Bin schon etwas mehr als überrascht...

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Easyrider1958
Anfänger


Anmeldungsdatum: 07.12.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 00:05    Titel: Bin schon etwas mehr als überrascht... Antworten mit Zitat

Habe mich hier im Forum angemeldet und über meine Erfahrungen mit meinen Abhängigkeiten gesprochen, bin Polytoxykomane und seit 1982 lebe ich clean and dry. Habe in diesen fast 3 Jahrzehnten vieles erleben, erfahren und durchleben müssen, hatte meine ups- and downs...einfach war es nie...aber trotzdem ist es ein lohnender Weg, denn ich habe bewußt gelebt, habe vieles von dem tun können und tue es noch, von dem ich in meiner "Draufzeit" nicht zu träumen wagte...schon allein das ich den Führerschein Klasse 1 habe und meinem Hobby nachgehen kann, Motorrad zu fahren, ist für mich immer noch ein Wunder, für das ich sehr dankbar bin. Das nüchterne Leben hat mich, jetzt älter geworden, demütig und dankbar werden lassen, das war ich nicht immer, oft war ich sehr hochmütig, mir meiner Sache zu sicher, was mehrfach fast in einen Rückfall geendet hätte, nur die Angst vor den Folgen hat mich bis jetzt immer davor bewahrt, viele Freunde habe ich auf diesem langen Weg verloren, durch eine Überdosis, durch ersticken am erbrochenen im Schlaf, durch Hepatitis C, durch Aids, durch Suizid...aber auch durch andere Erkrankungen wie Krebs...Einsamkeit ist mein Weggefährte, ich habe Wegbegleiter, die ich seit Jahrzehnten kenne, teilweise noch aus gemeinsamen Therapiezeiten. Das ist mir eine große Stütze neben den Selbsthilfegruppn, die ich besuche, meist die Anonymen Alkoholiker, kenne aber auch alle anderen Gruppen, wie Kreuzbund, Blaukreuz, Guttempler, Narcotics Anonymics und andere...wichtig ist, das ich mich am Tisch wohl fühle und eine Gemeinschaft habe...alleine ohne Gruppen diesen Weg zu gehen ist gefährlich, ich weiß wovon ich rede, habe oft den Besuch der Gruppen vernachlässigt, bin erst wieder hingegangen,wenn der "Arsch auf Grundeis" hing, heißt, es mir richtig Scheiße ging, bisher gott lob immer noch vor einem Rückfall...aber das hätte auch in die Hose gehen können. Deshalb besuche ich die Gruppen jetzt regelmäßiger, habe mir vorgenommen, nicht mehr so schlünzig zu sein, denn letztlich tut mir der Gruppenbesuch gut.
Heute weiß auch sehr die Gemeinschaft der Abhängigen zu schätzen, das war nicht immer so, habe auch oft gedacht und danach gehandelt, brauch keine Gruppe komm auch so klar, heute weiß ich, das kann lange gut gehen, ist aber hoch riskant, und da ich mir einen Rückfall nicht leisten kann, nach fast 30 Jahren clean sein wäre das mein Todesurteil...gehe ich jetzt kontinuierlich in Gruppen...kostet auch weniger überwindung wenn ich regelmäßig gehe, weil dann bin ich Vertrauter unter Vertrauten und kein Fremder unter Fremden...
Betreibe auch einen Blog...da reibe ich über alles mir wichtige und unwichtige in meinem Leben:
http://rtreutler.blogspot.com/

Würde mich über Feedbacks sehr freuen, wer aus Essen und/oder Umgebung kommt, kann mich gern anschreiben. Gruß Randolf
Nach oben
Lisa1990
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 17.07.2011
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

hi easyrider

als ich gerade deinen thread gelesen habe, dacht ich mir das hört sich stark nach genesung an Smile hut ab.30 jahre kann ich mir gar nicht vorstellen aber nach dem wie du schreibst hört es sich an als es sich echt lohnt clean zu bleiben...

bin auch in deiner 12 schritte gruppe und das ist im moment mein größter halt im leben...kann gut nachvollziehen was du schreibst, auch wenn ich noch ganz am anfang bin

wünsche dir frohe weihnachten und g 24 Wink
Nach oben
Easyrider1958
Anfänger


Anmeldungsdatum: 07.12.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 19:36    Titel: Hallo Lisa Antworten mit Zitat

freue mich über Deine Antwort...und wünsche Dir ebenso gesunde cleane 24 Stunden und besinnliche Weihnachtstage. Es kommt nicht auf die Dauer der Nüchternheit an, sondern es ist wichtig sich auf den Weg zu machen...wir beide sind nur 1 Schritt vom nächsten Glas entfernt. Wenn Du Fragen hast kannst du dich gern an mich wenden, wenn ich Rat weiß, helfe ich Dir und anderen sehr gern.
Gut das Du die 12 Schritte im Programm versuchst zu leben...

Liebe Grüße Randolf
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: 31. Dez 2011 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr,
ich wünsche euch einen drogenfreien guten rutsch.
wir in Berlin machen traditionell NA sylvesterparty, clean und sicher ins neue jahr.
nüchterne 24h
joe
Nur für heute nehme ich mal wieder ... nix
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin