brutal ehrliche h-doku!

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 09:05    Titel: brutal ehrliche h-doku! Antworten mit Zitat

sollte jeder mal gesehen haben! 1000dank der familie, besonders der schwester, die das alles aufgezeichnet haben!

mir war beim zusehen mehrmals kotzübel vor betroffenheit und mitgefühl, am schluß mußte ich wirklich fast kotzen!

greetz

g

hier der link:

http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/0405/bruder.jsp
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

gema, hoffe die doku verschwindet nicht aus dem netz...für später. habe mir nur die ersten 10 min angesehen und hab dann ausgemacht. kann ich mir im moment echt nicht geben. auch da man ja weis wie es endet. aber werde ich mir die nächsten wochen anschauen. mich hat die doku über tanja hülsen schon ziemlich geschickt. aber das hier scheint ja noch derber zu sein... thank´s für den tip...
und ich hab jetzt den ganzen tag white wedding von idol im ohr...

lg

herr flippy Wink
Nach oben
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

ja was heisst schon krass - brutal ehrlich von der schwester über ca 10 jahre gefilmt. aus dem recht normal aussehenden jungen wird ein bilderbuch-skelett-junk-kopf und zum schluß wird er nochmal von medikamenten fett wie eine qualle!

es spielt nicht in köln sondern im pott, glaube essen oder dortmund.

sowas von traurig!

der "soundtrack" is allerdings welt!

sollte echt jeder junk mal gesehen haben...
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

doch noch den rest gesehen...gott was für ne scheisse...ich meine, man kennt es ja, aber so den spiegel vor das gesicht zu kriegen ist echt hart. jeder komentar ist eigentlich überflüssig...
auch von mir einen großen dank grade an frau wandaogo für den mut und die stärke das öffentlich zu machen. vielleicht war ja der kampf nicht ganz umsonst.

lg

flippy
Nach oben
Mia30
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 263

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Gema,

Ich hab mir das auch mal eben angesehen. So siehts aus im Leben rund um den Junk.
Krasse Doku.

Wie Flippy schon sagt . Da ist jeder Kommentar unnütz...



Danke fürs einstellen

lieben Gruß Mia
Nach oben
Raver
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 25.02.2012
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hat mich wirklich beeindruckt die Doku. Wirklich! Und da gehört wirklich viel zu!
Abgefahren dass die Schwester immer und immer wieder die Kamera laufen hatte, sie hat da Momente auf Film gebannt...einmalig.
Flippy, kann mir gut vorstellen dass es gerade Dich geflasht hat, die Zeit stimmt halt, ne?! Sind ja beides Kinder "aus dieser Zeit".

Hat jemand`n Plan wie man das runterladen, und bei google-videos oder youtube hoch laden kann?
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

raver ...jupp, der war ein jahr jünger als er gestorben ist als ich...und die dortmunder platte hinterm bahnhof kenn ich auch noch von früher...das hat mich heute echt beschäftigt...grade wenn man erst 2 monate runter ist von opis...puhh

wg runterladen...ist ziemlich aufwendig und lange her das ich das mal getüftelt habe...die asx datei über den mediatheklink auf den rechner...dann mit orbit über die asx datei das video abspeichern und mit super oder nem anderen proggi umwandeln..dann hochladen auf youtube oder google. hab das jetzt nur ausser erinnerung so geschrieben. gibt aber ziemlich viele infos im netz wie das genau geht.

lg

flippy
Nach oben
SAUBERMANN
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 27.03.2012
Beiträge: 1356

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Raver hat Folgendes geschrieben:

Hat jemand`n Plan wie man das runterladen, und bei google-videos oder youtube hoch laden kann?


ich habs grad auf meiner FP gespeichert.
es gibt ein gratis-programm namens "STREAM-TRANSPORT". damit kannst du videos verschiedener formate runterladen.. auch solche, die man nicht über die herkömmlichen firefox-plugins wie den downloadhelper oä. kriegt..
also zb. jegliche mediatheken-videos kann man damit speichern..
einfach das programm ziehen u. los gehts.. ist alles selbsterklärend.
ich lad das ding aber nicht bei youtube hoch, da ich leider schon 2x ärger deshalb hatte wg. urheberscheiss.. hatte keine schlimmen konsequenzen, nervt aber...
Nach oben
SAUBERMANN
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 27.03.2012
Beiträge: 1356

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

hier gibts das programm:
http://www.chip.de/downloads/StreamTransport_42979152.html

falls du mit dem win-media-player keine flash-vids (.flv) abspielen kannst, lad die den VLC-PLAYER runter.. ist eh besser und spielt fast alle formate..

wer von euch gern dokus zum thema guckt, dem leg ich noch was ans herz: http://www.youtube.com/watch?v=hx5RmwQtEtg&feature=relmfu

ein typ ist leider ziemlich fertig wg. schore.. das is n ziemlicher totalabsturz, inkl. auf-den-homo-strich-gehen usw... traurige sache, da der typ nicht dumm und auch nicht unsympathisch wirkt..
Nach oben
Cosmonomad
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2012
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Gema!

Zitat:
„Believe in miracles“ steht auf seinem Grab. Dirk hatte zwei Wochen tot in seiner Wohnung gelegen. An Wunder hat er immer geglaubt


Das hat mich ziemlich mitgenommen... Wenn am Ende nur noch ein alter Teddy und `n paar Photos von Dir da am Grab hängen... ist es Zeit zu begreifen (LEIDER!), das es keine Wunder gibt.
Sorry... wer gern an Wunder glauben mag, dem möcht ich das aber nicht kapputtreden!
Der Dirk war 20 Jahre jünger als ich... SCHEI**E!
Meine Tage sind im Moment nicht einfach (Mache Polaentzug mit allen Facetten von gruselig bis hoffnungsvoll mit)... und denke TROTZDEM:
Der Film hat mir geholfen...

Danke Gema (...und... um so mehr... DANKE BRITTA!)
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Gottchen, was für ein toller, sympathischer Typ und auch die Schwester ist die beste, die man sich wünschen kann! Was für ein tolles Verhältnis die zwei (zu Beginn) haben! Es ist ein Jammer. Das Badezimmer, in dem wir vor Jahren meinen Schwiegervater gefunden haben, sah auch so aus ... üble Erinnerungen ... Crying or Very sad
Nach oben
homeless
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

fand ich jetzt eigentlich nicht so spektakulaer.ich meine klar ist scheisse und traurig...aber er hatte irgendwie ein dach ueberm kopf,seine eltern haben sich noch fuer ihn interessiert seine schwester war fuer ihn da und das bild am ende sieht ja nach selbstmord aus,das viele blut vielleicht pulsadern aufgeschnitten.

ich meine schoen ist es nicht aber jeder weiss doch auf was fuer einen balanceakt am abgrund man sich einlaesst,ist ja keine geheimnis was heroin so anrichten kann.
es geht auf jeden fall noch wesentlich schlimmer finde ich.tragisch ists natuerlich.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist halt selten, dass ein Familienmitglied über viele Jahre so konsequent Aufnahmen macht! Selbst am Ende hat sies durchgezogen, wo viele andere die Kamera ganz sicher zuhause gelassen hätten. Es ist kein Spaß, in so ne Wohnung reinzugehen. Auch nicht, wenn die Fenster offen sind. Confused
Nach oben
Raver
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 25.02.2012
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das "Spektakuläre" daran ist, dass dies alles auf Kamera festgehalten wurde. Seine Schwester hatte sicherlich nicht vor`ne Doku zu drehen, aber letztendlich hat sie das, aus ihrem Hobby heraus, doch getan. Sicherlich gibts bestimmt schlimmere Storys und tragischere Geschichten, aber...nicht auf Film. Es ist eine von vielen Geschichten, aber eine der wenigen die über die ganze Zeit hin so gut auf Film dokumentiert wurden. Das macht diese Dokumentation eben so besonders.
Nach oben
SAUBERMANN
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 27.03.2012
Beiträge: 1356

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2012 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

ich konnte mir nicht jedes detail des films ansehen.. manches finde ich zb auch abstossend, zb. das injizieren.. jaaa.. ich weiß, wo ich hier bin, was hier im forum besprochen wird.. hehe, ich persönlich hab da aber ne aversion gegen..

was mich sehr betroffen gemacht hat, obwohl es im grunde nur ein "nebeneffekt" war: ich zappte so ein bißchen durch den film und plötzlich kam ein cut: die ganze zeit war er so schlank und plötzlich war sein gesicht in nahaufnahme zu sehen und er war richtig fies aufgequollen und hat geschwitzt wie ne sau.. dann redet der vater ja noch was von wg. "80mg pro tag" usw.., weshalb ich annehme, dass die rede von methadon ist.. falls es in dem film explizit gesagt wurde, hab ichs verpasst..
aber wie gesagt: das war für mich eine der schlüsselszenen...

auch interessant für mich war folgendes:
es gibt ja verschiedene junkies.. der eine konsumiert wirklich fast alles, mit dem ziel: hauptsache breit und zwar so stark wie möglich!
und dann gibts leute, die ihr blech rauchen, metha oa. nehmen, bis sie ihren gewissen pegel haben, auf dem sie sich gut fühlen..
ich hab in meinem weiteren bekanntenkreis auch so leute: einer nimmt ganz diszipliniert sein zeug.. geht arbeiten, wirkt "normal", hat keine ausfallerscheinungen usw...
und dann gibts auch leute, mit denen ich mich nicht in die öffentlichkeit trauen würde, weil die stinken, lallen, extrem laut reden, öffentlich rülpsen usw.. also das sind zb. für mich persönlich absolute no-go's.. nun bin ich zwar selbst nicht der vorzeigespiessbürger und ich mach mir jetzt auch nicht soooooo viel aus der meinung fremder leute, aber allein schon weil ich selbst nicht angerülpst werden möchte usw., verbietet sich mir der kontakt zu solchen leuten...
und im film merkt man schon, wie der typ sich mehr und mehr gehen lässt..
nun habe ich keine zwanzigjährige hartdrogenkarriere hinter mir und auch mein freundeskreis besteht fast ausschließlich aus nichtsüchtigen, weshalb ich auch keine leute sooooo gut kenne, die sich von so nem status ganz weit unten wieder berappelt haben.. aber obwohl halt meine eigenen erfahrungen dazu sehr begrenz sind, denke ich mir doch, dass es sehr sehr schwer ist, da wieder rauszukommen, oder?

es wird diese leute geben, die den absprung nach 25 jahren heroin-i.v.-konsum inkl. des lifestyles geschafft haben, aber so zahlreich werden die wohl nicht sein, oder?
ich finde solche biographien wie die im film sehr traurig.. aber ich fürchte, wenn man bis zu einem gewissen punkt nicht den absprung schafft, dann gibt es kein zurück mehr.. mit "absprung" meine ich nicht zwangsläufig die totale abstinenz, sondern eher so etwas im sinne von "HARM REDUCTION".. schadensbegrenzung und weniger selbstschädigendem verhalten usw..
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin