Wahrheitsdrogen ?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sorgenkind
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2011
Beiträge: 593

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 11:37    Titel: Wahrheitsdrogen ? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Ich habe heute mal eine etwas seltsame Frage. Und zwar geht es dabei nicht direkt um mich.
Eine gute Freundin von mir hat ein großes Problem.
Es geht dabei darum das sie ihren Vater nicht kennt. Was für sie sehr belastend ist, denn sie ich dunkelhäutig und offensichtlich nicht ganz Deutsch. Sie ist hier geboren und die gesammte Familie ist Deutsch.
Auf die Frage woher sie kommt konnte sie also nie eine Antwort geben. Crying or Very sad

Wir haben schon einiges versucht um etwas rauszubekommen. Leider verstrickt sich ihre Mutter seid Jahren in immer mehr Lügen.
Es ist zum verzweifeln.

Jetzt ist sie schon soweit eine Wahrheitsdroge an ihr zu versuchen. Shocked

Wir sind uns dessen bewusst das dieses Illegal ist ! Aber das nehmen wir in Kauf.

Jetzt ist meine Frage einfach ...
...kennt jemand das passende Mittelchen ?

Was und wie viel davon könnte helfen ?

Wir sind dankbar für irgendwelche Tips Exclamation

Lieben Gruß vom Sorgenkind
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Heah? Was bitte ist denn eine Wahrheitsdroge? Meinste das echt ernst?



wahrscheinlich brauche ich wieder 140 Zeichen...und die können so verdammt lang sein...
Nach oben
Sorgenkind
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2011
Beiträge: 593

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Yolande, ich meine das wirklich ernst.
Unter zb. Wahrheitsserum findet man hier im Lexikon etwas.
Aber die Sache ist eben das ich mal lieber genauer nachfragen wollte.
Ich weiß nicht ob ich hier gute Antworten diesbezüglich bekommen kann,da ja hier Drogen meist zu anderen zwecken benutzt werden. Aber ich wollte es trotzdem mal versuchen

Meine Freundin ist mir sehr nahe. Hat selber auch nie etwas mit Drogen zu tun gehabt. Und ist langsam aber sicher echt verzweifelt und würde echt alles tun um ihren Vater und damit ihre Wurzeln zu finden.

Ich habe angeboten mal hier einen Tread zu starten. Denn woher nimmt man solche Informationen ?

Also nochmal Arrow Das ist keine Scherzfrage !
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Solltet Ihr das wirklich durchziehen, erfüllt Ihr damit den Tatbestand der Körperverletzung. Gibt es nicht andere Methoden, den Vater zu ermitteln, z.B. Nachfragen beim Amt? Ich kann mir außerdem nicht vorstellen, dass es ein Mittel geben soll, das einen so außer Gefecht setzt, dass man wirklich seine größten Geheimnisse preisgibt. Vielleicht weiß die gute Frau auch gar nicht so genau, wer der Vater Deiner Freundin ist. Stell Dir vor, es hat z.B. eine Vergewaltigung stattgefunden oder ein One-Night-Stand? Das wäre doch eine plausible Erklärung dafür, dass sie so absolut nichts darüber sagen will bzw. kann.

Ich würde es weiterhin auf konventionellem Weg versuchen.
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde dir auch total davon abraten. Ganz ehrlich, es wird gute Gründe geben, weswegen die Mutter nicht darüber spricht. Jede Mutter wünscht sich doch eigentlich einen Vater für ihr Kind, und wenn sie trotz mehreren Versuchen nicht mit der Wahrheit rausrückt, dann ist es sicher besser für das Kind. Was ist mit der Geburtsurkunde? Es gibt Leute, die haben erst dadurch herausgefunden, dass der Mann, den sie ihr Leben lang für ihren Vater hielten, nicht ihr Vater ist...

LG
Nach oben
Sorgenkind
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2011
Beiträge: 593

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben schon genau darüber gesprochen. Sie ist bereit sich ne Anzeige wegen Körperverletzung einzuhandeln.
Ihre Mutter anzuzeigen ist keine Option weil sie es dann wahrscheinlich mit anderen ausflüchten versucht.

Die Mutter war damals erst 14 als sie (nennen wir meine Freundin mal Mia^^) Mia bekam.
Damals gab es in unserer Umgebung wenig schwarze. Und die Fadenscheidigen aussagen bezüglich des Vaters wurden immer neu erfunden.

Der erste angebliche Vater wurde ausfindig gemacht- war es aber nicht.
Der 2. auch nicht...

irgendwann sollte es plötzlich eine Vergewaltigung gewesen sein Shocked

Aber nichts von alle dem ist wirklich die wahrheit Crying or Very sad

Mia ist wirklich verzweifelt und ist sogar bereit eine anzeige zu bekommen.

Denn selbst Sendungen wie -Nur die liebe zählt oder - vermisst - bräuchten nen Namen oder einen Ort an dem sie anfangen könnten.

Und zu dem Thema Vergewaltigung...
... würde eine Frau die mit 13 von einem schwarzen Vergewaltigt wurde weiterhin auf schwarze Männer stehen ?
Nein- ich denke nicht !

Dann kommen auch noch ihre wiedersprüchlichen aussagen dazu.

Naja... wir sind uns jedenfalls bewusst das das Strafbar ist und auch bereit konsequenzen zu tragen.

Denn Mia will es einfach wissen ! Endlich wissen warum ihre Mutter sie ihr leben lang belügt.

Natürlich gibt es die möglichkeit das es nur ein one night stand war. Oder sogar mehrere...
aber irgendwelche Namen muss es doch da geben ?

Ich Persönlich kenne diese Geschichten und die versuche meiner Freundin jetzt seit ich denken kann. Und verstehe absolut das Mia alles versuchen würde um etwas zu erfahren.
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht war die Mutter deiner Freund auch einfach nur so benebelt durch Alkohol oder auch Drogen, dass sie sich schlicht nicht daran erinnert, wer der Vater ist und sie einfach keine Aussage dazu machen kann. Vielleicht ist ihr das einfach so peinlich, dass sie sich das auch vor ihrer eigenen Tochter nicht eingestehen will.
Nach oben
Amphetia
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
Ich kann mir außerdem nicht vorstellen, dass es ein Mittel geben soll, das einen so außer Gefecht setzt, dass man wirklich seine größten Geheimnisse preisgibt.


@Veilchenfee

Oh doch, dieses Mittel gibt es, legal und spottbillig in jederm Discounter zu erwerben:
ALKOHOL !

Primitiv, schei...sse und billig, doch vom Staat erlaubt, insofern legal;
nichts Schlimmeres als Alk., führt zu black-outs und anderen Gedächtnislücken,
Alk., die mieseste, gemeinste Sch...-Droge, die es gibt!
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1147

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2011 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Sorgenkind hat Folgendes geschrieben:
Natürlich gibt es die möglichkeit das es nur ein one night stand war. Oder sogar mehrere...
aber irgendwelche Namen muss es doch da geben ?


Wenn es keine Vergewaltigung gewesen ist dann kann es ja wirklich nur so gewesen sein das sie damals doch heufig wechselne geschlechtspartner gehabt haben muß zu der Zeit.
Es muß doch für eine Mutter wahnsinnig beschämend sein nicht zu wissen wer nun der Vater sein kann von x Männern. Vielleicht wußte sie selbst den Namen nicht, soll vorkommen bei ONS. Vielleicht stimmt die Vergewaltigungstheorie ja auch. Ich kanns mir auch kaum vorstellen das eine Mutter zu ihrem Kind sagt du stammtst aus einem Gewaltakt nur weil sie den Namen nicht preisgeben will.

Der Pfarrer kann es ja nicht gewesen sein. Oder ein Lehrer aus ihrer Schulzeit?

Ich hoffe sehr das ihr euer Ziel erreicht, egal wie Wink
Nach oben
Masterpiece178
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2011 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Klick einfach mal oben auf Lexikon da findest du einen brauchbaren Artikel zum Thema Wahrheitsserum

allerdings gibt es soetwas wie eine droge/Substanz die jemanden dazu bringt nur noch die Wahrheit zu sagen nicht gibt

Die angeblichen Wahrheiitsdrogen senken nur Urteilsvermögen und Konzentrationsfähigkeit und bringen einen dann dazu mehr zu erzählen als man es eig tun würde (wie z.B. Alk) allerdings ist der Wahrheitsgehalt dann doch recht bedenklich

Außerdem ist das ein bissl wie illegal
Nach oben
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2011 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibts diesen Ayuhaska (falsch geschrieben, unter Garantie) Analog, bei dem man 24 Stunden fasten muss, dann die Harmine von ner Pflanze namens Hamalla einnimmt, um die richtige, folgende Droge überhaupt erst für den Körper auf nehmbar macht, die Monoaminooxidase unterdrückt wird...kauft euch das Buch ''Psychoaktive Pflanzen'' von Bert Marco Schuldes.
Der Autor ist soweit vertrauenswürdig, und da wird auch alle erklärt, woran ich mich nicht erinner und ihr gerade ''Häh?'' fragt.

Kost nur 15 Steine, oder 30. Weiß nimmer.

Aber---ob das was bringt, glaub ich im Leben nicht. Und ich hab schon zwei Körper-Verlassen Erlebnisse hinter mir. Und dennoch...das wird nix. Und die Sache da oben ist so derb, da ist LSD Kindergartendroge gegen.
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2011 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht sollte deine Freundin es mit ner Wahrsagerin, Hellseherin, Kartenlegerin etc. versuchen, Pendeln?...Na ja, das ist zumindest noch mit ein wenig Spaß verbunden.

Fühlt denn deine Freundin soetwas wie Liebe zu ihrer Mutter? Wenn ja, dann kann sie doch kaum wollen, dass ihrer Mutter etwas gegen ihren Willen eingeflößt wird? Vielleicht war das Erlebnis der Mutter so schlimm, dass sie es verdrängt hat? Sie war erst 14, sagtest du? Bei ganz schlimm traumatischen Dingen kann der Gehirn es tatsächlich so verdrängen, dass man es nicht mehr weiß. In diesem Fall ist es doch gut für die Mutter, dass sie es nicht mehr weiß...nur für den Fall, dass es wirklich ein Kinder einer Greueltat ist.
Was wäre, wenn deine Freundin wüsste, dass sie ein Vergewaltigungskind ist? Würde sie sich wohl fühlen? Ginge es ihr gut bei dem Gedanken, dass ihr Vater ein Schwein ist und sie nur auf der Welt ist, weil ihre Mutter ein Opfer ist? Würde sie sich wohler fühlen, wenn sie das wüsste und ihre Mutter sich an den Schrecken erinnert?

Aber es kann natürlich auch harmlos sein...ONS, der Mann der besten Freundin wie auch immer...Roberto Blanco (hahahah)
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2011 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall erscheint es mir manchmal besser, sich seine eigene Wahrheit zu erträumen, als die wirkliche Realität zu kennen...

Natürlich verstehe ich auch ihren Wunsch, die eigenen Wurzeln zu kennen, aber sie sollte ihre Mama respektieren...wenn der Papa lobenswert wäre, dann hätte doch auch er seine Tochter längst gesucht.
Nach oben
Sorgenkind
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2011
Beiträge: 593

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2011 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal ein Hallo an alle,

Nochmal zur erklärung... meine "Freundin" gehört eigendlich zu meiner eigenen Familie .
Ich wollte es sooo genau nicht sagen aber jetzt erklärt sich evtl warum MICH das auch sehr beschäfftigt.

Mal im ernst...
...meint ihr wirklich das das mit der Wahrheitsdroge die erste Idee war ?

Nein !
Wir haben alle Ämter abgeklappert.
Rausgefunden das zu der Zeit im umkreis von 50 km keine schwarzen wohnten.
Armee und so abgeklappert...

Auch haben wir über die Möglichkeit in betracht gezogen das die Mutter evtl gar nicht weiß wer der Vater ist.

Die Sache mit der Vergewaltigung ist eigendlich das schlimmste !
Wie kann eine Mutter ihrem Kind so etwas sagen ?

Vor allem ist es einfach eine Tatsache das nach verlässlichen Aussagen eine Vergewaltigung unnötig gewesen wär !
Ich möchte hier auch garnicht Mia´s Leben breit treten.

Sie hat sich gestern sehr aufgeregt über solche Ratschläge ,zu vergessen das ihre Mutter (evtl sogar die gesammte Familie) sie ununterbrochen belügt ist einfach keine Option !

Hat einer von euch eine Vorstellung davon wie es ist immer wieder ! blöd angesehen zu werden /gefragt zu werden woher man kommt ?

Aussagen wie : Ach sie können ja Deutsch Shocked
sind an der Tagesordnung !

Ausländerfeindlichkeit ist IMMERNOCH ein Thema ! Und das nicht zu knapp.

Ist es denn wirklich soooo verwerflich wissen zu wollen WAS verdammtnochmal die Wahrheit ist ?

Und WARUM erzählt eine Mutter über Jahre immer wieder neue Storry´s ?

Mia ist 35 Jahre alt !
Sie ist alt genug um zu verstehen wenn ihre Mutter nicht weiß wer der Vater ist !

Das Verhältnis ist jetzt immernoch brüchig . Mia´s Schwester und Großeltern und die Geschwister haben keinen Kontakt mehr . Sagt das jetzt genug aus ?

Ihr könnt wirklich glauben das es Jahre gedauert hat bis die Nerven blank lagen.
Und die immer neuen Aussagen zu solchen Maßnahmen führten.

Naja, wenn jemand was weiß ...wir sind dankbar für Tips
Nach oben
andi1975
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2011 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

hallo!

deine freundin dreuht sich also schon lange im kreis-sie kommt nicht weiter,weil sie keine antworten bekommt.vielleicht bekommt sie auch nie eine.sie sollte mit dem,was sie hat "arbeiten",nämlich mit sich selber.sie muss eine lösung für sich selber finden,frieden finden.verantwortung für ihre situation übernehmen.

ich war mal gast bei einer familienaufstellung.dort waren auch menschen mit ähnlichen problemen.ich konnte beobachten-bzw wurde mir erzählt,dass das manchen geholfen hat.sie hatten dann ihre dramen/probleme usw. genau vor augen (oder auch im gefühl oder beides) und wussten dann,wo sie ansetzten mussten um das problem zu lösen.bei manchen hats sich auch so gelöst.meine freundin hats auch gemacht und hat seit dem mit ihrem ex ihren frieden gemacht.nur als bsp. natürlich ist das aufstellen auch umstritten,aber so,wie ich bzw. meine freundin es erlebt haben,ists zumindest mal ein guter ansatz für lösungswege oder eine therapie.

gruss!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin