Weg von Tilidin

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ares55555
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.01.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2013 19:07    Titel: Weg von Tilidin Antworten mit Zitat

Hallo leidens Genossen,
ich nehme seit 7 Jahren Tilidin Tropfen.
Habe einen fehler meines Lebens gemacht, und dieses
Medikament eingenommen ohne ärztlichen rat.

Meine Mutter ist an einer Bandscheibenvorfall erkrankt.
Sie bekam Tilidin Tropfen wegen den Straken schmerzen,
nach einer OP wurde es auch nicht besser.
Heute nimmt sie Fenthanyl und Targin gegen die starken schmerzen.
Sie ist also ein akut fall.

Nun zurück wieder zu mir. Da ich im Sicherheitsgewerbe tätig war,
hatte ich starke Gelenke sowie Rückenschmerzen. Das 6x die Woche
und 12 std. am tag. Irgendwann hatte ich so starke schmerzen das
ich wirklich im Bett nur noch gekrümmt war.
Meine Mutter hat mir dann von dem Medi. gegeben, und die schmerzen waren weg. Ich hatte keinen hochgefühl oder so, ich war froh einfach die schmerzen
weg waren.

Hätte meine Mutter gewusst das dieses Medikament süchtig macht,
hätte sie mir das nie gegeben. Sie dachte sie tut was gutes.
Naja vor der arbeit immer Tilidin genommen, und ich war fit.
Es sind jetzt ca. 7 Jahre das ich dieses Medi. nehme.
Ich möchte endlich wieder frei sein. Ohne Angst zu haben ob der Arzt nächstes mal einen rezept austellt.

Fethanyl oder Targin würde ich nie anfassen, den fehler habe ich schon bei tilidin gemacht. Jetzt ist dieses Medi BTM es wird langsam schwer ran zu kommen. Aber verschrieben bekomme ich es noch.

Ich nehme alle 2std. 4 hübe, ca 6-7 mal am tag 4hübe.
Ich möchte endlich davon weg. Es auszuschleichen mit weniger hübe
wird für mich schwer. Deshalb dachte ich ich steige auf tabletten um.
UNd fahre damit langsam runter. damit ich mir das fläschen abgewöhne.

Wie müstte ich das dann dosieren, damit ich nicht zu viel einnehme.
6-7 mal am tag hübe- in tabletten dossierung ?
Bitte hilfft mir...möchte endlich davon weg.
Klar sind tabletten keine lösung, aber ich würde zumindest
von dem geschmack weg kommen(ist auch eine sucht).

Gruß
Ares5555
Nach oben
lämmchen
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 09.02.2012
Beiträge: 3754

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2013 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ares,( die Anzahl der 5 en kann ich nicht lesen Rolling Eyes )
herzlich Willkommen.

Das Du auf Tabletten beim Entzug umsteigen willst, ist eine schlechte Idee.

Wenn Du runter dosieren möchtest, geht das nur mit den Tropfen. Hab keine Ahnung wie das mit den Hubflaschen ist, bei den normalen Tropfflaschen nimmst Du jeden Tag einen Tropfen weniger und irgendwann bist Du das Tilidin los.

Keine Ahnung, warum Dir das Zeug schmeckt, ich finde es widerlich. Vielleicht musst Du dazu 'ne Zwiebel oder 'ne Chili essen, dann schmeckt es wirklich eklig...

Gruss Lämmchen
Nach oben
Ares55555
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.01.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2013 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe halt nur Angst das es in Tropfen form vielleicht nicht mehr klappt.
Da es ja BTM ist, ist der Arzt nicht glücklicht darüber.
Nur ist ungewiss, ob ich überhaupt dazu komme in tropfen form
runter zu kommen.

Denn wenn der Sucht einem packt nimmt man alles ein,
und das möchte ich vermeiden und schnell davon wegkommen.
Also geht es mir nicht um ersatz drogen oder so.
Nur möchte ich vorbereitet sein wenn der Arzt es mir am
Montag nicht verschreibt und sagt nur tabs.

Daher wäre es gut zu wissen wie ich mich mit tab.
runter dossiere.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2013 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie müstte ich das dann dosieren, damit ich nicht zu viel einnehme.
6-7 mal am tag hübe- in tabletten dossierung ?

Hallo,
Du kannst doch sicher ein klein wenig rechnen, oder? Als erstes musst Du rausfinden, wieviel Milligramm Wirkstoff in einem Hub enthalten ist. Dann musst Du wissen, wieviel Milligramm Wirkstoff in einer Tablette steckt. Weißt Du, worauf ich hinaus will, ja? Der Rest dürfte dann nicht mehr so schwer sein.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin