tapfer bleiben?!

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
S'Angsthäsle
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 30. März 2012 12:14    Titel: tapfer bleiben?! Antworten mit Zitat

Habe im Moment tierische Probleme, sauber zu bleiben. Kurz meine Vorgeschichte, mein "erstes Mal" hatte ich mit 12, allerdings immer wieder längere Konsumpausen, seit ich 16 bin und den Tod meiner Freundin erlebte allerdings nur noch tageweise "Ruhepausen". Es folgten über 20 Jahre Experimente, Abstürze usw. letztes Jahr hat mich dieses Forum / Forummitglieder so bewegt, dass ich mich - nicht zum ersten Mal - in Behandlung begeben habe.

Habe eine tolle Ärztin, hat auf Klapse und Entgiftung verzichtet und dosiert mich mit Medikamenten seit Monaten runter / hält mich psychisch stabil. Bin im letzten Jahr mehrfach unter der Kombi Benzos / Alk / Essensentzung zusammengebrochen - war nun aber etliche Monate stabil. Seit ein paar Wochen zittern mir die Hände wieder, spüre eine wahnsinnige Unruhe, möchte nur noch weg und flüchten, einfach alles vergessen und ein paar Stunden vom Leben Urlaub machen.

Nichts, was ich versucht habe, hilft, die Gier zu verdrängen, bin tierisch frustriert und wütend auf mich. Die Osterfeiertage wären ein perfekter Zeitpunkt zum Ausklinken, nur habe ich Angst, dass ich die Kurve nicht wieder kriege. Hölle, Hölle, Hölle
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 30. März 2012 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je, schwierig ... hört sich fast so an, als wenn es kein Entrinnen gibt. Du sträubst Dich, Du kämpfst ... aber irgendwann wirst Du aufgeben, um endlich mal wieder ein bisschen Ruhe zu haben.

Das mit der Ruhe könnte aber leider auch mal zur ewigen Ruhe werden und das willst Du doch sicher nicht! Also nutze Deinen "Hang zur Angst" und habe Angst vor den Drogen! Meine Droge waren Cannabis (bis vor einem Dreivierteljahr) und Kokain (früher) und vor beidem habe ich mittlerweile Angst. Das ist das beste, was mir passieren konnte, denn nun weiß ich, dass ich nie wieder rückfällig werden kann.

Halte durch, bleib tapfer!
Nach oben
S'Angsthäsle
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 31. März 2012 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Da hast Du mein Kernproblem erkannt - die Motivation und die Kraft weiterzukämpfen. Habe diese Woche kaum geschlafen, nur gearbeitet und bin mittlerweile so k.o., dass ich nicht mehr schlafen kann.

Mein größtes Problem ist jedoch, ich habe vor vielem Angst, nur nicht vor den Drogen. Habe gerade im März eine gute Freundin beerdigt, doch auch das macht mir keine Angst. Vielleicht muss ich erst richtig auf die Nase fallen - bin so oft gestürzt aber immer wieder hochgekommen. Bislang ohne echte Konsequenzen, körperlich bin ich ok, Leber ok - eigentlich ein Wunder.
Nach oben
S'Angsthäsle
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 13:17    Titel: nix mit tapfer Antworten mit Zitat

Crying or Very sad

Tja, die Schlacht ist verloren, der Krieg geht weiter... Nachdem es mich gestern übel verspult hat, bin ich heute mittag zur Ärztin gekrabbelt und habe ihr reinen Wein eingeschenkt - Fazit: anderes AD hochdosiert, Benzos für 3 Tage und 2 Wochen Krankenschein. In 2 Tagen wieder antreten und nochmal reden. Sie versucht mal wieder, mich in eine Klinik zu bekommen - nur, da war ich schon so viele Monate... sehe darin keinen Sinn mehr. Dort geht es bergauf, eine sichere Umgebung, ohne Erfolgsdruck ohne Menschen, die mich verletzten. Kaum bin ich draussen, fängt der Mist von vorne an. Vielleicht sollte ich auf ne einsame Insel ziehen oder in die Wüste. Der Plan, mich auszuschleichen ist auf Eis, erstmal wieder die Füße auf den Boden bekommen und dann weitersehen. Aber mein Ziel ist nicht aus den Augen, nur eben ein bisschen in die Ferne gerückt. Rolling Eyes
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

"die garde stirbt, doch sie ergibt sich nicht"soll es in waterloo geheissen haben wenn mich nicht alles taeuscht.
come on ein kleiner 2 tage rueckfall kann schon mal passieren.was hast du dir denn reingeten?
2 wochen krankenschein ist doch vielleicht nicht so schlecht...vielleicht findest du ja jetzt auch deinen schlafrhytmus wieder...kann einen ganz schoen ferig machen ich schlafe auch seit 3 wochen total hysterisch.
willst du denn jetzt weitermachen oder erstmal wieder nase voll?
ich hab auch immer fuer mich argumentiert das meine gesundheit noch einigermassen stabil ist .aber seit paar wochen liegt meine leber krumm,irgendwann kommt dann doch die rechnung.
kann ich verstehen das du keine lust mehr auf therapie oder klinik hast wenn du da schon soviel zeit verbracht hast.
vielleicht bisschen erholen von dem exzess und dann weiter sehen?oder weitermachen?
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann den zirkus perfekt nachvollziehen auch von wegen klapse/therapie als sichere insel dann raus und wieder dasselbe...und verletzende menschen...jaja da ist der ganze keller voll.auch wenn alle meinen das waere immer eine ausrede...manche menschen sind so unnachvollziehbar boese und treiben einen foermlich in den drogenkonsum.
und das muster aendert sich ja nicht.faengt an als kind...dann faengst du an mit droge und dieser verhaltensrhytmus bleibt irgendwie im kopf.eigentlich scheisse.ich merke oft das mein verhalten nur so ist wie es ist weil ich es klein nicht anders gelernt habe.
schaffst das schon.bestimmt
Nach oben
S'Angsthäsle
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

"ich merke oft das mein verhalten nur so ist wie es ist weil ich es klein nicht anders gelernt habe."

So ist das leider - kann ich unterschreiben. Ich gebe nicht den Menschen, die mich verletzten, die Schuld an meinem Konsum - ich könnte ja nein sagen oder die Agressionen anders abbauen als mich auszuknipsen Wink Für meine verquere Reaktion trage ich hübsch selbst die Verantwortung, doch Fakt ist leider, so habe ich es vorgelebt bekommen von meiner Mom, sie hat so den Balkankrieg "verarbeitet" und von ihr habe ich auch meine ersten Valium geklaut.

Menschen, die auf einen draufhauen, wenn du nicht mehr kannst, findest du an jeder Straßenecke, ohne zu suchen. Scheint mir an manchen Tagen, dass es ihnen Befriedigung verschafft, andere zu quälen... Die Kunst ist es nun, die Hilflosigkeit, die ich als Kind gelernt habe, umzuwandeln und meinen Verstand zu benutzen! Keine Ahnung ob dies jemand kennt, lähmende Panki, tiefe Verzweiflung und doch nichts tun können. Bin ich raus aus der Situation hasse ich mich dafür, das ich es habe geschehen lassen und bin so zornig. Zorn, Verzweiflung, Flucht, Exzesse, Zusammenbruch, Kampfansage an mich selbst und der Zirkus beginnt von vorne...

Mit was ich mein Hirn bremse? Travor, Sekt und Ramazotti - Novalgin gegen die Kopfschmerzen, ne Packung Vomex gegen die Übelkeit. Schlagartiges Vergessen und Frieden auf Zeit.

[/quote]
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

leni?
hier berlin
wenn du es bist.lach lach und nochmal lach wollte dir seit tagen schreiben.
falls nicht dann gewisse aehnlichkeit mit einer bekannten von mir,sorry
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

allet klar herr komissar hab ewig keine mails gelesen
hab geschrieben bis spaeter vielleicht wenn du zeit hast
die zeit vergeht hier hat sich alles krass veraendert,nur noch veilchenfee uebrig und ansonsten mit kaum ausnahmen nur noch idioten.
lass ma dann kommunizieren nachher
kaputo
Nach oben
S'Angsthäsle
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2012 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

so kann das Leben gehen... hoch und runter, nur dabei nie vergessen, den Kopf immer hoch genug zu halten!

Habe die letzten 2 Tage fast ausschließlich im Nebel auf dem Sofa verbracht, kostet auch jetzt tierisch Kraft, hier zu sitzen. Dafür habe ich heute mittag meine Gurken und Tomatenpflänzchen angebunden Wink da hole ich meine Energie und Lebensfreude.

Homeless, was würde passieren, wenn Menschen wie wir sich Ihrer Vergangenheit stellen? Sich den Menschen stellen, die uns vermeintlich böses wollen? Die Druck erzeugen, weil sie es vielleicht sogar gut mit uns meinen?

Stell Dir mal vor, du ziehst in die Wüste, nimmst ein Lappi oder einen Block mit, schreibst Dir den Mist von der Seele, rechnest auf dem Papier mit den Idioten aus Deinem Leben ab. Weit weg von allen Kollegen, mit denen Du Dich ausknipst, weg von Menschen, die nerven... Meinst Du, Du könntest Dich in so einer Umgebung aushalten?
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2012 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

abrechnungen auf dem papier wuerden mich nicht befriedigen entweder nicht dran denken vergraben und gift drueber oder die personen ausloeschen das wuerde mir eher zusagen.alleine sein habe ich auch kein bock mehr wueste oder mazonas ist schon geil aber zettel beschreiben kann ich schon seit jahren nicht mehr.
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2012 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

das ist doch scheisse was bringt dir deine freie zeit wenn du dich allein mit komischen sachen breitmachst,pack mal deine klamotten fahr zur familie rauf aufs motorrad auch wenns kalt ist...oder konsumier irgendwas was statt nebel ein bisschen hapiness macht dann ist das drama etwas kuerzer ausserdem ist tavor so wiederlich fuer die leber und alkohol ist echt so scheisse...sollte verboten werden das zeug.diese scheissregierung erlaubt die schlimmste droge unter gottes sonne.
gute besserung hab dir ja sky angeboten schreib sonst email
Nach oben
S'Angsthäsle
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2012 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Familie ist zur Zeit nicht so prall, da ist einiges vorgefallen - Funkstille. Mit meiner Reaktionszeit rauf aufs Motorrad Twisted Evil nun, Adrenalinspiegel wäre für alle garantiert. Ne, war ganz brav, habe meine Benzos nach Anweisung geschluckt, der Teufel hält die Klappe und noch viel viel braver die Finger vom Alk gelassen. Fazit, bin zwar völlig im Nebel aber habe wenigstens Ruhe. Heute sind die Benzos alle, mal sehen, was die Nacht so mit sich bringt.

Tja, ich wäre für ein Alk-Verbot, reisst viel zu viele Familien in den Abgrund. Da schaut die feine Gesellschaft böse auf die "Illegalen" und hält sich gleichzeitig am Champagnerglas oder der Bierflasche fest. Aber das Leben ist wie es ist Crying or Very sad
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2012 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

tja das tut mir leid fuer dich.ich habe dir ja geschrieben.also ich bin kuriert von benzos,auf jeden fall vom tavor echt nie wieder,so dreckig wie die letzten 3 wochen gings schon lange nicht mehr.macht aber auch die kombi mit den anderen sachen.
ja alkohol ist echt der teufel das das zeug legal ist wird auch nie in meinen kopf reingehen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin