Guter Freund schmeisst sich vor Zug

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
erunes
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 17:16    Titel: Guter Freund schmeisst sich vor Zug Antworten mit Zitat

Hallo,

einer meiner besten Freunde hat sich gestern a m späten Abend vor einen Zuug geschmissen.. Er war 20... Wahrscheinlich war er auf Kokain, ichh kann kaum schreben weil ich glaube das ich grade innerlich erfrieree..

iist das bei euch auch schon vorgekommen?

http://kb.112-magazin.de/index/artikel_7296_1_3_0_0_0_0.html

Es gab keine Gründe die das rechtfertigen würde, er hatte alles was man sich nur wünschen kann Sad(

lg
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
herzliches Beileid zum Tod deines Freundes.

Vor vielen jahren ist eine gute freundin (ich war dabei) aus einem fahrenden zug, aus der tür geschleudert worden. Diese war defekt.
Die behandlung die wir danach erleben durften, waren von Zeitungen, Polizei, Deutsche Bahn, so dermaßen unmenschlich, das der schock über das geschehene länger brauchte, um es zu verarbeiten. Die bilder werde ich niemals in meinem leben vergessen!
Nach oben
lumiundfiva
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 02:45    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir mein herzlichstes Beileid.

Trotzallem können Aussenstehende oftmals nicht nachvollziehen, was einen Menschen zu solch einer sinnlosen Aktion treibt.

Ich glaube, daß dein Freund sehr gelitten hat sonst wäre diese Tat nicht sein letzter Ausweg gewesen.

Was mich bei solchen Dramen aber am meisten ankotzt ist, daß diese Art von Selbstmord an Egoismus kaum zu überbieten ist!

Mal an den Lokführer gedacht?!

Warum verdammt nochmal ist es so schwer, sich ´nen Goldenen zu setzen (zu Drogen hatte er ja anscheinend eh Kontakt) oder aus großer Höhe in den Tod zu springen? Diese letzte Tat eben so zu planen, daß nicht VÖLLIG UNBETEILIGTE darunter leiden müssen.

Klar, finden wird dich immer jemand müssen. Doch ist es ein gewaltiger Unterschied, wenn deine Leiche von Spaziergängern im Wald gefunden wird als daß ein Zugführer tagtäglich in seiner Lok sitzen muss und praktisch darauf wartet, daß der nächste "Lebensmüde" vor seinen Zug springt...!

Just my 2 cents,

bitte sei mir nicht sauer, das musste raus jetzt!
Nach oben
Oliver1971
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.11.2010
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo erunes,
tut mich sehr leid...genau das selbe und unter den gleichen umständen auch auf Koks,habe ich einen meiner besten Freunde verlohren.Ich komm täglich an der Stelle vorbei wo er vor den Zug gesprungen ist...Das ganze ist 10 Jahre her aber ich werde es niemals vergessen.
Bei Ihm war es so das er schon Jahrelang gekokst hat und sich eine Psychose (verfolgungswahn) eingestellt hat.Denke so wird es deinem Freund auch gegangen sein.
So unnötig sein Leben wegzuwerfen...heutzutage gibt es Medis die da sehr gut helfen und der verfolgungswahn ect.legt sich wieder...Ich war auch Tagelang geschockt weil er sich noch am Tage von mir verabschiedet hat."Man hört dann morgen voneinander" hat er gesagt...Der Abschiedsbrief war aber schon geschrieben.Suizid habe ich nun schon bei sehr vielen Freunden erleben müssen und es sind immer die von denen man es niemals gedacht hätte.Ich hoffe Du findest einen weg wie Du damit umgehen kannst,es irgendwie langsam verarbeiten kannst...Kenne den Zustand man ist so geschockt und kanns garnicht glauben.
Jeder Selbstmord ist egoistisch nicht nur der Deines Freundes.Denn jeder hinterlässt Fam.,Freunde oder Kinder die dann auch nen schock fürs Leben haben.
Fühle mit Dir!
Oli
Nach oben
Calendula
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Jemand anderen aber mit reinzuziehen, der sich dann noch die Schuld am Tod des Menschen gibt, ist eine ziemlich beschissene Aktion. Ich finde auch, es gibt genug Möglichkeiten, er hätte sich eine andere Möglichkeit suchen sollen.
Nach oben
Oliver1971
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.11.2010
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

@Calendula,hast Du schon recht...aber in dem Moment denkt wohl niemand mehr rational.
Wie gesagt ich finde jeden Freitod so ziemlich das Egoistischte was ein Mensch tun kann.
Das der Zugfahrer jetzt evt,auch ein Fall für den Psyiater ist und was er dem angetan hat daran denkt ein Mensch in seiner totalen verzweiflung nicht mehr.
Wo ist Die Polizei wenn sie wirklich gebraucht wird?
Man mit 20 Jahren sein Leben wegschmeisen...furchtbar!
Nach oben
Calendula
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, Oliver, wat stellst du für Fragen? Rolling Eyes

Zitat:
... Wo ist Die Polizei wenn sie wirklich gebraucht wird?
Man mit 20 Jahren sein Leben wegschmeisen...furchtbar!...


Wo soll die Polizei schon sein? Da, wo sie gebraucht wird, nehme ich an. Mir läuft auch kein Polizeibeamter den ganzen Tag hinterher... oder wie meinstest du die Aussage?
Nach oben
Christina
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2011
Beiträge: 168

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, aber was willst du in dem Fall mit den Bullen? Meinst so 40-50jährige Hinterwäldler mit ''früher zuviel geärgert Komplex'' kriegen was hin, wenn selbst niemand bekanntes was ahnte?! Häh?
Nach oben
erunes
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

ich hätte was tun sollen...

Sein letzter post bei [SPAM GEBLOCKT]: "Nicht jeder Abschied heisst es gibt auch ein Wiedersehen..."

Warum hab ich ihn nicht angerufen?! scheiße Sad(
Das war doch ein Hilfeschrei oder nicht? Der Post war eine halbe stunde vor seinem Tod Sad
Nach oben
Calendula
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich seh das mal so: Das ist quasi das Spiel mit dem Feuer. Sowas geht nicht immer gut - wie bei deinem Freund.
Man kann doch nicht allen Ernstes so ein Unternehmen starten und vorher schnell mal einen "Hilferuf" absetzen. Genau damit glaubst du anscheinend, erunes, er habe u.a. dir die Verantwortung zugeschoben. Hätte aber ebensogut ein schlauer Spruch sein können, den er gerade irgendwo aufgeschnappt hat und gut fand. Woher soll denn alle Welt mit einem Suizid rechnen. Und - davon mal abgesehen - es war wohl seine Entscheidung, das Programm auch durchzuziehen, falls keiner kommt um ihn zu "retten". Das kann eh niemand außer man selbst letztendlich, aber dafür hätte er vielleicht vorher mal etwas sagen müssen.
Nach oben
Oliver1971
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.11.2010
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

An Calendula,
na ich meine sonst sind die Bullen auch überall wo man se nicht gebrauchen kann...
Warum ist das nicht aufgefallen das der Kerl auf den Schienen Spazieren geht.
Das meinte ich damit.
Nach oben
SusiSorglos
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 17. März 2011 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo erunes,

du brauchst dir keine Vorwürfe machen. Du konntest doch nicht ahnen, was dein Kumpel vor hat.

Ich kann verstehen, dass du dir Gedanken darüber machst, wie du seine Tat hättest verhindern können. Du warst sein Freund, er hätte mit dir reden können, du wärst für ihn da gewesen.

Doch er hat den Tod als den letzten Ausweg gewählt. Das war seine Entscheidung.
Du hast nichts falsch gemacht. Dich trifft keine Schuld.

Ich wünsche Dir viel Kraft.
Nach oben
beso
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2011
Beiträge: 230

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

hallo eurunes
ich schließe mich SusiSorglos an.
es ist traurig das dein freund nur noch den tod als ausweg gesehen hat. dich trifft aber keinerlei schuld! und das darfst du nie nie nie vergessen!
der tod ist immer der letzte ausweg. was ich damit meine ist das er sich damit sicherlich schon längere zeit beschäftigt hat.
du hast ihm nicht helfen können. die entscheidung lag ganz alleine bei ihm. er hätte sich auch "einfach" einem freund anzuvertrauen können der ihm über seine kriese hinweg hilft.

ich selbst habe schon ein paar mal versucht mich umzubringen.
es hat zum glück nie geklappt. heute weiß ich das es schwachsinnig war nur noch diesen einen ausweg zu sehen. mir war nicht bewusst was meine entscheidung in bezug auf meine familie und freunde bewirkt.
heute würde ich den weg nicht mehr wählen. meine ehemals beste freundin ist durch meinen ersten versuch in tiefe depressionen verfallen. wir haben zwar noch kontakt aber es wird nie mehr so sein wie früher. es macht mich fertig zu sehen was ich aus ihr gemacht habe.
was ich damit sagen will ist das ein mensch der den freitod wählt in seiner situation einfach keinen ausweg mehr weiß und nicht mehr nachdenkt. er denkt einfach nicht darüber nach wie seine mitmenschen damit umgehen müssen/können. für ihn zählt in dem moment einfach nur das ER den schmerz hinter sich lässt. wie es damit anderen geht ist ihm sch***egal

gruß beso
Nach oben
lumiundfiva
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

@Oliver
Mann, du hast offensichtlich ein EXTREMES MITTEILINGSBEDÜRFNIS, wie sonst kommt es dass du in fast jedem Fred hier ellenlange Kommentare abgibst die oft ganz passabel sind doch mindestens genauso oft von Grütze nur so strotzen?!

Die Ansage mit den Cops war und ist Bullshit. Das wird dir von einigen Usern mitgeteilt doch dir fällt das gar nicht auf und du schwurbelst einfach weiter...

Rolling Eyes

Nichts zu sagen ist oft die bessere Alternative.

Überlese bitte dein Geschreibsel nochmal, die "Vorschau" Funktion hat schon ihren Sinn, bevor du auf Absenden drückst.

Das musste mal raus,

Peace L & F
Nach oben
Oliver1971
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.11.2010
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 23. März 2011 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

@lumiundfiva,
in bezug auf Mitteilungsbedürftniss kann ich nur sagen.. Dito.
Das trifft auf Dich genauso zu...
Ich machen aber nicht User Persönlich blöde an so wie Du das tust...
Evt.versuchts Du ja hier Deinen Agressionen bisschen luft zu machen.
Ansonsten finde ich Dich arrogant und scheinbar hältst Du das was Du so vom stapel lässt für ultimativ richtige,was andere sagen das lässt Du nicht gelten.Wo ist das Bullshit wenn zu dem Zeitpunkt Bullen den Jungen von den Gleisen geschafft hätten.Deine komentare sind desöfteren einfach nur frech und unnötig...Man merkt das Du sehr oft einfach nur versuchts Leute zu provozieren.Finde ich unnötig oder gibt es Dir was?Ansonsten muss ich Dir sagen ist es mir relativ scheißegal was Du von meinen Beiträgen hällst.Ich habe mir bis jetzt nicht angemast eine zusammenfassung über die Posts von anderen zu beurteilen...Kümmer Dich doch um Deine eigenen Probleme die scheinen ja nicht gerade gering zu sein,dann musst Du nicht ständig die fehlern bei den anderen suchen..O.K ?

Piss oder Peace
Oli
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin