Kiffen bringt nur ärger...

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sinnloser
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.07.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2011 04:27    Titel: Kiffen bringt nur ärger... Antworten mit Zitat

hi, ich hab folgesdes problem:

wurde bei einer polizeikontrolle erwischt und der test war positiv, d.h. mein blut was momentan wohl im labor liegt ist auch psoitiv, ich wollte jetzt ma einen kollegen für mich zu einer haaranalxse schicken um ein gegenbeweis zu bekommen, aussage gegen aussage: positiver bluttest gg. negative haaranalyse...ich hab direkt aufgehört zu kiffen( hab echt viel gekifft, jeden tag) und mir geht's besser jetzt ohne kiffen!

überlege ob ich dann gegen den bluttest mit einem anwalt angehen soll...
ist schon ne krasse überlegung aber das ist die einzige möglichkeit um der ekligen prozedur zu entkommen...absolut keine lust auf 1000€ geldstrafe, MPU oder abstinezzeit...
soll ich es versuchen oder lieber sein lassen?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2011 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, wieso Anwalt? Du hattest doch gekifft, wie Du schreibst! Anwälte sind dazu da, einem zu Gerechtigkeit zu verhelfen. In Deinem Fall sehe ich da kein Problem. Du bist eindeutig im Unrecht.

Zitat:
absolut keine lust auf 1000€ geldstrafe, MPU oder abstinezzeit...

Naja, was heißt schon keine Lust? Tausend Euro sind zu verkraften, MPU ist super-ärgerlich, aber vielleicht kannst Du Dich damit rausreden, dass Du eben KEIN Gewohnheitskonsument bist. Wobei wir auch schon bei der Haaranalyse wären. Mein Tip: Rasier Dir ne Glatze und lass das Kiffen ab sofort wirklich bleiben! Was soll der Scheiß vonwegen "Kumpel zur Haaranalyse schicken"? Damit kommst Du nicht durch.

Und was nun: Du schreibst, Du hast sofort aufgehört zu kiffen und es geht Dir nüchtern besser. Dann schreibst Du, Du hast keine Lust auf Abstinenzzeit. Also möchtest Du weiterkiffen?
Nach oben
sinnloser
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.07.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2011 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

warum komm ich damit denn nicht durch?
wenn aussage gegen aussage ist dann werden die sich erstma wundern wie das zustande gekommen ist, hab zusätzlich noch zeugen die bestätigen können das ich wochen zuvor auch paar ma angehalten wurde, jedesma nur einen speicheltest gemacht habe und immer weiterfahren dürfte, und mit einem anwalt der das bestärken kann wird es möglich sein, und was ist heute schon gerecht...hauptsache er holt mich da raus! hab einen unidozenten gefragt ob man sowas riskieren kann, er meinte laut meinen fakten stehen meine chancen bei 75%...!
ich kiffe seit dem vorfall nicht mehr und habe es auch nie wieder vor, da ich aber ab märz auf meinen führerschein angeswiesn bin ist die abstinenzzeit für mich das schlimmste, dass hat nix damit zu tuen das ich irgendwann wieder kiffen will!

und laut des zertifikat der haarprobe ist alles 100% gerichtsverwertbar...zudem müssen die mir dann diese manipulation auch erst nachweisen ( wenn die überhaupt auf diesen trichter kommen)...
manche arbeiten mit gefälschten DR. titel und setzten dabei menschenleben auf's spiel und kommen damit auch durch...vllt kein guter vergleich aber mit meinem versuch schade ich niemandem...
soll ich es immer noch sein lassen?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin