morph verstopfung

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hypno
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2011 22:23    Titel: morph verstopfung Antworten mit Zitat

alle die auf substi, compen oder vendal eingestellt sind ...oder die die sie am karlsplatz in wien oder von sonst einem dealer oder einem drogenumschlagsort kaufen... und ne weile auf dem dreckszeug drauf sind ...kennen mein problem!
auch die die mehta, pola oder subu oder suboxone nehmen kennen es...VERSTOPFUNGEN!

also folgendes...

ich hab bis vor 2 monaten noch in wien gelebt und bin jetzt nach tirol gezogen(in meine heimatstadt innsbruck) und war in wien auf 1000 substi eingestellt (ca.5 jahre)...nur sinds in tirol etwas strenger und ich wurde prompt auf 720 runterdosiert..aber die nebenwirkungen bleiben die selben!

anfangs ging es mir nicht gerade gut aber mental bin ich eine starke perönlichkeit um das mit meinen fünf rohypnol durchzustehen(nur leider nicht stark genug um endlich clean zu bleiben...und glaubt es mir ich habs mehrmals stationär und zuhause versucht...hab auch 3 therapien hinter mir..aber egal..um das gehts nicht)...mittlerweile komm ich mit meiner dosis sehr gut zurecht...und ich weiß ich wiederhol mich ..nur die nebenwirkungen bleiben eben die selben!

also zu meiner eigentlichen frage:

ich war heute seid drei tage wieder mal am wc um nummer 2 zu machen...es hat wie immer sehr weh getan...nur das was mir sorgen macht ist das dass auf dem klopapier nicht nur ne spur blut war ...sondern ein fleck der die hälfte des papiers einnahm...

ich leben nicht auf der straße(und verurteile auch keinen der das macht...nur dass mich keiner falsch versteht) und ich lege auch wert auf hygiene habe aber doch angst dass sich das da hinten...wo die sonne nicht hinscheint..entzündet oder ich gar hämoriden bekommen kann?!

bitte helft mir ..weil soviel blut wie heute hatte ich noch nie auf nem stück toilettenpapier!

danke im voraus...

peace hypno
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2011 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ja also ... zunächst mal solltest Du Deine Ernährung umstellen bzw. anpassen, um Deinen Stuhlgang weicher zu bekommen. Weißbrot, Nudeln, Pizza, Bananen etc. wirken sich sehr ungünstig aus. Vollkornprodukte, Weintrauben, Pflaumen, naturtrüber Apfelsaft etc. sollten den Stuhl weicher machen. Viel trinken sollte selbstverständlich sein.

Das Blut auf dem Klopapier kommt daher, dass beim Pressen kleine Blutgefäße im Enddarm platzen. Das ist erstmal noch nicht so dramatisch. Mittel- und langfristig kann aber das Gewebe reißen und zusammen mit dem "Stein" Rolling Eyes ein Stückchen nach draußen rutschen. Sodann geht der Schließmuskel "zu" und schon hast Du ein Problem, weil das Stückchen Enddarm abgequetscht wird, anschwillt und erstmal nicht mehr zurückrutschen kann. Das tut weh!

Wenn die Ernährungsumstellung nicht ausreicht, solltest Du daran denken, Abführmittel einzunehmen. Lass Dich dabei aber unbedingt von einem Arzt beraten. Auf jeden Fall solltest Du Dir eine Popo-Salbe zulegen, z.B. Hametum oder eine echte Hämorrhoidensalbe (diese enthält ein Lokalanästhetikum). Mit dieser salbst Du Deinen Anus, um die Verschleißerscheinungen gering zu halten.

Was die Ernährung angeht, informiere Dich bitte anderweitig, eine vollständige Aufstellung "erlaubter" und "verbotener" Lebensmittel kann ich dir hier nicht geben, dazu kenne ich mich nicht gut genug aus.
Nach oben
TomasG
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 03.11.2011
Beiträge: 1301

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2011 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

mindestens 2,5 liter flüssigkeit am tag trinken, milchzucker, und viele balststoffe zu sich nehmen! und sport (radfahren, lauf/joggen/schwimmen)

das bringt alles die verdauung in schwung.

ansonsten, kurzfristig kannst du auch mal dulcolox oder so nehmen oder es gib auch so abführtees bellasonn ode rso glaub ich..

oder aiuch macrogol in der schmerztherapie ist es auch üblich das man z.b. macrogol gleich dazu verschreiben bekommt..

also ich bin eigentloich bis auch ein par mal immer ohne abführmitel ausgekommen.
nahm zeitweise 3x120mg oxycodon am tag.
wie gesagt trinken, ballaststoffe und milchzucker...
milchzucker gibts in der drogerie für nen par € nen halbes kilo..

ballaststoffe hal leinsamen, müsli und so zeug..

ich ahbe inzwischen einen entzug gemacht, und nehme nun nur noch tramadolund tilidin, in normalen dosierungen, und seit dem habe ich ständig durchfall schon 2 monate jetzt...
mein darm hatte sich so gut auf opioid eingestellt...

wundert mich das du nach 5 jahren noch so starke verstopfung hast.

im notfall, wenn gar nix mehr geht, kann man einen einlauf mit warmen wasser machen. ist nicht ganz angenehm, aber es hilft
der kot wird aufgeweicht, und geht dann leichter raus.

wenn du ne verletztung am anus hast, würde ich es mit ner wund+heilsalbe eincremen.
damit es sich net entzündet
Nach oben
Hypno
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2011 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

danke erstma!

zu den abführmittel kann ich nur sagen dass ich dulcolax (ein einhalb liter flasche) morgens in meinen kaffee als zuckerersatz reingemischt habe...
nur geholfen hat es nicht!
wie feilchenfee so schön geschrieben hat ...hab ich weiter ''steine'' in den locus fallen lassen!

am 3ten jänner geh ich eh wieder auf entzug...soll heißen dass das martyrium ein ende hat wenn ich mich der ''null grenze'' nähere!
weil ich aus erfahrung weiß dass man dann durchfall bekommt...

was die ernährung angeht kann ich nur sagen dass es mir leider nicht hilft...da ich mich immer schon sehr gesund ernährt habe!

ich werd es wenn es (wie es auch scho mal war) garnicht mehr geht ...und das 3 wochen lang...einem einlauf beugen..(lol)

ich werde das mit der salbe auf jeden fall machen...um meine ''wunden'' zu heilen...es sind in dem sinn ja keine wunden ...sonder wie es glaub ich tom g geschrieben hat ...''nur'' kleine risse im gewebe.

was mir gestern angst gemacht hat ...und was auch der grund meines themas war ...war eben das viele blut das mehr als sonst üblich war...und JA es tat und tut immer weh...daran hab ich mich aber schon vor langer zeit gewöhnt!
tja *macht der gewohnheit*...der mensch ist ja ein gewohnheitstier!

danke nochmal für die aufschlussreichen antworten!

nur die eigentliche frage...wenn man so will der ''kern'' meiner frage war ...ob ich hämoriden bekommen kann..das stresst mich am meisten!
also bitte bringt licht in die sache...wo eigentlich keine sonne hinscheint ..lol
gott sei dank dauert es nichtmehr lang bis zum entzug darum nehm ich das ganze mit etwas humor!

peace hypno
Nach oben
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2011 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre noch die Gelegenheit, es mit eigenlich Spielzeug für Schweinereien aus em Orionkatalog zu brobieren zwecks Vordehnung.
Gibt so Dinger für den Hintereingang das man aufpumpen kann vorher.

Und dann mit purem Glycerin nachspülen/reinballern mit ner Fixe, Glycerin kriegst inner Apotheke, das ist das Wundermittel, das die in Pornos nehmen, um sich stundenlang in den A**** zu f*****.
mit einem Tropfen aus ner winzigen Flasche.
Das ist das glitschigste überhaupt, ich bin bisexuell und ne kleine sau, ich muss das wissen. Vorsicht, ein Tropfen auf ner Kachel und du bist tot, da flutshte so weg, das du direkt auf em Schädel landest.

Da könntest mit arbeiten, da kombiniert mit den vorgeschlagenen Tipps mit viel trinken und so sollte das Problem lösen.
Viel Spass bei dem Blick in der Apotheke, mich amüsiert das immer, die wissen genau wofür jemandGlycerin kauft, hehehehe.

Viele schweinische Grüße, Feiglingfee... Very Happy
bang bang... Wink
Nach oben
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2011 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Achja, Hämorrhoiden hat man sowieso schon, da sind die einzelnen Fragmente, von denen die kreisrunden Fragmente um den Anus sind. Und zwixhen den einzelnen den halt die sichbaren Kerben, manche haben mehr, manche weniger.

Hat also jeder, aber man spricht erst von, wenn einer da sitt und derbe drcken musst, dann kan es sein , das der störrische Klumpen eine der Adern naxhaußen drückt und langzieht.
Nach oben
TomasG
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 03.11.2011
Beiträge: 1301

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2011 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

außerhalb liegende hämoriden kann man ertesten und auch sehen.

nimm dir einen spiegel, mach gute beluchtung an, und geh in die hocke. spiegel drunter, dann kann man seinen anus anschauen, ob da nun alles normal aussieht oder ob da rosienenartige ausstülpungen sind ^^

harter stuhlgang ist dann wenn man hämorieden hat schmerzhaft, und ungünstig..

frag mal in der apotheke nach macrogol das gibts als so pulver und musst es in wasser einrühren und trinken.

es ist aber so, wenn du das zeug nimmst, dann wird das den betonharten stuhl der schon im enddarm sitzt natürlich nicht aufweichen, sondern nur den kot vopn weiter oben im darm weich halten, so das er wenn der enddarm frei ist, weich bis zum enddarm transportiert wird.

also
das was im enddarm sitzt, kannst du eigentlich nur mit einem einlauf oder ner kleinen wasser-einspritzung weich bekommen.
muss ja nicht gleich nen ganzer liter sein..

200-500ml können schon wunder wirken.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2011 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ob ich hämoriden bekommen kann..das stresst mich am meisten!


Ja klar kannst Du! Das passiert dann, wenn sich ein Stückchen Darm nach außen stülpt und dann vom Schließmuskel abgeklemmt wird, bevor es sich wieder nach drinnen bewegt. Also bitte darauf achten, dass, wenn der "Stein" draußen ist, das Gewebe wieder komplett nach innen rutscht bevor der Schließmuskel wieder dicht macht. Daher auch gleich Salbe schmieren, dann rutscht es besser! Wenn es schon weh tut, würde ich eine echte Hämorrhoidensalbe kaufen, diese hilft beim Abschwellen und lindert auch den Schmerz.
Nach oben
Hypno
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2011 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

vielen dank!

ich wollt mir heute eine hametum salbe (pop-salbe wie so schön geschrieben wurde) kaufen gehen
aber gut dass ich das jetzt gelesen hab!
jetzt kauf ich mir gleich eine Hämorrhoidensalbe!

peace hypno
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin