wer nimmt Tramodolor long 100 und kann mir das erklären?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
inchen
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 16:15    Titel: wer nimmt Tramodolor long 100 und kann mir das erklären? Antworten mit Zitat

hallo ...ich befinde mich im moment in einer situatio wo ich nicht mehr weiss wie ich mich verhalten soll! ich habe ende mai einen mann kennengelernt der Thrombosepatient ist und zusätzlich seit ca 16 monaten an einen offenen bein leidet. bis ende august entwickelte sich zwischen uns alles prächtig, d.h. langsames kennen lernen durch fast tägliches telefonieren und sms schreiben, treffen und alles was dazugehört wenn man verliebt ist. wegen der schmerzen nahm er bis ende august ca 7-8 schmerztabletten ein ibohexal 400 und weil die schmerzen immer heftiger wurden, ging er zur schmerztherapie. seit 30 august nimmt er nun zusätzlich zu seinen thrombosetabletten (weis nicht welche) aller 12 stunden tramodolor long 100 -- hat erhöht auf 200 am tag weil die schmerzen noch da waren. nun ist es so, dass er sich seit sonntag komplett von mir zurück zog, ich erbettelte mir am mittwoch einen anruf da ich mir riesen sorgen mache und da teilte er mir mit, das er im moment nicht weis wo das hinführen soll, weil seine gefühle nicht die selben sind wie meine. er sagte mir aber auch, das Gefühle da waren und er vermutlich denkt, dass es durch die tabletten ist und auch bemerkt er seit einigen tagen eine gewisse aggresion bei sich...habe es selber erfahren müssen und zwar immer ca 3 stunden vor der nächsten einnahme von tramodolor. ... er bat mich, ihm Zeit zu geben, er meldet sich, wenn es besser geht, aber was hat das alles zubedeuten, er reagiert auf nichts mehr, weder auf anrufe noch sms?
ich möchte ihn nicht verlieren und vor allem nicht aufgeben, weil ich weiss und spürte, das er mich lieb hatte, was er mir auch täglich sagte und schrieb! ich fragte ihn ob er sich nicht etwas anderes geben lassen kann und er sagte mir, die schmerzklinik gibt ihm nichts anderes mehr!was kann ich tun um ihn nicht zuverlieren? bitte ich brauche unbdingt einen rat, der mir hilft! Crying or Very sad Crying or Very sad
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Mann hat täglich Schmerzen und die Schmerzmittel helfen nicht richtig. Das ist ein wirklich beschissener Zustand. Hattest Du schonmal täglich Schmerzen über einen längeren Zeitraum? Hattest Du schonmal Zahnschmerzen? Schlimme Kopfschmerzen? Jetzt stell Dir vor, dieser Zustand ist von Dauer und geht nicht mehr weg! An Deiner Stelle würde ich mein eigenes Ego und meine Bedürfnisse etwas hintenan stellen.

Ich glaube, Du gehtst ihm einfach auf den Wecker, weil Du zu fordernd bist. Er hat seine eigenen Probleme und braucht wahrscheinlich ab und zu seine Ruhe. Halte Dich ein wenig zurück, dann wird Euer Kontakt wahrscheinlich auch wieder besser.

Klar ist es blöd, dass er jetzt Tramal nimmt. Dieses Medikament macht auf lange Sicht körperlich abhängig und hat auch andere Nebenwirkungen. Allerdings nimmt er noch keine sehr hohe Dosis, mit 200 mg am Tag kann man noch sehr gut leben.
Nach oben
inchen
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

danke für deine rasche antwort...naja für mich ist das alles auch neuland und aus diesem grund suche ich hier ja auch rat. ich kann mir sicher nicht annähernd vorstellen was er fast täglich für schmerzen ertragen muss, fühle aber ehrlich mit ihm!ich sehe wir er leidet und setze ihn in keiner weise unter druck, aber wie gesagt...ich muss es ja erst einmal realesieren und versuche ja die ganze zeit darüber zu lesen um zuverstehen. ich bin wirklich über jede aufklärung dankbar und weil ich ihn damit nicht belasten will, suche ich hier rat.
ja es stimmt...mein ego ihn sehen zu wollen aller 14 tage für einen tag , ist da, aber uns trennen 250 km und ich bin berufstätig, mache mir sorgen um ihn! ich empfand dies nicht als fordend ... vielmehr war dies bisher unser ablauf vor tramodolor und ich merke jetzt selber, dass ich mich zurück halten muss, aber wenn man liebt, schmerzt das sehr!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2011 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
er bat mich, ihm Zeit zu geben, er meldet sich, wenn es besser geht,

Diese Aussage scheint mir eindeutig zu sein ... er WILL einfach nicht. Ich meine, was ist das schon für eine Beziehung, wenn man sich nur all 14 Tage sieht? Eine Beziehung braucht auch "Futter", wenn sie sich entwickeln soll. Die Voraussetzungen dafür scheinen einfach nicht da zu sein. Ich glaube nicht, dass diese Entwicklung primär mit dem Tramal zu tun hat.
Nach oben
inchen
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2011 07:40    Titel: Antworten mit Zitat

hallo feilchenfee...warum habe ich nur den eindruck, dass du mich als mensch sehr schlecht einschätzt? wir sahen uns bisher deswegen nur aller 14 tage, da wir erstens einige km entfernt voneinander wohnen und zweites berufstätig sind. ich gebe dir natürlich recht, dass eine neue liebe "futter" benötigt um reifen zu können, nur geht alles nicht ohne geld, also gehen wir arbeiten. ich habe mich hier angemeldet, eben weil ich rat benötige in meiner situation, leider mache ich solche erfahrungen nicht jeden tag, dann hätte ich hier nicht fragen müssen ...ich bin sicher nicht pervekt, aber gewillt zu lernen mit all dem umgehen zu können!
ich habe mich letzte nacht (auf arbeit) in meiner pause hier noch etwas umgesehen und du hast sicher in einem punkt recht, das tramadolor allein wird es nicht sein! aber dieses medikamet kann zum beispiel als nebenwirkung depressionen hervorrufen, muss nicht, kann! dies wiederrum würde sein verhalten eventuell auch erklären, weil betroffene menschen sich zurück ziehen und versperren! wie gesagt, es kann sein...muss aber nicht! das sind zum beispiel für mich hilfreiche infos und nicht deine spekulation, wie unsere beziehung ausgeht! ich gebe zu, diese gedanken auch zu haben, aber haben mich die paar monate schon so stark gemacht, dass alles vorher passierte in unseren gemeinsamen stunden prio hat und nicht den anschein eines abenteuers vermittelte! daran halte ich fest und stärkt mich weiter menschen zu suchen, die mir mit wichtigen hilfestellungen mehr helfen, als deine mich angreifenden worte: ... sorry aber so kommt es bei mir an was du zurück schreibst!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2011 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, ich schätze Dich als Mensch überhaupt nicht schlecht ein, ich weiß nicht, aus welchem meiner Sätze Du das ableitest. Auch dass Du Dich angegriffen fühlst, finde ich bemerkenswert. Ich weiß nicht, was Du hören wolltest?! Vielleicht schreiben Dir ja noch andere, deren Beiträge Dir dann besser gefallen!
Nach oben
inchen
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2011 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

hallo feilchenfee ... ich bin glaube etwas unfair gewesen, wenn ja, tut es mir leid Crying or Very sad ... ich habe keinen klaren kopf mehr und schlafe kaum noch. diese ganze sache nimmt mich sehr mit und am meisten kämpfe ich mit seinem schweigen! Glaube mir bitte... vorrige woche war alles noch schön wie ich bei ihm war, das einzigste was mir eben schon das zweite mal auffiel ist, dass er ca 3 stunden vor der nächsten einnahme von tramodolor aggre. momente hat. bei unserem letzten gespräch sagte er mir auch dass er dieses bemerkt und nicht nur bei mir, nein auch bei seinen eltern...das macht ihm sehr zu schaffen. ich nahm ihn diese reaktion nicht übel, habe ich vorher ja davon gehört! wenn es stimmt was du sagst, dass er mit mir abgeschlossen hat, wundert es mich eben nur, dass er mir das nicht sagte und glaube mir, einen direkteren menschen wie ihn, kenne ich nicht weiter! also hoffe ich, dass es stimmt was er mir sagte, dass er im moment nicht fertig wird mit alle dem was mit ihm gerade passiert...seit ca 3 1/2 wochen nimmt er diese tabletten und vorrige woche fing alles an!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2011 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kann ich nicht WISSEN, was seine Motive sind, ich kann nur spekulieren und mir, ausgehend von dem, was Du schreibst, einen "Reim" auf alles machen. Ich stelle mir halt vor, dass ich, wenn ich dauerhafte Schmerzen hätte und dazu noch arbeiten und meinen Haushalt in Ordnung halten müsste, wahrscheinlich auch keine Kraft hätte, eine Fernbeziehung aufrecht zu erhalten. Ich würde einfach meine Ruhe haben wollen. Womöglich kann er auch nicht, wie er will. Wie gesagt, ich denke mal, ihm fehlt die Kraft.
Nach oben
inchen
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2011 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

ja und jetzt wie ich deine zeilen lese, kommen mir wieder die tränen, weil du sicher recht damit hast, dass ihm die kraft fehlt! ... ich kann es ja auch verstehen, denn sah ihn ja sehr oft mit seinen schmezren und wie er nachts aufwachte deswegen... ich weis auch, dass ich nichts dagegen tun kann und akzeptieren muss, aber es zerreist mir das herz, weil ich weis, wie schön es war! sicher habe ich mich in seiner region schon auf eine neue arbeit beworben, mit seinem wissen, aber im moment sieht es in meiner brance sehr schlecht mit einstellungen aus, da man nicht weis, wie es wirtschaftlich weiter geht. er zeigte mir erst letzte woche eine firma in seiner stadt die etwas mit meiner arbeit zu tun hat...gewundert hatte es mich schon, warum wir einen umweg fuhren und er mir spontan diese firma zeigte. am nächsten tag saß ich dann im auto auf den weg zu mir und überlegte mir, was er damit bezwecken wollte, also schrieb ich vorerst in form einer anfrage eine mail an die gesagte firma, ob sie eventuell interesse an meinen unterlagen haben...bisher ohne antwort! ich weiß nicht ob er mir ohne worte das zum ausdruck bringen wollte, diese einmal zuversuchen? sind nur vermutungen von mir, das ich es versuchen sollte !
du siehst..ich bin wirklich bereit mein leben für ihn umzustellen und für uns alles zu tun, dass es nach dieser phase wieder so schön werden kann wie vorher! ich würde wirklich sehr gern mehr bei ihm sein, aber ich arbeite in schichten und er die woche über. ich habe ihn nun mittlerweile schon 3 tage nicht gehört, wir telefonierten sonst fast täglich ... erzählten uns beide was der tag so mit sich brachte ect. ... ich schau auf mein handy, aber es bleibt stumm ... bin gedanklich bei ihm sowie ich die augen öffne ... selbst auf der arbeit denke ich an ihm und hoffe jede minute, das mein diensttelefon klingelt, aber auch das bleibt stumm. Crying or Very sad ...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin