Zuckersuechtig

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Essstörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2010 17:10    Titel: Zuckersuechtig Antworten mit Zitat

Ich bin bekennender zuckerjunkie (kein spass) und habe tierisch angst diabetis zu bekommen da wir das auch gut in der Familie haben.Ich reisse mich zusammen so gut es geht aber mein tag sieht so aus das ich schokolade und kuchen mit demselben aufwand bekaempfen muss wie z.B eine schussfertige spritze vor meiner nase.nur das es die nicht im supermarkt gibt.mir ist natuerlich klar das die suchtstruktur in unseren koepfen in vielerlei hinsicht im bezug auf die substabz aehnlich ist.mich kotzt es nur insofern an das ich merke das ich sogar sklave meiner zuckersucht bin auch wenn es sicher schlimmeres gibt aber diabetis ist echt ne scheisskrankheit.an manchen tagen (nicht immer) schaufel ich mir ein halbes kilo irgendwas rein (am liebsten schokolade) und das ist einfach zuviel wenn man bedenkt das der koerper nur 80 gramm pro tag will.ich esse auch gerne aber da ists einfach ok ich ernaehre mich gerne gesund mit rohkost und so wenig fett und vollkornbrot und blabla.aber das suesse zeug ist fuer mich meistens unwiederstehlich.und wenn ich drogenexzesse hinter mir habe und hatte geht es gar nicht mehr.da will ich eigentlich nur noch schoko als grundnahrungsmittel.es nervt echt,jeden tag der gleich kampf an kiosk und im supermarkt.was fuer eine hoelle muessen alkoholiker haben die ihren stoff ueberall billig bekommen?ich meine selbst wenn ich jetzt wieder mit H und koks loslegen will so bekome ich es ja nicht billig oder hinterhergeschmissen.und ein ticket in die basislaender kostet auch ein bisschen was.somit wird da der druck eh schon gebremst jedenfalls bei mir.

Irgendwelchen plan jemand da draussen oder aenhliches problem?

weiss jemand wie sich der blutzuckerspiegel im zusammenhang mit Kokainkonsum verhaelt?

also beim basen z.B bekomme ich 1,5 stunden nach dem letzten rauch das merkliche gefuehl das mein blutzuckerspiegel ins bodenlose stuertzt und ich wuerde toeten fuer essen oder schokolade.das war die letzten male immer gegen 3 irgendwo im busch wo es um diese uhrzeit nichts zu essen gibt.Hoelle.

nun denn danke fuer euer interesse und eventuelle antworten.
ez
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4060

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2010 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Lieber ez, Very Happy

das ist mal wieder krass, was Du da schilderst. Halbe Sachen machst Du halt nicht, was? Lässt sich Dein Körper evtl. mit Zuckerersatz täuschen? Also z.B. Cola light trinken statt nen Schokoriegel futtern? Nee? Dachte ich mir fast ... Confused

Das Einzige, was mir einfällt wäre, dass Du z.B. an einem Stück Weißbrot (pur) seeehr lang kaust oder - besser noch - an einer Mohrrübe. Mit vielen, sehr langsam gefutterten Mohrrüben oder z.B. Haferflocken mit Rosinen (Früchtemüsli) könntest Du Dir vielleicht ein bisschen "Luft" verschaffen und Deinen Blutzuckerspiegel langsam in die Höhe schrauben.

Mir hat das jemand mal so erklärt: Wenn Du viel Zucker isst, fährt die Insulinproduktion hoch. Wenn der Zucker dann verarbeitet wurde, ist der Insulinspiegel immer noch so hoch, dass ein Heißhunger folgt. Dieser Freund hat seinen Stoffwechsel total umgestellt und isst seitdem nur noch Fleisch, Eier und ein klein wenig Gemüse. Hört sich ekelig an, hat in seinem Fall aber funktioniert.

Ich persönlich hab das Problem gar nicht - mein Körper reguliert sich von selbst. Wenn ich z.B. ne Tüte Chips futtere (salzig), verlangt mein Körper Ausgleich in Form von was Süßem - und umgekehrt.

Ansonsten bin ich rat- und ahnungslos ... leider ... wenn ich Dir jetzt sage: "Wenn Deine Zuckergier nach einem Drogenexzess besonders übel ist, dann lass halt die Drogen weg" hilft Dir das auch nicht weiter...
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mir selbst geht es zur Zeit fabelhaft. Ich hab mir ein Freizeit- und Sportprogramm verordnet, das ich auch konsequent durchziehe. Das hat mich körperlich und mental stärker gemacht und ich fühle mich zehn Jahre jünger und fitter als noch vor 1 oder 2 Jahren. Bei der Arbeit verstelle ich mich nicht mehr so sehr wie in den letzten Jahren, was auch allgemein aufgefallen ist. Ich sage wieder (wie früher) frei heraus, was ich denke, ohne zu viel Rücksichten zu nehmen.

Dir geht es nicht so doll ...? Schreib´s Dir doch hier von der Seele ...

Ganz herzliche Grüße
von der
Fee!
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2010 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

FEECHEN
ich fresse mehr morhrrueben als bugs bunny das hilft alles nichts mit weissbrotsuchtverlagerung und so.chips?gute idee aber die esse ich nur selten.nee halbe sachen gibt es leider nicht bin echt ein krasser mensch.aber dieseln film von wegen ehrlichkeit und so kenne ich gut.seit ich peudoclean bin haue ich jedem meine meinung ins gesicht ohne ruecksicht auf verluste.
ich werde jetzt mal das fitnesstudio wechseln hab eins um die ecke sonst musste ich immer 4 km radeln oder auto fahren.dann trainiere ich mehr,werde adonis und esse weniger suesses.
problem gebannt hehe.
ja ich werd mich mal bald wieder auskotzen warte nur auf die richtige stimmung scheisse gehen und gespraechig sein sind 2 paar latschen.
freut mich das es dir gutgeht du in deinem unteren drittel am rhein!immer schoen fit bleiben wer weiss vielleicht brauchen wir bald wieder ein starkes herz fuer dummheiten.ach scheisse,hoffentlich nicht.
viele gruesse.
Nach oben
jupianja
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18. März 2011 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine Sucht von der ich noch nie gehört habe. Ich weiß nur das, dass Verlagen nach Zucker noch eine alte Adaption des menschlichen Körpers ist, da die Menschen damals viel Zucker speichern mussten um über die dürre Perioden zu kommen. Von daher denke ich, dass diese Adaption dann zu stark ausgeprägt ist bei euch (was sehr schade ist). Eventuell kann man mit medizinischen Hilfsmitteln den Körper wieder auf eine eher "normaleres" Essverhalten bringen. Werde mich mal versuchen schlau zu machen
Nach oben
Mitternachtssonne
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2012
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 7. Jul 2012 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

also bei mir ist das mit schokolade (die ja haufenweise zucker und fett enthält)...ich brauch ´das einfach sonst habe ich regelrecht entzugserscheinungen mir "fehlt" sozusagen irgendwas und ich werrd auch gerne agressiv...usw. das geht echt gar nicht...wenn ich versuche zu "entziehen" halt ich das nur ein paar tage durch...das ist echt krank...und das problem ist...für mich ist schokolade eben seit ich kind bin keine ahnung Liebesersatz ? ich esse schokolade wenn ich traurig bin,wütend, enttäuscht oder gelangweilt und mittlerweile weil sie mein körper zu brauchen scheint...das hat den effekt dass ich fetter und fetter ud hässlicher und hässlicher werde und deswegen deprimiert und deshalb wieder zur schokolade greife und der kreislauf schließt sich...es ist einfach nur sch***

zu deiner zuckersucht...ja da kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen aber wenn jmd ein patentrezept gefunden hat...bitte weitersagen Wink

wie gesagt bei mir hilft es nicht,aber es könnte helfen zu "entziehen" und einfach mal nix süßes mehr zu essen...
außerdem hab ich festgestellt,dass ablenkung hilft...möglichst viel ablenkung...
Nach oben
Luukas
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 590

BeitragVerfasst am: 7. Jul 2012 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

"Gib dem Affen Zucker!" Sry, das musste mal raus Very Happy Ich hab mal danach gegoogelt weil ich selber auch nicht wusste, dass man vom Zucker süchtig werden kann. http://www.suchtmittel.de/info/zuckersucht/
Ich habe noch einen Link aber ich weiß nicht ob er dir weiterhelfen kann, da steht drin Wie man vom Zucker los werden kann- http://www.dr-schnitzer.de/forum-zucker-eg.html
lg
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Essstörungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin