Bitte lesen! Es könnte ein Leben retten! unbekannte Droge!

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Luftbahnpilot
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2011 22:22    Titel: Bitte lesen! Es könnte ein Leben retten! unbekannte Droge! Antworten mit Zitat

Hallo zuammen!
Ich wende mich in völliger Verzweiflung an euch!
Ein Angehöriger nimmt seit eingen Wochen eine unbekannte
Designerdroge, bei der er nicht mal weiss WAS dies genau ist.

Was mir bekannt ist: Sie wird angeblich im Internet vertrieben.
Erscheinungsform: weisses Pulver
Dosierung: sehr! gering, Messerspitze bis 0,02-0,05 mg.
geringe ähnlichkeit mit einem Ketamin Rausch, wenn dieser eigentlich schon überdosiert ist. Mir wurde nur einmal der Name gesagt, dieser war länger und eines der Worte ähnlich wie toxic/toxisch.

Eine Person nimmt dieses alle par Tage und verliert von Tag zu Tag den Verstand. Angehörige mussten aus dem gemeinsamen Haus flüchten weil er sie bedroht. Wir haben Angst, dass er sich oder uns etwas antut. Er ist unberechenbar!

Kennt diese Droge jemand? Sie nennen sie: der Wahnsinn!
Ich muss unbedingt wissen was das ist... jede Tag oder Stunde könnte zu spät sein! Oder wenn jemand Tipps hat, wie man auf die Namen kommen kann bitte alle Vorschläge geben!

Ich danke allen, die dies gelesen haben!
Nach oben
JuleXXX
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.05.2011
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2011 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!
Zuerst möchte ich natürlich, auf deine Bitte zu sprechen kommen. Mir fällt da eigentlich nur
M E T H Y L E N D I O X Y P Y R O V A L E R O N ein, auch unter dem Namen Badesalz bekannt, oder auch unter MDPV

Deutschland erlebt derzeit einen wahnsinnigen "Badesalz-Boom"! Leider Gottes!
Dieses Dreckszeug wird u.a. übers Internet vertickt und man braucht auch sehr wenig, und man könnte schon sagen, dass es einem Ketaminrausch etwas ähnelt.

Infos findest du unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Methylendioxypyrovaleron

Hier ein Artikel
http://www.welt.de/gesundheit/article12586489/BKA-warnt-vor-gefaehrlicher-Modedroge-Badesalz.html

So, nachdem ich jetzt meine Pflicht getan habe,möchte ich dir gerne eins mit uf den Weg geben. Wie kommst du denn bitte darauf, dass jemand, nur weil derjenige/diejenige den namen weiß, nun "Leben retten" könnte? SCHWACHSINN! Das hier ist ein Forum, keine Giftnotrufzentrale!
Und auch du kannst deinem Freund/deiner Freundin nicht helfen, so traurig es auch sein mag. Das einzige was du machen kannst ist, ihr bei Seite zu stehen FALLS Sie aufhören will, sie unterstützen etc. aber momentan kannst du, leider, nichts machen!
Sorry!
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2011 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann julexx nur zustimmen.
Zum einen kann es wirklich dieses "Badesalz" sein. Wenn diejenige Person dann auch noch sehr lange wach ist, wird es wohl so sein.

Aber ich muss auch sagen, dein Titel klingt wirklich schon sehr nach Panik. Zwar auch irgendwie verständlich, wenn man plötzlich mit sowas konfrontiert wird und es ist zweifelslos schlimm, aber mit dem Titel schockierst du uns Leser hier! Nur als Ratschlag für weitere Titel Confused
Nach oben
Luftbahnpilot
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2011 23:57    Titel: danke für die Antworten... hier meine ;) Antworten mit Zitat

...weil er vor einigen Tage laut der Aussage eines Freundes so gut wie tot war, wenn er ihn nicht gefunden hätte. Ich musste 6 std vorher vor ihm flüchten.
Er ist in Lebensgefahr! Jeder nächste Rausch kann in seinem jetzigen Zustand tödlich sein... Er hat sich quasi schon aufgeben, weil er mit einem halben Fuß im Gefängnis ist und sein Leben quasi durch diverser Straftaten "versaut" hat.
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

nimmt er denn noch anderen Drogen? Versucht doch mal mit ihm zu reden! Er ist nicht der erste, der ins Gefängnis muss... Und dieses MD... ist auch nicht die Lösung. Wie alt ist er denn wenn ich fragen darf?
Nach oben
Luftbahnpilot
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

er nimmt seit 15 Jahren täglich drogen und alkohol! Bis auf Heroin oder Crack.
Mit ihm reden ist nicht mehr möglich. Ich habe Angst vor ihm, er drohte mir nach seinem letzten Anfall ihm nichtt mehr unter die augen zu treten. Wir wohnen in einem Haus, ich seit 3 Tage bei ner Freundin. Er hat wahnvorstellungen, hört dinge die ich nie gesagt habe und hat dadurch ausgelöst cholerischen Anfälle, die stundenlang dauern können...
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, diese Wahnvorstellungen sind unangenehm, kenn ich (-Hab dazu auch mal einen Thread geschrieben-) Da glaubt man als Außenstehender man hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!
Die schieben dann auch wieder irgendwelche Filme! Kann auch mitten im Gespräch vorkommen.

Gut, ich selber kenn mich mit dieser neuen Droge nicht wirklich aus.

Nimmt er noch irgendwelche Tabletten?

In der Tat kann es bei vielen Drogen zu Atemdepressionen kommen. Also auf die leichte Schulter sollte man es wirklich nciht nehmen.

Ist er jetzt alleine in dem Haus oder gibt es noch jemanden, der ihn beaufsichtigt?

Was war denn der Auslöser, dass er jetzt so massiv zu diesen Dingern greift?
Nach oben
Luftbahnpilot
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Er ist leider allein. Ich habe Angst mich in diesem Haus aufzuhalten... Es kann sein, dass er wieder nen Anfall bekommt und in meiner Wohnung steht Sad
Dieser Mensch ist nicht mehr der, der er war... mein Bruder...
Und in seinem Zustand traue ich ihm leider ALLES zu Sad
Klingt hart, ist aber so... leider
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

und sollte er weiterhin cholerische Anfälle haben oder gar ganz ausrasten, dann hilft wohl nur noch eines, einen Arzt kommen zu lassen und ihn in eine psychiatrische Klinik einzuliefern.
Ist hart, aber dann wahrscheinlich der letzte Ausweg, ehe er sich oder anderen was antut.
Nach oben
JuleXXX
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.05.2011
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, lassuns das differenzieren:
geht es hier um dich, und andere, weil ihr/du Angst vor ihm habt
oder
hast du/habt ihr ngst UM ihn?

Zu dem 2. habe ich eben schon was gesagt. So traurig es auch ist, aber was willst du dagegen machen, da kann man nichts machen.
Oder du muss ihn einweisen lassen! Den Paragraphen/das Gesetz würde ich dir ja gerne sagen, kann ich aber nicht, weil du keinen Wohnort angegeben hast, und da hat jedes B-Land seine eigenen Gesetze!
Naja, im Notfall würde ich einfach die Polizei/den Notarzt rufen, die regeln das dann schon...
...ich betone: IM NOTFALL! das heisst
-nicht im Rausch
-nicht bei Situationen, wo keine Lebensgefahr besteht
etc.

Zu 1:
Einstweilige Verfügung! Oder mal im nüchternen Zustand mit ihm reden, ihm aus den Weg gehen etc.
Nach oben
Luftbahnpilot
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Auslöser? Bewährungsauflage Urinkontrolle. Da Kokain nachgewiesen werden kann und dieser Stoff nicht, ist es momentan der Ersatz. Er hat die Bewährungsauflagen mehrfach verletzt... es ist mit Gefängnis zu rechnen. Die Verhandlung ist erst in 3 Monaten...
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

aaahhh die lieben Uks... kommt mir das bekannt vor... Rolling Eyes

Aber ich denke, wenn er das jetzt "nur" nimmt, um kein Koks im Urin zu haben, dauert das eh nicht mehr lange, bis er wieder rückfällig wird. Ich weiß zwar nicht, wie das bei Koks mit Rückfällen usw. ist, aber bei H wäre so ein Rückfall vorprogrammiert.

war er denn schon mal im Gefängnis?

Oder wäre das jetzt das erste Mal? Vielleicht wäre es ja nicht die schlechteste Lösung...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Ihr in einem Haus wohnt und Du eventuell sogar noch Miteigentümer desselben bist, würde ich schon aus Prinzip auf keinen Fall das Feld räumen. Kannst Du Deine Wohnung sichern, so dass Dein Bruder nicht gleich eindringen kann? Kleiderschrank vor die Tür stellen etc..?

Wenn er dann anfängt zu randalieren, würde ich tatsächlich die Polizei rufen und ihn abtransportieren lassen. Vielleicht kommt er zur Besinnung, wenn er zwangsweise auf "Null" gesetzt wird. Familienzusammenhalt ist was Großartiges, aber das kann es ja echt nicht sein, dass Du wegen ihm bei einer Freundin wohnen musst!

Zitat:
...weil er vor einigen Tage laut der Aussage eines Freundes so gut wie tot war, wenn er ihn nicht gefunden hätte.

Mann, das wäre doch DIE Gelegenheit gewesen, ihn in eine Klinik einzuliefern! Wenn ich jemanden finde, der "so gut wie tot" ist, rufe ich doch einen Krankenwagen! Alles andere ist fahrlässig und für den Patienten lebensgefährlich. Oder sehe ich das falsch?

Früher habe ich auch so ´rumgeeiert wir Du jetzt. Mittlerweile bin ich da radikaler. Wenn ein Mensch nicht mehr funktioniert - ob körperlich oder geistig/seelisch - müssen Profis ran. Je eher, desto besser.
Nach oben
Luftbahnpilot
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 01:13    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist sogar mein Haus. Nur hat er Wohnrecht Sad
Kleiderschrank etc wäre ne Alternative. Aber wenn
er das checkt (er kommt oft auch wegen Essen etc.
in meine Wohnung) ... und er vielleicht grad nicht auf dem
Zeug ist... weiss ich nicht wie er da reagieren wird...

Wegen dem "fast tot": Unser Freund hat ihm das Zeug
weggenommen und ihn mit raus genommen. Wäre unser Freund nicht
gekommen und er hätte davon noch mehr genommen,
hätte alles passieren können. Er hatte wohl schon "verdrehte"
Augen...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2011 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
... und er vielleicht grad nicht auf dem Zeug ist... weiss ich nicht wie er da reagieren wird...

... dann wird er wahrscheinlich verwirrt und verständnislos reagieren und fragen, was Du da veranstaltest. Bei dieser Gelegenheit kannst Du ihm die Situation schildern und erklären, dass Du Angst vor ihm hast, wenn er dieses Zeug konsumiert. Meinst Du, das würde zu ihm durchdringen? Jedenfalls musst Du ihm klarmachen, dass er - Wohnrecht hin oder her - unter diesen Umständen eben NICHT mehr in Deinem Haus wohnen kann. Wenn er von "Haus aus" ein Kokser und Dauerkonsument diverser Drogen ist, ist er leider nur eingeschränkt zurechnungsfähig. Ich kenne mich damit aus, ich war selbst eine Zeitlang schwer auf Kokain.

Jedenfalls möchte ich im Moment nicht mit Dir tauschen, Deine Situation ist wirklich bescheiden. Aber räume nicht kampflos das Feld - wer weiß, was er in/mit Deinem Haus veranstaltet, wenn Du NICHT vor Ort bist!

Und jetzt gehe ich schlafen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin