Kokain- Schnee - Fragen !

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vato
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.12.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 03:14    Titel: Kokain- Schnee - Fragen ! Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum Smile
Hab mich hier mal angemeldet und stöbere hier schon ganze Zeit rum .
Meine Frage : Was beachten beim Kokain konsum ? Was beim runterkommen ? ( Alkohol ja / nein ) ..

Habe bisher Erfahrung mit : Speed, ( gelbe Speedpaste -> Polen Smile ) Gras / Haze , mmc, ice .
Beim Speed, war immer das Problem, das runterkommen ... Ich war WOchenlang depressiv, hatte Hitzeschübe, und musste ab und zu mich übergeben ..
Bin 19 Jahre, und hätte echt gern paar Antworten auf die Frage ...

Danke jetzt schon Smile

Euer Vato Smile
Nach oben
Stehaufmännchen
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 06:27    Titel: Antworten mit Zitat

Koks ist natürlich eine Alternative um einfach und effektiv vom Speed runterzukommen. Vom Koks kommst Du dann super mit Heroin runter. Und wenn Du dann irgendwann auf allem bist, emfiehlt sich Metadon mit gelegentlichem bis konsequentem Beikonsum und ruckzuck bist Du 30 Jahre alt, siehst aus wie 50 und hast ne gepflegte HepC.
Hört sich ein wenig sarkastisch an, ist aber der gewöhnliche "Lauf der Dinge", eine gewöhnliche Drogenkarriere. Hab ich auch hinter mir. Ich bereue es. Was Du draus machst? Ist Dein Leben ...
Nach oben
Catinka0472
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.12.2011
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Vato,

muss mich Stehaufmännchen anschließen... hört sich an, als ob Du eine "Gebrauchsanweisung" für die Drogenkarriere brauchst?
Sorry, aber das geht über meinen Horizont!
Erlebte grade, wie mein Freund einen Koks-Rückfall hatte. Glaub mir, das ist nicht schön und ich glaube nicht, dass Du das wirklich willst!
Kann nur sagen, dass die Sucht momentan sein Leben beherrscht (obwohl er grad nix nimmt), er ist depressiv, unzufrieden, voller Unruhe, mit sich selbst nicht im Reinen, von Selbstzweifeln geplant... könnte noch mehr aufzählen.

Das ist es, was Koks aus einem macht. Willst Du sehenden Auges da hinein rasen?
Überleg es Dir gut. Was denkst Du, warum sich so viele hier in diesem Forum Hilfe zum Aufhören suchen - weil es so toll ist? Sicher nicht!

Wünsche Dir die richtige Entscheidung!

Liebe Grüße
Catinka

P. S. Habe selber keine Erfahrung mit Drogen - bin nur mitleidende Parnterin!
Nach oben
Vato
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.12.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Es tut mir furchtbar leid für deinen Freund , dennoch würde Ich gerne die Erfahrung damit machen und hätte gerne ein paar Infos .

Jeder macht das aus seinem Leben, was er für richtig haltet, leider Gottes, ist es ein Teufelskreis , in dem Ich mich noch nicht bewege .

Bin seit 6 Monaten "clean" , ab und zu ein Head geraucht, aber auch nicht viel, und das wars dann schon ..

Man sollte alles in Maßen genießen ..
Nach oben
Catinka0472
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.12.2011
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

... kann Dein Bedürfnis nur bedingt nachvollziehen.

Aber wie dem auch sei, es ist DEIN Leben!

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg beim "Maßhalten".

Liebe Grüße

Catinka
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe, Stehaufmännchen, Dein Post ist klasse. Laughing Laughing Laughing

Vato schrieb:
Zitat:
Beim Speed, war immer das Problem, das runterkommen ... Ich war WOchenlang depressiv, hatte Hitzeschübe, und musste ab und zu mich übergeben ..

Wenn Du schon Probleme hast, vom Speed runterzukommen, wirst Du an Kokain bestimmt deine Freude haben Evil or Very Mad . Vorallem die Depressionen beim Runterkommen haben es in sich - ich bin zu meinen aktiven Zeiten vor Verzweiflung mit dem Kopf gegen die Wand gerannt. Buchstäblich. Es hat Jahre gedauert, bis meine Hirn-Chemie sich wieder so weit stabilisiert hatte, dass ich halbwegs normal leben konnte.

Also überlegs Dir.
Nach oben
Vato
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.12.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2011 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Okay ...Dann werd Ichs wohl lieber lassen ! Die Depressionen haben mich am meisten zerstört und ich kann / konnte sie nichtmal einstufen in eine Kategorie ! Es war einfach alles " Scheisse " etc ...
Nach oben
Berghain-Opfer
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.12.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 26. Dez 2011 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dir versichern, dass Kokain hoffnungslos überbewertet ist. So doll ist das Zeug nun wirklich nicht. Sicherlich wirkt das auf jeden unterschiedlich, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich, verglichen mit einer E-Pille, ziemlich schlecht. Meine ersten beiden Erfahrungen waren einfach doof, habe mich zu Tode gelangweilt auf den Partys und war angekotzt von den Leuten um mich herum. Das dritte Mal war ganz gut, habe mich einfach toll und sexy gefühlt Cool

Ich empfehle einen guten alten Joint, um von Speed runterzukommen. Dann kann man auch wieder schlafen. Bloß keine Schlaftabletten: Falls du nicht einschläfst, bekommst du ganz arge Halluzinationen. Ich habe da schon etliche Schreckensgeschichten gehört...

Bei Kokain musste ich noch nie runterkommen. Ich konnte immer hervorragend einschlafen. Viele trinken Alkohol zu Koks oder mischen das sogar ins Getränk. Keine Ahnung, was das groß bewirken soll. Speed wird ja durch Alkohol um ein Vielfaches verstärkt, also ist da Vorsicht geboten.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 26. Dez 2011 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bei Kokain musste ich noch nie runterkommen.

Da hast Du aber Glück gehabt bzw. einfach zu wenig und von zu schlechter Qualität konsumiert. Das Runterkommen von Koks ist die Hölle! Allerdings schreibst Du auch:
Zitat:
...und war angekotzt von den Leuten um mich herum.

Genau das ist es: Ich konnte auf Kokain auch nie Leute um mich herum ertragen, es sei denn, sie haben mir meine nächste Dosis überreicht Razz.

Zitat:
Ich empfehle einen guten alten Joint, um von Speed runterzukommen.

Einer reicht nicht!
Nach oben
Obelix
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 784

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2011 02:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was beachten beim Kokain konsum ? Was beim runterkommen ? ( Alkohol ja / nein ) ..

is komisch, ich hatte wenn ich ma am rotzen war, nie das Bedürfniss zu saufen. Mir wurde immer schnell schlecht, oder es entwickelte sich ein unangenehmes GEfühl in der Magengegend, welches ich nicht haben wollte.



Allerdings gilt es zu beachten, ob man Dauerkonsument ist, oder eben nur gelegntlich zieht, raucht oder wie auch immer..
ist immer ein Unterschied..
Nach oben
Berghain-Opfer
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.12.2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2011 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

@veilchenfee: Zu viel nehme ich eigentlich nie, will da immer sehr behutsam sein Smile Und die Qualität des dritten und bislang letzten Mals war super, habe das direkt von der Quelle bekommen Smile
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin