Zieherrei Pep/Amphetamin

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beppo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.09.2010
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 04:11    Titel: Zieherrei Pep/Amphetamin Antworten mit Zitat

Nabend,

Habe mir die letzten male Zieherei geholt und war
gut über 12 h richtig drauf, hab
tripping gehabt,
Farben wurden intensiver und einen enormen
Glücks-Bewegungsdran also so wie ich es kenne
wenn ich mir Zieherrei hole.

Heute habe ich mir ebenfalls was geholt,
Paste-Artig hat auch diesen typischen Geruch
und brennt auch in der Nase.
Nur Hm, sehr minimale Wirkung. Ok es macht
wach und etwas leicht unternehmungslustig nur
diese Glücksemotionen und Gefühle dieses richtige
Tripping ist nicht da und noch nicht mal oder nur wenn
leucht euphorisierend. Dies passiert mir sehr selten das
ich so Zeug bekomme.

Oder ist es ganz normales Amphetamin, weil doch wo
ich mich legen wollte gings nicht so wirklich.
Muss auch sagen das ich wie gesagt meistens richtiges
Tripping Zeug bekomme was richtig stark ist und man
regelrecht in eine andere Dimension befordert wird jenseits der Realität.

Meine Frage an Euch, bin ich schon zu verwöhnt von
der Stärke der Chemie und bin deshalb was enteuscht
das es nicht so der Hammer ist und es normales
Amphetamin ist oder wurden hier fleißig Streckmittel
gemischt, da ich wie gesagt wach bin so das ich jetzt
nicht schlafen kann, leicht euphorisiert und etwas unternehmungslustig,
nur mit Raum-Zeit Veränderung ist nichts auch keine
leuchtenden Farben und keine Kopfreisen.

Und sollte es gestreckt sein könnt ihr aus Erfahrung oder
Wissen mir sagen was genau die Leute heut zu Tage da
rein tuhn an Zusatzstoffen, wie gesagt ist Paste die kurz
glatt gestrichen wird und inerhalb 5-10min trocken ist und zum Legen ist.

Danke Gruß
Beppo
Nach oben
Dadale
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 04:18    Titel: Antworten mit Zitat

hi du,

also deins scheint ziemlich gestreckt sein, wenns nicht wirklich euphorisiert oder selbstbewusstsein erhöht. Meistens wird pepp mit Milchzucker und Coffein (das hällt dich wohl wach), weiß aber nicht wie es mit Paste ist, guck dich mal in wikipedia um da habe ich mal die infos her.

lg
Nach oben
Dadale
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 04:22    Titel: Antworten mit Zitat

sry für die verpeilte Grammatik bin schon lange wach ^^ hier: Strecken von Amphetamin [Bearbeiten]
Das weiß-gelbliche Pulver, das dem Endverbraucher illegal als Speed angeboten wird, besteht nur zu einem kleinen Anteil aus Amphetamin (meistens nur 30 %), sehr selten kann auch Methamphetamin beigemischt sein. Die Streckmittel machen gut 70 % des Gemisches aus, es handelt sich hierbei in der Regel um Lactose (Milchzucker) (in 78 % der Proben), Coffein (65 %), Glucose (8 %) und seltener das Analgetikum Paracetamol, Magnesiumsulfat (Bittersalz) oder Mannitol.[20] Um den bitteren Geschmack zu übertönen, wird Speed mit Aromen versetzt, was allerdings auf dem Drogenmarkt kaum eine Rolle spielt.
Im Gegensatz zu den Europäischen Staaten kommt es in den USA wesentlich häufiger vor, dass noch Methamphetamin beigemischt wird, was vermutlich auf die bessere Verfügbarkeit der für die Synthese benötigten Ausgangsstoffe zurückzuführen ist (Ephedrinpräparate waren in den USA bis März 2005 rezeptfrei erhältlich).
Da Speed also ein Gemisch von diversen Substanzen mit einem unbekannten Amphetaminanteil ist, besteht für den Konsumenten stets das Risiko einer Überdosierung, sowie der Unverträglichkeit von Streckmitteln.
Paste [Bearbeiten]
Amphetamin wird illegal auch als „Paste“ gehandelt, die oft leicht feucht und klumpig nach Amin riecht (Geruch von Fisch, der beginnt zu verwesen). Die Masse ist meist eine Mischung aus Base und Salz.

lg
Nach oben
Beppo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.09.2010
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 04:52    Titel: Antworten mit Zitat

ja da steht nicht wie die Paste gestreckt wird,
was mir jetzt einfällt beim lesen vorhin ist das
der Amphetamingehalt wohl etwas gerin ist. Bitter schmeckt
es und wo ich ne gößere Nase nahm kam schon der euphorisierende
Effekt und so, gribbeln in den Backen und schwitzen.

Aber denke wie ich eben gelesen habe ist der
Gehalt nicht so viel enthalten von Amphetamin.

Ja das von Wiki weiß ich aber es geht doch bestimmt
noch weit hinaus im radius strecken was nicht in wiki steht.

Und ne kleine Hilfe oder besser nen Rat, habe heut abend
gezogen gleich die letzte Nase so 5.30 Uhr--->
Samstag nix - Sonntag nix - Montag nix -

Dienstag um 10 Uhr ist Urin Kontrolle.

Natürlich trinke ich jetzt in den Tagen viel Säfte und Sauersäfte und Tees.
Bin kein durchgehender Zieher ist also schon 2 Wochen her wo ich das
letzte mal was zog.
Meine Sorge halt das am Dienstag Morgen Amphetamin beim Test
angezeigt wird.

Habt Ihr ne Idee, soll nich so aussehen das ihr mir tipps gebt zu
konsumieren wie ich die Kontrollen umgehe, da ich mim Ziehen
schluss machen will doch ihr wisst selber wie es mit der Sucht
und der Situation in die man sich befrachtet hat ist nicht mal
eben so aufhören, bei mir zumindest nicht habe schon zu kämpfen
nein zu sagen dazu in gewissen momenten aber arbeite dran. Will nicht
das es noch schlimmer wird wie die bestrafung für mich selbst
mit diesem rückfall wieder.

PS: Bei meinem jetzigen Zeug ist wie ich vermute der
Gehalt vom Amphetamin auch nicht so hoch weis nicht ob
das was zur Sache tuht und schneller raus geht.
Denn sollte ich keine Chance haben will ich direkt es Ansprechen,
nicht erst nach dem UK Ergebnis was ja dann Amphetamin anzeigt.

Gruß
Nach oben
Dadale
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 05:01    Titel: Antworten mit Zitat

es ist doch nur maximal 3 tage im urin nachweisbar, kannst so lange nicht aufhören zu ziehen?


meine antwort ist viel viel viel zu kurz . -.-
Nach oben
Beppo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.09.2010
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 05:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wie gesagt habe eben meine letzte Nase gezogen,
der Rest bleibt im Kühlfach ca. 2g oder was sogar noch
wahrscheinlicher ist das ich die nachher wenn ich fitt bin
richtig: das heißt um 11 Uhr aufs Rad Substitutionsmittel holen
12mg Subutex und wenn ich dann mit meinem Kumpel im Internet
reden schmeiße ich den Rest weg, da ich mich auch nicht mehr
wohl fühle auf diesem gezwungenem Zustand der ja auch 6-12 h anhält.

Das will ich nicht mehr habe aber große Schwierigkeiten nein
zusagen vorallem gegenüber anderen und lasse mich leicht
beeinflussen. Klar war früher ein extremst
Feiertyp Hardcore LSD, XTC & Amphetamine.


War gestern beim Ehemaligen Arbeitskollegen dem ich ein PC
zusammengebaut habe. Da er gestern mir beim Einkaufen über den
Weg lief. Er fragte mich um Hilfe wegen dem System draufspielen Windows 7 war
drauf von mir vorbereitet er kann aber nur mit Win XP und ich
sollte ihm das
drauf installieren er gab mir 20 Euro dafür. Klar wusste ich das er
zieht aber hatte mich stärker eingeschätzt als ich war. Wie das dann so ist,
willst ein Muntermacher und hin und her und ich dann wieder jo OK, meine
Schwäche mal anderen nein zu sagen. Ich zog eine und am Ende kaufte ich ihm noch 3g ab da ich natürlich wieder in die Feierschiene durch die eine nase
rutschte und dann auch richtig feiern will und nun ist ne Nacht wieder durchgemacht, Sinnloses Tuhe man fühlt sich doch dann nicht mehr wie früher und der Zustand ist dann leider doch noch ne Zeit. 4-5h Fun, dann will man sich zurückziehen aber geht nicht da man drauf ist, alles kakke.
Nach oben
Beppo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.09.2010
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 06:31    Titel: Antworten mit Zitat

ja noch dabeigefügt und ich bin ja im Substitutions-Programm und muss jeden Tag noch hin zur Einnahme unter Aufsicht und es kann jeden Tag kontrolliert werden aber halt meistens Dienstags da dort unser Arzt da ist aber trotzdem stress, stress, stress. Dann kommt hinzu habe alle alten Freunde und Soziale Kontakte verloren, Freundig ganz zu schweigen das heisst lebe alleine und bin auch jemand der etwas zurückhaltend ist was small talk angeht und sich in der gesellschafft bewegen. Hobbys mache ich auch zur Zeit nicht da ich mich einiegele und einsam verstumme.

Schon vor der ganzen Drogenkarriere war ich ein schwirieger Mensch, sozusagen habe ich schon immer ein bizzares Denken und Verhalten. Sprich die Art von Psychose die man durch lsd bekommt. Nur konnte ich ohne Drogen damit besser umgehen und ließ dies in mir mich nicht so beeinflussen und hatte doch Phasen die für mich zufrieden waren ohne etwas von aussen einen stoff in sich reinzulassen um anders zu sein.

Doch jetzt nach den ganzen Drogenkonsumen etwa schon 10 Jahre, rutschte ich nicht innerlich weg sondern meine realitäts situation auch.
Ich war schon immer ein Sorgenkind, habe aber gute Eltern und Familie die mir das Leben früher vor den Drogen schmackhaft machten und es ging.

Doch jetzt mit 28 Jahren, befördert von mir selbst in eine noch verzwicktere Lage-Situation sehe ich für mich keine Chance mehr. Ich habe schon eine Drogen Psychose mit auf die Welt bekommen, habe zum glück kein ADHS obwohl auch da anzeichen sind und bin zusätzlich bewusst nochmals in diese Veränderten Zustände gegangen. Onehin habe ich es sehr schwer, schwerer wie ein gewöhnlicher gesunder Mensch.
In diese Drogen-Weiche dürfte ich nie geraten, da ich jetzt spühre und das sagt mir ein Gefühl das ich nicht mehr Boden unter den Füßen bekomme. Meine Familie kann nur begrenzt helfen, haben nicht mehr den großen einfluss wie früher ist klar da ich Erwachsen bin.

Ich kannte die Psychose Artige Wahnehmung auf den Drogen, nur tat meine Familie alles um sie für mich in vergessenheit zu bringen und auf den rechten weg des lebens zu führen so das ich meine behinderung weit von mir weg lasse und so mich nicht beeinflussen lasse. Jetzt habe ich das gegenteil getan, dumm, unwissend und leider am ende zu spät wissend was los ist.
Ich habe meine Behinderung Psychisch immer näher geholt immer näher so das diese mich auch im griff hat und so beeinflusst, das ich nur noch begrenzt ich sein kann.
Und die Sucht habe ich dazu bekommen die es ja noch erschwärt abstand zu gewinnen. Ja habe aus unwissenheit und dummheit mit steine in den weg gelegt die ich jetzt nur schwer oder ehr garnicht mehr wegbekomme.

Vorallem das LSD ist noch sehr nah, und ich habe echt angst davor das es wieder in mich reinkommt da ich von der sucht überwähltigt werde.

Naja, Psychisch ist das Problem bei mir, und sogar heute ist die Psyche ein noch nicht erforschtes Gebiet.
Hilfen habe ich schon viele angenommen, doch die Psychologen haben kaum was gesagt da sie sahen das ich alles weis und sie nichts hinzuzufügen haben nur konnte kein Psychologe mir einen Weg aufweisen, es sah schon so aus das sie so fanzieniert wahren wie ich die Psychologischen wege und funktionen meiner Tiefen Psyche beschrieb, das ich ihnen was neues aufzeigte und nicht umgekehrt.

Ich weis keinen Ansatz bei mir wo ich ansetzen kann und die mir geholfen haben auch nicht.

Etwas lang sorry, nur wer das ließt findet dazu mit sicherheit keine Antwort nur zu sich selbst, gut das ich nicht mit ihm tauschen muss oder die Situation ach habe. Auch das ich ein größeres Problem mit mir habe.

Aber doch könnt ihr mir schreiben diejenigen die über ihrer Sucht stehen, wie langen es gedauert hat über ihr zu stehn ohne das die sucht ein Konsum auslöst und wie die zeit war, in der ihr zu der sucht nein gesagt habt und was das Schöne war in der zeit, was euch kraft gegeben hat, aufgebaut hat und das nein zu Drogen vertärkt hat und sicherer (konsequenter) gemacht habt.
Nach oben
Beppo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.09.2010
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 06:44    Titel: Antworten mit Zitat

noch kurze erleuterung, wo ich geboren wurde lebte ich die anfangs Monate in der Szene bei meinem leiblichen Vater. Dann verließ meine Mutter ihn und zog mit mir weg, er blieb in der Szene und starb auch später dann wo ich 12 Jahre alt war an einem Goldenen Schuß Heroin.
Ich kannte ihn nicht Persönlich, habe ihn nie gesehn wusste nur von meiner Mutter das er Drogen nahm und dran starb.
Dies kann bei mir ein möglicher Blender gewesen sein, da ich Hass empfund, Schmerz, Treuer und Emotionen was passierte mit meinem Vater und wie verletzt meine Mutter ihn zurücklassen musste.

Dies kann durchaus der Blender vor meinen Augen gewesen sein das ich zu den Drogen ging und sie nahm.
Als Kind spührte ich nur Rache. Jett weis ich das ich Rache an den Drogen nehmen wollte die meinen Vater töteten und meine Mutter schwer verletzte.
Leider habe ich die Kontrolle verloren über diese Sache und Entschied mich zu handeln aber aus den Emotionen, was ich jetzt weis das es falsch war.
Mit 15 Jahren ging ich schon los auf die Drogenwelt, mit 16 Jahren alt haute ich ab von zuHause und zog bei einem Drogendealer ein und die Scheiße begann.

Blöd war nur das ich so Stur und Dominat war mit 16 Jahren alt und mir alles egal war.
Nach oben
Beppo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.09.2010
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2012 07:03    Titel: Antworten mit Zitat

hoffe die antwort kann ich noch geben bei 2-3 stellen ist die formulierung nicht ganz richtig, aber ich denke das sich jeder leser die richtige formulierung ergänzen kann, ist früh am morgen und habe schlecht geschlafen, aber auch wenn ich keine lösung bekomme hier und es sogar 99% am arsch vorbei geht-tat es für mich gut hier dies zu schreiben:

Wünschen würde ich mir sehr von denjenigen, die eine Sucht bewältigt haben und mit umgehen können in ihrem weiterem Leben, dies kurz zusammenfassen wie sie dort hingekommen sind und die Bedeutsamsten Ereignisse-Positive wie negative kurz zu schreiben.

Sorry wegen manchen falschen formulierungen.

Gruß B.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin