trauriges youtube-video - was macht sowas mit/aus menschen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 09:57    Titel: trauriges youtube-video - was macht sowas mit/aus menschen Antworten mit Zitat

hallo liebe forumianer!

hab länger nichts mehr geschrieben hier. liegt nicht daran, dass ich keine lust mehr hätte o. ä. - aber waren nicht meine themen in den letzten wochen...

egal - hab ein video bei youtube gesehen, dass ich recht traurig finde. vielleicht finde ich hier antworten...

auf welcher droge verhält man sich so. oder meint ihr, der arme tropf ist vielleicht behindert?

hier der link:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=thbqzz3mxwU#!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, schon arg. Könnte mir vorstellen, dass er sowas wie Stechapfel eingebaut hat. Oder einfach nur Alkohol? Fällt jedenfalls in die Kategorie "hilflose Person". Rein interessehalber: Was würdet Ihr machen? Darauf vertrauen, dass er schon irgendwie heim findet oder ... ?
Nach oben
daniel77
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr wahrscheinlich handelt es sich hierbei um Crack. Habe mal ne Doku darüber gesehen, und die haben sich genauso verhalten. Das dauert ca. 2-3min und dann laufen die wieder weiter als wäre nie etwas gewesen.

echt krass Cool
Nach oben
JuleXXX
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.05.2011
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm, ich finde es viel erschreckender dass soviele Leute teilnahmslos an dem jungen vorbeilaufen, ihn noch nicht mal eines Blickes würdigen, ihn weder ansprechen, ob es ihm gut geht, noch den RW rufen.

Da fällt mir ein schönes Zitat von der italienischen Journalistin Franca Magnani ein, vllt. kennt ihr`s ja...

"Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden braucht es."

manchmal denke ich "Deutschland hat weder das Eine, noch das Andere..."

TRAURIG!
Nach oben
Speechless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.10.2011
Beiträge: 673

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
da ich ja sehr lange mit Crack zutun hatte/habe kann ich da vielleicht was zu sagen.
Allein durch Crack kommt solch ein Verhalten nicht zustande.Die Mischung aus Crack,nicht essen und ganz viel Schlafentzug und vielleicht noch Heroin und co machen solch ein Verhalten aus.Kenne das von mir selbst in meiner ganz argen Zeit.In Hamburg wird das auch Cracktanz getannt.Sprich- Mein Gott du tanzt schon wieder steh mal ruhig jetzt!-
Der Junge bräuchte einfach ganz viel Ruhe,Schlaf,Essen und Trinken,dann geht das auch wieder weg.Ich kenne hier 2 -3 süchtige die das so exzessiv betrieben haben das diese Bewegungen nun so drinne sind das man das selbst im nüchternen Zustand noch sehen kann.

@daniel77 Dein Beitrag macht mich sauer,um ehrlich zu sein ein einzelnes Wort:dann laufen DIE wieder weiter als wäre nie was gewesen.
Auch wenn Du es vielleicht nicht so meinst es klingt sehr überheblich und als wärst Du was besseres als dieser User.Drogenuser ist Drogenuser egal ob man es sieht oder nicht.

Und nicht böse sein wollte nur mal aufzeigen wie Dein Post rüberkam/rüberkommt.
Nach oben
Speechless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.10.2011
Beiträge: 673

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
um noch die Frage zu beantworten was ich machen würde,ich würde ihn erstmal ansprechen und schauen wie weit er noch etwas mitbekommt,denn meist sind Personen trotz dieses Verhalten noch ansprechbar,wissen wo sie sind und auch was sie machen.Und danach würde ich schauen das ich ihm helfen kann,wenn er nicht mitkommen möchte in Richtung Drogenauffangstelle wo er sich ausruhen könnte und er auch versorgt werden könnte,würde ich dafür sorgen das er zumindest was trinkt und in der Drogenauffangstelle auf ihn aufmerksam machen.Zumindest funtkioniert das in Hamburg in der City,dort kümmern sich dann Sozialarbeiter darum das er irgendwo erst mal auschlafen kann und versorgt wird wenn er das denn wollen würde.Ansonsten kann man leider nicht viel machen,kenne das ja von mir,ist halt wie bei jedem User,aufhören tut man nicht einfach so,da ist es auch egal was man für ein Bild nach aussen abgibt...
Nach oben
TomasG
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 03.11.2011
Beiträge: 1301

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

hmm also das video ist sehr unscharf..

bin mir auch nicht sicher ob er jetzt tanz, oder ob er sich einfach nur *spastisch* bewegt..

also wärend meines morphinentzugs habe ich zeitweise mich im bett ähnlich komisch bewegt, was einfach damit zu tun hatte das ich extreme schmerzen hatte, und es in den gliedern gezogen hat, und man sich ständig hin und her wälzt, und die arme/beine streckt und wieder anders hin legt. weil es immer weh tut und gleichzeitig war ich total aufgeregt..

also das wäre eine möglichkeit (so ein entzug)

er könnte natürlich auf einfach total betrunken oder auf benzos sein, und das soll ein tanz sein der er da macht..

oder er hat ein haluzinogen genommen, und das er deswegen so rumfuchtelt mit den beinen/armen..
ob er nun engelstrompete, atropin/scopolamin oder diphenhydramin genommen hat, oder lsd kann wohl keiner sagen.. wobei das verhalten für lsd eher ungewöhnlich ist.

ich bin mir übrigens nicht sicher ob er hilfe braucht/will..
auf dem video sieht es jetzt nicht so auch als ob er in akuter lebensgefahr schwebt.
so ein trip geht vorbei..
und wenn jetzt einer den rettungsdienst rufen würde, und er wollte keine hilfe, würde sich evtl etwas aufregen, würde rumtoben.. dann käm die polizie und würde ihn in ne ausnüchterungszelle stecken..

da ist die frage ob es nicht besser ist, wenn man ihn in ruhe lässt!

wenn er jetzt im schnee sitzen würde, und eine unterkühlung drohen würde, wäre natürlich hilfe angezeigt! oder wenn er sehr gefährliche sachen tun würde(auf nem brückengelender laufen oder auf ner kreuzung/autobahn sitzen/lauifen)
dann sollte man natürlich einschreiten..

die meißten ausraster und seltsames verhalten habe ich bisher immer nur bei leuten unter starken alkoholeinfluss beobachtet.
Nach oben
daniel77
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@daniel77 Dein Beitrag macht mich sauer,um ehrlich zu sein ein einzelnes Wort:dann laufen DIE wieder weiter als wäre nie was gewesen.
Auch wenn Du es vielleicht nicht so meinst es klingt sehr überheblich und als wärst Du was besseres als dieser User.Drogenuser ist Drogenuser egal ob man es sieht oder nicht.


Um Himmelswillen, ich finde überhaupt nicht das ich irgendwie etwas besseres wäre als irgendwer. Ich bin nur ein ganz normaler Junkie, nicht mehr und nicht weniger. Diesen Satz schrieb ich einfuch nur deshalb weil ich es eben so krass finde, leider fehlt im schriftverkehr die Betonung und deshalb kommt es wohl so rüber. Crying or Very sad
Nach oben
Yotta
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.11.2011
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2011 17:43    Titel: Freunde von ihm mit seinem Handy anrufen. Antworten mit Zitat

Hi
Ich finde zwar das Zitat "Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden braucht es" von JuleXXX aus dem Wunderland sehr schön.

Aber wenn der Typ noch auf seinem Trip ist würde die Rettung Ihn in ein Krankenhaus bringen und dort würde er fixiert werden müssen.

In so einem Zustand verseht man das selber bestimmt überhaupt gar nicht und die Verletzung seiner Selbstbestimmung kann zu einem schweren traumatischen Erlebnis für ihn werden.

Aber natürlich könnte er sich auch verletzen und ist definitiv eine Hilflose Person.

Also:
wenn man es wirklich gut mit Ihm meint, fragt man Ihn nach seinem Handy und ruft dann jemanden aus seinem Telefonbuch an, der sich dann um Ihn kümmern kann.
Wenn man dann aus versehen seine Eltern anruft hat er eben Pech gehabt.
Nach oben
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2011 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

hallo zusammen & danke allen antwort-schreibern!

ich denke auch, dass es schwer ist anhand eines so kurzen videos mit einiger sicherheit etwas zu sagen...

und ich glaube auch, dass an man diesem verhalten nicht einer einzelnen substanz die schuld geben kann. wer weiß, welche grunderkrankungen er ohnehin schon hat. auch die kombination von droge und schlafentzug kann meiner meinung nach gut möglich sein.

aber das mit der zivilcourage und dem helfen find ich albern!

als ob irgendwer bei jedem hilfebedürftigen in der stadt stehenbleiben und versuchen zu helfen würde - das macht doch keiner! abgesehen davon, hätte man dann auch keine zeit mehr für irgend etwas anderes weil die städte voll von bettlern, junkies, obdachlosen etc sind! leider ist das so..

ok, danke euch nochmal!

greetz

g
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2011 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

LIebe Leute,

ich arbeite seit Jahren in der Behindertenhilfe und kennen einzigen Menschen mit Behinderung, ob geistig, körperlich oder seelisch, der sich so bewegt.

LG
Nach oben
wertz
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2011
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2011 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hmmm, ich finde es viel erschreckender dass soviele Leute teilnahmslos an dem jungen vorbeilaufen, ihn noch nicht mal eines Blickes würdigen, ihn weder ansprechen, ob es ihm gut geht, noch den RW rufen.


also als alles erstes muss ich ganz ehrlich sagen, ich hätte ihm auch nicht geholfen.
jeder hier war sicher schonmal richtig betrunken und weiß nicht mehr was er gemacht hat. Richtig raus von alkohohl macht einen unberechenbar.

Also egal was er genommen hat, er kann z.b. total ausrasten und aggressiv werden? was dann?

also ehrlich gesagt kann man nicht sagen: gott schaut euch die an, sie laufen einfach so vorbei.

wenn ein penner in der stadt sitzt und um geld bettelt, hilft man doch auch nicht jedem. blödes beispiel ich weiß, aber was ich damit sagen will, wenn jemand auf droge ist, und man nicht weiß auf was, und an die person nicht kennt, dann halte ich es auch besser, wenn man nichts unternimmt.



leider kann ich auch nicht erkennen, um was es sich handelt, aber ich vermute stark auf alkohol oder Morphium oder etwas in die richtung.

aufputschmittel mdma, ecstasty, usw aufkeinenfall.

lsd und pilze würde ich auch ausschliesen.
Nach oben
TomasG
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 03.11.2011
Beiträge: 1301

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2011 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

also morphium/morphin bzw allgemein opioide kann ich ziemlich sicher ausschließen! bei geringen dosen benimmt man sich ganz normal, und bei hohen dosen ist man müde, legt sich ruhig hin, schläft evtl ein.. evtl muss man kotzen ohne ende..

aber man tanzt sicher nicht so rum, und torkeln und krämpfe hat man auch nicht...
Nach oben
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2011 02:36    Titel: Antworten mit Zitat

Speechless hat Folgendes geschrieben:


@daniel77 Dein Beitrag macht mich sauer,um ehrlich zu sein ein einzelnes Wort:dann laufen DIE wieder weiter als wäre nie was gewesen.
Auch wenn Du es vielleicht nicht so meinst es klingt sehr überheblich und als wärst Du was besseres als dieser User.Drogenuser ist Drogenuser egal ob man es sieht oder nicht.

Und nicht böse sein wollte nur mal aufzeigen wie Dein Post rüberkam/rüberkommt.


Was war denn dadran falsch? Hast du deine Tage? Ich hab die gemeinte Doku auch gesehen, und der Typ lief wirklich 2-3 Minuten später als wäre nix gewesen.
Und ja, User ist User, aber ich finde auch, ein kleiner Unterschied von nem Kiffer oder so zu dem Zeug was der da wohl intus hatte und das dann folgende Verhalten oder Entzug/whatever ist da schon noch.
Rauchst du zufällig Crack, oder tanzt auch so rum, das du da so drauf anspringst? Bisschen merkwürdig...

Und das die Leute so vorbeilaufen liegt wohl auch daran, das solch ein Anblick wohl in manchen Gegenden ziemlich oft auftritt.
Ok, zugegeben, ich hätte tatsächlich die Weißkittel gerufen. Aber wenn ich sowas öfter sehe...
Ist ja auch so ne Sache, wie wenn einer mit Diabetis unterzuckert ist und dann wie besoffen wirkt und jeder läuft vorbei, weil er denkt der sei einfach hackestramm.
Nach oben
Speechless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.10.2011
Beiträge: 673

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2011 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Feiglingfee komm mal ein bischen runter,daniel77 hat mich verstanden was ich meinte und hat sich erklärt,wenn Du nicht verstehst was ich meine kann ich nix dafür.

Und nur weil ich geschrieben habe mit was für Drogen ich zutun hatte oder habe brauchst Du nicht drauf abzielen,das ist nämlich auch schon wieder ein solches Verhalten was ich kritisiert habe an daniel77,nur mit dem Unterschied das er es nicht so gemeint hat..
Und ich springe auf gar nix an,für mich ist User User und da macht die Droge keinen Unterschied,alle Drogen können in Massen schlecht sein und Leben zerstören also komm mir nicht das es was anderes ist zu kiffen als zu cracken.Wenn Du da Unterschiede machst ist das Deine Sache aber greif mich nicht an ok?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin