12 jahre kiffer...nun nich mehr und augen probleme

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stan101
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 20:37    Titel: 12 jahre kiffer...nun nich mehr und augen probleme Antworten mit Zitat

hey leute

ich war bis auf den tag genau 12 jahre derbster kiffer, hab jetzt die schnauze voll davon gehabt und bin nun 3 wochen clean! Very Happy hab seit dem derbste augenproblem ...meine augen brennen wie feuer( permanent) alles was ich angucke blendet als ob mir einer eine lampe ins gesicht hält...dann hab ich das gefühl als ob meine augen jedem moment rausspringen so einen druck is da drauf! was mir am meisten angst macht is das sich meine augenform verändert...jeder weiss ja wien kiffer aussieht(Schlitz augen mäßig) aber meine augen entwickln sich(hab ich das gefühl) zu richtigen Glubschaugen!

kann mir einer verraten was das is?
LG Stan
Nach oben
no chance
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 10.09.2010
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Stan101,

hast du über die 12 Jahre auch sehr regelmässig Augentropfen genommen? Denn das würde so manches mit deinen Augenproblemen erklären. Ich habe einen Bekannten der mir ähnliches berichtete (auch Langzeitkiffer, der wegen Nachwuchs aufhörte). Er hatte auch sehr ähnliche Symthome, wie du sie beschreibst. Bei ihm hats nach paar Wochen aufgehört. Zudem muss man auch sagen, dass seine Frau Augenarzthelferin ist. Ich frag mal nach, ob sie ihm Medikamente gegeben hat, oder es von alleine aufhörte. (Weiss ich leider momentan noch nicht, werde es dir aber baldmöglichst posten)

Dass man durch Langzeitkosum eine Deformierung der Augen bekommen kann, halte ich jedoch für unwahrscheinlich. Klar hat man geschlossenere Augen wenn man bekifft ist, aber dass das einen Dauerzustand bei Abstinenz auslösen kann... glaub ich kaum.

LG
no chance
Nach oben
Stan101
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

hallo no chance, also erstmal danke für deine antwort! ich hab in der ganzen zeit kein einzigstes mal augentropfen genommen, das problem mit den roten augen hatte ich nie wirklich! das THC soll ja gegen glaukome und andere augen krankheiten helfen, meine angst ist jetzt das ich meine augenprobleme die ganzen jahre dadurch unterdrückt habe und nix davon gewusst habe!

LG
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 22:37    Titel: Augenprobleme und Ursachenforschung Antworten mit Zitat

Hallo Stan101,

bei Schilddrüsenproblemen gibt es u.a. das Symptom der Glubschaugen. Könnte vielleicht auch sein, dass du Schilddrüsenprobleme hast, die "zufällig" gerade erst auffallen und gar nichts mit der Kifferei zu tun haben. Ich würde dir empfehlen, das einfach mal abzuchecken. ob mit deiner Schilddrüse alles ok ist.
Nach oben
Stan101
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Okay das stimmt sogar...hab probleme damit...weiss jetzt nich mehr obs eine ueber oder unterfunktion ist da ich das thema nie wirklich ernst genommen hab! Gibts da folgeschäden?
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 23:12    Titel: Schilddrüse? Antworten mit Zitat

Ok, würde ich mich an deiner Stelle möglichst bald drum kümmern, denn unterschätzen solle man das nicht.

Folgeschäden? Ich bin keine Ärztin, kann dir also auch nichts darüber wirklich sagen. Aber ich bin sicher, Wikipedia wird dir weiter helfen können:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schilddr%C3%BCse
Nach oben
Stan101
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Alles kla, besten dank!und meinst du das die anderen symtome damit auch zusammen hängen? Denn es ist schon echt komisch das sich das jeztzt mit dem aufhoren ueberschneidet! Da ja wie gesagt das THC bei augenproblemen hilftHoffe das klappt noch vor ostern!
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2012 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Pimpinelle, Du bist eine Heldin! Die Schilddrüse ist mir beim Stichwort "Glubschaugen" auch eingefallen. Denke auch, dass sein Problem nichts mit dem Kiffen bzw. nicht mehr kiffen zu tun hat. Wobei das mit dem Brennen schon merkwürdig ist. Würde aber auch erstmal die Schilddrüse checken lassen. Extrem lichtempfindlich war ich übrigens auch mal, allerdings während meiner aktiven Kifferzeit.

Stan, würde mich freuen, wenn Du uns auf dem Laufenden hältst! Interessiert mich!
Nach oben
Pimpinelle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2012
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2012 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Lichtempfindlichkeit ist mir auch schon über den Weg gelaufen, ich meine in Zusammenhang mit Kiffen. Möchte es aber nun nicht beschwören. Wäre vielleicht ratsam, gleich eine Überweisung zum Augenarzt anzufordern, um das dort mal abklären zu lassen.

Stan101, die anderen Probleme würde ich erstmal nicht der Schilddrüse zuordnen, aber wie gesagt: bin zwar Heldin, aber keine Heilerin! Smile

Danke Veilchenfee, ein schönes Kompliment. Smile
Nach oben
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 427

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2012 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

habe bei den sog. 'Glubschaugen' auch sofort an die Schilddrüse gedacht. Genauer gesagt an eine bestimmte Form der Schilddrüsenüberfunktion, dem Morbus Basedow.
Bei diesem Krankheitsbild gibt es mehrere Symptome.Unteranderm auch Herzrasen und Zittern. Und eben dieses typische Symptom für diese Krankheit, die 'Glubschaugen' bzw., medizinisch Exophtalmus.Das bedeutet im Prinzip, dass die Augen sich aus der Augenhöhle nach vorne wölben.
Das hört sich jetzt erst dramatisch an. Aber würde mich nicht verrückt machen,die Symptome bei der Erkrankung kommen eigentlich nicht so plötzlich sondern eher schleichend.
Würd trotzdem mal zum Internisten gehen und die Schilddrüse testen lassen und die Blutwerte dafür.Frag speziell nach dem TSH-Wert.

Ich kiffe auch nicht mehr aber habe seitdem auch das Gefühl meine Augen wäre irgendwie schlechter geworden.Bis heute mal mehr mal weniger.Objektiv gesehen ist wohl alles ok,habe aber trotzdem Tage wo ich das Gefühl habe heute sehe ich schlechter und die Augen sind empfindlicher.Habe bis heute keine Erklärung dafür.
Im Zweifel geh doch auch einfach mal zum Augenarzt.Kann ja auch nicht schaden.

Alle Gute dir und liebe Grüße
Nach oben
Stan101
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2012 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das Sagt mir was...hab das gegoogelt und da stand das das durch chemicalien auftreten kann...farbe lacke usw...welch ein zufall ich arbeite in einer chemie firma und alle syptome passen die du und dort im inet beschrieben hast!

Haette echt nie erwartet so nette leute hier zu treffen die einem bei seinem leid versuchen zu helfen! Besten dank leute
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2012 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Es kann doch durchaus sein, dass das ganze Kiffezeugs den Stoffwechsel heruntergefahren hat, so wie es H auch vermag. Vielleicht hat er damit die Symptomatik einer Überfunktion behandelt, wenn auch nur milde, aber insofern ausreichned, um die jetzigen Erscheinungen auszublenden. Oder es ist tatsächlich Zufall. Aber wie andere schon rieten, eine Untersuchung beim Doc steht nun auf jeden Fall auf dem Terminkalender. Eine unbehandelte Überfunktion/Unterfunktion wirkt über Jahre durchaus schadhaft. Na, hoffentlich rät der Doc nicht wieder mit Kiffen anzufangen. Wink
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2012 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Es steht tatsächlich auf Wikipedia geschrieben "Als wirksam im Sinne einer Minderung der Schilddrüsenfunktion beschrieb er Opioide, Bromide, Hypnotika im Allgemeinen...", schaut man dann zum weiterführenden Link über "Hypnotika", stellt man fest, dass die Kiffe als Schlafmittel tatsächlich einer Überfunktion entgegenwirken kann. Link zu Wikipediaeintrag ist im Beitrag von "Pimpinelle" zu finden.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin