Clean werden

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mia25
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:02    Titel: Clean werden Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben,
ich lese mich jetzt schon seit einiger Zeit durch dieses Forum aber iwie bekomme ich nicht die Antworten sie ich suche Sad
Ich schildere euch mal kurz mein Problem.
Ich lebe seit ca 4Jahren in einer Beziehung und bin täglich am kiffen das seit fast 10 Jahre mal mehr mal weniger.Seit 14 Monaten bin ich nun auch am Shore nehmen.Mein Lebensgefährte wußte bis vor ein paar Tagen nichts von dieser 2.Sucht.Tja er hat auch eine krasse Einstellung dazu(das ist denke ich aber auch gut so) er will nichts mit diesen Leuten zutun haben.
Jetzt weiß er alles und will mir auch helfen.So ich weiß aber nicht so richtig wie ich es machen soll.Gehe ich einfach zum Arzt der Methadon oder Subutex ausgibt und erzähle ihm das ich seit 1 guten Jahr drauf bin und so schnell es geht ins Methaprogramm und Entgiftung will?
Ich kann mir die Sucht auch nicht mehr finanzieren,bin blank hab noch ein paar Krümmel Gift und heut Abend werd ich affig.Vorallem war ich bis jetzt nicht länger als 20 Std affig und da war ich schon am kotzen wie bescheuert und war völlig am Ende.Sonst würde ich ja auch kalt entziehen wenns mit dem kotzen gehen würde nichtmal MCP Tropfen helfen da noch.Ich fühl mich so scheiße schlecht aber ich will auch mein altes Leben zurück ohne Drogen bzw mal bissl kiffen.
Könntet ihr mir vielleicht sagen wie ich es am besten angehe mit dem Arzt und so?
Danke für eutre Antworten!

Mia
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mia
hast dir ja einen blöden tag (SONNTAG) ausgesucht, wo du zu einem affig werden wirst und auf antworten hoffst.
Mein rat ist, geh morgen einfach zu einem arzt der substituiert, schildere ihm deine situation.
Wie lange du drauf bist, das du stationär entgiften willst. Das er dich einfach ins programm nimmt, bis ein entgiftungsplatz frei wird. Sag ihm auch das du zu einer suchtberatung gehen willst, aber jetzt brauchst du erst mal seine hilfe.
Jetzt ist erst mal wichtig, dass du keinen entzug hast, um nicht auch noch kriminell (Beschaffung) zu werden.
Hoffe das deine familie hinter dir steht, denn mit verheimlichen, tust du dir nichts gutes.
Jetzt mußt du halt nur noch diesen tag hinter dich bringen.
Wirst schon schaffen oder?
Viel glück
LG frau holle
Nach oben
mia25
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25. Jan 2011 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

So,war gestern beim Arzt.Wasn Arsch!Ich war vorher schonmal bei ihm in Behandlung und da war er immer nett aber gestern hat er das Wort Heroin gehört,hat er mich wie ein mensch 2.Klasse behandelt Embarassed
Hab versucht ihm zu schildern das ich ja nur einen Platz bis zur Entgiftung brauchen würde,das wären 2-3Wochen kann aber jeden Tag was frei werden so das es vielleicht schon früher wird Smile Hab mir am Sonntag 4 mg Methadict?Tabletten besorgt,hat auch ein wenig geholfen.Gestern hab ich mir ein halbes Gramm geholt wovon ich vor ner halben Std die letzte Nase gezogen habe.Und heut Mittag habe ich bei der DroBs angerufen,mein Prob geschildert und der nette Mann hat mir eine Nummer von einem Arzt gegeben der mich vielleicht die 2-3 Wochen mit Methadon oder was anderem überbrückt.
Morgen früh mit "Wartezeit" soll ich zu ihm in die Praxis.Hoffentlich hilft er mir.
Ich kann das System auch nicht erkennen da in der Zeit wo ich gestern bei dem einen Arzt war sin 3 Druffies da rein und haben sich ihr Metha/Pola geholt und die waren offensichtlich nicht nüchtern,das war so offensichtlich das sie was genommen haben und mir wird nur dummer Spruch an Kopf geknallt,wenn sie kalt entziehen und sie glauben es geht nicht mehr rufen sie einen Krankenwagen!Na super...so eine Antwort hab ich auch gebraucht!
Wenn nicht schon nach 18 Std das kotzen wäre würde ich sogar weiter versuchen kalt zu entziehen aber das ständige brechen schwächt mich so sehr das ich körperlich so am Ende bin.Ist das alles eine scheiße.Ich werd jetzt zur Drobs und dann werd ich mich nochmal melden.
Welche Medis würden mir den kalten Entzug ein wenig erleichtern?MCP/Vomex gegen die Übelkeit.Und gegen die Muskel u Knochenschmerzen?Klar leiden werd ich auch müssen aber ein wenig kann man das doch wohl erleichtern oder?

Liebe Grüße Mia
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 25. Jan 2011 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hi
zum glück hast jetzt durch die drops, doch noch hilfe bekommen.
Falls du wirklich "kalt" entziehen möchtest, solltest du folgende medikamente
zu hause haben:
Etwas zum schlafen, z.b. doxepin
für den magen, z.b. pantoprazol
eventl. benzos, aber nicht zu viele nehmen, sonst gefahr eines benzoentzuges.
Du kiffst ja, dass hielft auch. Besser als benzos.
Aber du sagtest ja auch das du stationär entgiften willst und es jederzeit losgehen
kann.
Wenn du es dir zeitlich einrichten kannst, dann geh lieber stationär.
Habt ihr kinder?
Jetzt warte ich erst mal ab, wie es dir beim arzt ergangen ist, dann sehen wir weiter
okay
LG Frau Holle
Nach oben
mia25
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 6. Feb 2011 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,
sorry das ich mich jetzt erst melde aber ich hatte bissl Streß die letzte Woche und teilweise gings mir auch nicht so gut weil ich jetzt endlich Pola bis zur Entgiftung bekomme und Abends bin ich ganz schön müde davon Confused
Was manchmal ja garnicht so schlecht ist Wink
Seit dem 28.1 bekomme ich es jetzt und ich muss sagen das es wirklich gut hilft!
Den 1. Tag habe ich 4 ml bekommen und am 3. Tag 6 ml weil bei 4 ml war ich morgens leicht entzügig.Am 4 Tag hab ich dann 7 ml bekommen aber davon war ich etwas sehr dicht Laughing
Aktuell bekomme ich nun 6,5 ml und damit gehts mir eigentlich gut außer das ich die letzten 3 Tage immer Abends Lust habe mich breit zu machen und das Kiffen hilft mir da nich so Sad
Weiß Jemand Rat oder sollte ich mit meinem Arzt drüber reden zwecks Dosisherhöhung oder vielleicht kann er mir ja was anderes außer Benzos verschreiben was den Suchtdruck etwas nimmt?
Hab mich am Montag wieder in der Klinik gemeldet wegen der Entgiftung und die hat wieder von 2-3 Wochen gesprochen,daß sagte man mir beim letzten Mal schon.Und ich habe meinem SubstiArzt doch gesagt das es in 2-3 Wochen mit der Entgiftung klappen wird,kann er mich abmelden noch bevor ein Entgiftungsplatz frei wird?
Wäre doch echt schade wenn ich kurz vorher wieder rückfällig werde.Bis jetzt bin ich jedenfalls Beigebrauchsfrei(Ganz klein bissl stolz auf mich bin) und sogesehen wenn ich das Pola jetzt schnell abdosieren würde,hätte ich doch keinen Heroinentzug mehr,oder doch?

Oder sollte ich erstmal länger im Programm bleiben und mich dann langsam abdosieren lassen?

Oh man...Fragen über Fragen...hoffe ihr könnt mir paar Tipps/Ideen geben.Bis jetzt hat es ja geklappt Smile (Danke Fr. Holle für deine Antworten)

Schönen Sonntag Abend noch und freue mich über Antworten... Very Happy
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 8. Feb 2011 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mia,
alo ich würde auf jeden fall mit dem arzt darüber reden. Denn was nützt es dir, wenn du
wegen 0,5ml die du nun weniger bekommst, suchtdruck hast? Oft ist es leider auch nur kopfsache, denn 0,5ml mehr oder weniger, spielen eigentlich keine große rolle.
Ich an deiner stelle, würde mir auch keinen großen streß machen, wegen runterdosieren.
Weil du gehst ja sowieso zum entgiften. Also warum großartig runterdosieren? Schau lieber das du stabil bleibst, dass ist wichtiger.
Einen heroinentzug wirst du nicht mehr haben. Aber es langt ja jetzt der polaentzug, der dir bevorsteht.
Bekommst du etwas zum schlafen, von deinem arzt?
Dein arzt wird dich auch mit sicherheit nicht rauswerfen, nur weil der entgiftungsplatz etwas länger dauert. Er kann sich ja selber davon überzeugen, durch einen anruf, oder?
Mach dir nicht so viele gedanken, das macht dich nur unsicher und nervös.
Versuche dich zu entspannen, dann wirkt das kiffen auch wieder!
Rede mit der drops auch wegen deiner sorgen und du wirst sehen, dass dir einiges genommen werden kann.
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
bis bald
lg frau holle
Nach oben
mia25
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2011 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ein liebes Hallo an Alle,

ich habe am Montag mit meiem Arzt geredet und ich bekomme nun 7,5ml Pola.
Ich glaube damit komme ich nun gut aus Laughing

Glaube auch eher das mein Verlangen auch nur Langeweile ist
vorallem abends wenn alles erledigt is hab ich Bock was zu nehmen.
Gerade damit muss ich wohl lernen umzugehen;-)

Oh man jetzt habe ich aber ein anderes Problem Arrow
Ich kann erst im Mai meinen Urlaub nehmen und den wollte ich ja bald für die Entgiftung nehmen!Verdammte sche...

Vielleicht sollte ich mich so runterdosieren lassen ohne Entgiftung.
Wäre doch auch eine Möglichkeit und ich wäre in meiner Gewohnten Umgebung oder nicht?

Habe mir das so gedacht wenn der Arzt mitspielt aber warum sollte er das nicht machen?
Er kann mich ja jezt nicht mit 7,5ml Pola rausschmeissen,naja ich hoffe das mal Rolling Eyes

Also hab mir gedacht das ich mir jeden 3-4 Tag 0,5ml runterdosieren lasse.
Oder doch schneller? Ich nehme heute auf den Tag genau 14 Tage Pola und ich hab davor knapp 1,5 Jahre Heroin konsumiert,nur nasal!

Freue mich wie immer über Antworten und Anregungen oder auch Fragen ganz egal(es dürfen auch noch mehr Leute schreiben) Wink


Ganz liebe Grüße

Mia

Ach Fr. Holle habe ich ganz vergessen dir zu schreiben
das er mir zum schlafen Mirtazapin15mg
verschrieben hat weil er der Meinung ist
das es eine bessere schlafanstoßende Wirkung hat als Doxepin.
Was ich vorher bekommen hab
weil ich schon länger nicht mehr richtig durschlafen kann.
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 12. Feb 2011 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mia,

kann dir bei deiner LANGEWEILE denn das kiffen nicht helfen?
Also ehrlich gesagt, wenn ich nicht kiffen dürfte (vom arzt aus), dann wär ich längst wieder rückfällig geworden.
Man kann doch gerade am abend, die wirkung vom THC voll ausschöpfen.
Vielleicht ein paar POSITIVE GEDANKEN mit reinbringen, so quasi "man bin ich dicht oder mir gehts heute super gut". Sämtliche tricks anwenden, wenn es um den suchtdruck geht.

Mit dem zu hause entgiften, würde ich, für mich abwägen, wie stabil ich wirklich bin, um keinen rückfall zu riskieren. Spreche auf jeden fall mit deinem arzt darüber, was nun das beste für dich wäre, da ja dein urlaub auch nach hinten verlegt wurde.
Ich würde an deiner stelle nichts überstürzen, denn du willst ja auf dauer clean bleiben oder?
Aber ich denke, du wirst den richtigen weg schon finden.

Ach ja, heut abend kiffen wir einen zusammen, so um 21 uhr. Wolln doch mal sehen, ob er dir guttut oder nicht. Also viel spaß, hoffe du liest das heute, wenn nicht dann halt jeden abend um 21 uhr, ok?!

Jatzt fällt mir noch was ein. Wenn dir die mirazepin zu niedrig dosiert erscheinen, dann lass sie dir erhöhen. Denn ich bekomm 100mg.

So das wars glaub ich, also bis später
lg frau holle
Nach oben
mia25
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2011 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Laughing

Tja Fr. Holle mit dem kiffen ist das so eine Sache
ich kiffe nun schon über 10 Jahre
und das mal mehr mal weniger aber jeden Tag Embarassed
Und im Moment wieder mehr
(und dann turnt es nun mal leider nicht mehr so dolle bzw ich halte ja sozusagen einen konstanten Pegel da ich ja garnicht mehr richtig nüchtern werd)
da ich keine Böcke mehr auf dieses Teufelszeug hab was knapp 2 Jahre meinen Alltag bestimmt hat.
Gut am Anfang fand ich das breit sein vom Heroin echt geil
war so wie Valeron und Tilidin zusammen und noch besser!
Bevor ich mit Heroin angefangen habe,
war ich ein knappes Jahr auf Valeron und Tramal
und Tilidin manchmal was ich wegen meinem Rücken und meiner Schulter
verschrieben bekommen habe.
Den Konsum hatte ich mehr oder weniger etwas besser unter Kontrolle da ich es ja weiter schrieben habe wollte also musste ich mich ja etwas "dosierter" mit den Medis breit machen schließlich konnte ich nicht jede Woche zum Arzt und mir Neues geben lassen.
Wäre ja so schnell aufgefallen das ich es missbrauche.

So weiter zum Heroin
als ich dann merkte das es mich körperlich sooo unter Kontrolle hat,
hab ich die Notbremse gezogen und hab versucht schnell ins Programm zu kommen
weil ich einen kalten Entzug glaub ich nicht überlebt hätte.
Ich werd nächste Woche nochmal mit dem Arzt sprechen
was jetzt am besten wäre
echt scheiße das mein Urlaub verschoben wurd.

Natürlich rauchen wir heut Abend zusammen einen ich geb sogar eine aus Wink
Punkt 21uhr zünde ich den Joint an.
Tut echt gut von jemandem verstanden zu werden,Dank dir Frau Hölle Very Happy

Schönen Sonntag noch und liebe Grüße

Mia
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2011 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hi mia,

und hatt er gestern abend besser geschmeckt, hatteset eine bessere wirkung als sonst?
Klar, törnt es nicht mehr so wie am anfang, wie bei allen drogen. Ich rauche dies auch schon fast wie zigaretten. Aber ich versuche immer verschiedene sorten zu rauchen, dammit der törn wieder aufkommt.
Will jetzt diese "Droge" nicht verherrlichen, aber immer noch besser als heroin, wenns nützt oder?
Ich denke, dass du auf dem richtigen weg bist. Ja, spreche morgen mit deinem arzt, der hilft dir bestimmt. Meiner ist auch oft ein arsch, abe wenn es darauf ankommt, hilft er einem immer.
So nuin wünsche ich dir noch einen schönen sonntag. Bis heut abend 21 uhr ok! Heut bin ich dran mit ausgeben, vielleicht tut dir meiner besser, hi hi
Liebe grüße
frau holle

PS: Bin froh das ich dir helfen konnte, mach ich doch gerne, wenn ich kann Wink
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: 6. März 2011 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr,
also, benzos sind nicht so schlimm wie heroin, haschisch auch, und noch ein paar pillen dazu...
das ist ein ganz schönes drogengesülze, und hat nix mit clean sein zu tun. rückfällig sein heisst auch, erst mal clean zu sein.
drogen auszuwechseln funktioniert jedenfalls nicht.
aber jeder findet seinen eigenen weg zur nüchternheit. wünsche ich euch jedenfalls.
bis denne
joe

nur für heute nehme ich keine drogen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin