Persönlichkeits änderung durch XTC Trauma?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werweisswaserwill
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.07.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2011 07:00    Titel: Persönlichkeits änderung durch XTC Trauma? Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin fast 18 jahre alt und konsumiere seit meinem 13 Lebensjahr regelmässig drogen. Ich hab angefangen mit Graß, dann Koks, dann Pep und dann XTC. Aber ich bin immer recht verantwortungsvoll damit umgegangen, habe Freunden die Augen geöffnet das zuviel von der Synthetik sie aufjedenfall einmal kaputt macht. Graß war alltag für mich, ich wohne in einer überschaubaren Stadt, dennoch sieht man hier H Junkees die sich auf dem Spielplatz nen Schuss setzen usw... Ich bin frühreif, das wird mir oft von meinem Freundeskreis (manche sind doppelt so alt wie ich) erwähnt und habe ein sehr starkes Selbstbewusstsein und einen ausgeprägten Charakter. Für mein alter gehöre ich zu den wenigen Leuten die sich ernsthaft gedanken über Politik und Geschichte macht, was es ja heute immer weniger gibt Smile
Hier ist obwohl es idyllisch wirkt fast jeder Jugendliche Drogen abhängig oder Spielsüchtig. Ich aber war immer stark genug mich nicht von harten drogen leiten zu lassen und habe lange mit ethnischen Fragen abgeschlossen und mich auf meine Meinung festgesetzt. und durch das kiffen habe ich eigentlich nur antrieb verloren. Keine lust auf unternehmungen etc. also habe ich es vergangenes Jahr eingeschränkt. Ich habe dann ein nettes Mädchen näher kennengelernt das wie aus einer anderen Welt kommt. Gut behütet aufgewachsen, gut in der schule und jahrelang von niemand wahrgenommen. Ich habe sie kennengelernt und eine Beziehung mit ihr angefangen. All meine Freunde waren sich einig das sie mir sehr sehr gut tut. Irgendwann habe ich dann mal mit ihr geraucht (Ihre eltern rauchen auch in unregelmässigen abständen). Es hat ihr gefallen und wir haben es öfter zusammen gemacht... Ich habs wieder zur gewohnheit werden lassen. Dann hat sie auch hin und wieder mit mir Pep gezogen. Aber als ich das nicht weiter gemacht habe hat sie es auch nicht getan. Eines Tages schleppte ein Kumpel dann XTC an. Es war auch mein erstes mal und irgendwie haben sie garnicht gezündet (die ersten 2-3). Als sie sich dann entschlossen hat eine zu nehmen kamen alle üblichen Nebenwirkungen (Atemproblem, Übelkeit usw.).. Als sie sich dann gefangen hatte hab ich sie brutal glücklich und aus sich herauskommend erlebt. Eine woche später war sie kurz davor mich auf der Abschlussfahrt zu verlassen (grundlos) und ich habe es gerade noch so geregelt bekommen weil ihre Freundinen streit mit ihr hatten und sie ohne mich niemand mehr hätte. Ich habe mein letztes halbes jahr eigentlich jeden Tag mit ihr verbracht. Sie hat viel mitgekifft aber es ist bei einer XTC geblieben. Ich habe oft versucht mit ihr zu reden, weil sie sich seit der XTC verändert hat. Sie hat immer gesagt es ist alles in Ordnung. Und von jetzt auf nacher (halbe stunde davor haben wir noch geredet was wir am nächsten tag machen) hat sie mich auf meiner Abschlussfeier verlassen. Anschliesend hat sie "nochmal drüber nachgedacht" aber eigentlich einfach ein bisschen gefeiert. Sie ist zu dem entschluss gekommen das es vorbei ist und auch so bleibt. Alle Menschen in ihrem Umfeld sagen mir das sie aufeinmal ganz anders ist. Viel selbstbewusster, aufgeschlossener, arroganter... Weil auf vielen Seiten nichts von solch einer Charakteränderung (nach einmaligem Konsum steht) wollte ich euch mal fragen was denkt ihr wenn ihr das so objektiv hört? Auf einer einzelnen Seite wurde auch einmal darauf eingegangen, dort habe ich gelesen das man nach XTC oft denkt das alles schlecht ist so wie es ist (obwohl alles gut ist) man nichtmehr fähig ist richtige entscheidungen zu treffen und dadurch ein Herz aus Stein bekommt. Mein Fazit ist: Sie hat nach dem Runterkommen einfach ein negatives Come-Down gehabt (wenn alle anderen Nebenwirkungen eintreten dann ist es sehr warscheinlich das es das ist)und ist darin hängen geblieben. Viele empfinden ihre neue "Stärke" als positiv, aber das ist nichtmehr sie selbst. Sie sagt ihr ist einfach aufgefallen das sie mich nicht genug liebt (sie hatte vorher sogar längere beziehungen, aber hat sich von mir entjungfern lassen), und das ist schon ein bisschen komisch bei dem was XTC auslösen kann und das es unmittelbar nach dem Konsum aufgetreten ist. Sie hat am Trennungstag ihrer Mutter heulend von der XTC erzählt, also muss es irgendetwas in ihr ausgelöst haben. Und jetzt erzählt sie es stolz einer Freundin von ihr (die gleichfalls meine beste Freundin ist und auf sie aufpasst).. Wie soll ich vorgehen? Ich will nicht schuld sein das aus ihr auf einmal eine Schlampe wird und sie Probleme hat ihre Gefühle zu deuten.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2011 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

... und mit Deinem schlechten Gewissen musst Du jetzt alleine klarkommen. Du hast ein unschuldiges, junges Mädchen quasi angefixt und sie auf einen schlechten Weg gebracht. Herzlichen Glückwunsch. Vielleicht wird sie das Ganze relativ unbeschadet überstehen, vielleicht wird sie in einigen Jahren an einer Überdosis Heroin sterben. Die Zukunft wird es zeigen. Nicht jeder ist so stark wie Du, wobei sich Deine Stärke auch erst noch erweisen muss. Mit fast 18 bist Du noch nicht im Entferntesten in der Position, Dir darüber ein endgültiges Urteil zu erlauben. Das Leben wird Dir noch einiges an Prüfungen auferlegen. Überschätze Dich nicht!

Jedenfalls sollte man mit seinen Mitmenschen noch verantwortungsvoller umgehen als mit sich selbst. Wenn ich jemanden liebe und mit ihm zusammen sein möchte, vermeide ich alles, was ihm eventuell schaden könnte.

Lerne aus dieser Erfahrung!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin