H-Entzug, bitte drigend um ehrliche Meinung!

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 15:51    Titel: H-Entzug, bitte drigend um ehrliche Meinung! Antworten mit Zitat

Es ist so, mein Partner möchte zuhause einen kalten Entzug machen. Zuerst mit Metha und dann dieses weglassen. Allerdings wird in seiner Wohnung noch von anderen konsumiert, dh. er ist auch in der Zeit des Entzuges umgeben von H, Spritzen usw...

Ich bitte um eine ernsthafte Antwort: Hat er so überhaupt die geringste Chance das durchzustehen?

Außerdem ist er die letzte Zeit (aus diesem Grund) schon immer sehr gereizt. Man darf sozusagen nichts "falsch" machen, denn bei der geringsten Kleinigkeit rastet er aus. Ich habe mal gehört, um den Entzug zu lindern (körperlichen Krämpfe) sollte man Vitamin C nehmen. Soll ich ihn fragen? Soll ich ihn überhaupt fragen, ihm versuchen irgendwie zu helfen oder ihn einfach in Ruhe lassen. Er weiß ja, dass ich für ihn da bin. Ich würde ihn so gerne unterstützen, gerade jetzt, das es doch endlich mal klappt, aber ich will mich auch nicht audrängen, ihn noch mehr "nerven".
Ich bin so unentschlossen, was ich tun soll?
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1147

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ulla Very Happy

Zitat:
Allerdings wird in seiner Wohnung noch von anderen konsumiert, dh. er ist auch in der Zeit des Entzuges umgeben von H, Spritzen usw...

was is das denn? OMG
Wie soll er enn von den Drogen wegkommen wenn er keinen Riegel vorschiebt? Wer konsumiert denn da noch?
Ich mir sicher das auch wenn er den Entzug schaffen sollte sehr schnell wieder rückfällig wird mit dem Umgang.
Wie kommts das er einen Entzug machen will jetzt?
Nach oben
lumiundfiva
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, is es nicht!

Zumindest nicht für Normalsterbliche, dein Freund müsste schon ein Jogi sein, der sich in Trance versetzt während seines Entzuges. Rolling Eyes

Vielleicht kann er ein oder zwei mal ablehnen, wenn der Affe aber erst Platz genommen hat auf seiner Schulter wird er (fast) alles tun um an einen Druck zu kommen.

Helfen kann er sich nur selbst, indem er anfängt Verantwortung für sein Tun zu übernehmen und dann ist es noch ein sehr langer, dorniger Weg zur endgültigen Drogenfreiheit.

Lass ihn am besten in Ruhe und schütze dich selbst.

Das Vorhaben zeigt mir, daß weder dein Freund noch du Ahnung von der Materie Droge habt was ansich keine Schande darstellt. Das Wissen um die Sinnlosigkeit solcher Unternehmungen kommt leider nicht von ungefähr.

Soll heissen, ihr seit noch ziemlich jung und unerfahren denn mit einigen Jahren Junk auf dem Buckel würde er nicht mehr auf so idiotische Ideen kommen.

Alles Gute auf deinem Weg, grenze dich ab solange du noch kannst.
Nach oben
lumiundfiva
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Und:

Vitamin C ist zwar gesund, doch wird ihm das GENAU GAR NIX bringen.

Ausser noch mehr Suchtdruck, wenn permanent ein Fass Asco aufm Tisch steht!

Nix für ungut.
Nach oben
lumiundfiva
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Gegen Krämpfe ist MAGNESIUM, am besten hochdosiert, angezeigt!

Dies lindert ein bisschen, doch VIEL TRINKEN -> Tee, aber keinen schwarzen! ist ein wirklich guter Tip.

Wie lange drückt, bzw wie hochdosiert ist dein Partner denn?
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ulla

Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass unter diesen umständen ein entzug möglich ist.
Hat er keine andere möglichkeit? Wenn das seine wohnung ist,dann finde ich es außerdem noch sehr unverschämt von den leuten, ihn da nicht zu unterstützen und einfach dableiben. Die wissen doch was ein entzug bedeutet oder?
Oje oje,
LG FRau Holle
Nach oben
bullit01
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

ulla das wird so nix ,also wenn er runter will ab zu dir,und wenn das nicht geht ab ins krankenhaus was auch ambesten ist ,da es ja nicht ganz ungefährlich ist so ein entzug kalt,rede mit ihm weil so wird er es nie schaffich vll weil er dich so liebt einfach anfangen zu lügen das er runter ist und so,allso besser da weg und wo anderes entgiften ,aber damit ist es nicht getan sobalt er da wieder hinkommt ist die warscheinlichkeit seher groß das er rückfällig wird..
Nach oben
Fentanyl
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ulla,
warum tut er sich das an? Ein kurzfristiger Versuch, Rückfall, das Gefühl versagt zu haben.
Unter diesen Voraussetzungen wird das nichts,100%ig! Das ist ,ich habe keine Worte, naiv.
Jemand, der mehrfach Geld gestohlen hat setzt man auch nicht an eine Kasse.
Warum geht er nicht stationär?
Ein kalter Entzug zu Hause ist die Hölle, wenn er dann auch noch von Junkies und Fixerutensilien oder sogar von Stoff umgeben ist, was soll das?
Geht ein Alki in die Brauerei um trocken zu werden?
Wenn er es wirklich ernst meinen sollte, warum geht er dann nicht zu Dir,wenn er schon nicht stationär geht?
Rede es ihm aus,zwecklos, ihr erspart Euch beide eine Menge Frust.
LG
Fenta
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Oje Ulla, steckst Du immer noch in dem Drama drin? Du hast lange nichts von Dir hören lassen. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Die Idee, in einer Fixer-WG zu entgiften ist mehr als dämlich und das weiß Dein Partner doch sicher haargenau. Es geht ja auch nicht nur darum, vom Stoff wegzukommen, sondern auch darum, sein Umfeld zu ändern.

Trotzdem viel Glück!
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Trini"]Hi Ulla Very Happy

Zitat:

Wie kommts das er einen Entzug machen will jetzt?
Der Druck der Justiz Wink
und ein bißchen spielt natürlich auch eine Rolle, dass es so finanziell mit Arbeit usw. nicht weiter gehen kann, wobei die Justiz schon der ausschlaggebende Grund ist. Da mach ich mir nichts vor.
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

bullit01 hat Folgendes geschrieben:
ulla das wird so nix ,also wenn er runter will ab zu dir,und wenn das nicht geht ab ins krankenhaus was auch ambesten ist ,da es ja nicht ganz ungefährlich ist so ein entzug kalt,rede mit ihm weil so wird er es nie schaffich vll weil er dich so liebt einfach anfangen zu lügen das er runter ist und so,allso besser da weg und wo anderes entgiften ,aber damit ist es nicht getan sobalt er da wieder hinkommt ist die warscheinlichkeit seher groß das er rückfällig wird..


ja, ICH hab daran auch schon gedacht. Ehrlich trau ich mich nur nicht zu fragen. Weiß nicht, wie er drauf ist. Kenn ihn ja sonst, wenn er mal affig ist, und da ist nicht gut Kirschen essen. Das ist ja mein Problem. Er will immer überall recht haben, gerade wenn er affig ist. Dann kommt nur wieder nach dem Motto "sag nichts, du hast ja keine Ahnung und Erfahrung".
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Fentanyl hat Folgendes geschrieben:
Hallo Ulla,
warum tut er sich das an? Ein kurzfristiger Versuch, Rückfall, das Gefühl versagt zu haben.
Unter diesen Voraussetzungen wird das nichts,100%ig! Das ist ,ich habe keine Worte, naiv.
Fenta

Da stimm ich dir vollkommen zu! Aber sag ihm das mal! Hat ja schon Jahre gedauert, dass er es geschafft hat, zuzugeben, dass er abhängig ist. Sag mal einem affigen, der da Metha nimmt und irgendwelche Diaz (oder wie das Zeug heißt) das er auf dem falschen Weg ist.
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
Oje Ulla, steckst Du immer noch in dem Drama drin? Du hast lange nichts von Dir hören lassen. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Die Idee, in einer Fixer-WG zu entgiften ist mehr als dämlich


Hatte in letzter Zeit immer viel zu tun (Arbeit usw) deswegen hab ich Abends häufig keine Lust mehr am PC zu sitzen ...
Ja das ist von ihm naiv. Vor ein paar Tagen war er noch fest davon überzeugt, dass es ihm nichts ausmacht. Heute hatte er schon Zweifel, ob er es schafft, wegen den anderen und dem Zeug.

Soll ich ihn einfach darauf ansprechen, ob er zu mir kommen will? Auch wenn ich dann "seine Pläne" vernichte?
Ich will ihm halt nicht immer drein reden, er fühlt sich doch eh so mieß und dann komm ich wieder mit guten Ratschlägen.
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1147

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Ulla

was versprichst du dir von der momentanen Situation das dein Freund aus Justitzdruck mal eben einen Entzug machen will?
Du bist mit ihm schon so lange zusammen und ich habe auch sehr viel von dir hier gelesen. wie lange kannst du das noch mitansehen? Glaubst du wirklich noch daran das er es jemals schafft von den Drogen wegkommen zu wollen? Können ist das andere.
Du opferst dich auf und hast immer Geduld und es geht immer um seine Sucht bei euch oder ihn. Für alles hast du Verständnis. Wie lange willst du das noch mitmachen?
Wie ist das für Dich? Du müsstest mein Alter haben und ich gehe davon aus das du noch keine Kinder hast. Hast du denn nicht auch mal den Wunsch eine Familie gründen zu wollen?
Weiterkommen im Leben? Sich entwickeln?
Ist dir nicht längst aufgefallen das dein Freund seid Jahren auf der selben Stelle steht? Er wird es zu nichts bringen wenn er so weitermacht.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin