Plötzlich erhöhte leberwerte!

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2011 22:12    Titel: Plötzlich erhöhte leberwerte! Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben,
jetzt muß ich es euch doch erzählen, weil es mir keine ruhe mehr lässt. Hab irgendwie panik.
Also gestern wurde ich, als ich beim doc mein rezept holen wollte, von meinem arzt angesprochen, dass er unbedingt mit mir reden muß.
Als er mich ins sprechzimmer holte, sagte er zu mir (letzte woche war wieder blutentnahme wegen blutwerte dran, dass macht er regelmäßig jedes quartal<--find ich gut,weil sonst wüsste man ja nie, wenn was wäre) das meine leberwerte drastisch erhöht seien und diese sofort per ultraschall untersucht werden muss. Ich fragte natürlich, was das zu bedeuten hat.
Er meinte nur, da ich ja kein hep habe und auch nicht übermäßig alkohol trinke, dieses unbedingt sofort geklärt werden muss. Also fazit, er hat mir nichts genaues gesagt.
Warum? Weiß er wirklich nichts? Kann ich gar nicht glauben. Eher er weiß was das bedeutet und will mich nicht beunruhigen. Das machen doch ärzte ständig!
Er ist dann gleich mit mir vor zur anmeldung wegen termin ausmachen, er sagte egal wie es aussieht, es muss diese woche noch ein termin her. Ist schon gruselig, wenn ein arzt auf so rasant macht, oder?
Ich hatte noch nie solch drastisch erhöhte blutwerte, also was meint ihr, was kann das bedeuten?
Also ich dachte da gleich an meinem blasentumor, den ich letztes jahr hatte.
Wenn dieser gestreut hat und nun die leber angegriffen hat?
Man ich hab solchen schiss vor der untersuchung am donnerstag.
Als der doc mein rezept unterschrieb, da sagte ich nochmal zu ihm, dass ich jetzt ganz schön beunruhigt bin. Er nur darauf, ich brauch mich nicht aufregen. Ja, das wenn ein arzt sagt, da klingeln erst recht die alarmglocken, oder?
Was meint ihr? Habt ihr schon mal was von erhöhten leberwerte mitbekommen, was so die ursache und symtome sind?
Aber bitte nichts schönreden, ok!
Hab echt panik.
LG
Frau Holle
Nach oben
JuleXXX
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.05.2011
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2011 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Meine liebe Frau Holle...
...bitte mach dich jetzt nicht verrückt. Das hat nichts zu bedeuten. Weisst du, wie oft ich ds schon hatte? Erhöhte Leberwerte, und es war nichts schlimmes? Zig mal!
Letztes Jahr z.B. wurde ich operiert, da ich n Abzess im Unterkiefer hatte. Im Vorhinein musste ich kurz davor ein Blutbild bei meinem Hausarzt machen lassen. Tj und dann wurde ich uch zum Arzt reingerufen, und er meinte zu mir, dass ich richtig hohe Leberwerte hätte, und ich hatte voll Schiss, denn meine Interferontherapie war zu diesem Zeitpunkt erst 1 jahr beendet, und ich dachte schon, dass die hep C. wieder gekommen ist.
Aber es war nichts!
Ich habe mit meinem Arzt drüber gesprochen,und wir haben lange überlegt, bis es mir dann doch eingefallen ist. ich hatte wegen den Schmerzen im Unterkiefer die letzten tage viele 500er Paracetamol genommen. Da hätte ich doch im Traum nicht dran gedacht, dass das was dmit zu tun haben könnte...
...war aber wohl die Ursache! Die OP musste wegen den hohen LW verschoben werden, um 2 Wochen, nach anderthalb Wochen wurde ein erneutes Blutbild gemacht: Meine LW waren super!
Also keine Panik, Frau Holle!
Ich verstehe, dass dich die tatsache, dass dein Arzt so schnell ne weitere Untersuchung haben will, beunruhigt. ABER: Er will halt nur alles usschließen, und bei manchen Sachen ist es hlt wichtig, dass man das so schnell wie möglich kontrolliert.
Das mit dem Blasentumor, dass das damit zu tun haben könnte, das glaubt er bestimmt nicht, aber er will es halt ausschließen -und das möglich schnell-
Werte nicht alles, als Bestätigung dass du etwas schlimmes hast. Lass dich nicht von deiner Angst kontrollieren Frau Holle. Du hast bestimmt -als du das mit dem Blasentumor erfahren hast- ne menge durchgemacht, aber lass nicht zu, dass dieser Vorfall deine Ängste manipuliert,okay?
Sei tapfer, mach die Untersuchung, mehr kannst du jetzt nicht tun!

Ich drück dich ganz fest (wenns leider auch nur virtuell ist) und binin Gedanken bei dir!
LG Jule
PS: hohe Leberwerte können wirklich von soooooooo vielen Dingen kommen, und da sind auch sehr viele dabei, die nicht ernst sind, also stress dich nicht okay?

Du hast ja geschrieben, dass du nicht viel trinkst (ich glaube du trinkst nur Abends 1,2 Bier,oder?) ber weisst du, wenn man REGELMÄßIG Bier trinkt, dann noch Polamidon nimmt (auch regelmäßig) und dann jeden Abend noch "raucht" dann kann das auch eine Ursache für zu hohe Leberwerte sein.

Gute Besserung!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2011 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo frau holle,

Du hast wegen Deinem Blasentumor doch garantiert eine Instillationsbehandlung mit Mitomycin, Adriacept oder BCG bekommen, oder? Ist die Behandlung schon abgeschlossen? (Wenn Du rezidivfrei bist, sollte das nach genau einem Jahr der Fall sein). Wann war Deine letzte Cystostkopie?

Ganz vielleicht könnten die Leberwerte doch auch was mit den Füllungen zu tun haben? Question
Nach oben
roland1974
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2011 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Holle,

möchte Dir auch sagen: Mach Dich nicht verrückt !

Bei der Leber ist es so, dass sie recht viel und lange verzeiht. Hatte auch bei der vorletzten BE erhöhte Werte - dann bei der Letzten: Alles normal.

Sicher, mann bekommt Angst wenn der Arzt auf Panik macht, und noch dazu bei Deiner Vorgeschichte, aber wie andere schon vermuteten: Ist es möglich, dass es mit der Krebsbehandlung zusammenhängt ?

Alles Gute für die Untersuchung morgen ! Bin gespannt, was rauskommt.

LG
Roland
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2011 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hi veilchenfee,
also als letztes jahr die blase operiert worden ist, mußte ich so drei monate später nochmal ins kh um die blase erneut zu lasern, damit keine neuen ableger des tumors entstehen. Bei der letzten urologischen untersuchung, war alles ok. Das wars dann auch, keine weiteren U`s.
Habe aber im netz gelesen, dass die diclofenac die leberwerte auch erhöhen können. Diese habe ich vor kurzen genommen, da ich schmerzen hatte, Mein arzt weiß davon aber nichts. Hab mir aber auch nichts dabei gedacht, bis ich es gestern gelesen habe. Na, mal schaun was morgen raus kommt, hoffe nichts schlimmes.
Danke für eure antworten auch an jule und roland!
LG
Frau Holle
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2011 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Holle,

ich würde mir da auch Sorgen machen, wenn mir ein Arzt soetwas sagen würde...ganz normal, aber natürlich ist auch klar, dass dir der Arzt nichts sagen kann, solange er keine genaueren Untersuchungen machen konnte. Ist halt wirklich immer blöd, solange zu warten. Ich erinnere mich aber, dass ich auch mal erhöhte Leberwerte hatte und meine Ärztin darüber auch sehr erstaunt gewesen ist und danach schauen wollte. Ich sagte ihr dann allerdings, dass ich ziemlich regelmäßig Paracetamol genommen haben, wegen Rückenschmerzen und da sagte sie, dann wären die Leberwerte erklärbar. Bei der nächsten Blutuntersuchung waren sie dann auch wieder okay. Morgen weißt du ja genaueres, oder?

Viel Glück
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 1. Sep 2011 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr da vorm schirm, kuckuck,
war grade beim doc und bin ssssoooooo froh das nicht erkennbares an der leber zu sehen war.
Es können tatsächlich die diclofenac gewesen sein. Der arzt meint, er nimmt nochmal blut ab und lässt diese nochmal im labor auswerten, um zu vergleichen. Dann kann man immer noch weiter sehen. Aber er denkt nicht, dass nochmal was kommt.
Also ist es nicht der alk, nur fand er es lustig, dass ich vor lauter panik ihm gesagt habe, dass ich tägl. 1-2 bier trinke. Soll man doch nicht neben der substitution. Aber er meint, ich bin ja alt genug.
Na gut meine lieben, ein ewiges auf und ab. Irgendwann muss es doch mal wieder bergauf gehen oder?
LG
Frau Holle
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 1. Sep 2011 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kuckuck frau holle!

Erstmal ist es natürlich erfreulich, dass es Deiner Leber trotz erhöhter Werte anscheinend gut geht.

Was mich aber wirklich wundert, ist, dass wegen Deines Blasentumors keine weiteren Kontrollen vorgesehen sind. Bei uns ist es Standard, dass, auch wenn keine Instillationsbehandlung durchgeführt wurde, auf JEDEN FALL alle drei Monate eine Kontrollcystoskopie durchgeführt wird. Blasentumore haben es nämlich an sich, dass sie ganz gerne wiederkommen.

Erst bei einer längeren Rezidivfreiheit können die Kontrollintervalle auf ein halbes Jahr, irgendwann dann auf ein ganzes Jahr verlängert werden. Es ist wirklich wichtig, dass der Urologe Deines Vertrauens sich ab und zu mal Deine Blase anschaut, damit es keine böse Überraschung gibt. Das verschafft auch Dir mehr Sicherheit.
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 1. Sep 2011 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, da hast du recht und laut meinem arzt kann ich jederzeit zu kontrolluntersuchungen gehen. Nur kann er mich ja nicht zwingen und er hat mich am anfang mehrmals darauf angesprochen, aber wenn ich nicht will. Eigentlich weiss ich es ja auch, ist mir heute wieder bewußt geworden, dass ich es auch machen sollte. Mach ich jetzt auch. Das hat mich wieder wachgerüttelt. Sogar mein kind sagte heute zu mir, mama mach das. Ich brauch dich doch!
Aber bei mir ist halt immer alles aus den augen aus den sinn.
So denn, schimpft ruhig mit mir. Hab ich verdient. Böses mdchen Sad
LG
Frau Holle
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 1. Sep 2011 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Aber wirklich Exclamation
So ne Cysto ist in ein paar Minuten erledigt und gut ist. Wenn da aber neue und womöglich mehrere Tumore heranwachsen, verlierst Du am Schluß noch Deine Blase und läufst mit nem Beutel am Bauch durch die Gegend oder sie basteln Dir ne Ersatzblase aus einem Stück Darm. Das muss nicht sein, wirklich nicht. Tut mir leid, dass ich so auf dem Thema herumreite, aber es ist mir ein inneres Befürfnis. Sei schlau und geh da alle paar Monate mal hin. Gerade wir Raucher sind besonders gefährdet.
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 1. Sep 2011 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, hast recht. Diese zeit sollte einem schon wert sein. Werd mich auch bessern. Danke fürs kopfwaschen, manchmal braucht man einen tritt um aufzuwachen.
Als ich operiert wurde, da hatte ich schon angst vorm beutel und jetzt bin ich so dumm und lass es einfach schleifen. Gut das wir darüber gesprochen haben. Danke veilchenfee.
Nach oben
Sorgenkind
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2011
Beiträge: 593

BeitragVerfasst am: 6. Sep 2011 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Holle,

Wie siehts aus mit deiner Leber ? Gibts schon gute Nachrichten ?

Es heißt doch immer so schön...

...die Leber wächst mit ihren anforderungen Laughing

Ich hoffe jedenfalls das es dir gut geht und bald alles wieder normal läuft .

lieben Gruß
Mona
Nach oben
Sonnenscheinchen
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: 7. Sep 2011 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe frau holle nimmt sich "nur" eine Auszeit hier vom Forum. Sie war schon ein paar Tage nicht mehr online. Hoffentlich ist nicht schon wieder etwas aus dem Ruder Crying or Very sad .
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin