essen ohne ende

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Essstörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla2
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.11.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2010 22:25    Titel: essen ohne ende Antworten mit Zitat

jeden tag nehme ich mir vor norml zu essen aber irendwann verliere ich die kontrolle und fress alles möglioche aber hauptsächlich süßes und fettes in mich rein
ich nehme immer mehr zu aber ich werd diesen drang zu essen nciht mehr los?
kann mir jemand helfen?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2010 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tip Nr. 1: Nicht so viel zu Essen im Haus haben und wenn, dann eher "unbequeme" Dinge wie Karotten, Grundnahrungsmittel, Reis, Haferflocken etc..

Tip Nr. 2: Beschäftige Dich! Im Laufe eines Arbeitstages esse ich oft nur 1 Joghurt, 1 Banane, 2 belegte Brote. Nach Feierabend bin ich dann oft zu groggy, um mir noch viel Gedanken ums Essen zu machen. Würde ich den ganzen Tag zu Hause sitzen, sähe der Fall auch bei mir anders aus und ich würde aus Langeweile futtern.

Kümmerst Du Dich selbst um Deine Einkäufe oder füllt jemand anders die Schränke und Du futterst sie leer? Musst Du Dein Essen selbst bezahlen? Arbeitest Du? Isst Du, um Einsamkeit und/oder Enttäuschung oder Frust besser zu überstehen? Mach Dir mal Gedanken über die Ursachen Deiner Gier.
Nach oben
~Sunshine~
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2010
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2010 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

ich hatte das auch ne Zeit lang, dass ich am Abend alles, vor allem Süßes, in mich hinen gestopft habe. Bei mir war das vor allem an den Tagen der Fall, an denen ich volles Programm hatte, tagsüber nicht zum Essen gekommen bin und dann Abends, wenn ich nach Hause kam, niemand da war. Um für mich alleine zu kochen war ich irgendwie zu faul/müde, also hab ich eben die Gummibärchen-Tüte leer gefuttert.
Mir hat es sehr geholfen nichts Süßes mehr im Haus zu haben. Entzwischen spare ich die Abteilung im Laden konsequent aus. Süßigkeiten gibt es bei mir nurnoch an besonderen Tagen, wie Weihnachten (bei meinen Großeltern), Geburtstagen und ähnlichem.
Außerdem schaue ich, dass ich über den Tag hinweg regelmäßig esse, heißt, dass ich mir, ein Vesperbrot zusammen mit Obst und Gemüse mitnehme. Dadurch ist der Hunger am Abend dann nicht so riesig und ich greife nicht nach dem erst besten, sondern nehme mir die Zeit und mach mir einen Salat, Gemüse oder so was in der Art.
Entzwischen halte ich mein Wohlfühlgewicht und hab das ganz gut unter Kontrolle.

Vielleicht solltest du dich selbst mal beobachten, in welchen Situationen du besonders viel isst. Hat es vielleicht etwas mit deiner psychischen Verfassung zu tun oder eher mit dem Tagesablauf?

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, dass du das wieder in den Griff bekommst.
Liebe Grüße.
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2010 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

war auch mal zu dick und kann mich da den Vorrednern nur anschließen...

was ich gern mache, Joghurt mit Quark und dann Obst (was man mag) das Ganze dann mit ganz wenig Zucker oder solange es nicht geht flüssigen Süßstoff und wenn man mag vielleicht noch ein klein wenig Müsli...schmeckt super ist gesund auch für die Verdauung und macht nicht dick !

Obst allgemein ist einfach was gutes, ich wohn ziemlich ländlich und hab auch einen eigenen Obstgarten mit Äpfeln und so es fällt aber schon auf das die Menschen oft garnichts mehr damit anzufangen wissen was ich eigentlich schade finde.

hab die letzten Jahre verschiedene Familien (mit Kindern) darauf hingewiesen das sie bei mir kostenlos Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Pfirsiche...(Erdbeeren und Himbeeren) je nach Zeit abholen können...

solange ich es vorbeigebracht habe war es noch o.k. ... man hat es wohl versucht

aber selber mal vorbeikommen und vielleicht noch bücken...Fehlanzeige

bin leicht abgeschweift aber als Tip zum sparen, mal fragen kostet nichts und die meisten werden gerade während der Ernte gern was abgeben.

alles gute gruß
Nach oben
Marla2
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.11.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2010 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

danke für eure tips
ich werd mein bestes geben Smile
ich hoffe nur dass ich mich in zukunft wieder unter kontrolle bekomme
es gab mal eine zeit da hab ich mich eigentlich richtig gesund und bewusst ernährt aber da bin ich irgendwie wieder rausgerutscht...
Nach oben
ichhassedas
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 17. Nov 2010 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Marla!

Ich habe/hatte das gleiche Problem wie du. Seit der Pubertät ändert sich mein Gewicht ständig. Schwankungen von bis zu 30kg! Shocked

Die 2 Schwangerschaften haben ihr Übriges getan!

Mir gehts auch so, phasenweise hab ich voll Bock auf gesunde Ernährung (ich interessiere mich allgemein für dieses Thema) und gehe auch total motiviert an die Sache heran und nehme dann auch immer relativ schnell ab.

Ich weiß auch nicht, woher dieser Kontrollverlust dann immer wieder kommt. Ich habe im Allgemeinen leider eine Neigung dazu, schnell aus allem eine Sucht zu machen. Mir fällt es extrem schwer, alles, was auch nur im Entferntesten mit Genuss zu tun hat, maßvoll zu steuern.

Momentan habe ich auch mal wieder so ne Fressphase, aber ich bin dabei, mich wieder umzupolen. Ich hoffe, es gelingt mir bald, denn ich möchte nach der Geburt vor 8 Wochen nun endlich mal wieder in normale Kleidung passen... Mad

Kann dir da auch leider keinen Tipp geben, denn wenn es im Kopf nicht Klick gemacht hat, kannst du die Süßigkeiten, das fette Fast Food usw in noch so ein entfernten Ort verbannen, du wirst immer einen Weg finden, dran zu kommen. Da hilft nur, sich mit sich selbst auseinander zu setzen und mit Motivation und Willensstärke an die Sache ranzugehen.

Da ist es wie mit allen Süchten - es gilt, den eigenen Kopf zu überlisten und den inneren Schweinehund auszutricksen!

Viel Glück dabei (dir und mir Wink ) !

Ach, noch einen Tip: Wieg dich mal und schreib dir genau auf, was du wann gegessen hast und jeden Morgen dein Gewicht. Du wirst mal staunen, was du da so im Laufe eines Tages alles in dich hineinstopfst! Und wie schnell du an Gewicht verlierst, wenn du deine Ernährung ein wenig umstellst.

Nochmal viel Erfolg!
Nach oben
Marla2
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.11.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2010 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

danke und dir auch viel erfolg Smile
es tut gut zu wissen dass man nciht die einzigste ist der es so geht und die damit probleme hat
ich selber hab nämlich deswegen auch ziemliche gewichtsschwankungen... Sad
Nach oben
erunes
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 3. Jan 2011 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hiho,

ich musste soetwas auch mal durchmachen. Mit 13 hatte ich 100 Kg drauf..
Habe immer nur gefressen außer am we , da war ich auf drogen und konnte so ein bisschen Essen einsparen,aber das ist sicherlich nciht die beste Lösung!

Hab dann einfach abends und morgens nichts mnehr gegessen und in 3 Monaten 20 KG abgenommen und jetzt mit 16 bin ich Bodybuilder^^

Ich hätte nie gedacht das ich 3 Jahre später einen druchtrainierten und "heißen" Körper hab.
Glaub an dich! Wink
Mach Sport, spiel Fussball oder so und versuch dich auf 5 kleine Mahlzeiten am Tag zu beschrenken,dann klappts auch. Bei jeder Sucht zählt nur der eiserene Wille.

Viel Glück!
LG Erunes
Nach oben
carstens
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.12.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2011 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde nur Gesundes essen.Versuch aber etwas anderes zu machen, zu lesen, zu zeichnen, ich weiß nicht, etwas, bei dem du nicht essen könntest.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Essstörungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin