Internet Pornosucht (Mein Mann befriedigt sich selbst)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Verhaltenssucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elli41
Anfänger


Anmeldungsdatum: 20.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2011 11:36    Titel: Internet Pornosucht (Mein Mann befriedigt sich selbst) Antworten mit Zitat

Hallo alle miteinander,

es macht mich mittlerweile nur noch traurig zu wissen, das mein Mann es sich scheinbar lieber selbst besorgt, als mit mir zu schlafen.

Wir (41 und 42) sind seit 17 Jahren glücklich verheiratet, lachen viel zusammen, haben unsere Rituale, nehmen uns auch Zeit füreinander, aber es war schon immer so, das mein Mann nie den Anfang macht, oder mich auch einfach nur mal in den Arm nimmt und eigentlich liegt die Initiative wenn es um Sex geht immer bei mir. Sicher gab es auch einmal Flauten im Bett, aber da lag es zum großen Teil auch daran das wir sehr viel gearbeitet haben. Da ich weder prüde noch unattraktiv bin verstehe ich es wirklich nicht. Sonntag Abend habe ich ihm klipp und klar gesagt das ich mit ihm schlafen möchte, bin dann auch nach oben ins Schlafzimmer gegangen und habe gewartet (er saß noch vor dem PC). Als er dann ins Bett kam, hat er gesagt das er zu müde sei. Und am nächsen Morgen lagen im Abfall wieder Tücher womit er sich abgewischt hat. Ich schnüffel ihm nun wirklich nicht hinterher, aber ich habe sie halt gesehen als ich Müll hinein geschmissen habe. Er hat auch schon mal Tücher neben dem PC vergessen, was ich wirklich nicht nett fand und mich auch wirklich wütend gemacht hat. Die habe ich dann so sauer wie ich war auf seinen Laptop gelegt. Danach hatten wir eine Woche lang super Sex, ist aber auch wieder vorbei. Mein Mann ist aber auch ansonsten im Bett ein absoluter Langweiler, ich nenne es ran, rauf, rüber und weg. Dabei würde ich gerne auch andere Dinge machen. Dann hat er es natürlich auch gerne auf dem Rücken zu liegen (gähn), am besten die Arme hinter dem Kopf verschränkt, so nach dem Motto mach mal, sag bescheid wenn Du fertig bist. Tue ich ja auch wenn ich einfach zu große Lust habe. Wenn ich ihn dann mal frage ob er mich unattraktiv findet bekomme ich nur zu hören, das ich spinne. Im letzten Urlaub, als er nicht die Möglichkeit hatte es sich selbst zu besorgen, haben wir es an den unmöglichsten Orten gemacht, obwohl wir wussten das jederzeit unsere Tochter reinplatzen könnte, und es war wunderschön. Ja, aber es ist nicht immer Urlaub. Am enttäuschesten finde ich die Tatsache das er mich hat um "es" loszuwerden, er es sich aber lieber selber macht, und wenn ich zärtlich werden will zurück gewiesen werde mit den Worte er sei zu müde. Das ist als ob jemand einen Eimer Wasser über einen ausschüttet. Und wenn meine Freundinnen erzählen wie oft deren Männer wollen (ob sie es auch tun weiß ich nicht). Ich hatte meinen Mann auch schon mal so weit, das wir wenigstens Sonntagsabends miteinander geschlafen haben, aber da sitzt er neuerdings auch wieder viel lieber vor seinem Laptop und schaut sich irgendwelche Videos an. Und wenn ich in Reizwäsche vor ihm auf und ab laufen sollte, würde ich nur zu hören bekommen, daß ich mich nicht erkälten soll.

Ich bin im Moment wirklich am Ende, wenn ich mich nicht pflegen und auf mein Äußeres achten würde könnte ich es ja noch verstehen, aber so...

Ach ja, habe mich auch schon des öfteren SB aber das ist für mich nicht das selbe, ich habe es lieber meinen Mann zu spüren, ihn zu fühlen.

Ja, und gestern Abend, nachdem ich 3 Tage nur geheult und gegrübelt habe, und er mich mal wieder abgewiesen hat, habe ich ihn mit meinem Wissen konfrontiert. Er hat alles abgestritten und mich so hingestellt als wenn ich mir etwas zusammenspinnen würde, und zuviel Zeit hätte um mir so etwas auszudenken, und ob ich erwarten würde das er jeden Abend mit mir schläft. Und dann hat er noch zu mir gesagt, das ich als nächstes wohl sage, daß er auch in den Puff geht. Ja, und dann hat er einen auf beleidigte Leberwurst gemacht, sich umgedreht und geschlafen. Ich habe Angst das ich jetzt alles kaputt gemacht habe, denn ansonsten war unsere Ehe ja in Ordnung. Ist doch verrückt, das ich mir schon wieder die Schuld gebe, obwohl ich gar nichts gemacht habe.

Wie gesagt, ich bin weder prüde noch verklemmt, er kann mit mir über alles reden und auch tun, aber er will es ja gar nicht. Früher haben wir uns auch gemeinsam Pornos angeschaut, aber das will er im Moment nicht mehr (warum auch).

Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben, was ich tun kann, denn ich kann im Moment nur noch grübeln, grübeln, grübeln...und heulen.

Viele Grüße
Elli
Nach oben
SusiSorglos
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2011 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elli,

ich finde Sex mit dem Partner und Selbstbefriedigung sind zwei verschiedene Dinge. Das eine ist nicht durch das andere zu ersetzen, sondern jedes hat einen ganz bestimmten Reiz und bestimmte Vor- und Nachteile.
Beim Sex mit dem Partner muss man auf den anderen Rücksicht nehmen (sollte man zumindestens!), man kann nicht kontrollieren, wie die eigene Stimutlation ausgeführt wird.
Anders bei der Selbstbefriedigung, jegliche Stimulation ist kontrollierbar, nichts worauf man sonst noch achten muss.
Ich finde beides hat in einer Partnerschaft Platz.

Ich kann aber nachvollziehen, dass du sauer bist, wenn dein Mann dich als Sexpartnerin zurückweist. Doch ich würde dies an deiner Stelle nicht persönlich nehmen. Er sagt ja, dass er dich attraktiv findet.
Vielleicht ist ihm der Sex mit dir zu anstrengend, wenn er müde ist? Dann ist es für ihn vielleicht unkomplizierter, es sich mal kurz selbst zu besorgen.
Sprich doch mal mit ihm darüber, dass du dich so zu kurz gekommen fühlst. Überlegt doch mal zusammen, wie ihr das hinkriegen könnt, dass er nicht so müde ist und du auch auf deine Kosten kommst. Könnt ihr euch vielleicht tagsüber Zeit einplanen, wo ihr ungestört seid?

Ansonsten würde ich ihm ruhig den Spaß mit seiner Hand lassen. Vielleicht kannst du dir ja auch den Spaß selbst genehmigen?

Elli41 hat Folgendes geschrieben:
Sonntag Abend habe ich ihm klipp und klar gesagt das ich mit ihm schlafen möchte, bin dann auch nach oben ins Schlafzimmer gegangen und habe gewartet (er saß noch vor dem PC)...
..habe ich ihn mit meinem Wissen konfrontiert. Er hat alles abgestritten und mich so hingestellt als wenn ich mir etwas zusammenspinnen würde, und zuviel Zeit hätte um mir so etwas auszudenken, und ob ich erwarten würde das er jeden Abend mit mir schläft...

Wenn du ihm gegenüber so einen Erwartungsdruck aufbaust, kann es sein, dass er die Lust verliert. Sex kannst du nicht erzwingen. Versuche, ihm deine Enttäuschung zu vermitteln, ohne ihm Vorwürfe zu machen. Frage ihn, warum er so wenig Lust auf dich hat, und versuche ihn zu verstehen. Ich denke, mit gegenseitigem Verständnis werdet ihr eine Lösung finden.

Liebe Grüße
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2011 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde mal versuchen herauszubekommen was er sich da für Pornos anschaut... also worauf er quasi steht...

Vielleicht ist dein mann ja schwul oder ähnliches? Kann man nie wissen, manche verstecken das ein Leben lang und leben mit Frauen zusammen..

Ich würd da mal ein offenes Gespräch suchen, ich kann mir denken wie frustrierend das sein muss für dich, mir würds da nicht anders gehen, ich wär schon lange an die Decke gegangen... du musst rauskriegen warum es so ist wie es ist...
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2011 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Elli,
Sex ist in einer Ehe zwar wichtig, aber sollte NICHT ausschlaggebend sein. Kannst du eure Ehe denn nur über den gemeinsamen Sex definieren? Ich will mich jetzt nicht verklemmt anhören, aber es zählen doch zusätzlich auch noch andere Faktoren, und wenn es mit dem Sex halt nicht soo oft klappt, stellt das dann so ein Problem für dich dar?
Ich denke mal, dass es mit der Zeit (17 Jahre ist ja mittlerweile eine sehr lange Zeit für eine Ehe) für deinen Mann einfach zur Routine geworden ist und er nichts mehr Reizendes, Aufregendes in dem Sex mit dir sieht - so hart es auch klingen mag.
Nach einer so langen Zeit zusammen muss man natürlich Abzüge machen. Jeder Mensch hat seine Macken, die manchmal erst mit der Zeit zum Vorschein kommen. Dein Mann wird mit Sicherheit auch einige Sachen an dir störend finden. Die Frage ist nur, ob du damit leben kannst oder halt nicht. Aber 17 Jahre schmeißt man ja nicht einfach so weg, nur weil es im Bett nicht mehr so läuft, wie man es gerne hätte.
Nach oben
Calendula
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2011 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich Sienna nur anschließen.

Sexualität funktioniert nur, wenn beide es wollen. Alles andere ist taugt nix. Schon gar nicht, wenn einer nur mitmacht, weil der andere es erwartet oder gar verlangt. Die Bedürfnisse sind halt bei jedem anders gelagert und vielleicht hat dein Mann kein Bedürfnis nach Zärtlichkeiten und/oder Sex. Andersherum kann ich natürlich deinen Frust auch verstehen. Wichtig fänd ich dabei, das in einem offenen Gespräch zu klären bzw. darüber zu sprechen.
Nach oben
Chris-36
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 29.06.2010
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2011 04:00    Titel: Antworten mit Zitat

sei doch froh, dass er es nur so macht !

oder wäre es Dir lieber, wenn er fremd oder sogar in den Puff geht ? Smile

Selbsbefriedigung, ist das Normalste auf der Welt, selbst in einer Beziehung !

oder bist Du auf Pornos eifersüchtig ? Smile


Wink
Nach oben
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2011 07:19    Titel: Antworten mit Zitat

dass es echt immernoch so prüde menschen gibt... Rolling Eyes

als ob onanieren so ein großes ding wär?!

tssssss Rolling Eyes

schon mal überlegt, ob deine sexualität was damit zu tun haben könnte? sprecht ihr überhaupt offen über wünsche, vorlieben, etc?

peace!
Nach oben
Calendula
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2011 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Immer wieder witzig zu sehen, wie schnell jemand in einer Schublade landet... Laughing

Chris und gema, wo habt ihr das denn jetzt her? Wink
Das Thema ist hier nicht "Selbstbefriedigung in der Partnerschaft unerwünscht", sondern "Der Partner befriedigt sich ausschließlich selbst"...
Nach oben
Isa-bell[wuff]
Anfänger


Anmeldungsdatum: 24.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24. Jan 2011 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

hey leute.
also ich habe ein ähnliches problem:
erwische meinen freund ständig (vor allem unter drogeneinfluss), dass er sich pornos anguckt.
[liebe elli], an der tatsache alleine würde ich nichts schlimm finden, besser als fremd gehen immerhin... jedoch macht es mein freund heimlich /zb wenn ich schlafe oder dusche/ und lügt mich an deswegen. hab gemerkt dass irgendwas nicht stimmt und angefangen zu schnüffeln (vorsicht-in einer gesunden beziehung hätte ich das nicht getan)
er guckt sich webcam-girls und pornos ohne handlung an, hab ich herausgefunden.
muss kurz dazu sagen, dass ich negative sexuelle erfahrungen in meiner kindheit gemacht habe, deswegen bin ich in der richtung wahrscheinlich eh schon vorgeschädigt...
genau das ist mein problem...
ich fange an zu zweifeln. ist das normal? machen das alle männer, so wie er es verharmlost? übertreibe ich und bin die kranke freundin?
ich spreche sehr viel über meine gefühle. er kennt meine vorgeschichte und ich hab ihn gebeten, das in meiner gegenwart zu unterlassen. der gedanke frisst mich total auf, dass das risiko und die heimlichtuerei ihn noch mehr aufgeilt. das macht mir irgendwie angst... [übrigens wir haben ein top liebes-leben, das findet er selbst auch, daran scheiterts also nicht... ]
ticke dann meistens jedesmal richtig ab, weil mich sone situationen an früher erinnern. weiß absolut nicht was ich machen kann/soll. weiß dass sex genau wie alles andere auch zur sucht werden kann wenn man es extrem macht.
gibt es hier jemanden der meinen freund versteht oder mir das erklären kann?

sOs! Question
Nach oben
Calendula
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 25. Jan 2011 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Isa,

ich kenne genug Männer, die sich nebenbei mal diese Filmchen, also "Pornos ohne Handlung" (Handlung haben die alle irgendwie Laughing ) ansehen und sich selbst befriedigen. Bei deinem Freund würde ich jetzt erstmal gar kein Suchtverhalten sehen.

Kann es sein, dass du dir da selbst ein bisschen im Wege stehst? Ich finde dein Verhalten recht unlogisch, das deines Freundes kann ich allerdings sehr gut nachvollziehen.

Du schreibst einerseits, du erwartest, dass er das nciht in deiner Gegenwart macht. Tut er anscheinend auch nicht, denn er sieht sich die Filmchen ja an, während du schläfst oder duschst. Eigentlich würdest du damit gar nichts zu tun haben, wenn du denn nicht schnüffeln würdest. Andererseits erwartest du aber auch, er solle die Heimlichkeiten lassen. Wie denn nun? Der Mann scheint mir doch richtig in der Zwickmühle zu sein. Wink
Nach oben
koi10
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.01.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2012 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

He Elli41

Ich kenne das Problem auch habe meinen Verlobten schon öfters dabei erwicht das er es sich selber macht .
Er streitet es aber ab und im Mülleimer liegt dan das Papier mit dem er sich abgewicht hat .
Erst gestern wieder hat er es getan als ich bei meiner Mutter oben war .
Ich kam runter er lag auf dem Sofa hatte die Hose auf das sagte mir schon alles.
nicht das ich ihn nachschnüffele aber ich schaute im Eimer nach es war wieder ein Papier drin hört sich jetzt vieleicht blöd an habe es rausgeholt es war noch nass und roch nach sperma .
Neulich hatte ich mir strapse angezogenfragteihn vorher ob er lust hätte wie ich er meinte ja aber dann ist doch nichts gelaufen er war aufeinmal müde .
ich bin nur noch am heulen was soll ich tun .
Er ist meine große Liebe wir kennen uns schon über 30 Jahre .
hatten uns 30 Jahre aus den Augen verloren und bei wkw wieder gefunden .
er war schon 2 mal verheiratet und hat 3 Kinder ich hatte eine 27 Jährige beziehung in der auch einiges schif gelaufen war er trank .
habe eine Tochter die 28 Jahre wird sie ist Behindert mein verlobter mit dem ich jetzt schon 1jahr und 5 Monate zusammen bin akzeptiert sie.
Am Anfang unserer Beziehung Hatte wir jedes Wochenende sex und im Urlaub fast täglich wo ist das hin .
Er sagt das er mich liebt und ich seine große liebe wäre und er nur mich wollte.
Er hat mir am Anfang Liebesbriefe geschrieben wir chateten von Abends 22 uhr bis Morgens um 4 und mussten beide um 7 Arbeiten .
musste ihn danach immer anrufen und gute Nacht sagen .
Seit 1 Jahr ist er täglich bei mir hat aber noch seine eigene Wohnung fährt jeden Tag mit dem Zug um halb 6 zur Arbeit .
Das was er am Anfang allesgetan hat macht man doch nicht nur so er hatte gesagt ob wir Heiraten wollen ,darauf haben wir uns verlobt vor 1Jahr .
Ich bin total verzweifelt er sagt es liegt nicht an mir er ist 45 und ich auch .
Ich wäe sein ein und alles meinte er und wolle nie mehr ohne mich sein .
Und die Pornos die er schaut ist mit jungen Dinger zwischen 18 und 25 Jahre .
Meint ob er auf junge steht er sagt nein er würde sich das halt nur gern an schauen .
Sagte wir können uns das auch zusammen anschauen obwohl ich muss nicht sehn wenn2 Weiber es mit einander treiben solche Pornos schaut er .
Es tut so weh ich weiß nicht was ich noch machen soll .
Und immer bin ich es der den Anfang macht und auch die zärtlichkeit hat nach gelassen.
Wenn das mit demSex und den Pornos nicht wäre wär alles in Ordnung bekomme jeden Morgen und Abends wenn er von der Arbeit kommt einen Kuss.
Und wenn wir mal zusammen schlafen gehn wenn er nicht wieder mal auf dem Sofa eimgaschlafen ist einen guten Nachtkuss.
So schluss mal für heute genug über mich geschrieben kann mir jemand eine Rat gebeb was ich machen soll .



Gruß Koi10
Nach oben
Mephisto
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.02.2012
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 10. März 2012 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi ein wenig selbst hand anlegen macht doch keinem was, und die Pornos sind sowieso nicht
echt, sind ja blos im Computer, also man kann ja schlecht da rein langen...
Elektroschock Vorsich... Razz
Aba gut Händewaschen danach sonst Tastatur Kleberig... eigene Erfahrung...

Lg viel Spass noch... Razz
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 11. März 2012 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

@ koi10:
Du hörst Dich an wie ein enttäuschter Teenager und nicht wie eine erwachsene, erfahrene Frau. Lass Dir sagen, dass es nicht ungewöhnlich ist, wenn die sexuelle Aktivität nachlässt, wenn der erste Sturm des Verliebtseins abgeklungen ist. Es soll auch Menschen (Männer wie Frauen) geben, die bis ins Alter sehr aktiv bleiben, aber ich behaupte, dass das eher die Ausnahme darstellt.

Eine gute, belastbare Freundschaft und Partnerschaft ist das, was im Idealfall übrig bleibt, wenn nach etwa zwei Jahren die ganz große Leidenschaft vorbei ist. Es ist wichtiger, sich im Alltag und auch in Krisenzeiten absolut aufeinander verlassen zu können, als drei Mal pro Woche Standardsex zu haben. Anders sieht der Fall aus, wenn man noch recht jung ist und unbedingt noch drei Kinder zeugen möchte. Aber das ist bei Euch ja nicht der Fall, oder?

Jedenfalls würde ich wegen dem Verhalten Deines Mannes keine ansonsten gut funktionierende Beziehung in Frage stellen!

@ Mephisto: SAU! Shocked
Nach oben
koi10
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.01.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11. März 2012 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ja unsere Beziehung ist sonst in Ordnung aber es verletzt mich wenn er so was tut .
Er meint er liebe mich so wie ich bin und ich bin nicht häslich habe sogar 20 kilo abgenommen ,bekomme auf der Arbeit deswegen auch Komplimente .
Meiner Kollegin habe ich das erzählt sie meint wenn er es nicht lassen würde soll ich mich trennen das kann ich nicht ich Liebe ihn .
Ich versuche es zu verträngen das er es immer wieder tut manschmal klappt es auch .
Hatten deswegen auch schon einen großen streit er wollte gehn und dann doch nicht weil er mich Liebt sagt er .

lg Koi10
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Verhaltenssucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin