Der Beginn

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Max1996
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 6. März 2012 21:44    Titel: Der Beginn Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin neu hier und dies ist mein erster Eintrag also entschuldigt bitte falls ein paar Fehler vorkommen :D

Ich wollte mal Fragen,

Habt ihr schonmal andere Drogen als Cannabis genommen, falls ja welche und wie seit ihr dazu gekommen?
War es eine einmalige Erfahrung oder habt ihr es öfter gemacht?
Wie steht ihr jetzt dazu und würdet ihr diese Erfahrung, falls ihr zurück in die Zeit gehen könntet, nochmal machen oder doch besser lassen?

Falls etwas nicht passt bitte darunter schreiben und ich werde es verbessern.

Danke schonmal im voraus für alle Antworten.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 6. März 2012 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Max,
brauchst Du diese Antworten für die Schule? Wink

1 Ja, ich habe schon andere Drogen als Cannabis genommen - so ziemlich alle. Dazu gekommen bin ich meist durch "Freunde", Bekannte oder seltener den "Dealer an der Ecke".

2 Nein, keine einmalige Erfahrung. Wer sich dafür entscheidet, Drogen zu nehmen, tut das normalerweise öfter.

3 Von einigen Details abgesehen würde ich die Erfahrung wahrscheinlich wieder machen wollen, weil die Drogen mir zu einiger Lebenserfahrung und Menschenkenntnis verholfen haben. Ohne diese Erfahrungen wäre ich heute viel selbstgerechter (als ich es sowieso schon bin) und hätte kein Verständnis für die psychischen und körperlichen Abgründe, in die ein Mensch geraten kann. Arbeitslose, Penner, psychisch Kranke, hoch Verschuldete, Verwahrloste - man darf niemanden vorschnell verurteilen. Es gibt Zustände, die einen so beherrschen, dass an ein normales Leben nicht zu denken ist.

Heute bin ich clean und nur deshalb kann ich schreiben, dass ich den Weg so ähnlich wahrscheinlich wieder gehen würde. Ich bin ziemlich unbeschadet aus der ganzen Sache herausgekommen. Sehr viele andere Konsumenten jedoch ruinieren ihr Leben und kommen auf keinen grünen Zweig mehr. All Jene verfluchen den Tag, an dem sie zum ersten Mal Drogen nahmen.
Nach oben
Max1996
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 6. März 2012 22:45    Titel: Danke für die schnelle Antwort Antworten mit Zitat

Nein mich interessiert dieses Thema nur im Moment sehr da ich bis jetzt nur mit Gras in verbindung gekommen bin jedoch weitet sich mein Freundeskreis jetzt aus und ich lerne immer mehr Leute kennen die auch mehr konsumieren und ich weis diese Aufzählung hat sehr nach Befragung ausgesehen aber ich wusste nicht wie ich es sonst machen soll. :oops:

Darum wundert mich immer dieser Satz "Nur einmal die Erfahrung machen um zu wissen wie es ist" doch sobald man weis wie es ist, denke ich , dass man es natürlich nochmal will, da es natürlich einen Grund dafür geben muss wieso es alle nehmen. Ich selber habe mir auch immer gesagt einmal Gras ausprobieren um zu wissen wie es ist doch wer will es denn nicht nochmal, ich weis das ist jetzt kein toller Vergleich.

Mich interessiert besonders wie man plötzlich da rein geraten ist und man plötzlich den Weg zu allen Drogen offen hat.


Hoffe auf weitere gute Antowrten :)
Nach oben
dread19
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.03.2012
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 6. März 2012 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir war das so:
Kumpel istn Kiffer, hab oft bei dem einfach am We halt mitgebraucht und eines Abends hat er von nem Freund Ecstasy Pillen bekommen.

Ich hatte noch keine Ahnung und die anderen auch nicht.
Wir schluckten jeder eine und die Erfahrung, das erste mal MDMA, die Erfahrung, die Sicht, die Erweiterung.

Du denkst Ab dem Zeitpunkt wo die Wirkung einsetzt, einfach komplett anders über alles. Du fühlst dich einfach mega klasse und kannst feiern bis zum geht nicht mehr. Das ist auch das gefährliche an Ecstasy/MDMA.

Nach meiner Erfahrung nach, wenn Du es einmal genommen hat, es verändert Dich und immer wenn Du feiern gehst, musst du es einfach wieder nehmen.

Im vergleich: Du trinkst Alkohohl brauchst vielleicht 1-2 Stunden bist man Dicht ist und hemmungslos tanzen kann. Meistens gehts einem beschissen dabei.

Bei MDMA, wartet man eben 30-45 Minuten und fühlt sich wie König der Erde und feiert eben.



Und so geht es eben weiter, wenn man einmal in den Kreis gerutscht ist, und die Möglichkeit hat an was ran zukommen wird es schwer nein zu sagen.
So gings dann bei mir weiter mir Pep, Cannabis, usw. bis ich eines Tages einen Horrortip geschoben hat der mein komplettes Leben verändert hat-




Ob ich einen Konsum bereue?
Hm schwer zu sagen, ich denke es ist immer so eine gefährliche Sache etwas zu Konsumieren, aber ich würde es aufjedenfall wieder machen, den die Erfahrung ist toll.
Einfach mal eine andere Sicht zu bekommen ist unbeschreiblich.
Nach oben
Max1996
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 6. März 2012 23:35    Titel: Hallo dread19 Antworten mit Zitat

Danke für die ausführliche Antwort Smile

Das bedeutet das erste mal MDMA war bei dir aus Neugierde und Gruppenzwang falls ich das richtig verstanden hab ?

Danke für die tolle Beschreibung eines extacy Trips.

Was ich noch ergänzen wollte,

Wie alt wart ihr beim ersten mal Gras, beim ersten mal was anderem und in welchem Alter seit ihr dann richtig in die "Szene" hineingerutscht?
Nach oben
lunatic
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 7. März 2012 01:26    Titel: Antworten mit Zitat

Heyy Max

jaaaa reingerutscht Rolling Eyes mit 15, also letztes jahr, bin ich auf eine neue schule gekommen, neue klasse etc. Hab meine schüchternheit überwunden und mich ziemlich gut integriert. Ich muss dazusagen das ich im ausland lebe und dort die deutschen sowieso grundsätzlich mit drogen und so in verbindung gebracht werden, zumindest in meiner gegend.NUn, und das wir, (natürlich auch leute die nicht deiúsch sind, ich habs nur dazugesagt weil so ziemlich jeder deutsche an der schule in diese "clique" zählt.) Ist aber auf ein sehr offener umgang damit. naja und bla bla bla

BACK TO TOPPIC Embarassed sorry, manchmal schweife ich ziemlich ab Wink

Hab also ein mädchen aus meiner klasse angequatscht, mittlerweile ne gute freundin von mir, weil ich gecheckt hatte das sie sich ritzte und wissen wollte warum sie das tut. Wir haben uns echt gut verstanden und da ich wusste das sie raucht hab ich sie gefragt ob wir mal zusammen einen rauchen gehen (hab vorher schon geraucht, gegen stress oder depri, zur ablenkung, heimlich) Ich hab auch gras mitgebracht (von meinen eltern, die pflanzen an Confused ) Ich glaube sie hat damals eine art mentor-rolle für mich gehabt

Ab da haben wir öfter zusammen gekifft, und ich fing an mich mir den leuten mehr um´nd mehr zu verstehen und anzufreunden, die das gleiche taten, weisst du, das gleiche wie wenn sich hundebesitzer oder junge mütter treffen.


MIttlerweile kiffe ich so gut wie jeden tag, einfach weil ich es mag...Alkohol ist kein thema, denn ich habe meine grenzen kennengelrnt auch wenn ich sie gerne ausreize. An MD oder ecstasy bin ich vor relativ kurzer zeit gekommen, auf partys und durch freunde. Nur positives erfahren bis jetzt
Allerdings nichts mit gruppenzwang, ich glaube das ist in deutschland ausgeprägter (aus erfahrung...)

Mit anderen drogen habe ich noch keine erfahrungen, aber sonst...frag was du magst Mr. Green
Meine frage an dich: Pure neugier die dich hierher getrieben hat oder auch "gruppenzwang"?
Lass dir nix einreden ok? Wink

Machs gut!
lg
lunatic
Nach oben
Max1996
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 7. März 2012 18:48    Titel: Hey lunatic Antworten mit Zitat

Wiedermal danke für den langen Bericht Smile

Also wegen deiner Frage an mich:

Nun ja mein bester Freund hat vor 1einhalb Jahre mit kiffen begonnen und vor etwa einem Jahr wurde ich neugierig und habe es mal ausprobiert-> war nicht so eine tolle Erfahrung da ich etwas zuviel hatte und mir für 10min recht schwindlig war was sich aber nach einer Zeit wieder legte. Also wollte ich es nochmal ausprobieren, da ich wenigstens einmal das HighGefühl haben wollte und das war dann auch recht gut und hat mir gefallen woraufhin ich es öfter machte (1 mal im Monat) in den Sommerferien wurde es mehr doch nach den Sommerferien hatte ich mir dann vorgenommen bis zu den nächsten Ferien aufzuhören was ich auch tat also jetzt habe ich es in 7 Monaten 2 mal gemacht und beide male weil ICH wollte. Ich halte nicht viel von Gruppenzwang und bin auch ein Mensch der leicht nein sagen kann.
Nach oben
Max1996
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 7. März 2012 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="lunatic"]Heyy Max

Ich hab auch gras mitgebracht (von meinen eltern, die pflanzen an Confused )


Findest du es gut, dass du irgendwie durchdeine Eltern dazu gekommen bist ?
Nach oben
dread19
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.03.2012
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 7. März 2012 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Erste mal Gras, hm bei mir weiß ich das gar nicht, ich nehm an da war ich so 13,14 rum.

Richtig reingerutsch bin ich erst mit 17.




=) Zu dem Beitrag über mir, ich würds geil finden wenn meine eltern anbauen würden, aber nur wenn sie auch richtig und vorsichtig verkaufen würden ;D


Noch was, ich finde Gras ist auch keine wirkliche Einstiegsdroge.
Nicht weil man kifft greift man zu was anderem.
Man greift zu was neuem weils einem angeboten wird oder man eben die Möglichkeit hat.

Einstiegsdroge ist für mich ganz klar der Alkohol.
Mein Meinung ;D
Nach oben
Max1996
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 7. März 2012 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

dread19 hat Folgendes geschrieben:
.



Noch was, ich finde Gras ist auch keine wirkliche Einstiegsdroge.
Nicht weil man kifft greift man zu was anderem.
Man greift zu was neuem weils einem angeboten wird oder man eben die Möglichkeit hat.

Einstiegsdroge ist für mich ganz klar der Alkohol.
Mein Meinung ;D



Ja das finde ich auch es gibt auch schon Studien, dass diese Aussage nicht stimmt aber man muss sagen man würde nie an Speed xtc oder sonstwas kommen ohne vorher gekifft zu haben.
Natürlich beginnt alles mit dem Alkohol nur leider ist der eine Droge die furchtbar in unsere Kultur eingegliedert ist und dadurch akzeptiert wird und auch von vielen Menschen nicht als gefährlich oder süchtigmachend angesehen wird.
Nach oben
lunatic
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hey leute...
Nee, ehrlich gesagt finde ich es sogar recht verantwortungslos von meinen eltern...Sie wissen zwar nicht das ich kiffe, aber ich glaube kaum dass sie sehr begeistert wären wenn sie es wüssten Rolling Eyes Natürlich ist es praktisch für mich, denn ich kann immer wieder mal etwas für mich abzweigen Cool aber...trotzdem, eigentlich ists einfach verantwortungslos...sie rauchen total offen im haus und so. Auch vor meiner schwester und die ist 12!

@dread19: Zur erklärung, sie verticken das nicht, sondern haben es nur für eigenkonsum Wink

Das ganze hat mich jetzt zum nachdenken gebracht...Was kann man einstiegsdroge nennen?...durch gras kommt man schliesslich wirklich nicht immer an alle andren drogen. Andereseits stimmt es auch das so ziemlich alle die irgendwas konsumieren auch schon weed geraucht haben. Aber eben doch nicht 100%ig jeder. Oder..?
Ich persönlich kann nur sagen das ich durch meine erfahrung mit alkohol und gras vermutlich meine hemmschwelle zur risikobereitschaft und experimentierfreudigkeit immer weiter heruntergesetzt hab, und dadurch hab ich dann auch ja gesagt, eben aus neugier, als mir andre dinge angeboten wurden. Angeboten bekommen hab ichs auf einer party, von einem guten freund der gefragt hat ob ich auch was möchte.

Zum thema alkohol: zustimmung!

Alkohol wird warscheinlich viel zu oft verharmlost, und man vergisst dass man davon genauso abhängig werden kann wie von jeder andren droge auch, ob nun legal oder nicht.
Nach oben
lunatic
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 00:29    Titel: Antworten mit Zitat

hab nochmal genauer überlegt...
gras kann nicht immer als "der anfang vom ende" betitelt werden. Ist ja schliesslich auch eine droge, und was war dann der einstieg zu dieser?
Alkohol aber auch nicht, denn wenn das die wurzel allen übels wäre, und man von dort aus automatisch zu anderen sachen greifen würde, dann würden wohl 97% drogenabhängig sein -.-'

Vieleicht sollte man die "schuld" nicht so suchen, sonder eher bei jedem einzelnen von uns Very Happy
Manche haben eher die möglichkeit/neugier/etc mal etwas auszuprobieren als andere, jeder hat mit sicherheit seine eigenen gründe, aber im grunde tun es alle aus eigener entscheidung oder?

@max
Um das nochmal klar zu erklären, ich wäre, wenn nicht durch meine eltern, dann vermutlich früher oder später durch jemand anderes ans gras gekommen, daher könnte ich ihnen gar keine schuld zuweisen. (oder nur eine sehr geringe)


Die frage mit dem ob ich es gut finde wie sie mit ihrem eigenen konsum umgehen, ist eine andere Rolling Eyes
Nach oben
dread19
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.03.2012
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@dread19: Zur erklärung, sie verticken das nicht, sondern haben es nur für eigenkonsum



Jaaaaaah iss klaaaaaaaaaaa Wink



Zitat:

gras kann nicht immer als "der anfang vom ende" betitelt werden. Ist ja schliesslich auch eine droge, und was war dann der einstieg zu dieser?
Alkohol aber auch nicht, denn wenn das die wurzel allen übels wäre, und man von dort aus automatisch zu anderen sachen greifen würde, dann würden wohl 97% drogenabhängig sein -.-'


So kann man das aber auch nicht sehen.
Die meisten haben z.b. gar nicht Die Kontakte sich Drogen zu beschaffen. Aber in Supermarkt und sich Alkohol kaufen zu können, dass kann jeder machen.
Außerdem, jeder kennt es.


Wir haben zum Beispiel manche in der Klasse, die Saufen bis zum geht nicht mehr aber wissen nichtmal wie gras aussieht.
Neulich, hab ich in meiner neuen Jacke so Mottenschutzmittel gefunden.
Ich habs aufgemacht um zu schauen wies aussieht, war braunschwarz, ganz kleine viele dünne vierecke.

Dann kommt der zu mir an den Tisch und lacht ironisch und frägt ob das Gras ist.
Ich dacht er will mich verarschen und ich hör nicht richtig.



=! Was ich damit sagen will, es wird auch falsch mit den Drogen umgeganen, z.b. wird in der Schule in einer Stunden kurz erkläht das Drogen scheisse sind und was sie bewirken.
Ja das dabei aber totale neugier aufkommt ist doch klar, erzählt von Panick attacken, Horrortrips, von der Hölle und der Brutalität von Drogen wird nichts berichtet.

Das ist für mich so der erste Einstieg, Man wird quasie neugierig gemacht, dann kommt der Alk und schon gehts los.
Rotze Besoffen, dann denk man sich, ach ein Zug am Joint, was solls kann ich ja mal ausprobieren.
Eine Pille auf der Party? Was solls kann ich doch mal ausprobieren.
Und schon kann man nciht mehr ohne weg gehen.


Meine Meinung zum Anfang Wink
Nach oben
lunatic
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 01:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@dread19: Zur erklärung, sie verticken das nicht, sondern haben es nur für eigenkonsum

Jaaaaaah iss klaaaaaaaaaaa Wink




Tjaaaaa, das, mein lieber, stimmt sogar xD Was ich mit dem treibe was ich ihnen abziehe, das ist dann schliesslich meine sache Cool

UND:
Ich glaube es gibt eine ZIEMLICH grossen unterschied zwischen deinem und meinem umfeld ^^

An meiner schule wird offen geraucht, wenn man vom hintereingang des schulgelendes wo sich jeder aufhällt der in der pause öfter mal ne kippe rauchen geht, kommt kann man die noch in ruhe zu ende rauchen und ausmachen bevor man das schulgebäude selbst betritt, also mitten auf dem schulhof. Und das einzige was du tun musst um ein kifferimage zu kriegen ist deine pausen regelmässig dort draussen auf der treppe zu verbringen (auch wenn du es nur tuts weil dort die sonne scheint und du eine zigarette rauchen kannst Confused so was von blödsinnig...)

Das war jetzt nur ein beispiel, jedenfalls, wenn du hier gras kaufen willst, kriegst du es auch. Vor kurzem erst hat ein typ aus meiner klasse der sich nicht an die wirklichen dealer rantraut, mich gefragt ob ich ihm nicht was besorgen könnte Smile Frag einfach jemanden aus deiner klasse der dort rumhängt und du kriegts was du willst...Naja, könnte sein das du ein klein wenig abgezockt wirst, je nachdem wie derjenige den du fragst drauf is, aber sonst...

Wirklich easy Wink

Aber, ja ich sehe ein das man natürlich leichter an alkohol kommt...vermutlich bin ich nur "verwöhnt" von diesen zuständen hier Rolling Eyes Very Happy
Nach oben
lunatic
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 12. März 2012 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das ist für mich so der erste Einstieg, Man wird quasie neugierig gemacht, dann kommt der Alk und schon gehts los.
Rotze Besoffen, dann denk man sich, ach ein Zug am Joint, was solls kann ich ja mal ausprobieren.
Eine Pille auf der Party? Was solls kann ich doch mal ausprobieren.
Und schon kann man nciht mehr ohne weg gehen.




Hmm... muss meine vorherigen aussagen ein bissl verbessern...Hast ja recht ^^
Es ist vieleicht nicht direkt Sucht, aber stimmt, bei der nächsten party weigerst du dich einfach automatisch, früh aufzugeben und schlafen zu gehen, du willst in den tag hineintanzen wenn die Sonne wieder aufgeht, und immer noch die energie die du dazu brauchst haben. Klar, ist doch logisch Rolling Eyes
Tje, und dazu kommt schliesslich auch noch der gedanke: letztes mal hab ich x und y genommen, und es war super. heute tu ich das wieder. Jetzt bringts mir aber nicht mehr den gewünschten effekt...Nehm ich halt noch mehr/etwas anderes.

Creepy, der anfang vom ende Shocked
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin