mit Suchtdruck umgehen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chilipepperli
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2011
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2011 11:51    Titel: mit Suchtdruck umgehen Antworten mit Zitat

ich nahm in den letzten 2jahren jeden tag alle moeglichen benzodiazepine, zum schluss "nur" noch loraz. allerdings habe ich seit fast 14jahren drogen von a bis z genommen. ich kenne erst seitdem 19.05. dieses jahr ein leben ohne drogen und alkohol. sogar koffein und nikotin habe ich aufgehoert zu konsumieren. was macht ihr gegen diesen schrecklichen suchtdruck? ich habe es satt staendig noch mehr blaue flecke zu bekommen und/ oder die schwestern hier in der klinik zu nerven. diese scheiss angst und der selbstverletzungsdruck zermuerben mein gehirn. ich gehe bald die waende hoch vor aggro durch suchtdruck trotz seroquel. weiss jemand von euch vielleicht noch ein anderes medi zusaetzlich zu strategien?
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2011 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich selber habe mal einen thread eröffnet wegen suchtdruck.
Leider wurde er nicht so angenommen, wie ich mir erhofft habe, aber du kannst ja mal schauen, ob da für dich, etwas dabei ist.
Medikamente kenn ich jetzt nicht. Glaub, richtig würden die sowieso nichts ausrichten. Das wär ja ein traum.
Aber hier der LInk
http://forum.suchtmittel.de/viewtopic.php?t=5906&highlight=
Alles gute weiterhin und bleib stark
LG
Frau Holle
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1055

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2011 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr,
ich beschreib mal eine situation:
vorgestern abend habe ich eine flasche saft entdeckt. im glauben, das sei apfelsaft habe ich die flasche aufgemacht. der schaum kam mir schon entgegen. roch nach alkohol, kurz am schaum geleckt, vergorener holundersaft, lecker.
ich hatte also diese flasche in der hand und wollte das trinken. nach 12 jahren clean hatte ich suchtdruck.
es hat 2,3 minuten gedauert, bis ich das zeug wegkippen konnte. währenddessen habe ich mir überlegt, wie ich mir das rundreden könne, wenn ich das trinken würde.
zb. die viele mühe bei der herstellung, hat nicht viel prozente, merkt ja keiner, schade drum usw.
ein teil von mir will drogen nehmen. das kommt immer wieder mal vor.
aber "nur für heute" habe ich eine entscheidung getroffen. ich trinke das jetzt nicht.
morgen ist das vielleicht anders, oder ich entscheide mich wieder für die nüchternheit.
es ist okay suchtdruck zu haben,das gehört dazu. aber ich muss nix nehmen.
suchtdruck als gefühl bringt mich nicht um, drogen schon.
alle gefühle gehen auch wieder vorbei.
mir hilft es auch solche gefühle mit anderen cleanen süchtigen zu teilen, mich mitzuteilen. andere haben das auch, ich bin nicht allein.
alles liebe und so
joe
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1055

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2011 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

nachtrag: was mir gerade noch eingefallen ist.
hallo Chillipepper,
da du wohl frisch clean bist, hilft vielleicht auch noch der hinweis, das suchtdruck mit der zeit milder wird. er verliert die dramatik, dieses ich MUSS JETZT was haben.
überhaupt gewinnt das leben mit den jahren viel an ruhe und gelassenheit.
joh.
wünsch ich dir.
geh jetzt mal salate pikieren.
Bio Joe
Nach oben
Chilipepperli
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2011
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2011 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

@all
danke für eure zeilen.

@frau holle
den link schaue ich mir noch an, aber nicht jetzt. mein internet spinnt schon den ganzen tag, scheiß stick Sad

@joe
aloha joe...
heute ist der suchtdruck etwas besser, aber trotzdem vorhanden. vllt liegt es daran, dass das seroquel langsam einen spiegel bekommt... Rolling Eyes

ich bin nicht das erste mal clean. ein paarmal war ich es schon teilweise. jetzt bin ich das erste mal auch ohne legale suchtmittel, somit also völlig zu 100% clean.
es ist wirklich schwer auszuhalten jeden tag aufs neue leider. ich werde weiterhin daran arbeiten es zu bleiben. in therapie bin ich ja schon einige jahre. nur noch hier ein paar wochen ausstehen (fast 4 noch) und dann werde ich in ein betreutes wohnen gehen.

ich kenne das "nur für heute" aus der einen selbsthilfegruppe in der ich mal einige monate war. zu dem zeitpunkt habe ich "wenigstens" noch geraucht. das ist ja nun auch weggefallen im februar dieses jahr.

bzgl. alkohol habe ich wenig probleme, allerdings war das immer die substanz, die ich konsumiert habe, wenn nichts anderes zu bekommen war Rolling Eyes...

lg Wink
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1055

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2011 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Chilli,
ich hatte mit kiffen nie probleme,... allerdings war das dann die substanz, die ich konsumiert habe, wenn ich vom dope entzogen habe.
heute weiss ich, das es bei mir völlig egal ist ob ein stoff legal, illegal, billig, teuer oder gesellschaftlich anerkannt ist. wäre zucker verboten,sässe ich im knast.
das "nur für heute" ist bei AA enstanden. die idee ist halt, das es reicht nur heute nix zu nehmen... oder diese stunde,also im jetzt zu leben, und nicht in der vergangenheit, die ich nicht ändern kann, oder in der zukunft, die ich nicht kontrollieren kann.
ich gehe in meetings von NA und das hält mich clean. ist halt mein weg.

bin gerade krank, und da habe ich mal zeit hier rumzulesen und schreiben. das ist nett.
vielen dank dafür.
joe
Nach oben
Chrischtin
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.05.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2011 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

ich muss sagen dass ich es richtig gut finde das du auch den weg über dieses forum suchst..

ich bin auch erst 3 wochen clean und zurzeit noch in tagesklinik,

es stimmt das diese tabletten den körperlichen suchtdruck mindern

aber den psychischen leider nicht

dann wäre das ja ne geile wunderpille

dieser spruch \"heute nicht\" hilft wirklich

aber das gefühl die wände hochzugehn habe ich auch vor zwei tagen extremst gespürt

und ich kann auch nur hoffen das das nach längerer abstinenz nachlässt,

mit therapeuten ,selbsthilfegruppen und diesem forum hilft wird mir wirklich sehr geholfen auch einwenig zuverstehen was da los ist!


aber um so klarer du dich in dieser situation befindest desto wahrscheinlicher ist es meiner meinung nach (wenn engelchen und teufelchen sich streiten)das engelchen gewinnt
und da bin ich auch im nachhinin froh drüber

viel glück auf alles weitere

chrissy wars Wink
Nach oben
NiemalsNieNicht
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2011 00:24    Titel: Hmm Antworten mit Zitat

Bei mir schwankt das mit dem Suchtdruck immer extrem.. Bin jetzt seit knapp nem Jahr clean (abgesehen von 2 Besuchen im Botanischen Garten), hab seitdem keine Chemie mehr genommen. Seit einer Woche isses wieder absolut extrem und ich könnte die Wände hochgehen. Bedarfsmedi´s helfen nich wirklich dagegen und ich kann ja nich den ganzen Tag mit Ammoniakampullen inner Nase durch die Gegend laufen?! Scheiss Psychosucht!

Schwankt das bei euch auch so?
Nach oben
olle
Anfänger


Anmeldungsdatum: 21.08.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22. Aug 2011 00:13    Titel: Krieg im Kopf Antworten mit Zitat

Bin voll froh euch hier gefunden zu haben;)

bin schon lange clean,aber heute hab ich suchtdruck wie sau.
Krieg im Kopf ist aber auch lustig als wenn beide seiten sich unterhalten,hört sich dann wie folgt an: nu reicht es mir aber habe lange genug durchgehalten-will nu was nehmen
Antwort: dann hättest dir die lange zeit aber auch sparen können wenn du nu wegen ein wenig schlechter gefühle alles hinschmeißt.

ich schmeiß nu alles hin.und was haste davon? das es dir dann noch schlechter geht.
so sitze ich hier schon den ganzen tag rum,vieleicht hilft ja das schreiben etwas;)

bin schon so "normal " das ich keinen kontakt mehr zu gleichgesinnten habe,was ich gerade richtig bereue. hab mich hier ein wenig durchgelesen was einerseits sehr gut tut-mal wieder runter auf den boden zu gelangen,ist aber auch anstrengend weil es mich wieder sehr in die alten zeiten bringt.lol es wird sogar körperlich bekomme eben schweisaudbrüche,zu geil diese krankheit.das gute alte nur für heute habe ich hier eben auch gelesen ,so werd ich es machen nur für heut nix anrühren.hoffentlich texte ich euch hier nicht zu.
bedanke mich schonmal für zuhören/lesen und werde mich bald wieder hier melden

die olle
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin