Entzugsdauer

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hannah
Anfänger


Anmeldungsdatum: 20.12.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2010 17:15    Titel: Entzugsdauer Antworten mit Zitat

Hey! Ich wollte mal fragen, ob ein Entzug in der Klinik genau so lange dauert wie ein Entzug ohne professionelle Hilfe?! Okay...freu mich auf eure Antworten!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2010 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hannah,

Deine Frage ist sehr unpräzise. Wovon soll denn entzogen werden? Außerdem: Ein kalter Entzug (von harten Drogen) dauert überall gleich lang, unabhängig davon, WO dieser Entzug stattfindet. Bei einem medikamentengestützten Entzug ist der Ort ja wohl auch egal. Zu Hause (ohne professionelle Hilfe) kann man sich genau so langsam oder schnell herunterdosieren (lassen) wie in einer Klinik.

Cool
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 29. Dez 2010 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

es gibt Kliniken die einen "Blitzentzug" anbieten (googeln) ob das aber was bringt wäre mal interessant, hab selber noch nie mit einem geredet der sowas probiert hat und so richtig vorstellen kann ich mir es auch nicht aber angeboten wird es.

vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit solch einer Klinik, wie die arbeiten und mit was...?

wollt ich nur mal einwerfen,

gruß
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 29. Dez 2010 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

@drofxo

Es wird bei einer Vollnarkose Naloxon verabreicht, wodurch ein "Blitz-Entzug" ensteht. Ist aber umstritten, das es anscheinend gesundheitliche Vollgeschäden mit sich ziehen kann und die Methode ist nicht für Patienten mit Kokainbeigebrauch geeignet.
Und es gibt Naltrexon-Implantate, die bis zu einem Jahr deine Rezeptoren, an die sonst das Heroin andockt, blockiert werden.
Kannst echt viel im Internet darüber nachlesen Wink

LG sugar
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 30. Dez 2010 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

hallo sugar_basel,

also so ähnlich wie Subutex...oder ?

stellt sich für mich die Frage was passiert mit der Psyche nach 2 Tagen...vorher voll drauf, da kann man einem doch nicht einfach so rennen lassen nach dem Motto "jetzt bist du clean alles wird gut..."

aber da liegt wahrscheinlich das eigentliche Problem sonst könnte es ja jeder machen aber der körperliche Entzug ist ja nicht das größte Problem bei der Geschichte.

da bleib ich lieber dabei, alles schön langsam und nachhaltig.

wie gesagt ich kenne auch keinen der sowas gemacht hat ...und dann noch erfolgreich, ich weiß nicht.

gruß
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin