- Fleckenbühl / Synanon / oder Ähnliches...

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Markus
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 00:32    Titel: - Fleckenbühl / Synanon / oder Ähnliches... Antworten mit Zitat

Wer hat Erfahrungen damit? Suche was, wo ich (markus) vom Alk wegkomme. Bin schon seit Jahren in Behandlung, ambulant über 4 Jahre, eine Suchtklinik, eine Akutklinik (psych.), eine Borderline-Klinik, und Tagesklinik... Hab x Diagnosen bekommen... Hauptproblem ist jetzt der Alk - wobei ich mich eher als Psycho./Borderliner sehe - fand die Borderliner und anderen Psychos. echt angenehm. Nun dachte ich an Fleckenbühler, ..., hab aber Krasse Sachen gelesen. Was wisst ihr? Danke
Nach oben
frau holle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 1723

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Markus
Warum machst du mit dem gleichen Thema nochmal einen Thread auf?
Ich habe dir doch bei deinem ersten geantwortet.
Es nützt und ist auch nicht erlaubt, mehrere Threads über ein Thema zu erstellen.
Es bringt auch nichts, außer Verwirrung.
Auch wenn meine Antwort dir nicht hilfreich war.
LG
Frau Holle
Nach oben
Markus
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.04.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2012 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo! Danke für die Antwort. Hab ni gewußt das es verboten ist und ich kenn mich hier noch ni recht aus.
Tut mir leid.
Heut spinnt auch noch das Netz.
Also, danke und bis bald, Markus
Nach oben
Juli
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.11.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 15:58    Titel: Fleckenbühler Sklaventreiber Antworten mit Zitat

Wenn du keinen Namen keine Identität oder keine reche mehr willst dann gehe nach Fleckenbühl! JVA ist besser als das bitte ehe nicht dort hin. Entzug und strukrur sind purer SADISMUS Ich krepiere lieber auf der straße als freier Mensch als nochmal in dieses KZ zurück zu gehen!
Nach oben
Billy Bones
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2012
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Markus,

ich war nie dort, und werde auch niemals dorthin gehen...

Aber ich kenne Leute die dort waren...

Ich finde das ehrlich gesagt unverantwortlich, was die da machen...KALTENTZUG, egal von welcher Droge & welcher Dosis...das kann lebensgefährlich sein!

Wenn man die "Probezeit" aushält: Dein gesamter Besitz wird einkassiert, Sparbücher aufgelöst, Wohnung aufgelöst...

Gegenseitiges Bespitzeln in bester Stasi oder Gestapo-Manier!

Totale Kontaktsperre für 6 Monate; Post wird geöffnet und kontrolliert wie im Knast

Psychotrope Medikamente strikt verboten...ich frage mich, was die machen, wenn man dort als abhängiger Schmerzpatient auftaucht!

Auch "tolle Sachen" , habe ich über die "Games" gehört...der Entzügige steht im Kreis und wird von allen anderen beschimpft & fertiggemacht...ganz toll, wenn man ---wie die meisten Süchtigen--ohnehin schon Depressionen/Angststörungen usw. hat...kann mich an ein Zitat erinnern: "Die fallen über dich her, wie ein Rudel Wölfe über die Beute"!


Es gibt allerdings scheinbar auch Leute, denen das hilft, aber für mich geht das auch in die Richtung KZ / Gulag...
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

ist ja wahnsinn, Billy. Ich hab mir die Seite auch mal angesehen, so schön im Sauerland gelegen, gar nicht weit weg von meiner Heimat.
Haben die da eigentlich nen Vollknall, wenn das so stimmt mit den Kaltenzügen? Seit wann geht denn sowas durch in Deutschland. Hört sich tatsächlich stark nach KZ an, ich fass es nicht.
Nach oben
Kullerbunt
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.05.2012
Beiträge: 778

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Markus,
man liest in verschiedenen Foren furchtbares über den "Verein". Ein Bekannter von mir war dort. Er ist sehr motiviert und voller Hoffnung dort hin, hat seine Wohnung aufgelöst und seinen Hund abgegeben.
Nach 2 Wochen war er zurück mit kahlgeschorenem Kopf. Er wollte nie darüber sprechen, was er dort erlebt hat. Nur auf meine Frage ob er sich eine Glatze scheren lassen musste (er hatte lange Haare), meinte er nur, sie hätten ihn gezwungen. Keine Ahnung, vielleicht hatte er ja Kopfläuse, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass die es von ihm verlangt haben...
Wieder zurück stand er natürlich ohne Wohnung da...es ging ihm dann schlechter als vor dem Aufenthalt dort.
Ich würde dort niemals hingehen.
Nach oben
Etosha
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.09.2012
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hm.
Ich dachte, das mit der Rasiererei wäre schon längst abgeschafft?
Wann soll das gewesen sein?
Meines Wissens nach hat mal ein "Ehemaliger" deswegen gerichtlich geklagt
und gewonnen, so dass sie das nun gar nicht mehr machen dürfen...
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

aber von irgendwas lebt doch auch so ein Dreckshaufen und einige müssen sich dort wohl auch gut fühlen, sonst gäbe es das doch bestimmt nicht mehr.

Ich überlege manchmal schonmal auf etwas längere Sicht und hab einfach begriffen, dass ich alleine in meiner Bude meine Süchte nicht loswerde. Vielleicht ist auch Clean-WG mal etwas, worüber ich nachdenken könnte.

Sicher kann ich sagen wie heute morgen, ich fress die Dinger und gut ist, aber auch ich denke trotzdem weiter. Es hat eben schon viel mit Einsamkeit und Ausschluss zu tun bei mir.
Nach oben
Etosha
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.09.2012
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2013 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Jaja, Newlife...Voll hübsch gelegen, mit Tierchen, voll in der Natur...ei, wie fein.
Und nur alles öko und viiiiel vegetarisch. Ganz toll das Rolling Eyes
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2013 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr, habe hier mal so rumgelesen.
Synanon ist sicherlich kein KZ. und schlimmere sadisten als wir alle sind,gibts dort auch nicht. ich war zwar nicht lange dort,aber diesen einblick hatte ich schon.
gegangen bin ich,weil ich noch drogen nehmen wollte.
aber ich habe dort nach 18 draufjahren mal menschen gesehen,die morgens tatsächlich gute laune hatten und gelacht haben. das war mir völlig unversändlich,denn die mussten dann arbeiten.
und dann noch nüchtern...
das dann doch nicht.
9 monate später konnte ich dann doch clean werden.
joe

nur für heute bin ich clean
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2013 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

sorry, aber wenn ich was von kalten Entzügen lese, und wenn die Entzüglinge dann offenbar noch ausgelacht werden, vielleicht sogar noch ausgepeitscht... da brauch ich mich mit solchen Vereinigungen gar nicht erst weiter beschäftigen. Denen sag ich dann auch ins Gesicht, dass ich lieber weiterkonsumiere, als mir sowas reinzuziehen.
Nach oben
StampfFee
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2013 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke die Entziehen kalt, weil diese Einrichtung über keinerlei berechtigtem Personal verfügt. Sie dürfen gar keine Medi's geben.
Auch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es durchaus für einige Leute der richtige Weg sein kann ,"die Zügel vollkommen aus der Hand zugeben." Keine/kaum Eigenverantwortung zu tragen und sich auf sich und deren fragwürdigen "Spiele" einzulassen. Rolling Eyes
Allerdings würde ein derartiges Leben/Programm für mich keinesfalls in frage kommen.

Mich interessiert allerdings was der Spaß denn auch noch Kosten soll?
Die Kassen zahlen das doch mit Sicherheit nicht..?!
Nach oben
Billy Bones
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2012
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2013 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

StampfFee hat Folgendes geschrieben:
Ich denke die Entziehen kalt, weil diese Einrichtung über keinerlei berechtigtem Personal verfügt. Sie dürfen gar keine Medi's geben.


Mich interessiert allerdings was der Spaß denn auch noch Kosten soll?
Die Kassen zahlen das doch mit Sicherheit nicht..?!


Das ist richtig, aber das finde ich eben auch so bedenklich, dass dort ein kalter Entzug ohne ärztliche Überwachung durchgeführt wird...ebenso gibt es dort keine ausgebildeten Therapeuten.

Man kann wohl ohne Kostenzusage jederzeit tags & nachts kommen, dass ist sicher für viele, die ganz unten & obdachlos sind, ein Pro-Argument...aber wenn man dabeibleibt, wird eben dein Vermögen einkassiert und geht in den Gemeinschaftsbesitz über.
Nach oben
newlife
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2011
Beiträge: 1844

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2013 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

schon seltsam, dass sowas geduldet wird. Was sagt denn unser Gesundheitssystem dazu. Du kannst in der Tat abkratzen bei nem Benzo- oder Alkentzug. Ist doch völlig unverantwortlich, und was sollen denn diese "Spielchen" sein.
Ehrlich gesagt frage ich mich, wem sowas denn wirklich hilft. Eigenverantwortung sollte doch immer ein primäres Ziel sein. Hört sich echt an wie ne Sekte, wo du dich selbst praktsich aufgibst. Dazu brauchst du dann ja auch keine Vermögenswerte mehr.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin