wir brauchen rat...

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 19:50    Titel: wir brauchen rat... Antworten mit Zitat

hallo ihr lieben!

meine familie und ich haben ein problem...ich habe ältere schwester, sie ist 28 jahre alt und kokain süchtig!
hat schon 2 vergebliche entzugsversuche in der klinik hinter sich...hat durch die drogensucht ihre arbeit verloren und ein schuldenberg von knapp 15.000 euro angehäuft!

wir wissen einfach nicht mehr wie wir ihr helfen können bzw sollen?!

jetzt ist mir in den letzten wochen aufgefallen das sie aus fast allen zeitschrift ecken der seiten abreißt...warum? hat das was mit drogen zu tun?

ich hoffe jemand kann mir hier diese frage beantworten!

lg die Kleene
Nach oben
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

ist denn niemand hier online der mit ein rat oder tipp geben könnte?

meine familie und ich sind sehr verzweifelt...sie magert total ab...wiegt ca nur noch 45 kilo bei einer größer von 1,65 m...was definitv schon untergewichtig ist...teilweise sehen wir sie monate lang nicht...wir wissen einfach nicht mehr was wir tun sollen!
Nach oben
marshel.madders
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

hi kleene,

also die zeitungsecken sind fürs kokain ,kleine briefchen

eigentlich könnt ihr nur für sie da sein, sie muß eure hilfe wollen und selbst aufhören,
würd ich mal sagen, es ist immer schwer für die angehörigen,

alles gute für euch
Nach oben
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

wir die ecken sind fürs kokain? (kleine briefchen)? check ich nicht...was macht sie denn damit?

muss dazu sagen das ich bisher mit drogen noch nie in kontak getreten bin und auch eigentlich niemand kenn das was nimmt...

lediglich ein kollege raucht mal ab und an bisschen gras...das wars aber auch...

und meine wenigkeit ist lediglich zigaretten raucher...

vorallem für meine mama ist es sehr schwer...sie macht sich schwere vorwürfe (nach dem motto, was hab ich nur in der erziehung falsch gemacht) obwohl das natürlich meiner erachtens kompletter schwachsinn ist...
Nach oben
Christina
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2011
Beiträge: 168

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es wirklich nur die Ecken der Seiten sind, ist das eher ne auf nervöse Grundstimmung zu schieben. So wie Nägel abfressen.
Glaube kaum, das sie so viele ''Plompen'' braucht. So werden die kleinen ''Päcks'' genannt, in denen Pulver transportiert wird.
Die sind in der Regel aber von der Größe der viereckigen Seiten von den kaufbaren Stapeln für Notizen. weißt schon, 8cm mal 8cm rum.
Nach oben
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

achso...hehe jetzt versteh ich!

neee das nicht...ich erklär mal bsp einer situation...

ich bin letzte woche bei meiner mama gewesen...und sie war zufällig auch da...hab sie da seit 2 monaten das erste mal wieder gesehen...naja egal

sie war 2 mal auf der toilette gewesen, jeweils immer nur für paar min und immer mit einer zeitschrift bewaffnet...beim 3 mal als sie wieder mit der zeitschrift auf klo verschwunden ist, war ich einfach mal so dreist und hab durch schlüsselloch geguckt was sie da treibt...sie war defintiv nicht auf toilette...sondern stand vor dem spiegel (hat sicherheitshalber natürlich, um so zu tun, trotzdem abgezogen, bevor sie rausgekommen ist), naja als sie draußen war hab ich mir die zeitschrift genommen und mal geguckt und an 3 seiten waren 3 ecken abgrießen...

und ich check den hintergrund nicht? was macht sie damit? habs natürlich sofort mit dem zusammenhang kokain bzw drogen gebracht...
Nach oben
RaMa41
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.07.2010
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hi...
Also ich glaube nicht das irgendwelche Ecken von Zeitschriften was mit Drogenkonsum zutun haben...
Wie groß sind die Stücke die sie rausreißt?

Koks wird durch ein Rörchen in die Nase gezogen...
Man kann es auch Spritzen...

Vielleicht macht sie kleine Rörchen draus zum Ziehen...

Eigentlich ist es auch scheiß egal,,,,,

Sie nimmt Koks...Punkt...

Und noch was ...Ihr als Familie könnt nichts für sie tun...

Macht vollgendes...Sagt ihr klip und klar...Mädchen wir lieben Dich,wir sind auch immer für Dich da, wenn Du Hilfe brauchst um von den Drogen weg zu kommen...

Aber wir werden in keiner weise,oder in irgendeiner form deinen Drogenkonsum unterstützen...das hießt so lange Du Drogen nimst,wirst Du nicht einen Euro von uns bekommen.

Genau das wird Euch jede Beratungsstelle sagen.
Und wenn Ihr das nicht Konsequent durchziet,geht ihr als Familie mit kaput...

Alles Gute für Euch
Nach oben
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

das haben wir auch schon gemacht...nur meine mama wird noch weich wenn sie kommt...und gibt ihr schon öfter was...

und ich hab ihr klipp und klar gemacht, das ich immer für sie da bin, aber sie nie ein cent von mir sehen wird...

leider ist sie (sie war anscheind auf entzug) so aggressiv geworden, das ich jetzt ne lange dicke narbe in meinen gesicht trage..

und ich muss echt sagen, ich finds hammer hart was drogen aus menschen machen können, meine schwester war immer, solange ich denken kann...ein richtig lieber mensch, hätte nie ein fliege was getan...und dann ist sich dermaßen agressiv geworden, hat auf mich einggeprügelt etc...und alles nur wegen geld
Nach oben
bullit01
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich denke auch endweder macht sie aus der zeitschrieft klein briefchen um damit ihr zug zu tranzportieren oder sie hat sich schnell ne eche rausgerissen und darauf koks und es gezogen oder eben ein rohrchen gemacht um es zu ziehen


ansonsten wüßte ich es auch nicht

PS: ...ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝɯ ʇɥɔɐɯ ɹǝ1ɥǝɟqıǝɹɥɔsʇɥɔǝɹ ǝıp
Nach oben
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

lt. ihrer aussage kokain...

hoffe natürlich auch das sie nicht noch zusätzlich irgendwas anderes nimmt...
2 entzuge bzw entgiftigungen hat sie schon hinter sich...beim ersten mal hat sie es knapp über ne woche ausgehalten beim 2 mal hat sie nach nicht ganzen 24std abgebrochen...

das problem ist sie ist der überzeugung das sie es allein schafft, ohne fremde hilfe, professionelle unterstützung etc...aber das geht nicht...

ich bin selbst starke raucherin (zigaretten) und könnte ohne hilfe nicht aufhören...und ich frag mich immer was da bei ihr im köpfchen vorgeht, das sie wirklich denkt das sie es allein schafft...
Nach oben
HateorLove
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.05.2010
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

kleene hat Folgendes geschrieben:


ich bin selbst starke raucherin (zigaretten) und könnte ohne hilfe nicht aufhören...und ich frag mich immer was da bei ihr im köpfchen vorgeht, das sie wirklich denkt das sie es allein schafft...


Ich glaube, du ziehst gerade einen Vergleich, den man so nicht machen. Vielleicht mag Veilchen ja ein paar Zeilen schreiben Smile Viele Süchtige, denken noch im *Endstadium* sie können von alleine aufhören und man ist noch nicht SO süchtig.

Allerdings glaube ich nicht, dass du hier findest, was du suchst. Nur allein die/der Süchtige kann das mit dem Aufhören steuern. Was ihr wollt (ob gut oder schlecht in seinen/ihren Augen) sei dahin gestellt.

Deine Schwester ist nicht mehr dieselbe. Du hast es selber erlebt, was das Monster Sucht aus ihr macht und vor allen Dingen was sie mit dir dann macht. Auch wenn sie deine Schwester ist, es ist wichtig, dass du dich selber schützt, grad wenn sie dich entzügig angreift und dir unter Gewalt Geld nimmt.
Drogen holen leider in den meisten Fällen, den Abschaum aus den Menschen heraus.
Nach oben
kleene
Anfänger


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 22. März 2011 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

oh ja da geb ich dir recht...ich werd nie diesen ausdruck in ihren augen vergessen...wie sie mich angeguckt hat, voller wut und hass...und was für ne kraft sie entwickelt hat...wenn ich so an früher denke...war ein sixpack cola (1,5l flaschen) zu schwer für sie...und ich hab zwar versucht mich zu wehren klar...aber die kraft die sich hatte, ich hatte leider keine chance...und jetzt für immer mitten im gesicht eine erinnerung an diesen tag...
Nach oben
greifvogel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 08.03.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 23. März 2011 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Klenne Ja du Hast recht das der endzug agreesiv macht sehe es an meiner Freundin ist seit 4 wochen auf einer geschlossen sie ist seit 3 tagen richtig Agressiv und beschimpf mich aufs übelste hoffe das es bald vorbei ist den sie soll in eine Terapie kommen
Nach oben
Tamal_Freundin
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 269

BeitragVerfasst am: 23. März 2011 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

kleene hat Folgendes geschrieben:
ist denn niemand hier online der mit ein rat oder tipp geben könnte?
meine familie und ich sind sehr verzweifelt...sie magert total ab...wiegt ca nur noch 45 kilo bei einer größer von 1,65 m...was definitv schon untergewichtig ist...teilweise sehen wir sie monate lang nicht...wir wissen einfach nicht mehr was wir tun sollen!


Ich verstehe, dass du dir Sorgen machst, aber die Menschen, die hier im Forum schreiben, machen dies in ihrer freien Zeit und haben nicht 24 Stunden rund um die Uhr Zeit hier zu sein. Mich ärgern solche Kommentare. Ich gebe gern einen Rat, aber nicht wenn ich mich dazu 'gezwungen' fühle und ich mich gedrängelt fühl. Leidensdruck haben hier schätzungsweise 80 Prozent der Forenmitglieder.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 24. März 2011 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

HateorLove schrieb:
Zitat:
Vielleicht mag Veilchen ja ein paar Zeilen schreiben


"Veilchen" kann zur Zeit leider nicht soviel schreiben, aber sie versucht´s in aller Kürze (obwohl sie gerade nicht so gut denken kann):

Jeder Mensch geht anscheinend anders mit der Situation um, wenn das Geld ausgeht und er vom Koks "runterkommen" muss. Ich wäre niemals aggressiv geworden. Höchstens etwas nervig. Es ist sehr respektlos, auf Familienmitglieder loszugehen. Das geht ja mal gar nicht und das darf man sich auch nicht gefallen lassen. Geld geben ist auch tabu.

Was soll ich schreiben? Der Abtörn ist beim Koks grauenvoll, man könnte töten für den nächsten Knaller. Aber nach ca. 2-3 Stunden ist meiner Ansicht nach das Allerschlimmste überstanden und diese ganz große Verzweiflung lässt etwas nach.

Nimmt man weiterhin nichts, muss man in den kommenden Wochen und Monaten mit schlimmen Depressionen fertig werden. Man KANN es definitiv ohne professionelle Unterstützung schaffen, mit dem Koksen aufzuhören, aber man sollte jemanden haben, den man anjammern kann und der einen auffängt.

Meine Situation damals, als ich aufhörte, war absolut hoffnungslos. Finanziell, sozial, geistig, seelisch, körperlich ... ein einziges Desaster. Ich habe begriffen, dass ich so nicht leben kann und sterben wollte ich nicht. Also habe ich aufgehört, bin arbeiten gegangen und habe es durchgestanden. Letztendlich bekam ich Angst vor der Droge und das war gut so. Heute reizt mich das Kokain überhaupt nicht mehr. Die Angst ist geblieben. Die Angst vor dieser tiefen Verzweiflung, die der Abtörn hervorruft.

Nie wieder. Brrr.

Nun ist´s doch etwas länger geworden.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin