Telefongespräch aufgezeichnet?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2011 19:35    Titel: Telefongespräch aufgezeichnet? Antworten mit Zitat

So jetzt mal ne Frage an diejenigen, die schon öfter Bekannschaft mit der Polizei machen durften.
Ich habe einen "Freund"... die ganze Geschichte ist etwas verdächtig.

Mein "Freund" hat in nicht unerheblichen Mengen diverse Drogen vertickt. Ist dann erst mal hochgegangen und festgenommen worden und war eines Tages, mir nichts dir nichts, wieder aus dem Gefängnis raus.

Es gab noch keine Verhandlung.
Er hat seitdem eine der Polizei bekannte neue Handynummer, die ja mit Sicherheit abgehört wird. Man dürfte davon ausgehen, dass er beobachtet wird. Wie gesagt, wir reden hier nicht von 5-10 Gramm

Wie dem auch sei, nun ruft besagter Kerl auf ein Mal eine Bekannte an und versucht relativ offen am Handy zu verticken.

Frage: Steckt die Polizei dahinter? Soll er vllt. Leute auffliegen lassen und anlocken?
Wenn ja - beweist ein Telefongespräch ja erst mal nix, es muss ja auch tatsächlich zum Kauf kommen nehme ich mal an - wie wird das nachgewiesen? Hausdurchsuchung?
Das Geschäft ist im übrigen nie Zustande gekommen.
Was steckt hinter der ganzen Geschichte? Wieso ruft jemand, der weiß, dass er von der Polizei wahrscheinlich abgehört wird bei jemandem an, und will offenherzig Drogen verkaufen?

Ich hoffe ihr wisst damit was anzufangen, ich finds alles sehr dubios.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2011 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Cappu,

die Geschichte hört sich allerdings sehr verdächtig an. Mit ner großen Menge erwischt und gleich wieder raus aus dem Knast? Keine Verhandlung? Und dann benimmt er sich auch noch derart verdächtig?

Ich würde sagen, der Typ ist "verbrannt" und kann sich geschäftlich nirgends mehr blicken lassen. Wer mit ihm noch Geschäfte macht, handelt extrem dämlich und unvorsichtig. Daher sage ich: Finger weg! Ohnehin sollte er - wenn er es ehrlich meint - aus Eigeninteresse für längere Zeit alle Geschäfte ruhen lassen.

So kenne ich das zumindest.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass er mit der Polizei eine Vereinbarung getroffen hat. Was passiert, wenn seine Bemühungen ins Leere laufen, weil niemand mehr von ihm kaufen / ihm verkaufen möchte, weiß ich allerdings nicht. Wahrscheinlich wird er sich bald neue Leute suchen, die ihn und seine Vorgeschichte nicht kennen und einen von denen hochgehen lassen.
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2011 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß halt nicht inwiefern die Polizei da Deals macht.

Fakt ist aber, dass das Gespräch so offensichtlich war, dass der Typ entweder grad unzurechnungsfähig war , oder aber absichtlich das Thema offengelegt hat für die Polizei. Anders kann ich mir das nicht erklären.
Ich bin gespannt was da noch kommt, eine Verhandlung steht noch aus und er musste wohl einen "Lebenseid" abgeben, was immer das auch sein mag. Hab ich mir sagen lassen. Es werden also wohl einige aus dem Bekanntenkreis mit Hopps gehen.
Aber was bringt es jetzt noch mehr Leute mit reinzuziehen die bis dato damit gar nichts zu tun hatten? Warum Stoff verticken wollen an Leute, die bisher gar nicht auffällig waren und noch nirgendwo mit drinhängen.
Ich kapiers einfach nicht...
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2011 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ahja, bin der Sache mal auf den Grund gegangen..

es war ein Lebensgeständnis, nicht Eid. Aber selbst wenn man so ein Geständnis ablegt, dann macht man sich doch trotzdem weiterhin strafbar wenn man verkäuft? Oder stiftet die Polizei auch an einen Verkauf vorzutäuschen? ... kann ich mir bei so Kleinkäufern eigentlich nicht vorstellen... wo steckt also der Beweggrund? ...
Nach oben
dopi
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.01.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2011 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

kann mir nich vorstellen das die polizei an kunden interessiert ist bzw. einen dealer aus dem knast lässt damit er seine kunden aufliegen lässt.wenn dann müsste er schon seine dealer hochgehen lassen und vielleicht hat er das ja getan und ist deshalb raus?oder er hat eine therapieauflage und ist noch draussen bis er einen platz bekommt.
gruß
Nach oben
dopi
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.01.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2011 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

ausserdem wenn jemand ein lebensgeständnis ablegt muss er auch seine kunden verraten und die polizei läd dann jeden einzelnen kunden vor und nimmt ihre aussagen auf um zusätzliche beweise gegen den geständigen zu sammeln.
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2011 04:16    Titel: Antworten mit Zitat

Bleibt die Frage - warum dann das ominöse Gespräch am Telefon wo doch fast sicher ist, dass mitgehört wird? Normalerweise ein sehr vorsichtiger Typ der sich seiner prikären Fast-Knast-Lage durchaus bewusst ist.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin