mdpv

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2889

BeitragVerfasst am: 21. Feb 2012 18:58    Titel: mdpv Antworten mit Zitat

Kennt wer ein sicheres gegenmittel gegen MDPV , hab amisulprid daheim ,nur hab ich bisschen angst das zum unterbrechen des MDPV rauschs zu benutzen ist ja beides ein dopamin rezeptor hemmer
Nach oben
prawda
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.07.2011
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 21. Feb 2012 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

weder das Eine, noch das Andere ist ein Dopamin-Antagonist. MDPV ist ein Wiederaufnahmehemmer. Das heißt nicht, das Dopaminrezeptoren blockiert werden, sondern dass Dopamin länger an den Rezeptoren verbleibt, weil deren Wiederaufnahme gehemmt wird. Diese Wirkung ist dem "Release" noch am ehesten zu vergleichen. Releasing Agents sorgen dafür, dass ein Neurotransmitter ausgeschüttet wird. Auch das ist noch etwas anderes als ein Agonismus.

Amisulprid hat eine komplexe Wirkungsweise und kann sowohl den Dopaminspiegel erhöhen als auch ähnlich wie ein Dopamin-Antagonist wirken. Letztere Wirkung kann das bewirken, was du dir vorstellst. Es kann aber auch sein, dass es heftige Entzugserscheinungen auslösen wird...
Was sinnvoll ist kann dir in so einem komplexen Fall nur ein Arzt sagen, der sich mit den Medikamenten / Research Chemicals auskennt.

Wahrscheinlich geht es dir aber gar nicht um die dopaminerge Wirkung, sondern eine Erhöhung deines Noradrenalinspiegels. Der hält nämlich deinen Blutdruck oben und dich wach. Dagegen würde es wahrscheinlich so oder so nicht helfen. Denn MDPV wirkt deutlich länger auf deinen Noradrenalinspiegel als auf den Dopaminspiegel.
Nach oben
RaMa41
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.07.2010
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 22. Feb 2012 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mojen Mojen...

Da fällt mir eigentlich nur eins ein...


Man kann den Teufel nicht mit dem Beelzebub austreiben...


Es gibt keinen angenemen Weg um von einer Abhängigkeit weg zu kommen...gibts nicht...hab ich auch lange lange gesucht...und...gibts nicht...


Gibt nur einen Weg...garnix nehmen !
Nach oben
Mephisto
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.02.2012
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2012 09:16    Titel: mdpv--crystal Antworten mit Zitat

Hi mdpv find ich wirkt fast wie crystal, sogar auf irgendeiner weise noch verpeilter Razz

Ist mdpv auf irgendeiner weise verwandt mit crystal?...

Lg meph
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2889

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2012 12:28    Titel: mdpv Antworten mit Zitat

Komm mit dem zeug nicht klar , nehm seit 16 jahren neuroleptika ,haldol am anfang ,dann sehr lange zeit zyprexa und zur zeit amisulprid aber nur minimal dosis. Seit nem jahr hab ich noch ne fette deppression bekommen und nehm deswegen ein relativ harmloses antidep. Ich merke eben das die lange zeit mit den meds ,fertig gemacht hat , antriebsschwäche ,hyper sensibel (fast schon wie ne frau) ,20 kilo übergewicht.Hab nun gehört mdpv kann dich,zwar nur für kurze zeit,so sein lassen als hättest du keine meds genommen.Habs ausprobiert 3x10 mg verteilt auf 12 stunden und es ist wahnsinn ich geh wieder aus dem haus ,bagger plötzlich weiber an ,bin abends weggegangen ,in ne disco, dort hab ich mir nen kampf geleistet mit nem kl türken am sandsack ,da haust drauf und er zeigt an wie stark dein schlag ist.Ich war wieder wie früher.Das problem ist nur,du kannst nicht schlafen,sprich du musst 6 std bevor du ins bett gehst nichts mehr nehmen,da hast jedesmal nen mega crashdown,willst dich nur noch verstecken.Also für den täglichen gebraucht völlig ungeeignet.Was ich jetzt bemerkt habe das nach so ner einnahme diese energie die du hast ,auch noch nach 1-2 tage wirkt ohne nebenwirkungen ,bis ich dann wieder in mein altes muster verfalle.
Nach oben
theitzi
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.02.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 14. März 2012 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du den rausch beenden willst würde ich auf die guten alten bezodiazepinen zurückgreifen sofern du da ran kommst... :-/

Pass aber auch machen seeeeehhhrrr schnell abhängig.
Ich würde dir (Diazepam oder Flunitrazepam) Flunis sind stärker aber helfen auch besser Wink daGEGEN)

Aber man kommt leicht auf den geschmack weil das gefühl so euphorisierend ist und wirklich sehr schön entspannend und sedierend ...
Also aufpassen. Max: 1-2 mal im monat. Hald eben nur bei bedarf. Und das du an so etwas rankommst musst du hald auch schauen...
Nach oben
theitzi
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.02.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 14. März 2012 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Übrigens Flunitrazepam=Handelsname:"Somnubene,Rohypnol" oder bei Diazepam "Gewacalm" oder das gekannteste "Valuim"

Glaub aber falls du aus (DE) kommst ,dass es da andere Handelsnamen gibt z.b.: in Deutschland sind für Flunitrazepam"Fluninoc" und auch"Rohypnol" erhältlich!Vielleicht auch noch andere... Bei Diazepam mit sicherheit "Valuim" vielleicht auch die Gewacalm. Aber die glaub ich nur in Österreich. Weil der Arzt muss immer das billigste Präperat verschreiben. Wirkstoff ist gleich. Darum werden bei uns in AT z.b.: Nur Somnubene statt Rohypnol(teuerer) verschrieben.Und in (DE) nur fluninoc statt Rohypnol oder hald das billigste, ist aber genau das selber. Hoffe ich konnte dir helfen. Und hoffe du verstehst halbwegs was ich geschrieben habe. Bin nämlich selber grade auf 2-3 stk. flunitrazepam. Sind wirklich schön und zum runterkommen von crystal oder mdpv das beste.
Also entweder du redest mit deinem Arzt oder schaust dass du sie irgendwie anders bekommst. Wink

lg christopher
Nach oben
straßenapotheka
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.03.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16. März 2012 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

mich würde auch interessieren wie man von MDPV runterkommen kann weil hab hier noch so einige gramm rumliegen von dem zeug, hab mir eig geschworen es nie wieder anzurühren weil der abfuck ist echt purer horror..
jemand erfahrung mit tillidin runterzukommen? wenn ja mit was für ner dosis ?
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2889

BeitragVerfasst am: 16. März 2012 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

straßenapotheka hat Folgendes geschrieben:
mich würde auch interessieren wie man von MDPV runterkommen kann weil hab hier noch so einige gramm rumliegen von dem zeug, hab mir eig geschworen es nie wieder anzurühren weil der abfuck ist echt purer horror..
jemand erfahrung mit tillidin runterzukommen? wenn ja mit was für ner dosis ?




Nee rnuterkommen kommst nich ,aber ich nehm 150mg tramadol ,bevor ich was davon nehm und das runterkommen ist wesentlich angenehmer weils za antipscho. und anti-dep ist.Habs mit und ohne probiert ist mit tramal wesentl. besser .nur wenn ich tramal nehme hab ich keinen bock auf mdpv,versaut dir den film.Am besten wegschmeissen ,wenn de tilidin hast ,lieber bisschen opiate und was dazu rauchen:aber zu deiner frage benzos sonst hilft nicht ,vieleich neuros,musst mal oben lesen,der abfuck ist das noradrenalin und veringerst du mit zb benzo,die darauf wirken
und natürlich warte nach dem letzten ziehn 4-5 std und dann bezo,dann essen,dann wieder benzo und so langsam runterfahren und nat. beim runterfahren viel trinken.Die benzos einteilen ,immer bisschen biste essen kannst und trinken ,dann wieder bisschen bis die augen wieder schwer wieder und dann ab ins bettchen...
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2889

BeitragVerfasst am: 16. März 2012 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

theitzi hat Folgendes geschrieben:
Wenn du den rausch beenden willst würde ich auf die guten alten bezodiazepinen zurückgreifen sofern du da ran kommst... :-/

Pass aber auch machen seeeeehhhrrr schnell abhängig.
Ich würde dir (Diazepam oder Flunitrazepam) Flunis sind stärker aber helfen auch besser Wink daGEGEN)

Aber man kommt leicht auf den geschmack weil das gefühl so euphorisierend ist und wirklich sehr schön entspannend und sedierend ...
Also aufpassen. Max: 1-2 mal im monat. Hald eben nur bei bedarf. Und das du an so etwas rankommst musst du hald auch schauen...




Da musst man aber auch aufpassen ,das iist der grund wiesos die ganzen schauspieler und musiker ,models etc. tödet. Die nehmen alle uppers ,amph,crystal ist eigentlich immer das selbe,dann wollen se runter kommen schütten alc in sich und downers(zb benzos),ziehn sich dan am besten wieder upers rein und so bekommen se ne überdosis mit downers und alc zusammen wenn die downers nich mehr wirken, und tod sind se.Der gl. wirkungsmechanismus hast auch bei redbull und alc ,der upper hört auf zu wirken und dann beng koma...und das ganze up down spiel ist sogar nochmal um einiges süchtiger machend als normal...ist voll ein teufelskreislauf


Deswegen ,bischen nicht stark süchtig machende opiate wie tramal,bei tilidin kenn ich die potenz nicht,ein bischen gras oder guten leckeres hasch und gut ist die sache.Dafür verzichten auf tabak und alc ,perfect z.b. für mich der sowieso opiate braucht,bin voll der schmerz patient,ganzer rücken kaputt.Nur das mit dem tabak haut bei mie nich hin bin aber am arbeiten dran
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin