Seit 1jahr auf Therapie.wie ich es packte

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Butterflylady
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 24. Mai 2011 17:25    Titel: Seit 1jahr auf Therapie.wie ich es packte Antworten mit Zitat

also seit 5jahren bin ich abhängig von harten Drogen, ich spritzte jdnen tag.. Und ich kann sagen wenn man di motivation dazu hat schafft man es,und wenn man weiß was man machen muss wenn man nen kalten Entzug macht,er hat 3einhalb Wochen gedauert, es war verdammt hart,ich konnte nichts alleine machen,aber es hat sich ausgezahlt,ich spürte mich wieder und dieses Gefühl kann dir keine scheiss Droge geben,ich dachte ich würd es nie wirklich nie schaffen von Heroin und Substi wegkommen..momentan bin ich auf Therapie und am liebsten würd ich jeden helfen der wegkommen will von den Drogen! !
Nach oben
ANDY77
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24. Mai 2011 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

hallo butterflylady

ich muss echt sagen "daumen hoch" zu deinen kalten entzug aber meinst du wirklich das du jetzt schon soweit bist anderen zu helfen du befindest dich zur zeit ja noch auf therapie also in einem geschützten raum die ersten probleme fangen ja erst an wenn du dich wieder in die "normale" gesellschaft integrieren willst das heißt wohnung arbeit hobbies neuen freundeskreis ich möchte dich nicht kretisieren oder ausbremsen aber du wirst zur zeit halt noch geschützt und es wäre echt schade wenn du dir mit zu viel eifer alles wieder kaputt machst ich habe mittlerweile schon das dritte mal komplett von vorne angefangen sprich gefängnis entzug entlassung freundin familie schön eingerichtete wohnung und einmal nicht auf gepaßt und alles hat sich wieder in luft aufgelöst

aber ich wünsche dir natürlich das es bei dir so weiter geht aber immer nur einen schritt nach den anderen sonst fällt man ganz tief und bleibt meißtens sehr lange liegen

lg andy
Nach oben
Butterflylady
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 24. Mai 2011 23:18    Titel: hallöchen Antworten mit Zitat

oke ich weiß was du meinst,aber hier gibts eben Phasen,wie weit man ist,sprich man muss gewisse Kriterien erfüllen,also das mit dem Freundeskreis und so ist für mich kein Problem, Wohnung und so schon,das einzige was ist wäre die Arbeitswelt, da ich nie wirklich was "normales" gearbeitet habe sicher schwer...ich weiß zwar was ich machen könnte um an Geld zu gelangen,aber das würd ich nüchtern nicht mehr schaffen,ja und ich hatte am anfang 1rückfall und ich war so geil auf die Nadel und hatte voll die Erwartungen weil wenns anders gwesn wär,hätte ich eh früher aufgehört,das komische war das mir das Gefühl als der Flash kam,überhaupt nichts gab,also nicht das was ich mir erwartet hatte,und so einem Gefühl bin ich so drangehängt,und soviel durchemacht...und das mit dem Gefängnis, ich bin auch öfters gesessen,und es ist bei mir auch Therapie statt Strafe,das ist vl auch ein grosser fetter Punkt warum ich nicht aufgeben darf bzw.kann,denn auf 2jahre Knast hab ich einfach keine Lust...naja trzdm geht das Gefühl nicht weg alles hinzuschmeißen,drauf scheißen,weil alles...es war so "einfach"...mann,ich werd emotional..wie lang bist du schon drauf?und was war das längste wast gschafft hast? Tja wida sowas nur 2prozent von 100 schaffen den Austieg...gott..bin ich depri...zzshh
Nach oben
ANDY77
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2011 11:59    Titel: hallöchen zurück Antworten mit Zitat

also ich wollte dich bestimmt nicht deprimieren aber man muss einfach mal realistisch an die sache rangehen selbst wenn man jetzt endlich clean ist kommt genug andere schei... sprich das amt geht einen auf den sack und andauernd ist der briefkasten voll mit rechnungen bloß weil an damals geld für h brauchte oder ständig erwische ich mich dabei das ich schleichwege gehe bloß um keinen aus der alten szene zu treffen und dann sitzt man die ganze zeit alleine in der wohnung und ist ja auch nicht so einfach leute kennen zu lernen ich habe auch keine lust immer die leute wegen meiner vergangenheit an zu lügen geschweige denn eine beziehung welche frau will denn schon einen 33 jährigen der seit 20 jahren drogen nimmt (davon 15 jahre heroin kokain und benzos geballert hat) und es gerade mal hin bekommen hat einen hauptschulabschluß nach zu machen aber schei...egal gibt auch genug schöne zeiten und das dein rückfall enttäuschend war ist völlig normal weil man ja riesige erwartungen hat wenn man schon einen rückfall hat das schlimme ist ja nicht der rückfall sondern wenn es einen wieder so gut gefällt das man nicht mehr aufhören kann wenn man kopfkino hat kann man sich nicht immer so schnell ablenken und zum nächsten dealer ist es nie weit aber wenn ich dann sehe wie er lebt und wie oft er affig ist weil er mehr konsumiert als er verkauft bin ich erstmal wieder für lange zeit geheilt
aber mach dich nicht fertig vieleicht bist du ja eine von den zwei prozent und wenn nicht streng dich an und es sind bald drei prozent

lg andy
Nach oben
uwy001
Anfänger


Anmeldungsdatum: 05.08.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 5. Aug 2011 20:35    Titel: Hey Butterfly, Antworten mit Zitat

will dich ja nich runterziehen, aber wenn ich dieses gelaber über "clean-sein" oder üv
bers"clean-bleiben" höre, krieg ich zuviel! :twisted: Ich bin seit über 25J. auf harten Drogen - mal mehr mal weniger - und ich habe noch KEINEN gesehen, der es echt gepackt hat ! Alle waren immer nur "fast clean" o. "nächste woche " und dieser ganze schmus! BLABLA
KEINEN! NICHT EINEN!
Nach oben
Stehaufmännchen
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 6. Aug 2011 04:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
und ich habe noch KEINEN gesehen, der es echt gepackt hat ! Alle waren immer nur "fast clean" o. "nächste woche " und dieser ganze schmus! BLABLA
KEINEN! NICHT EINEN!

Ich schon. Aber wie Butterflylady schon sagt "Tja wida sowas nur 2prozent von 100 schaffen den Austieg...gott..bin ich depri...zzshh", schaffen es nur wenige. Menschen wie Du, die sich anscheinend schon aufgegeben haben werden es höchstwahrscheinlich nie schaffen. Wollen es vieleicht ja auch nicht. Das muß jeder selbst für sich entscheiden. Mutigen (ja es gehört Mut dazu sich und seinen Unzulänglichkeiten zu stellen) die es versuchen und Ihre Erfahrungen teilen wollen zu entmutigen und Ihren Erfahrunsaustausch als "gelaber über clean-sein" abzutun ist schlicht unnötig, mit Deinen Worten das multimative BLA BLA Gelaber.
Das Du Niemanden kennst liegt vieleicht daran das Du Dich ausschliesslich in der Scene bewegst? Ausserdem haben sich die 3 oder 4 die ich kenne völlig von der Szene entfernt, ist ne Art Selbstschutz.

Jedem der/die es versucht sich ein neues Leben ohne Drogen zu "erarbeiten" kann ich nur sagen "Es lohnt sich"

Dir Butterflylady wüsche ich nur das Beste.
Ex007
Nach oben
Tante_Metha
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2011 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

@ uwy001

Zitat:

will dich ja nich runterziehen, aber wenn ich dieses gelaber über "clean-sein" oder üv
bers"clean-bleiben" höre, krieg ich zuviel! Twisted Evil Ich bin seit über 25J. auf harten Drogen - mal mehr mal weniger - und ich habe noch KEINEN gesehen, der es echt gepackt hat ! Alle waren immer nur "fast clean" o. "nächste woche " und dieser ganze schmus! BLABLA
KEINEN! NICHT EINEN!


Kann deine Meinung sehr gut verstehen, ich hasse es auch, wenn man hört dass jemand auf Therapie ist/war und es vieleicht schafft einige Zeit clean zu bleiben, dann ständig davon spricht dass er clean ist. Am schlimmsten sind diejenigen, die dann auf einen herablassend gucken, obwohl man noch vor kurzer Zeit zusammen konsumiert hat.
Nach oben
Bicycle2806
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.09.2011
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2011 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe es geschafft mit den Drogen aufzuhören! War auf Heroin zwar nur ca. 1 Jahr und habe nicht gespritzt, aber Die Sucht war trotzdem vorhanden. Habe auch den Entzug zuhause gemacht (mithilfe von Diazepam). Bei mir war alles nach 7 Tagen vorbei...also das körperliche! Das psychische habe ich mit einem Psychologen beiseite geschafft. Hat auch gut 1 Jahr gedauert. Um ehrlich zusein habe ich es nicht bereut H genommen zuhaben. Habe nämlich davor Kokain,Crack, Mariuhana,Speed und n haufen Medikamente ala Benzos und Codein und sowas geschluckt. Durch meinen Heroin Konsum musste ich das alles nicht mehr nehmen. Und am Ende nach dem Entzug war ich von allen Drogen befreit Smile.liegt jetzt 2 Jahre zurück.

Gibt eure Hoffnung nicht auf...jeder kann das schaffen "wenn man es will"...hört nicht auf das von "uwy001"...der hat sich nämlich schon selbst aufgegeben. Wenn ich so ein blödsinn höre von wegen "niemand schafft es ganz clean zuwerden" wird mir schlecht. Fast alle mit dene ich Heroin Konsumiert habe sind jetzt clean und führen ein schönes und normales Leben!
Nach oben
nuknuk
Anfänger


Anmeldungsdatum: 11.10.2011
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 14. Okt 2011 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

ich find es mies ,so über leute herzuziehen,wie in diesem fall uwy.Das ist seine meinung und das sollte man akzeptieren.was bringt dir das ? Bist du prophet oder psychologe oder sowas?
Lass das mal sein, wenn du den bummerang nicht fangen kannst.
Drogis sind manchmal echt die grössten spiesser überhaupt mit ihren Vorurteilen und Schubladendenken.Ich erwische mich abundzu selber dabei,aber das ist kacke,mal ehrlich.

mfg screamingnosuch,der,der mit dem Dreizack aus der Themse kam
Nach oben
amigo dd
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2011 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tante Meta und uwy001!
Brauch mal euren ratschlag.Bin erst zwei tage hier dabei und ehrlich gesagt hab ich auch nich alle bedingungen gelesen.Wollt von euch nur wissen ob ich mit dem folgendem hier RICHTIG od. FALSCH liege damit ich weiß woran ich bin.
Also, zuerst habe ich hier,sorry für meine naive ausdrucksweise,Erfahrungsberichte gelesen und war der meinung, das ganze geht hier um austausch dieser und je nach möglichkeit auch seine erfahrungen als hilfe anzubieten und nicht um anderen ihre hoffnung zu nehmen.RICHTIG oder FALSCH? Das folgende ist rein hypotetisch!: Also wen ihr hier RICHTIG antwortet, frage ich mich warum ihr Butterflylady überhaupt geantwortet habt und wo ihr herkommt?Und würd euch sagen, das ihr am besten wieder dahin verschwindet!
Wen FALSCH die antwort ist,bitte ich um aufklährung! Ich warte!

Tja lady, was die beiden hier vom stappel lassen, gaub das kanst du getrost überhören.
Stöbere mal bischen rum hier da wirst du noch paar andere saubere leute leute wie Bicycle2806 antreffen.Stimmt's Stehaufmänchen?Ansonsten hat dir Andy eigendlich erstmal dazu eigendlich alles gesagt.Respekt das du den kalten durch hast.Kannst dir sicher denken was jetzt kommt:Aber die hauptsache, das clean bleiben, kommt eben erst noch auf dich zu.
Melde dich wieder wen es soweit ist.Hier gibt's sehr kompotente,hilfsbereite nette leute die dir bei deinem nächsten schritt sicher helfen können.
Bis dahin und am ball bleiben!

Amigo dd
Nach oben
Butterflylady
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2011 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

tjaaaa alsoooo schlechte neuigkeiten.. ich hatte nen rückfall da es harte rückschläge gab und dachte hee super gelegenheit um mich zu betäuben denn einmal ist keinmal jaaaa denkste...jet sieht es so aus das ich die therapie abgebrochen habe und bei meinen freund bin... geldsoregen über geldsorgen habe und er vl auch noch sitzen muss sprich wo soll ich hin noch dazu kommen di alltäglichen drogensorgen und di treiterein und erst jetzt komme ich drauf wie naiv ich doch war zu glauben dass ich meine große liebegefunden habe die mich gerade jetzt im stich lääst mit den drogen abgehauen ist und ich nicht mal mehr ein geld habe tja toooolllll ich dachte he ich kann es schaffen wenn ich mit ihm zusammen bin kann ich ihn runterholen hahahaha ja ganz bestimmt das gegenteil passierte ich war wieder voll auf der nadel... und er redete mir noch das blaue vom himmel und ich vollidiot wirklich so dumm glaubte dass ud schmiss meine therapie hin obwohl es eine auflage vom richter ist... tja sehr leichtsinnig von mir... ich würde amliebsten die zeit zurückdrehen... ich bin total am ende und weiss einfach nicht mehr weiter... am liebsen würde ich einfach alles hinschmeissen... naja sogesehen habe ich ja alles schon hingeschmiessen... hiiiiieeelllfffeeee
Nach oben
Stehaufmännchen
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2011 04:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Butterflylady. Ich weiß wie sehr ein paar monate Therapie aufbauen können. Mann tankt neue Kraft und findet neuen Mut. Leider passiert es auch oft das mann sich mit dem neuen Selbstwertgefühl überschätzt. Dir ist passiert was vielen passiert. Aber immerhin hast Du verstanden, eine gute Voraussetzung für einen Neustart.
Also nicht den Kopf in den Sand stecken und auf ein neues ...
Es ist nie zuuu spät.
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2011 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist natürlich blöd und schreit gerade danach, dir zu sagen...tja, selbst schuld, aber so einfach ist es ja Ende nicht. Steh auf, dreh dich nicht länger im Kreis und sage JA zu dir und deinem Leben!

Du schaffst das
Nach oben
amigo dd
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2011 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch,bau' jetzt bolß keene scheiße!
Alles hinschmeißen? Spinnst Du?
Es gibt IMMER 'nen Weg um weiter zu machen!IMMER!
Keine Frage: Im Moment ist deine lage alles andere wie einfach!
Aber das wars doch alles noch nicht! Weiter!
Imerhin siehst Du's ein: "tja,sehr leichtsinnig von mir"
Denke mal daran wie du dich clean gefühlt hast.
Schon dafür!
Vieleicht kam deine hilfe zu deiner "großen liebe" noch etwas zu früh?
Und ob das die große liebe ist,dich da ohne geld und zeug sitzen zu lassen?
Aber da gibt' sicher noch mehr fragen zu beantworten um zu wissen warum es mit dem entzug DIESESMAL noch nicht hingehauen hatt.
Also komm! Gib Dir 'nen Ruck!Weiter gehts!
Adios!

amigo dd
Nach oben
Butterflylady
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2011 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

also mein freund kam an dem aben wieda,er musste nur mal raus,jajaja klar..im endeffekt hatte ich keinen turkey. Heute mussten wir das auto verkaufen,um an geld zu gelangen sonst hätte er sitzn müssen und zum 2ten brauchten wir geld für ja eh schon wissen, ur den verlusst gemacht..doch was tut man nicht alles aus verzweiflung.das ist so ein tiefpunkt aus dem ich schnellstmöglichst wieder raus will.aber da ist was in mir was mich daran hindert. Auf meinen schultern sitzen teufel und engel (in meinen fall eher mehr..sagen wir meine bessere hälfte Smile nee..) ich überhöre mein gewissen! Woow ich weiß di lösung mit nem hörgerät werde ich es bestimmt nicht mehr überhören..oke scherz beiseite,ich weiß mit jedem schuss rutsche ich immer tiefer.ich hab einfach angst wieder clean zu sein,denn so bin ich wieder in der realität..und was wenn ich meine ach so heile welt...ich bemerke das alles nur betrug war..
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin