Clean werden?Jetzt weiß ich wie es gehen könnte. . .

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Intervallmorphinistin35
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 22. Sep 2011 20:40    Titel: Clean werden?Jetzt weiß ich wie es gehen könnte. . . Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben!

Clean werden von Metha oder Pola? Mit Substitut in Urlaub fahren? Jetzt weiss ich wie es gehen könnte!
Warum ist mir das nicht schon eher eingefallen?

Es wäre doch prima wenn es Depot oder Retard Pola oder Metha gäbe zum Beispiel ein Pflaster welches den Wirkstoff in 3-7 Tagen abgibt. Oder eine i.m Injektion in den Muskel die ein paar Wochen anhält.
Dann brächten wir nicht jeden Tag was nehmen und kämen gedanklich von der Sucht weg.
Ausserdem kann man damit dann prima die paar Tage in den Urlaub fliegen solange wie das Pflaster oder die Spritze wirkt.

Am wichtigsten ist jedoch das das Ritual der täglichen Einnahme unterbrochen wird.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden ob es solche Depot Medikamente in Form von Pflaster oder i.m injection gibt.
Falls ja sind die wahrscheinlich nicht zur Substitution zugelassen.
Was meint ihr?

Theoretisch wirkt das Metha oder Pola abnehmend doch bis zu 72 Stunden. Ich versuche jetzt also die tägliche Einnahme zu unterbrechen. Mal sehen wie schwer es mir fällt.

Lieben Gruß IM35
Nach oben
Breath Easy
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 23.08.2011
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
die Idee ansich hat was-obwohl ich ja zur Tablettenfraktion gehöre aber als ich 2001 zur Entgiftung war wurde dort eine Studie begonnen in denen Alkoholiker so eine Depotspritze bekamen-ich weiss nur nicht wie die Studie ausgegangen ist
Nach oben
Intervallmorphinistin35
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ja,nicht schlecht oder?
Also Leute,wer von euch hat Erfahrung mit Depot Spritzen oder Pflaster?

Falls noch nichts auf dem Markt ist wende ich mich mal an Pharmahersteller ob so etwas geplant ist.

Was meint ihr? Hättet ihr Interesse an so einem Medikament oder nicht weils eben nicht knallt?
Aber dann ist es ja die Frage ob man überhaupt clean werden möchte!

lg IM35
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, es gibt ja immerhin Fentanyl-Pflaster! Fentanyl ist aber ein sehr potenter Wirkstoff und ich weiß nicht, ob Du Dir damit einen Gefallen tun würdest. Zudem muss man die Pflaster schon etwas öfter als alle paar Wochen wechseln ...
Nach oben
carlosS
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 12.09.2011
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte da nur Interesse daran, wenn ich da auch was von merke, die Zeit auf Nemexin z.B. fand ich grausam. Von wegen "EIN LEBEN OHNE HEROIN GEHT NUR MIT NEMEXIN" (seinerzeit O-Ton Dr. W. aus N. in B.), dass ich nicht lache...

Wenn da aber kontinuierlich was am drehen wäre, fände ich das aber verlockend.
Nach oben
Intervallmorphinistin35
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm,die Fentany sind aber nicht zum Substituieren zugelassen. Die Pflaster die mein Opa bekommt muss er alle drei Tage wechseln. Aber zum Beispiel Depot Spritzen.
Es gibt Neuroleptika die braucht man nur alle 4Wochen einmal spritzen.
Und irgendwann werden die Abstände grösser und noch etwas später vergisst man die Einnahme und irgendwann ist die Sucht nicht mehr so stark im Kopf.

Ihr scheint nicht so überzeugt. . .
Mir ist das schon passiert das ich das Pola vergessen habe Wink
lg
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest Morphin gibt es bereits als Retard-Version. Leider werde Gesetze und Vorschriften nur sehr schleichend langsam umgesetzt. Auf ein Opiat-Pflaster werden wir also noch mindestens ein Jahrzehnt warten müssen. Sinnvoll erscheint es auf jeden Fall. Und auch die Mißbrauchmöglichkeiten sind gering. Man könnte es aufkochen und hat dann aber auch das ganze Klebezeugs dabei.
Nach oben
roland1974
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 26. Sep 2011 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hab den Beitrag vor einigen Tage gelesen, aber bisher noch keine Zeit gehabt darauf zu antworten.

Grundsätzlich wäre es schon super wenn es sowas gäbe, denn das mit der regelmäßigen Einnahme ist schon so ne Sache die es einem wirklich schwer macht loszulassen.

Ich denke mir jedoch, dass wir Süchtigen für die Pharmaindustrie viel zu unwichtig sind, um viel Geld in die Forschung zu stecken. Die behandeln uns doch alle wie Dreck. Denke nicht, dass wollen das wir 14 Tage ohne Stress in Urlaub fahren können.
Einige Substiärzte die nicht nur aufs Geld und ne Stammklientel aus sind ausgenommen, aber die machens nur echt nicht fett.

z.B.: die Sache den Übergang zum Subutex per Codein zu machen find ich total geil, aber wie lange hat das dauern müssen bis ein Arzt das checkt ?
Buprenorphin gibts schon bald 10 Jahre bei uns als Substimittel. OK bin auch nicht draufgekommen, aber das ist auch nicht mein Job - oder ?

Roland
Nach oben
Intervallmorphinistin35
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 26. Sep 2011 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Umstellung von Pola auf Suboxone mittels Codein als Zwischenpräperat ist klasse,oder?

Ich werde meinem Arzt das Schreiben ausdrucken und mitbringen. Wenn ich mich dann umstellen lasse dann so. Oder aber mit einer eindeutig längeren Pause von 3 Tagen ohne Pola wenn ich nach den 3 Tagen immer noch nicht entzügig bin sondern "nur" nüchtern.

Mein Arzt hat mir mal gesagt dass er sich nicht so mit Internet auskennt bzw es nicht so nutzt.
Deswegen recherchiert er so etwas bestimmt nicht im Internet.

Mfg IM35
Nach oben
Bajuware
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.11.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 1. Dez 2011 04:49    Titel: Heroinsucht, Opiatsucht meine Erfahrungen Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon ein oder zwei mal hier im Forum antworten gegeben, aber das ist zeitlich schon schwer, sich auf die Probleme einzulassen und kompetente Antworten zu schreiben. Ich habe 25 Jahre Erfahrung mit Sucht (politox) , bin heute aber clean und lebe ein geregeltes Leben mit meiner Freundin und arbeite ganz normal in meinem Job. Um usere Vergangenheit aufzuarbeiten und Erfahrungen weiterzugeben haben wir einen Blog gegründet. Ich will hier keinesfalls Werbung für unseren Blog machen, da dieser auch nicht komerziell, sondern nur privat ist. Ihr findet aber viele Hinweise, Lebensgeschichten von Süchtigen, wie wir es geschafft haben clean zu werden und welche Methoden nur Abzocke sind. Schaut einfach mal vorbei unter www.drogenwelt.com
LG
Bajuware
Nach oben
HeathLedgerForever
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 1. Dez 2011 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

@Bajuware:

Nein keine Sorge, du machst keine Werbung; Ich finde euren Blog echt super!
Danke das ihr euch die Arbeit macht, für mich persönlich konnte ich vieles finden was ich als hilfreich erachte!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin