Zentraldämpfende antidurchfallkapsel

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
deinemuddajaja
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.10.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2011 23:42    Titel: Zentraldämpfende antidurchfallkapsel Antworten mit Zitat

also ich habe bei einem scherz, eine bestimmte szene nachzustellen, aus versehen ca. den inhalt einer antidurchfallkapsel (ein weißes pulver) in die nase bekommen, da ich mir keine gedanken über eine wirkung gemacht habe, außer eventuell verdauungsprobleme und es auch nicht gebrannt hat hilt ich das auswaschen der nase für unnötig und machte einfach weiter als wenn nichts gewesen wär ca. 15minuten später würde mir jedoch total schwindelig und ich sank beinahe zu boden, normal stehn war nicht möglich, da ich das gefühl hatte alle muskeln in meinem körper wären erschlaft, der zustand verschlimmerte sich und ich legte mich umgehend in mein bett als ich im bett lag war es mir nahezu unmöglich auch nur ein körperteil zu bewegen, aber nicht aufgrund von verkrampfungen sonder da alle muskeln vollkommen entspant waren, ich viel zudem in eine art dämmerschlaf ich könnte die umgebung zum teil noch wahrnehmen, jedoch war ich total entspannt, ich blieb ca.1stunde regungslos und ohne zu rede, ich hatte besuch, in bett liegen, danach war ich den ganzen tag noch sehr müde und konnte auch kaum klare gedanken fassen, zudem nein ich hattte in der nacht davor keinen schlafmangel. Bis auf die übelkeit war die wirkungsweise eigentlich, durch die entspannung, relativ angenehm.
ich frage mich jedoch ob solche wirkungsweisen bekannt sind oder erklärlich, zudem ist mir aufgefallen, dass der inhalt der kapsel in falscher benutzung ja eventuell auch als downer verwendet werden könnte.

nochmal zu medikament selbst es ist wohl anscheinend schon etwas älter und heißt:lopedium und der wirkstoff:loperamidhydrochlorid
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2011 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Google sagt: Loperamid ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Opioide ohne zentrale Wirkung zur symptomatischen Behandlung von Durchfall verschiedener Ursache. Es hemmt die Darmbewegungen und führt so zu einer erhöhten Eindickung des Stuhls. Die häufigste unerwünschte Wirkung ist die Verstopfung. Bei der Behandlung müssen die Vorsichtsmassnahmen beachtet werden.

Ein OPIOID! Schau mal an! Fast würde ich sagen: Danke für den Tip! Wenn man das Zeug schluckt, tritt anscheinend keine dämpfende Wirkung ein, kriegt mans in die Nase, scheint die Sache anders auszusehen.

Man lernt nie aus. Rolling Eyes
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2011 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, nochwas: Die Pharma-Wiki weiß außerdem: Loperamid ist ein synthetisch hergestelltes Piperidinderivat und hat starke strukturelle Ähnlichkeiten mit dem Neuroleptikum Haloperidol

Haloperidol! Exclamation
Nach oben
deinemuddajaja
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.10.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2011 00:25    Titel: ok Antworten mit Zitat

ich habe jetzt einen zweiten selbstversuch gestartet, dieses mal keine übelkeit, jedoch bin ich jetzt sau müde obwohl mein schlafrythmus eigentlich anders ist und das tippen ist mir kaum noch möglich, es wirkt also scheinbar bei nasalem konsum wirklich sehr ermüdent und downend zu wirken... naja ich werde jetzt wohl mal n ründchen pennen
Nach oben
Tabletten-Mann
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.09.2011
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2011 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Oh gütiger Gott... Müssen jetzt auch zu allem Überfluss noch zusätzlich Tipps für neue Drogen gegeben werden? Ja, es stimmt. Loperamid kann durch diverse Konsumtricks zu einer schweren Droge werden.

@ deinemuddajaja
Das was du da erlebt hast, war noch gar nichts. Es gibt ganz bestimmte Medikamente (die ich jetzt aber nicht nennen werde), die das Loperamid über die Blut-Hirn-Schranke schleusen und es so an die Opiatrezeptoren andocken lassen. Dann hast du einen Opiatrausch. Nur soll der so dermaßen heftig sein, dass man auch relativ leicht daran sterben kann. Also ich würde sagen: Finger weg! Auch wenn du nur Loperamid alleine geschnupft hast. Ich würde nicht damit herumexperimentieren.

Aber wie gesagt: der Missbrauch von Loperamid ist schon seit längerem bekannt.
Nach oben
deinemuddajaja
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.10.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2011 14:28    Titel: jo Antworten mit Zitat

ich habe auch heute davon gehört das es da eine art schleusemittel gibt, ist aber auch eigentlich nicht mein wunsch nen opium rausch zu bekommen und eigentlich halte ich mich von sowas eh fern, nur da es ja durch ein versehen dazu gekommen ist und ich es sozusagen tatsächlich versehentlich ohne auch nur ansatzweiße über die wirkung bscheid zu wissen konsumiert habe und dann eine wirkung kam, war ich verständlicher weiße total erstaunt, jedoch habe ich auch gehört, dass bei vielen garkeine wirkung auftritt und das die todeswahrscheinlichkeit bei übertretten der blut-gehirn-schranke schon krass hoch ist, also liebe leute fazit krass dass man sowas echt versehendlich entdeckt, aber im endeffekt scheiße!
Nach oben
Laotzi
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.05.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2011 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wer nach längerer Googlezeit, wahnsinnig genug ist, Lope zu mißbrauchen, den möchte ich unbedingt an die Zeit bis zum Erreichen des max. Plasmaspiegels erinnern ! Nämlich 3-5 Stunden !

Am besten dann mit ner achtel kapsel nasal appliziert anfangen und zwar erst mal ohne BBB Überbrückungshilfe.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin