirklich, dass Du Dich wieder gemeldet hast. Ich beglückwünsche Dich zum gesunden, entzugsfreien Kind und wünsche Euch weiterhin alles Gute!
Grüße!
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2010 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,Glückwunsch Zur Geburt Deiner Tochter Very Happy

4160g,das nenn ich mal gut genährt Wink .Schön,daß alles so gut gelaufen ist!


Ja,so ist das.Kinder haben noch kein Suchtgedächtnis,und "jammern" halt tatsächlich nur über Fakten,nämlich wenn es inen tatsächlich nicht gut geht.
Im Gegesatz zu uns...viele werden schon nevös,wenn sie nicht wissen,wie sie Nachschub kriegen und jammern dann.Reden sich dann quasi den Entzug herbei.

Ich wünsch Dir alles Gute und eine wunderschöne Zeit mit Deinen Kids!
(Wie alt ist denn die Große?)

LG Zora
Nach oben
Speedball79
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.07.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 04:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hey von mir auch herzlichen Glückwunsch Very Happy

und super das alles so gut gelaufen ist, kannst echt stolz auf dich sein und hoffe du bekommst es weiterhin alles so gut hin !
Schön das es auch mal ein positives Beispiel von Schwangerschaft
mit Substitution und so gibt Very Happy
lg Speedball
Nach oben
ichhassedas
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Danke euch allen für die Glückwünsche!

@ Zora
Unsere Große wird im Februar 4! Zum Glück geht sie schon in die Kita, da ist alles doch ein bissl stressfreier! Und Gott sei Dank, hat er mir so liebe und brave Kinder geschenkt, die mich schlafen lassen, wenig schreien und einfach zuckersüß sind... Very Happy
Hach, sorry ich bin immer noch im hormonellen Gefühlsrausch von Schwangerschaft und Geburt! Besser als jede Droge, sag ich euch, so ein Baby Wink
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Danke euch allen für die Glückwünsche!

@ Zora
Unsere Große wird im Februar 4! Zum Glück geht sie schon in die Kita, da ist alles doch ein bissl stressfreier! Und Gott sei Dank, hat er mir so liebe und brave Kinder geschenkt, die mich schlafen lassen, wenig schreien und einfach zuckersüß sind... Very Happy
Hach, sorry ich bin immer noch im hormonellen Gefühlsrausch von Schwangerschaft und Geburt! Besser als jede Droge, sag ich euch, so ein Baby Wink


Macht dich aber scheinbar nicht schlauer, so ein Baby Rolling Eyes

Darf ich dich mal was fragen? Wenn dein anderes Kind bereits 4 ist, wieso schreibst du dann bei diesem jetzt wieder so stolz, dass du clean bist? Hast du nach dem ersten wieder angefangen oder was?

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Und Gott sei Dank, hat er mir[...]


Du bist also gläubig, fängst aber trotzdem an, dich in Abhängigkeiten zu begeben und riskierst, dass deine Kinder ebenfalls Schaden dadurch nehmen, die sich nicht einmal wehren können. Das ist so, wie als wenn ein Schläger erst 5 Familienväter krankenhausreif schlägt und dann später genau mit dieser Gottnummer kommt und meint, jetzt nehme ihn die Gesellschaft wieder auf.
Nach oben
der hoffnungslose?
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.09.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 10:16    Titel: hallo Antworten mit Zitat

o.k ich gratuliere zur geburt und du kannst wirklich froh sein daß das kind keine entzugsymptome hatte.
aber das ist nicht dein verdienst, auch wenn du runtergeangen bist, du hattest doch schon ein kind.
ich weiß wie schwer es ist mit einem kind und süchtig sein.
deshalb kam die kleine mit 6j. zu oma, aber meine ex und ich können sie immer sehen.
egal wie weh es tat und immer noch weh tut. es war das beste für die kleine (jetzt 13j.)
also warum noch ein kind.?
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hoffnungslos, ist es nicht das beste wenn die kleinen bei den Eltern sind?
Die kleinen müssen woanders leben weils die Eltern nicht mehr gebacken bekommen und sich für die Sucht entscheiden. Das finde ich traurig.
Meinst du dein Kind sieht das später mal genauso das es das beste gewesen ist?
Ich glaube nicht.


@Ichhassedas

gratuliere zu deinem Neugeborenen entzugsfreinen Baby.
Deine große ist jetzt 4 und in der letzten Schwangerschaft hast du runterdosiert.
Du magst jetzt zwar euphoriert sein aber das lässt sicher bald wieder nach.

Wenn eure Kinder kein Ansporn sind aufzuhören was bitte dann?
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bei willensschwachen und undisziplinierten Menschen reicht auch ein Ansporn nicht. Ist das gleiche, wie als wenn man mit dem Rauchen aufhört, weil ein Groschen auf die Kopfseite fällt. Da ist kein Wille da.

Wie man das allerdings nach dem ersten Kind noch immer nicht kapieren kann, ist mir auch schleierhaft. Rolling Eyes Es wird sich zwar in 16 Jahren keiner mehr an "ichhassedas" erinnern, aber man wird sehen, was aus den Kindern wird...
Nach oben
ichhassedas
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Jana, ich weiß echt nicht was das immer soll... Question

Du gehst mir wirklich tierisch auf die Nerven mit deinen unnötigen Kommentaren, die wirklich keinem nützen... Ich möchte echt mal wissen, was dein Problem ist...Aber das Thema hatten wir ja schon öfter... Rolling Eyes

Na jedenfalls hab ich mich in der ersten SS ganz runterdosiert und war 6 Wochen vor der Geburt ganz clean. Leider hab ich dann nach 8 Monaten Stillzeit einen Rückfall gebaut und irgendwie kam eins zum anderen. Ich denke jeder Mensch macht Fehler, auch du Jana, und jeder hat eine 2. Chance verdient - auch Drogenabhängige Exclamation

Ich habe aber eigentlich gar keine Lust mich jetzt schon wieder zu rechtfertigen, warum noch ein Kind usw...

Und gläubig bin ich eigentlich kein bisschen, aber wenn ich mir meine Kleinen anschaue, denke ich jedesmal was für ein Wunder, warum sollte es dann nicht auch Gott geben, wenn aus praktisch nichts so ein perfektes kleines Wesen entsteht?!

Ich danke denen, die sich wirklich mit mir freuen und die ehrlichen Glückwünsche.

Ich bin stolz auf mich und ich weiß, dass ich das Richtige tue. Ich bin auf einem sehr guten Weg. Jana, du hast ja keine Ahnung... Laughing

Meine Familie ist toll, ich bin stolz auf sie und wir sind glücklich und da lass ich mir von niemandem reinreden, schon gar nicht von Leuten, die mich gar nicht kennen und sich somit auch keine Urteil erlauben dürften.

Liebe Grüße Very Happy
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Leider hab ich dann nach 8 Monaten Stillzeit einen Rückfall gebaut und irgendwie kam eins zum anderen.

Kommt das nicht immer IRGENDWIE eins zum anderen? Und kaum hat man sich versehen sind mehrere Jahre rum, das Jugendamt hat die Kinder weggenommen und sie sind höchstwahrscheinlich selbst schon Drogenabhängig, du bist Ende 40 Anfang 50, alleine, krank und natürlich drauf!
Vielleicht kommt ja nach dieser Geburt wieder irgendwie eins zum anderen, ich muss dir ehrlich sagen ich find den Satz echt Hammer!
Nein! Wenn du Mutter wirst oder bist, darf nicht irgendwie eins zum anderen kommen! Und es ist auch nicht so, das ist einfach nur eine "Scheiß Egal" Haltung, Schwach und Unverantwortungsbewusst! Wie kann man nur so leichtfertig mit der Gesundheit und dem Leben seiner Kinder umgehen?
Nehmen wir mal an du müsstest dein Kind von einer fremden Frau austragen lassen, dann würdest du wohl kaum eine nehmen die in irgendeinem Programm ist oder Heroin nimmt, oder?!

LG sugar
Nach oben
ichhassedas
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ach wisst ihr was? Ich wollte hier nur meine Erfahrungen mitteilen um vielleicht anderen Frauen in ähnlichen Situationen Informationen zu bieten. Stattdessen muss ich mir jetzt dauernd Beleidigungen und völlig aus der Luft gegriffene Unterstellungen anhören. Das ist echt unverschämt von euch. Niemand von euch kennt mich und ihr habt keine Ahnung wie ich bin, also haltet euch mal ein bisschen zurück!
Aber das ist ja immer so im Leben, es wird nur auf den Fehlern, die man macht, rumgeritten, auf die guten Dinge schaut keiner. Dafür kriegt man kein Lob. DAfür dass ich mit dem Rauchen aufgehört habe, seit 6 Jahren keinen Schluck Alk getrunken habe ( der hat mich nie sonderlich interessiert), dass ich meinen Kindern ein liebevolles Zuhause biete. Meine Große ist ihrer Entwicklung in fast allen Bereichen schon immer weit vorraus, jeder ist begeistert, wie intelligent und wohlerzogen sie ist.

Aber es ist mir egal, ich weiß, wie es bei uns ist, dass alles in Ordnung ist und geb nichts auf euer Geschwätz. Ich kann Kritik ertragen, wenn sie konstruktiv und vorallem wahr ist. Aber weder das eine noch das Andere trifft hier zu. Also spart euch das.

Sorry, aber ich finds echt unverschämt, was ihr mit hier an den Kopf werft, obwohl ihr weder mich noch meine Kinder kennt.Ihr müsstet uns mal kennenlernen, dann würdet ihr solche dummen Kommentare nicht mehr machen. DAnn würdet ihr euch eine Familie, wie ich sie habe, wünschen!

So, jetzt hab ich mir mal Luft gemacht,jetzt gehts mir besser Razz
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Jana, ich weiß echt nicht was das immer soll... Question


Man nennt das glaube ich... Diskussions-Forum. Ich bin jemand mit Hang zur Kritik, wenn es um mögliche, 2 weitere Sozialfälle geht. Belehre mich vielleicht mal eines Besseren. Arbeit? Finanzielle Rücklagen? Oder dürfen ich und Millionen andere dich und dein Kind bald bezahlen?

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Du gehst mir wirklich tierisch auf die Nerven mit deinen unnötigen Kommentaren, die wirklich keinem nützen... Ich möchte echt mal wissen, was dein Problem ist...Aber das Thema hatten wir ja schon öfter... Rolling Eyes


Hatten "wir" schon öfter? Dann ist das also dein 2. Account oder du plapperst genüsslich nach, was andere Menschen hier schreiben.

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Na jedenfalls hab ich mich in der ersten SS ganz runterdosiert und war 6 Wochen vor der Geburt ganz clean.


Die SS gibt es nicht mehr; verwende bitte gängige Begriffe. 6 Wochen vor der Geburt. Wow. Eine Vorzeige-Mutter!

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Leider hab ich dann nach 8 Monaten Stillzeit einen Rückfall gebaut und irgendwie kam eins zum anderen.


Du hattest damals ein sehr kleines, absolut schutzbedürftiges Kind. Wie zum Teufel bist du da auch nur in die Nähe deiner Drogen gekommen? Alleine der Gedanke daran? Überforderte Mutter. Perfekte Grundlagen für ein weiteres Kind. Große Klasse!

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Ich habe aber eigentlich gar keine Lust mich jetzt schon wieder zu rechtfertigen, warum noch ein Kind usw...


Es freut mich, dass du den Begriff Rechtfertigung benutzt, denn damit bestätigst du mir unbewusst, dass du allen Grund hast, nach Ausreden zu suchen. Dein aktuelles und dein damaliges, unverantwortliches Handeln im Bezug auf das Thema Kinder kriegen sind nämlich in jedem Fall Grundlage für jede Form schlechten Gewissens.

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Und gläubig bin ich eigentlich kein bisschen, aber wenn ich mir meine Kleinen anschaue, denke ich jedesmal was für ein Wunder, warum sollte es dann nicht auch Gott geben, wenn aus praktisch nichts so ein perfektes kleines Wesen entsteht?!


Wunder... ist dir der Begriff Zufall geläufig? Oder ist es auch ein Wunder, seinen Partner beim Einkaufen zu treffen, weil der ja auch an einem anderen Tag, zu einer anderen Zeit in einem anderen Laden hätte einkaufen können. Es ist simple Biologie und dein Kind ist schon lange nicht perfekt. Das ist erstens kein Kind und zweitens kannst gerade du das ganz bestimmt nicht beurteilen Rolling Eyes

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Ich danke denen, die sich wirklich mit mir freuen und die ehrlichen Glückwünsche.


Ja, Junkys sind Rudeltiere, deswegen ist es für den einzelnen auch so schwer, sein Fehlverhalten zu reflektieren.

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Ich bin stolz auf mich und ich weiß, dass ich das Richtige tue. Ich bin auf einem sehr guten Weg.


Wie, du tust das richtige? Dann gibst du das Kind also zur Adoption frei. Ich bin überrascht, beglückwünsche dich aber zu deiner Einsicht.

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Jana, du hast ja keine Ahnung...


Vom Kinderkriegen tatsächlich nicht, bin ich doch glücklicherweise mit genügend Verstand ausgestattet, das Kinderkriegen - wenn überhaupt - hinten anzustellen. Erst ein sicheres finanzielles und soziales Umfeld schaffen, dann Kind. Und nicht 2 Kinder und später heulen, dass der Staat Dir zu wenig Kohle zahlt.

ichhassedas hat Folgendes geschrieben:
Meine Familie ist toll, ich bin stolz auf sie und wir sind glücklich und da lass ich mir von niemandem reinreden, schon gar nicht von Leuten, die mich gar nicht kennen und sich somit auch keine Urteil erlauben dürften.


Ich kenne dein Verhalten, wie du es hier schilderst und das beurteile ich. Selbst wenn du nebenher Flugzeugturbinen entwickelst, deine Herangehensweise an das Thema Eltern sein ist unter aller Sau.
Nach oben
punkzabija
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

wenn man alles gleich negativ sieht, wirds bestimmt nix. aber du hörst dich nach ner guten mutter an, und das ist die hauptsache. meine mama hat ziemlcih große probleme, eher psychisch, und trotzdem hat sie immer alles für mich gemacht was ging. man lernt doch aus seinen eigenen fehlern und kann dann vielleicht besser aufpassen dass die kinder nicht den selben scheiß machen. klar, wenn man sein kind vernachlässigt ist das richtig scheiße, aber wie gesagt so hört sichs nicht an. warum soll man immer an irgendwann denken? ich hab in meiner tehrapie gelernt immer abschnittsweise zu planen, also nicht sagen es muss immer so und so sein, sondern sich aufs hier und jetzt konzentriern. wenn man dass schafft, die ganze energie fürs jetzt auf bringt, kann so viel nciht shcief gehn denk ich. und egal was bei uns schief gelaufen ist, hab auch was gelernt daraus, und ich hab meine mama lieb.
wünsch dir alles gute

achja @ jana: sozialfälle sind für mich auch, oder vor allem menschen die die stimmung immer runter drücken wolln. familie heißt doch nicht immer keine fehler zu machen, klar dorgen sind noch blöder mit nem kind, aber es geht um liebe dnek ich.
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2010 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das kannst du auch gerne machen ( Erfahrungen austauschen) nur du musst auch damit rechnen, dass nicht jeder diese Erfahrung befürwortet.
Es gibt Menschen, die sich absichtlich mit HIV bei anderen, durch Sex anstecken wollen und sich darüber in Foren austauschen und die rauchen und trinken vielleicht auch nicht, aber ich find es trotzdem total krank!
Wer hat dich denn wo beleidigt? Es sind einfach Tatsachen, die man bei einer "normalen Familie" nicht direkt in Betracht ziehen müsste!
Das ist schön das du deinen Kindern ein zu Hause gibst, nur es gehört auch zu deinen Pflichen, deinen Kindern eine geeignete Unterkunft zu geben, genauso auch die Grundbedürfnisse zu befriedigen, also da könnte ich dir jetzt einige Gesetze nennen in denen das verfasst ist, aber so weit will ich jetzt nicht gehen.

Ich gratuliere dir trotzdem und hoffe, dass das alles auch so stimmt wie du es beschreibst!

LG sugar
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin