Gillesfly

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jenne.t.
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.03.2013
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 06:41    Titel: Gillesfly Antworten mit Zitat

Hy Leute
Ich weiß das gillesfly mit euch hier geschrieben hat
Ihr Wart so zu sagen ihre Familie laut ihrer Aussage und ich dachte mir vl möchtet ihr es wissen bzw. Würde sie es wollen das ihr es erfährt

Gillesfly ist mit 21 Jahren am 15.3.13 im Krankenhaus verstorben.

Ich dachte mir dass ich ihr zu Ehren diese Seite mache
Wenn jemand ein paar Worte schreiben will könnt ihr es hier machen.

Danke
J.T
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jenne.,

vielen Dank, dass du uns geschrieben hast. Mich hat es schon interessiert, was aus ihr geworden ist, die letzten Tage habe ich häufiger an sie gedacht.

Das sind traurige Nachrichten, aber ich hoffe, dass sie nun ihre Ruhe gefunden hat. Und ebenfalls hoffe ich, dass sie ganz ruhig eingeschlafen ist, wie sie selber es gewünscht hat.

Alles Gute für euch

Pimpinelle
Nach oben
Sabiote555
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.08.2011
Beiträge: 1568

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jenne,

mein herzliches Beileid.

Es tut mir leid, dass Gillesfly es nicht geschafft hat. Ich hoffe, dass ihre Seele nun den Frieden gefunden hat, der ihr zu Lebzeiten nicht beschert war.

Mit lieben Grüßen
Sabiote
Nach oben
shanti
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jenne

mein herzliches Beileid ... Ich hoffe das sie jetzt den Frieden gefunden hat.
Und keine Qualen erleiden musste bevor sie gehen konnte

R.I.P Gillesfly ...
Nach oben
Caro78
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.05.2012
Beiträge: 834

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jenne,

sie war leider nicht allzulang hier angemeldet. Ich habe deswegen nicht do häufig mit ihr geschrieben. Sie wusste dass sie aufhören muss und das sie ansonsten nicht mehr lange zu leben hat.
Ich hoffe sehr von Herzen dass sie sich nicht hat quälen müssen!

Alles alles liebe, in Gedenken!

Caro
Nach oben
silent addiction
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2012
Beiträge: 1776

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

ich kannte sie zwar nicht, aber ich möchte hier trotzdem mein Beileid aussprechen.
da ich nicht weiss, woran sie verstarb, hoffe ich, das sie nicht sehr leiden musste.
Nach oben
Oldmen
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 04.03.2012
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

21 Jahre alt!

Der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.

Ich bin ich, ihr seid ihr.

Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.

Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.

Gebraucht keine andere Redeweise,
seid nicht feierlich oder traurig.

Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich,

betet für mich,

damit mein Name ausgesprochen wird,

so wie es immer war,

ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das, was es immer war.

Der Faden ist nicht durchschnitten.

Weshalb soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?

Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.

Henry Scott Holland


Mein Beileid

Oldmen
Nach oben
Jenne.t.
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.03.2013
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe das sie jetzt ihren Frieden gefunden hat

Leider ist sie nicht ruhig eingeschlafen
Sie ist komplett breit vor einen LKW gelaufen

Der dok meinte sie sei sofort Tod gewesen

Ihre Scheiß sucht ist ihr zum Verhängnis geworden

Sie war mir eine gute Freundin während des Entzugs

R.i.p. Mein Mäuschen
Nach oben
silent addiction
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2012
Beiträge: 1776

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Jenne.t. hat Folgendes geschrieben:
Ich hoffe das sie jetzt ihren Frieden gefunden hat

Leider ist sie nicht ruhig eingeschlafen
Sie ist komplett breit vor einen LKW gelaufen

Der dok meinte sie sei sofort Tod gewesen

Ihre Scheiß sucht ist ihr zum Verhängnis geworden

Sie war mir eine gute Freundin während des Entzugs

R.i.p. Mein Mäuschen


oh man das ist echt heftig. jetzt habe ich kopfkino. mensch, ich wünsche dir natürlich auch, das du das gut verkraftest. denn ich stell mir das grausam vor, so als hinterbliebende/r.

alles gute für dich!
Nach oben
Stehaufmännchen
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

21 Jahre jung
das Leben hätte noch soviel zu bieten gehabt
Traurig war Deine Geschichte
die nun ein trauriges Ende gefunden hat

Ruhe in Frieden
R.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4061

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jenne.t,
danke, dass Du uns informiert hast! So oft hören Leute hier auf zu posten und man weiß nicht, was aus ihnen geworden ist ... traurig, dass sie nicht geschafft hat zu überleben. Eine Frage hätte ich noch: Von Anfang an war ich irritiert und verwirrt, wenn Gillesfly von - eben dieser Droge "Gillesfly" schrieb. Hast Du eventuell eine Ahnung, was es damit auf sich hat bzw. was das gewesen sein könnte?
Nach oben
Jenne.t.
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.03.2013
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich die leider nicht weiterhelfen wie haben uns in der LSF in Graz kennen gelernt
Wir waren zusammen auf Entzug
Sie meinte das der dok zu ihr gesagt hat das da Rattengift shore Kokain drin ist

Aber wie oder was keine Ahnung

Ich war nur in shorejunkie

Ich finde es schade das sie jetzt nich mehr an meiner Seite und ich an ihrer Seite sein kann auch wenn es sehr selten war da wir ja fast 600 km entfernt wohnten.

Jedoch werde ich den Tag nich vergessen als wir es zusammen Geschafft hatten clean zu sein

Du warst die beste
Nach oben
primus
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 18. März 2013 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
Hallo Jenne.t,
danke, dass Du uns informiert hast! So oft hören Leute hier auf zu posten und man weiß nicht, was aus ihnen geworden ist ... traurig, dass sie nicht geschafft hat zu überleben. Eine Frage hätte ich noch: Von Anfang an war ich irritiert und verwirrt, wenn Gillesfly von - eben dieser Droge "Gillesfly" schrieb. Hast Du eventuell eine Ahnung, was es damit auf sich hat bzw. was das gewesen sein könnte?


eigentlich fehlen mir die worte aber ich möchte trotzdem mein aufrichtiges beileid aussprechen,auch wenn ich nur ihre letzten posts gelesen habe,als sie sich vor ca. 2 wochen hier wieder meldete und ich sie nicht kenne...es hatte mich geschockt,wie schlecht es ihr ging und ich habe mich auch des öfteren gefragt was das wohl sein könnte ...dieses "Gillesfly"!

ich wünsche den hinterbliebenen viel viel kraft die trauer zu überstehen!sie müssen sehr stark sein jetzt!einfach nur traurig!

Ruhe in Frieden
Nach oben
Jenne.t.
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.03.2013
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 20. März 2013 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Viele Hinterbliebene hat sie nicht

Zumindest nur ihren Onkel und ihre Tante aber so viel ich weis hasste sie diese Menschen

Ich auf alle Fälle vermisse sie sehr und bräuchte sie noch an meiner Seite aber das wird wohl ein Wunsch bleiben
Nach oben
SAUBERMANN
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 27.03.2012
Beiträge: 1345

BeitragVerfasst am: 14. Apr 2013 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

zunächst einmal:

R.I.P.
-----

obwohl ich hier regelmäßig zu gast bin, gingen ihre beiträge völlig an mir vorbei... hab das grad mal nachgeholt und einiges von ihr gelesen...

das ist harter tobak! mit anfang 20 schon kaputte nieren und dialysepatient.. krass! das war bestimmt hart...

ansonsten muß man leider sagen, dass das leben in dem alter "verschenkt" ist. aber im grunde spielt das auch keine rolle. drogen können einen menschen zugrunde richten...

ich habe einen kollegen: anfang/mitte fünfzig, seit über 30 jahren auf drogen. mit H weitgehend abgeschlossen, dafür in substi mit (inzw. sehr wenig) methadon. einzige "richtige" laster sind alkohol und koks. alk gibts täglich und koks regelmäßig alle paar tage schön i.v. in die leiste...
sein arzt hatte ihn vor ca. 4-5 monaten gewarnt, dass er DRINGEND was ändern müsse... aber wie das leider bei vielen langjährigen suchtlern so ist: er lässt es nicht.
so, jetzt hab ich ihn vor n paar tagen gesehen und muß sagen, dass er zwar nie gesund aussah, seit ich ihn kenne, aber den anblick von letzter woche werde ich nicht vergessen. ich hatte vorher am telefon noch gescherzt, als er meinte, dass er heute nix trinken will und auch kein koka nimmt... das hab ich ihm nicht abgenommen. aber als er dann vor mir stand, war ich total geschockt: die haut war blau-rot, er zitterte leicht, ging gebeugt und war kaum in der lage, mir die hand zu geben...
und als ich ihn aufforderte, SOFORT zum arzt zu gehen, reagierte er und seine frau total aggressiv und abweisend. sie meinten, er sei schon längst beim arzt gewesen und ich solle jetzt nicht rumnerven mit dem thema... keine ahnung, warum die so reagiert haben, aber auf mich wirkte es so, als wüssten die beiden schon, dass es um ihn nicht wirklich gut stehen KANN. denn wer SO aussieht, der gehört m.m.n. UMGEHEND in ein krankenhaus. ok, ich bin medizinischer laie und habe ihm auch absolut nix vorzuschreiben, da wir jetzt auch nicht wirklich eng miteinander sind... er ist halt ein feiner, hilfsbereiter kerl und es wäre schade, wenn es ihn treffen würde.. allerdings meinte er letzte jahr nach einem arztbesuch auch mal zu mir, dass er ohnehin "neben hepatitis a,b,c,d,e,f,g... und gelbsucht, blausucht, rotsucht usw. alle möglichen krankheiten" hätte...

naja, ich wollte anhand dieses beispiels nochmal schildern, dass langjähriger drogenkonsum den menschen wirklich schwere gesundheitliche schäden zufügen kann...

einem anderen kollegen von mir wurde vor einigen monaten erst ein bein amputiert...

und gillesfly hat das ganze mit dem leben bezahlt... traurig sowas, ehrlich...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin