Kalter Entzug

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kolom
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 22:21    Titel: Kalter Entzug Antworten mit Zitat

Hallo,

bin gerade ein bisschen in Panik und hoffe, hier kann man mir helfen und hoffe bin hier auch im richtigen Bereich..
Eine Freundin hat vor etwa 2 Wochen einen kalten Entzug angefangen (am 7.10. hat sie angefangen). Sie war vorher auf Heroin und Crack.
Das "schlimmste" körperliche hat sie einigermaßen überstanden, allerdings verweigert ihr Körper immer noch die Nahrungsaufnahme. Gestern hat sie versucht ein halbes Brötchen zu essen, hat es allerdings wieder ausgekotzt. Heute hat sie ein kleines Stück (vllt 3cm lang..) Brezel gegessen und es erstmals auch drinnen behalten.
Schlafen kann sie auch nicht. Wenn sie mal 1-2 Stunden in der Nacht schläft, träumt sie schlecht.
Habe jetzt auch gehört, das ein kalter Entzug von diesen Drogen gar nicht möglich ist, bzw. sehr häufig mit dem Tod endet! Mache mir gerade extrem Sorgen deswegen.. Sie hat ein Kind und würde es kaum schaffen jetzt noch in eine Klinik zu gehen und wieder von ihrem Kind getrennt zu sein. Ist das wahr, das sie an dem Entzug sterben kann?!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4060

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich gerate in Panik, wenn ich Deinen Text lese. Habe ich das richtig verstanden, dass die Frau kalt entzieht während sich ihr Kind in der Wohnung aufhält? Wer kümmert sich denn um das Kind und wie alt ist es?

Wenn sie schon seit 2 Wochen entzieht, wird sie jetzt wohl nicht mehr sterben. Gut wäre es aber schon, wenn sie jemanden bei sich hätte, der dafür sorgt, dass sie wenigstens ausreichend trinkt usw., damit sie körperlich bzw. kreislaufmäßig nicht völlig vom Stängele kippt.

Besonders das Kind macht mir Sorgen... sie kann sich doch wahrscheinlich um nichts kümmern! Oh je!
Nach oben
kolom
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Danke schon einmal für die Antwort.
Das mit dem Kind verstehst du falsch. Sie ist zur Zeit selbstverständlich nie alleine und wenn ihr das mit dem Kind zu viel wird kann sie es auch mal zu ihrer Mutter oder zu seinem Vater geben.

Zitat:
wird sie jetzt wohl nicht mehr sterben


Diese Formulierung macht mich allerdings immer noch nervös.. Besteht ein Risiko? Sollte sie wirklich in eine Klinik gebracht werden?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4060

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wenn sie sowieso schon unterernährt ist und seit 2 Wochen nichts gegessen und wenig getrunken hat - ...

Ob sie sterben könnte kann ich nicht wissen, ich habe sie nicht gesehen und kenne ihren Allgemeinzustand nicht. Eigentlich müsste sich ihr Zustand, nachdem sie jetzt wieder eine Kleinigkeit essen konnte, kontinuerlich verbessern. Sie sollte jetzt nach Möglichkeit immer wieder kleine Portionen leicht verdaulicher Nahrung aufnehmen, dann müsste es klappen. Kann sie aber weiterhin nichts bei sich behalten, würde ich schon zur Klinik raten.

Ferndiagnosen sind halt schwierig. Grundsätzlich ist es schon möglich, kalt zu entziehen. Das Gröbste sollte sie geschafft haben. Wenn sich ihr Zustand aber nochmal verschlechtern sollte, sie kreislaufschwach wird oder Bewusstseinstrübungen bekommt - dann nix wie ab in die Klinik.
Nach oben
kolom
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2010 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Also kann ich mich quasi jetzt erstmal bisschen beruhigen und morgen erstmal abwarten? Haben morgen eine Schiffsfahrt geplant, vllt hilft das ja noch bisschen zusätzlich Smile

Super Danke schön!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin