Meine WOW-Sucht

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Mediensucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
einneuermensch
Gast




BeitragVerfasst am: 5. Feb 2008 10:45    Titel: Meine WOW-Sucht Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe beschlossen ueber meine sucht zu schreiben.vielleicht kann ich andere dadurch warnen bzw. die augen oeffnen damit sie auch aufhoeren.oder eltern oder freunde dadurch aufmerksam machen.ich war suechtig nach dem spiel world of warcraft.

Mein leben vor wow:

Ich war 33 jahre alt, hatte 2 kinder,lebte getrennt und hatte einen guten beruf als mechatroniker in einer großen firma.freunde hatte ich jede menge mit denen ich viel machte.jedes wochenende war ich eigentlich unterwegs feiern.ich hatte eine freundin mit der ich ziemlich glücklich war.eines tages kam die nachricht.meine firma musste personal abbaun und bot abfindungen ab.ich nahm die chance war, da ich das geld gut gebrauchen konnte fuer die scheidung.zu der zeit sah ich auch kein problem drin was neues zubekommen an arbeit.ich war ziemlich gut qualifiziert und hatte oft fuer meine firma im ausland gearbeitet.also hoerte ich auf.mit meiner damaligen frau regelte ich das finazielle und ich suchte mir eine wohung.es war eine klasse zeit.genug geld von der abfindung und ich bekam noch ein ahr weiter lohn.mit meiner freundin lief es leider nach einer eit nicht mehr so gut und es kam die trennung.ich lernet aber schnell jemadn neues kennen.da hatte ich nie probleme mit, da ich irgendwie auf frauen gut wirkte.ich sah jueger aus und war immer sehr gepfegt und modisch gekleidet.mit arbeit finden machte ich ir keinen druck.ich suchte nebenbei in ruhe.meine kinder waren auch regelmaessig bei mir oder ich bei ihnen.es war nen schoene zeit.


Der wow-tag (sep.2005)
Irgendwie hatte ich bissl langeweile.mit meiner xbox360 hatte ich keine lust zuspielen.ich sah im fernsehen nen bericht ueber wow.da ich immer so was gern gespielt hatte guckte ich im internet nach.ui…kann man sogar umsonst downladen und 10 tage umsonst spielen.na warum nicht mal probieren dacht ich mir.mit nem freund hatte ich noch vorher drueber geredet.seine worte…na wenne kein wert auf soziale kontakte legts und dein leben mach es.er hatte mich irgendwie gewarnt.als ich es auf dem rechner hatte und startete dacht ich noch..was is das denn.naja…ich machte mir einen krieger und fing an.war ganz lustig.nach ner stunde hatte ich keine lust mehr und machte was anderes.die naechtsten tage spielte ich ab und zu.dann mehr.es fing an spas zumachen.ich lernte lute kennen und war schnell lv 20.weiter konnt man ja nicht spielen.also holte ich mir das spiel im laden und spielte weiter.ich lernet nette menschen kennen.wir gruendeten eine gilde und ich spielte immer mehr.mit v 37 machte der krieger keinen spass mehr.ich fing einen hexer an.und weil ich den druck hatte die anderen wieder einzuholen spielte ich noch mehr.zu dem zeitpunkt war es nicht so schlimm.mein leben hatte ich im griff soweit.meine freundin stoerte mich irgendwie.ich kam wegen ihr nicht zu spielen.also beendete ich die beziehnung.wenn meine kinder bei mir waren spieltetn sie auch ab und zu.ich redete mit ihnen auch ueber nix anderes.nur wow.es wurd dann immer schlimmer.ich spielte am tag teilweise 20 stunden.ich kuemmerte mich um nix mehr.ich verschob alles.um arbeit kuemmerte ich mich eh nicht mehr.keine zeit.dann kam was kommen musste.das jahr war um mit der lohnzahlung und ich musste arbeitslosengeld beantragen.ging aber.hatte ja gut verdient und bekam trotzdem viel geld vom amt.ich fass ich mal kurz.meine wohnung sah aus wie ne muellhalde.ich machte nix mehr.geduscht hatte ich teilweise wochenlang nicht.wenn dann nur wenn ich mal was erledigen musste.die wohnung raeumte ich eigentlich nur auf wenn die kinder bei mir schlafen wollten.irgendwann gabs aerger mit dem amt.weil ich mich nicht um arbeit kuemmerte sperrten sie mein geld.war ir egal.hatte ich eben einen monat nix.bissl jhatte ich noch fuer den monat.ich holte mir brot,tuetensuppen und spielte.ich spielte teilweise 3 tage am stueck.ohne schlaf.als der hexer 70 war fing ich einen magier an.und wieder der druck.ich musste wieder aufholen.also spielte ich wie verrueckt.
Rehnungen bezahlte ich nicht mehr.hatte ich keine zeit fuer online zugehen.ich musste spielen.es kam wie es kommen musste.kontopfaendung,gerichtsvollzieher.ich war am ende.ich sah eh aus wie der tot.weiß mit dicken ringen unter den augen.dann wachte ich auf.
Es kann so nicht weiter gehen.du liebst doch dein leben.ich setzte meinen account bei ebay rein und loeschte wow.nach 1 tag hatte ich ihn verkauft fuer 350 euro.es war ein klasse gefuehl.endlich wieder leben.ich ging spazieren.es war schoen.ich traf feunde.ich reglete mein leben.bezahlte meine rechnungen.es war 2 monate wie frueher.
Dann irgendwann dacht ich mir…ach.soll ich noch mal neu anfangen.du hast es doch im griff.so abends bissl spielen wenn man nix zutun hat.also holte ich mir wieder wow.ich find einen druiden an und spielte ihn bis 64.dann fing ich einen jaeger an und spielte in bis 70.ich war wieder drin.nur schlimmer.meine kinder hatte ich dadurch 3 monate nicht mehr gesehen.ich verließ wieder nicht die wohnung und spielte.in meiner wohnung stapelte sich der muell.geduscht hatte ich 3 monate nicht.raus ging ich nur wenn ich teilweise 3 tage nix gegessen hatte.ich war am ende.jeden tag nam ich mir vor…morgen machste dies und das.aber was war?ich stand auf und ging sofort an den rechner.dann karneval 2008…also dieses wochenende kam wieder daus aufwachen.freunde hatten sich gemeldet wegen karneval feiern.ich hatte ja eh kein geld und sagte ab.was schwer war weil ich normal jedes karneval feier wie nen bloedi.rosenmontag morgen spielte ich wider bissl.da merket ich…irgendwie is die lust raus.ich ging mit meinem jaeger zum haendler und verkaufte alles was er hatte.alle epischen sachen.die sachen vn der bank auch.den ersten niedrig leveligen den ich sah schenkte ich mein ganzes gold.sicher 4000 waren es.mit dem druiden und meinen anderen chars machte ich es auch.dann loggte ich aus und loeschte alle chars und wow von meinem rechner.

Nach wow:
Der erste tag war schlimm.ich dachte nur an wow.ich hatte eine leere im leben.was sollt ich machen.heut am 2 tag ist es ok.ich hab meine kinder angerufen und hol sie morgen ab.ich hab den ganzen tag die wohnunbg aufgeraeumt.es waren sicher 7 muellsaecke.ich hab gebadet und war beim haareschneiden.ich hab bewerbungen geschrieben und hab naechste woche nen vorstellungsgespraech.es ist wunderbar.ich darf gar nicht dran denken, dass ich fast 3 jahre meines lebens weggeschmissen hab

Warnung:
Fangt dieses spiel nicht an.gerade wenn ihr probleme im leben habt.man fluechtet in diese welt um sich seinen realproblemen nicht stellen zu muessen.an die eltern…kauft euren kindern dieses spiel nicht.an freunde…redet mit euren bekannten und gebt sie nicht auf.ich hab mein leben verschenkt von 33-36 jahre.es geht noch.hab vorher zum glueck viel erlebt.bei kindern und jugendlichen ist es schlimmer.sie schmeißen ihre jugend weg und verbaun sich ihre zukunft.

Ich bin froh das ich es geschafft hab.fuer alle, die meinen es kann doch nicht so schlimm sein….doch.es ist die hoelle und gefaehlich wie drogen.
Entschuldigung wegen rechtschreibfehler.habs zu runtergetippt.gebt euch nicht auf.loescht den scheiß und lebt euer reales leben.ihr habt nur eins.
Nach oben
der Mietnomade
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 8. Nov 2008 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

habs ja immer gesagt wow is üüüüüüüübel !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nach oben
LionKing
Gast




BeitragVerfasst am: 8. Dez 2008 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

nicht WoW an sich ist übel, es liegt immer an dem User! Ich spiele WoW auch bereits seit 2 Jahren, aber nie länger als 3 Std. am Tag!
Sad
Nach oben
unbekannt
Gast




BeitragVerfasst am: 9. Dez 2008 00:26    Titel: hmmmm interessant Antworten mit Zitat

Nu bin ich neugierig...ob ich mal damit anfange!?!?!
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 9. Dez 2008 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich ja selbst Substanzabhängig bin und in dem Bereich sehr viel Erfahrung habe... es ist das selbe wie mit Drogen, Alkohol oder Medikamenten. Der eine ist anfällig dafür, der andere nicht. Wie bereits gesagt, nicht die Sache an sich ist böse/schlecht oder was auch immer, sondern es füllt bei dem Menschen eine leere aus. Ebenso wie Guildwars, ist kostenlos und "so ähnlich" wie WoW hab ich mir sagen lassen auch wenn ich WoW nicht kennte da ich nicht für nen Spiel pro Monat zahlen würde.

Ich kenne da auch total viele Leute die drauf absuchten, wenn man so will, halt extrem viel spielen. Irgendwelche Gebiete leeren, Gold sammeln gehen, Punkte farmen irgendwo, sonstwas. Für mich obwohl ich sehr anfällig bin für angstlösende und beruhigende Drogen ist das seitdem ich "stabil" im Methadonprogramm bin kein Problem mehr, ich hab jetzt seit Wochen mich nicht mehr eingeloggt, spiele ab und zu, aber naja.

Früher als ich noch labiler war, vor meiner Opioidabhängigkeit, da war ich auch Diablo2 quasi "verfallen", also da war ich eh noch sehr jung und konnte nix schleifen lassen wie jemand der 33 ist, aber ich hab auch nur gespielt in der Freizeit wenn man so möchte, damals hatte ich dann auch wegen einem Problem mit NGI keine Flatrate, und naja dachte so "spielst nen bissl" und konnte auch nicht aufhören, Rechnung kam 200DM, gab nen Mordsärger, Kabel wurde eingezogen usw... Dennoch ein sinnvoller Erfahrungsbericht und interessant.

Diese Süchte werden enorm unterschätzt da sie keine körperlichen Symptome auslösen, die Leute denken auch nicht an Schäden die indirekt durch sowas entstehen können, weitaus schlimmere als durch kontrollierten Drogengebrauch, durch Vernachlässigung etc. Ich wünsch dir viel Glück. Sieh halt zu, dass du nicht rückfällig wirst. Weiß ja nicht wie das läuft, ob du deinen Account neu machen kannst oder ka... aber wenn ja, oder wenn du daran denkst es dir neu zu kaufen, mach was... notfalls geh zu ner Beratungsstelle und rede mit denen oder so. In größere Städten gibt es auch für sowas Selbsthilfegruppen, kann echt hilfreich sein sich mit anderen auszutauschen, du bist nicht allein.
Nach oben
nixxis
Gast




BeitragVerfasst am: 19. Dez 2008 11:23    Titel: ... Antworten mit Zitat

naja ich spiele auch seit mehreren jahren,manchmal auch 8h am tag,oder länger wenn ich nix für schule machn muss oder wo.ende is...

..aber ich merk auch wie sehr mein freundeskreis geschrumpft ist...ich merk auch,das ich mAnchmal einfach kein bock auf andre leute hab...

...die einzigen die ich dann sehen will sin 5leute aus meinem rl,die auch mit mir wow spieln...

...ich weiß auch,das ich süchtig bin,aber das game is wie gesagt meien zufluchtsstelle -.- weil ich mich nicht mit meienn eltern verstehe,un ich nur stress hab wenn ich mal zuhause bin...hab mir extra en labby gekauft,um zu meinem kumpel zockn zu gehn,das ich mir das zuhause nich antun muss...
Nach oben
janze
Gast




BeitragVerfasst am: 29. Dez 2008 04:42    Titel: verschieden Antworten mit Zitat

Derzeit haben wir winter und ich muss zugeben ich bin sehr süchtig Very Happy
midestens 15 std am tag ... Embarassed

bei mir ist es aber so das ich immer ab frühling aufhöre zu zocken !

letztes jahr habe ich meinen account mit meinem 70ger hunter verkauft .. weil ich keine lust mehr hatte und auch keine lust mehr stunden lang zu suchten .. im sommer *..

joa und anfagt winter wurden die partys weniger ! und ich hatte lange weile , und bekam wieder bock auf wow ... habe mir nun nen neuen account gemacht und einen 71 todesritter hochgespielt ...Very Happy

also ... es ist verschieden mit der sucht (bei mir )
ich kann sie abstellen .. und will es auch

im sommer werde ich wieder eine lange pause machen ...
aber meinen account werde ich nicht mehr verkaufen
weil ich weiß , dass ich i wann wieder zocken will ... im winter Wink

muss aber zugeben , dass man seine schule / arbeit ein wenig vernachlässigt .... und der jenige der dabei kein schlechtes gewissen hat ist gestört ! Rolling Eyes Shocked Exclamation Exclamation Exclamation
Nach oben
hugolinchen16
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 06.08.2007
Beiträge: 648

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2009 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo janze und wenn Du im Winter was anderes machst statt WoW zu spielen? z.B. Sport oder so?? - Geht ja im Winter auch..
Nach oben
guest239848
Gast




BeitragVerfasst am: 10. Jan 2009 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

samma haste dafür irgentwelche aufputschmittel gebraucth um 3 tage wach zu sein oder war das allein ds spiel???
Nach oben
sailerbooN
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 22. Feb 2009 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

opfer
Nach oben
tausendschön
Gast




BeitragVerfasst am: 12. März 2009 14:48    Titel: warum? Antworten mit Zitat

Ich verstehe einfach nicht, wie man WOW dem richtigen Leben vorziehen kann. Mein Freund spielt wie blöd und wenn ich ihn mir dann ansehe, finde ich ihn mit seinem doofen zwerg und dem doofen magier einfach kindisch und absolut nicht sexy. Ich treffe dann lieber andere richtige Freunde, mit denen man etwas unternehmen kann und lachen. Und irgendwann bin ich dann weg. Schade.
Nach oben
melissa.79
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2009 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem mit Spielen wie WoW und dergleichen liegt darin, dass die User sich dadurch in eine andere Welt fern aller Realität flüchten und damit vergessen, dass sie ein eigentliches Leben, welches sie tagtäglich leben müssen, haben. Vor allem Menschen mit wenigen Freunden im realen Leben, neigen dazu sehr schnell süchtig nach solcher Art von Spielen zu werden, was an der Einsamkeit und Verlorenheit liegt, die diese Menschen fühlen.

Was ich mich nur Frage, gibt es eigentlich Hilfsgruppen für solche Probleme?
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Apr 2009 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem an WoW-sucht ist, dass freunde, bekannte und vor allem du selber lange zeit denken du hättest keine Sucht, aber das fängt vielleicht mal mit 3Stunden am tag an und hört leider auch mal mit 10Stunden oder sogar mit mehreren Tagen auf.

Ich glaube auch, dass andere, die nicht-WoW-spieler sind so eine Situation fast nicht einschätzen können.

Also ich würde es niemandem empfehlen auch nur den Gedanken zu haben mit WoW anzufangen.
Nach oben
Connor
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 23. Apr 2009 07:45    Titel: Antworten mit Zitat

LionKing hat Folgendes geschrieben:
nicht WoW an sich ist übel, es liegt immer an dem User! Ich spiele WoW auch bereits seit 2 Jahren, aber nie länger als 3 Std. am Tag!
Sad

Na dann ists ja nicht so schlimm Laughing
Nach oben
,
Gast




BeitragVerfasst am: 28. Apr 2009 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht was ich machen soll ich bin süchtig und kann einfach nicht aufhören weil das Spiel spass macht und trotzdem merke ich das mein Rl darunter extrem leidet schlechte Noten, Probleme mit den Eltern, verliere immer mehr Kollegen und trotzdem kann ich nicht aufhören. Ein Kumpel der das gleiche Problem hatte hat gesagt etwas vom besten ist wenn man einen Monat aufhört und so hart es die ersten wochen auch ist bereut man es schlussendlich nicht
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Mediensucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin