Rückfall?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 6. Feb 2012 22:35    Titel: Rückfall? Antworten mit Zitat

Hallo,
Mein Freund hat ziemlich lange zeit teilweise über Monate, Jahre horoin genommen. Zuletzt war er während er eine Therapie gegen Hepatitis C gemacht hat auf einem substitutionsprogramm mit pola dann subutex, dann hat er aufgehört und ist ein Jahr lang clean geblieben, hat seine Haare abgegeben um seinen führerschein wieder zu bekommen.

Jetzt hat er also seine Haare von ca. 2 Monaten abgegeben und heute kam ich nach Hause und hab gemerkt das er wieder drauf war... Er meint es sei nur ein Ausrutscher und käme nicht mehr vor... Und ich habe Angst, dass er wieder damit anfängt...

Meine fragen:
Ist es wahrscheinlich das er jetzt wieder in die sucht reinrutscht?
War es wirklich ein Ausrutscher?
Muss ich mit beidem rechnen?
Hat jem. Erfahrungen mit ' lange nichts genommen und dann wieder'?
Bekommt man gleich nach dem ersten mal wieder Entzugserscheinungen oder suchtdruck?
Was kann er Auslöser dafür sein bzw. Was könnte man sich dabei gedacht haben es nach so langer zeit wieder zu tun?
Worauf kann/muss ich achten?

Wäre lieb wenn mir jemand weiterhelfen könntet!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 6. Feb 2012 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wolke!

Zitat:
Meine fragen:
Ist es wahrscheinlich das er jetzt wieder in die sucht reinrutscht?
War es wirklich ein Ausrutscher?
Muss ich mit beidem rechnen?
Hat jem. Erfahrungen mit ' lange nichts genommen und dann wieder'?
Bekommt man gleich nach dem ersten mal wieder Entzugserscheinungen oder suchtdruck?
Was kann er Auslöser dafür sein bzw. Was könnte man sich dabei gedacht haben es nach so langer zeit wieder zu tun?
Worauf kann/muss ich achten?


Dein Freund ist kein Sonderfall, er ist ein ganz normaler Drogensüchtiger. Daher:
Ja, es ist wahrscheinlich, dass er wieder in die Sucht reinrutscht. Wobei: Was heißt "wieder"? Er ist süchtig, von daher kann er nicht "wieder" reinrutschen.

Ob es nur ein Ausrutscher war oder wieder zur Gewohnheit wird, kann hier keiner wissen. Das hängt einzig und allein von Deinem Freund ab.

Du kannst mit beidem rechnen.

Der Suchtdruck dürfte auch während der Cleanzeit nie weg gewesen sein. Entzugserscheinungen wird er nach einem oder zwei Ausrutschern nicht bekommen, aber die Gier ist wieder stärker. Sehr viele der Teilnehmer hier werden mit Rückfällen Erfahrung haben, das ist nichts Ungewöhnliches bei Süchtigen.

Was er sich dabei gedacht hat und was der Grund ist? Gedacht hat er nicht viel, der Grund ist - seine Sucht.

Du scheinst die Problematik zu unterschätzen. Dachtest Du wirklich, ein halbes Jahr sei eine lange Cleanzeit? Dachtest Du, irgendwas sei ausgestanden nach einem halben Jahr? Der Kampf mit der Heroinsucht kann ein ganzes Leben dauern!

Ich wünsche Euch jedenfalls viel Glück!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 6. Feb 2012 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, sorry, Dein Freund war ein Jahr clean. Das ist doppelt so lange wie ein halbes Jahr und ein ganz netter Zeitraum. Trotzdem: Sooo leicht ist das alles nicht, auch nach längerer Cleanzeit bleibt der Süchtige gefährdet.
Nach oben
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen dank schonmal für die schnelle Antwort! Gibt es irgendwas dass ich tun kann um die Wahrscheinlichkeit zu senken? Wie sieht's mit naloxon aus? Habe mal gehört dass man das in veränderter Form sprich Naltrexon vorbeugend geben kann...
Naloxon wird hauptsächlich verwendet um zu entgiften wenn jem überdosiert hat... Aber in anderer Zusammensetzung oder Form habe ich gwhört man könnte es prophylaktisch geben? die Wirkung von heroin wäre von vornherein gar nicht möglich...
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo du,

ich selbst stelle mir ganz ähnliche Fragen, bin in einer ähnlichen Situation und ich glaube, wir können nichts gegen den Suchtdruck unserer Freunde tun. Ich vergleichs mal mit meinem Suchtdruck, den ich gerade erlebe, weil ich nicht rauche...Mein Freund könnte auf und nieder springen, ich würde momentan die Lust aufs rauchen nicht verlieren. Sie hat absolut nichts mit meinem Freund zu tun, sondern mit dem inneren Schweinehund, der gerade echt ein Arschloch ist. Wie dem auch sei, ich glaube, wie gesagt ich glaube, weil ich es nicht weiß, dass wir sie nur darin unterstützen können, in dem wir ihnen Vertrauen entgegen bringen. Mir selbst fällt das total schwer, aber ich denke, anders wird es nicht gehen. Vielleicht nutzen in eurem Fall tatsächlich Mittel zur Substitution, in unserem Fall eher nicht. Am Ende kannst du deinem Freund ein tolles Programm bieten etc., all das wird den Druck, die Lust auf die Droge nicht nehmen, wenn er selbst nicht die Entscheidung trifft - dagegen und zwar mit allen Konsequenzen. Ich hab mich oft gefragt, wie ich mich verhalten soll...soll ich ihn genauso fordern wie mich im Leben, ihn behandeln wie einen ganz normalen Menschen? Soll ich ihn schonen? Manchmal denke ich, mit der einen Variante wird er überfordert sein, mit der anderen das Gefühl haben, dass ich ihn nicht brauche. Fakt ist, es tut ihm beides nicht gut. Also habe ich mich entschlossen, dass zumindest ich mich normal verhalte und ihn normal behandele. Er soll dann für sich entscheiden und nein sagen, wenn es ihm zu viel wird. Wir können unseren Partner keine Welt arrangieren, in denen sie keine Drogen nehmen wollen, denn es nimmt ihnen nicht die Lust auf die Drogen. ….es würde mir auch nicht die Lust auf die Zigarette nehmen…

LG
Nach oben
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön! Vertrauen ist wirklich das schwerste... Das schlimme ist ich hab gar nicht das Gefühl einen Partner zu haben wenn er drauf is:( komischerweise hällt der rausch sehr lange an... Frage mich in das normal ist oder ob er schon das 2. Mal was genommen hat... Fühl mich so hilflos...
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Versuche vielleicht erstmal gar nicht mit ihm darüber zu reden, sondern tu so als wäre alles normal. Dann erkennst du vielleicht am ehesten etwas, dass dir merkwürdig erscheint. Wohnt ihr zusammen?

LG
Nach oben
silvi
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wolke...du mußt dir bewußt sein das ein leben mit einem abhängigen, egal ob er eine Zeit clean war, immer ein einziger Kampf um die Sucht bleiben wird. Da reicht schon ein Gedanke an damals und er hat sofort einen Hirnf..
und man darf den Kopf bei dieser Sache nicht unterschätzen. Man kann sich so reinsteigern, das man sogar die Symptome von einem "affen" wieder hat. Da kannst du gar nichts machen, du kannst versuchen zu schaun das er ein stabiles Umfeld hat, einen geregelten Tagesablauf. Das ist aber auch keine 100%tige garantie. Aber das aller wichtigste ist, das dein Freund keinen Kontakt mehr zu der alten Szene hat, wobei man ja überall wieder eine neue Connenction aufbauen kann. Versuch mit ihm zu reden, vielleicht sollte er auch mal mit dem Arzt sprechen, vielleicht braucht er eine höhere Dosis.
Nach oben
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ja... Seit 4 Jahren... Ihr? Weißt du es ist vor allem die Enttäuschung weil er es schon relativ lang ohne alles geschafft hat...
Das Problem ist auch... Ich rauche, nicht trinke keinen Alkohol und weiß glaube ich nicht was suchtdruck ist, wie es sich anfûhlt... Und ich fühle mich so ausgeschlossen weil wenn ich hier so lese, dann hat jeder diesen suchtdruck nur mein Freund angeblich wenn er clean ist gar nicht.. Also nehme ich an er hat ihn aber redet mit mir nicht darüber,( zB in einer Phase wo es mehr wird )sondern schließt mich aus... Ich dachte so könnte ich das vermeiden oder wenigstens darauf vorbereitet sein wenn es wieder losgeht... Aber entweder er hatte ihn garnicht und hat aus irgend einem anderen Grund wieder was gemacht oder er hatte ihn und hat es für sich behalten...
Nach oben
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das isses ja... Er sagt er hatte in dem ganzen Jahr in dem er clean war keinen Gedanken mehr an das...er meinte es wiedert ihn an und er will nichts damit zu tun haben... Hätte nie diesen von vielen beschriebene verlangen danach... Das war Schätze ich gelogen...
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Wolke,

ja, wir haben auch zusammen gewohnt, aber dann hab ich ihn rausgeworfen. Er macht gerade eine Therapie und vielleicht kann er dann wieder einziehen. Eine entgültige Entscheidung habe ich dazu noch nicht getroffen. Ich glaube nicht, dass dein Freund dich bewusst belogen hat, als er dir sagte, dass er keinen Suchtdruck hat. Er hat ihn sicher. Mein Freund sagt auch, er hätte ihn gar nicht. Ich glaube aber, dass sie uns das zum einen sagen, weil sie nicht wollen, dass wir sie schwach erleben, weil sie nicht wollen, dass wir uns noch größere Sorgen machen, weil sie selbst glauben wollen, dass sie ihn nicht haben und vielleicht auch, weil sie sich selbst damit stärken bzw. den Suchtdruck nicht immer zum Thema machen wollen. Ich hab mich allerdings auch immer sehr ausgeschlossen gefühlt, eben weil es für mich in seiner Welt auch keinen Raum gab.

LG
Nach oben
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen dank! Es ist schön zu wissen dass es andere gibt denen es genauso geht und gleichzeitig schrecklich! Weißt du vielleicht aus Erfahrung wie lange ein Rausch anhält?
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das weiß ich nicht. Ich hab ja keine Erfahrung damit. Mein Freund nimmt ja auch kein Heroin, sondern Crystal und da dauert der Rausch dann schon mal 10 Tage, am letzten Tag haste dann das Gefühl, dass dein Freund verblödet ist.

LG
Nach oben
Wolke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

10 Tage?! Oh man das muss echt schrecklich sein... Von Crystal hab ich gar keine Ahnung... Ist das sowas wie Crystal meth? Bin hier gerade immer noch am warten das es vorbei geht :/
Nach oben
Yolande
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 7. Feb 2012 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Crystal ist Crystal meth. Ich an deiner Stelle würde nicht warten. Pack deine Sachen, fahr eins zwei Tage weg oder geh zu ner Freundin für ein paar Stunden. Worauf wartest du denn? Was erwartest du dir davon? Was willst du ihm dann sagen? Weißt du, ich hab ständig nen hysterischen Anfall gekriegt sobald ich meinen Freund auch nur sah bis ich ihm sogar gesagt habe, dass ich mir wünschte, er könne einfach tot umfallen, nur damit ich das "Problem" los bin - mein Leidensdruck mit ihm war wirklich so groß, das war mir damals gar nicht so bewusst. Heute denke ich, dass ich mit meiner Hysterie viele nur noch beschleunigt und schlimmer gemacht habe. Am Ende hatte das auch sein Gutes, aber während dessen hat es nichts bewirkt.

LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin