Erinnert man sich noch an den Trip?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 14:03    Titel: Erinnert man sich noch an den Trip? Antworten mit Zitat

Hallo, mich würde interessieren, ob einem negative Erfahrungen während des Trips deutlich in Erinnerung bleiben, oder ob man diese ausblenden kann.

Zudem wüsste ich gerne, was momentan die beste Droge bzgl. Wirkung ist.

Ist man selbstbewusster, wenn man auf einem Trip ist?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Um Himmels Willen, nein! Auf einem Trip bist Du überhaupt nicht selbstbewusst, im Gegenteil: Du bist sehr verletzlich und kannst schweren psychischen Schaden nehmen, wenn Du etwas Unangenehmes erlebst oder von jemandem unfreundlich angegangen wirst. Eine negative Erfahrung wirkt auf jeden Fall nach und kann nicht so einfach ausgeblendet werden. Und die beste Droge ... das ist individuell sehr verschieden, meine ich.
Nach oben
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das jetzt dein Ernst oder was?
Es muss doch Drogen geben, die einen alles vergessen lassen, sodass man sich glücklich fühlt, oder?

Na vermutlich ist die beste einfach die teuerste? Gibt's also was Besseres als Koks?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann nicht so recht glauben, dass DU das ernst meinst. Wie alt bist Du eigentlich? Ich vermute, Du gehst noch zur Schule, Dein Leben kotzt Dich an, von Drogen hast Du keine Ahnung, aber Du möchtest Dich einfach mal "ausknipsen".

Wie gesagt: "Besser" oder "schlechter" kann man so nicht sagen, die Geschmäcker sind verschieden und jede Droge wirkt anders. Wenn Du alles vergessen willst, erfüllt Alkohol auch seinen Zweck. Wenn Du sinnlos besoffen bist, vergisst Du auch alles. Und Alkohol ist wenigstens legal.

Koks in hohen Dosen macht Dich übrigens total paranoid, Du siehst überall Gespenster. Sooo entspannend ist das dann auch nicht.

Und durch Drogen erzeugtes "Glück" ist nur geliehen. Jede glückliche Minute bezahlst Du mit einer Stunde entsetzlichen Unglücks. Glaubs einfach. Und wenn Du es nicht glaubst, musst Du Dich wohl oder übel durch die Palette der angebotenen Drogen durchprobieren. Dann weißt Du es.
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Irrtum, magst du uns vielleicht sagen, warum du das wissen willst?
Was ist dein problem, was ist passiert?
Wenn ich so deine post lese, dann stell ich mir, ein mit den fuß aufstampfenden, pupertierenden teen vor, der unbedingt seinen kopf durchsetzten will.
Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.
Wieso kommst du darauf, dass koks die teuerste ist?
Hoffe bis bald
LG
Frau Holle
Nach oben
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Doch, ich meine das schon ernst, aber habe halt bisher absolut keine Ahnung von Drogen.
Recht jung bin ich noch, ja, 20.

Kann ich mir ja gar nicht vorstellen. Drogen sollen doch eigentlich etwas schönes bewirken.

Alkohol merkt man jemandem ja leider an, des ist nicht das, was ich möchte, da hat man sich ja kaum noch unter kontrolle.

Lieber würde ich gerne regelmäßig eine bestimmte Droge in kleinen Dosen nehmen, um mich besser zu fühlen.
Nach oben
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

frau holle hat Folgendes geschrieben:
Hi Irrtum, magst du uns vielleicht sagen, warum du das wissen willst?
Was ist dein problem, was ist passiert?
Wenn ich so deine post lese, dann stell ich mir, ein mit den fuß aufstampfenden, pupertierenden teen vor, der unbedingt seinen kopf durchsetzten will.
Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.
Wieso kommst du darauf, dass koks die teuerste ist?
Hoffe bis bald
LG
Frau Holle


Die Medien suggerieren einem, dass Koks die teuerste Droge sei, da Promidroge. Was ist denn sonst die teuerste?

Psychische Probleme sind der Hintergrund. Da eine Behandlung aber noch in weiter Ferne steht, möchte ich lieber den Weg über die Drogen gehen.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Was Dir da vorschwebt, haben schon viele vor Dir versucht und sind damit böse auf die Nase gefallen. Du willst Dir eine Droge quasi selbst als Medikament verordnen. Das Problem ist, dass man sich an Drogen sehr schnell gewöhnt. Um den gewünschten Effekt über längere Zeit zu erzielen, muss die Dosis enorm gesteigert werden. Damit hast Du aber auch mehr Nebenwirkungen. Das Ende sieht dann so aus, dass Du schwer körperlich abhängig bist und es Dir schlechter geht als je zuvor. Daher ist es ein Denkfehler, wenn Dein Plan vorsieht, die Droge nur in geringer Dosis einzunehmen. Das hat leider noch nie über einen längeren Zeitraum funktioniert.

Warum liegt die Behandlung Deiner psychischen Probleme noch in weiter Ferne? Lässt sich das nicht irgendwie beschleunigen?
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kann ich mir ja gar nicht vorstellen. Drogen sollen doch eigentlich etwas schönes bewirken.

Also, so wie du so daherredest, möchte ich nicht verantwortlich sein, dass ich dir irgendwelche drogen anpreise, um sie auszuprobieren.
Außerdem ist dies verboten und zurecht.
Zitat:
Alkohol merkt man jemandem ja leider an, des ist nicht das, was ich möchte, da hat man sich ja kaum noch unter kontrolle.

Du meinst das man drogen einen nicht ansieht und du dich unter kontrolle hast, da irrst du dich aber gewaltig.
Zitat:
Lieber würde ich gerne regelmäßig eine bestimmte Droge in kleinen Dosen nehmen, um mich besser zu fühlen.

Aber eines kann ich dir sagen, dass die einnahme von drogen, der absolut verkehrteste weg ist, um irgendwie was schönes, tolles oder aufregende zu erleben oder sogar das man sich besser fühlt.
Wenn du schon so ein dummes interesse zeigst, dann informier dich doch im stillen, was ist denn los.
Meinst du echt das drogen deine freunde sind und das mit 20.
Sorry, aber geht gar nicht!
LG
Frau Holle
Nach oben
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
Was Dir da vorschwebt, haben schon viele vor Dir versucht und sind damit böse auf die Nase gefallen. Du willst Dir eine Droge quasi selbst als Medikament verordnen. Das Problem ist, dass man sich an Drogen sehr schnell gewöhnt. Um den gewünschten Effekt über längere Zeit zu erzielen, muss die Dosis enorm gesteigert werden. Damit hast Du aber auch mehr Nebenwirkungen. Das Ende sieht dann so aus, dass Du schwer körperlich abhängig bist und es Dir schlechter geht als je zuvor. Daher ist es ein Denkfehler, wenn Dein Plan vorsieht, die Droge nur in geringer Dosis einzunehmen. Das hat leider noch nie über einen längeren Zeitraum funktioniert.

Warum liegt die Behandlung Deiner psychischen Probleme noch in weiter Ferne? Lässt sich das nicht irgendwie beschleunigen?


Hm, ich weiß nicht. Ich will einfach unbefangen durch die Welt gehen können. Eigentlich schon so wie mit Alkohol, nur nicht so unkontrolliert und ersichtlich und ohne den Kater etc.

Ich habe jetzt von LSD gehört. Das soll ja eine top Droge sein. Was meint ihr dazu?

Ich weiß nicht, ob sich das beschleunigen lässt. Werde ich nächste Woche mal nachfragen, ich hoffe schon. Die Frage ist nur, ob die mir direkt was verschreiben; ansonsten werde ich schon alleine aus Protest zu Drogen greifen.
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich habe jetzt von LSD gehört. Das soll ja eine top Droge sein. Was meint ihr dazu?


OMG, was ist mit dir los? IRRTUM
Was sagt ihr jetzt zu seiner frage? Ich halts nicht aus. Das kann doch keiner ernst fragen gerade LSD!
OMG ich glaub ich kollabiere...
Nach oben
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn los? Wofür gibt es diese Drogen denn? Wohl um sie zu konsumieren und das hier ist ein Drogenforum. Ich kann und will doch nicht einfach irgendetwas testen und dann vllt. auch noch davon abhängig werden, ohne dass es mir etwas bringt.
Und LSD soll ja gar nicht abhängig machen, nur ein geiles Gefühl geben.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hihi, coooool bleiben, frau holle!

Wie schon erwähnt: Auf LSD kannst Du am wenigsten unbefangen durch die Welt gehen. Das liegt daran, dass Deine Wahrnehmung total verschoben ist und Du Deine Umwelt überhaupt nicht mehr korrekt einschätzen kannst. Auf LSD wirst Du sehr verwirrt sein und vor ein Auto laufen oder ähnliches, wenn Du Pech hast. Geräusche werden Dich ängstigen und Du wirst froh sein, wenn Die Wirkung nach vielen Stunden endlich ein wenig nachlässt.

Vergiss das mit dem LSD ganz schnell, es ist die für Dich am allerwenigsten geeignete Droge.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Weißte, Irrtums, dieses Forum ist eher für User, die schon Erfahrung haben bzw. für Angehörige, die Rat suchen. Einem unerfahrenen Neuling mit psychischen Problemen eine bestimmte Droge zu empfehlen, stellt fast schon eine kriminelle Handlung dar. Daher wirst Du hier mit deinem Anliegen wenig Erfolg haben.
Nach oben
irrtums
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.07.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 23. Jul 2011 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also LSD nur, wenn man keine Probleme hat und ein bisschen was erleben will?
Hm, okay, aber Antidepressiva müssten ja auch eine Art Droge sein. Gibt es da nichts vergleichbares? Einfach eine Art "Happypills", die einem Glücksmomente bescheren o.ä.?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin