Vergangenheit holt mich ein

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
loretta
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2011 23:27    Titel: Vergangenheit holt mich ein Antworten mit Zitat

Hallo ihr!
Ich arbeite seit mehreren jahren in einer firma,seit einiger zeit gibt es ein programm bei uns das heisst `schwitzen statt sitzen´d.h. es können bei uns sozialstunden abgearbeitet werden die vom richter auferlegt wurden.
Heute hab ich erfahren das mein exfreund 150 std bei uns abarbeiten muss.war mit ihm vor 18 j. zusammen und mit ihm auch gemeinsam auf heroin gekommen.das ist alles sehr lange her aber ich hab total schiss das er jetzt sachen beim chef und den kollegen erzählt die ich nicht preisgeben wollte.mein chef und ein teil der kollegen wissen das ich drogenabhängig war.er hat beim einweisungsgespräch dem chef gleich erzählt das ich seine ex bin.wir hatten eine ziemlich üble beziehung damals mit gewalt,abzocken usw. wie das halt manchmal so ist auf droge.haben seit der trennung kein wort mehr miteinander gewechselt.
was soll ich tun?mit ihm reden?er ist immer noch drauf weiß nicht ob das sinn macht.
lg loretta
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1147

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2011 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Oh mann
das is ja voll übel. Das kann ich gut verstehen wie du dich da fühlen mußt.

Was man da am besten macht kann ich auch nicht sagen.
Is ne blöde situation. Aber mal auf der neutralen Seite ist es schon sehr lange her und ich glaube kaum das dein chef sich davon beeindrucken lässt was dein Ex vom Stapel lässt wenn dein chef dich schon viel länger kennt und weiß was du geleistet hast.

Lass dich nicht unterkriegen
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2011 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo loretta!

Das ist ja wirklich eine sehr unangenehme Situation. Du schreibst aber, dass Dein Chef über Deine Vergangenheit bescheid weiß und das ist gut. Somit bist Du nicht erpressbar. Ich habe meinem Chef vor vielen Jahren übrigens auch erzählt, was mit mir los war - aus eben diesem Grund. Ich wollte vermeiden, dass ich in die Defensive gerate, sollte einer meiner alten "Kollegen" bei mir auf Arbeit auftauchen.

Mit ihm reden würde ich vorläufig nicht. Das würde so wirken, als würdest Du Dir Sorgen machen (was ja tatsächlich der Fall ist). Signalisiere keine Schwäche! Bleib einfach sachlich und so freundlich, wie es Dir angemessen erscheint. Auf "Privatgespräche" würde ich mich nicht einlassen und wenn, dann nur ganz oberflächlich. Denk dran: DU bist diejenige, die seit langem zuverlässig und nüchtern arbeiten geht. Also mach Dir keine Sorgen.

Viel Glück und schreib mal, wie sich´s anlässt mit Deinem Ex und den Arbeitsstunden.

Grüße!
Nach oben
loretta
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2011 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

hi ihr lieben!
Ein geheimnis hab ich halt doch ich nehme subutex,zwar eine geringe menge und seit vielen jahren ohne beikonsum und er weiß davon weil er ab und zu in vertretung bei meinem arzt sein metha holen muss.mein chef weiß nix davon.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2011 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm... wobei ich davon überzeugt bin, dass Du nichts zu befürchten hast, solange Deine Arbeitsleistung einwandfrei ist. Wenn Dein Ex eine Indiskretion begehen sollte, stellt er sich selbst in ein schlechtes Licht. So blöd ist er hoffentlich nicht.

Ist es ein reiner Substi-Doc, bei dem Du Dein Subu holst, oder hat er auch "normale" Patienten? Dass er Dich mal in der Praxis gesehen hat, bedeutet ja an sich noch nichts. Du könntest theoretisch auch wegen sonstwas dort gewesen sein.

Versuche, Dich ihm gegenüber selbstbewusst und unbekümmert zu zeigen. Nur Mut! Ärgerlich ist die Angelegenheit natürlich trotzdem.
Nach oben
loretta
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2011 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht mach ich mir auch zuviele gedanken,mein arzt ist auch ein normaler arzt.hab einen sehr guten stand in der firma,meine arbeitsleistung ist gut,bin beliebt bei kollegen und kunden und werde manchmal humorvoll als liebling vom chef betitelt.
schreib euch aufjedenfall wie es gelaufen ist,am freitag ist er den ersten tag da.
vielen dank für eure/deine hilfe.
vielleicht hat noch jemand erfahrung mit sowas und ihm ist das gleiche passiert,freu mich über jede antwort.
gute nacht,bis morgen
loretta
Nach oben
loretta
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2011 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr lieben!
satz mit x war wohl nix.
er ist nicht gekommen und hat sich auch nicht krank gemeldet.wenn er am montag auch nicht kommt dann sind die sozialstunden bei uns vorbei und es muss dem richter gemeldet werden.mein chef hat mir gesagt das er dann wo anders noch eine zweite chance kriegt und wenn er die versiebt muss die strafe abgesessen werden.

hatte schonmal jemand von euch sozialstunden?was musstet ihr machen?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2011 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo loretta!
Das hatte ich mir fast gedacht, dass er womöglich erst gar nicht erscheint. Manchmal lösen sich die Probleme auch von alleine Cool . Ich habe keinerlei Erfahrung mit Sozialstunden ... was hätte er bei Euch im Betrieb so ungefähr machen müssen?
Nach oben
mmeierf
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2011 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Loretta,

deine GEschichte klingt echt übel. Dass er genau in die Firma kommen muss... Bitte versuche trotzdem standhaft zu bleiben - die sucht hast du überwunden, und das ist wichtiger als jede Beziehung. Ich wünsche dir viel Mut und Kraft.

lg
Nach oben
loretta
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2011 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallihallo!
@mmeierf:wegen den drugs mach ich mir keinen kopf.mach mir gedanken das er geschichten über mich erzählt und ihr wisst ja was man auf droge alles macht,dass muss nicht jeder wissen

@veilchenfee:putzen putzen putzen,entweder morgens oder abends jew. 4 std.das problem ist das er nach meinen anweisungen arbeiten muss.
mal sehn was passiert,glaube nicht das er am montag kommt.ich stress mich jetzt nicht ab.

wär trotzdem sehr interessant zu wissen was andere bei ihren sozialstunden machen mussten.

lg loretta
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin