Sucht Verdeckt das Problem oder was ?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sabata
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2011
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 19:18    Titel: Sucht Verdeckt das Problem oder was ? Antworten mit Zitat

warum menschen in die sucht gehen hat den grund wohl anderes zu verdecken ,zu vernichten , unterzutauchen in vergessenheit , wohlgefühl usw.

ist das der grund warum einige menschen sich durch rauschmittel vergessen schaffen ?


ich bin mir nicht sicher ob das der einzige grund ist wüßte gerne mehr darüber um selbsterkenntniss zu bekommen ...

liebe grüße

saba Rolling Eyes
Nach oben
BlancheNeige
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 694

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, bei mir schon. Ganz am Anfang war es nicht so, zumindest nicht als ich den ersten Joint geraucht habe. Ich habe entdeckt, was Drogen können und habe das dann individuell angewandt.

Heute nehme ich Drogen um nicht unglücklich, ängstlich und voller Selbsthass sein zu müssen. Also ganz pragmatisch gesehen.
Ich fühle mich wohl, ich bin nicht merh traurig und habe keine Angst vor der Zukunft.

Und du? Wie soll dir das denn helfen zu wissen, warum andere Drogen nehmen?
Weißte das nicht eigentlich selber? Mal ganz ehrlich?

Man sagte mir, ich hätte ein verdrengtes Trauma. Vielleicht ist es ja auch sowas bei dir? Du weißt, da ist was, aber nicht genau was es ist?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sabata,

Du hast Morbus Bechterew und nimmst wegen der damit verbundenen Schmerzen Tilidin. Deine Familie findet das nicht gut, stempelt Dich als drogen- bzw. medikamentensüchtig ab und möchte gerne, dass Du das Medikament absetzt. Ist das soweit richtig? Siehst Du Dich selbst als "süchtig" im Sinne von Medikamentenmißbrauch? Mißbrauchst Du denn das Tilidin oder nimmst Du es bestimmungsgemäß? Nimmst Du mehr, als Dein Arzt Dir empfohlen hat?

Natürlich sind Opioide auch nützlich, wenn man gestresst ist und sich einen angenehmen Abend verschaffen möchte. Alkohol erfüllt bei vielen Menschen denselben Zweck.
Nach oben
BlancheNeige
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 694

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so, sorry, den Hintergrund wusste ich nicht.
Hatte keine Ahnung, dass du Medis gegen die Symptome einer Krankheit nimmst Confused

Dann weißt du doch, weshalb du eigentlich angefangen hast?
Oder steh ich jetzt auf dem Schlauch?
Ehrlich gesagt, das passiert den "besten" Menschen, dass sie von Medikamenten abhängig werden, wenn sie einmal auf sie angewiesen sind.
Ist es also nur ein Problem für dich, weil dein Umfeld das missbilligt?
Was sollst du denn machen? Schmerzen haben?!
Nach oben
sabata
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2011
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

BlancheNeige hat Folgendes geschrieben:
Ach so, sorry, den Hintergrund wusste ich nicht.
Hatte keine Ahnung, dass du Medis gegen die Symptome einer Krankheit nimmst Confused

Dann weißt du doch, weshalb du eigentlich angefangen hast?
Oder steh ich jetzt auf dem Schlauch?
Ehrlich gesagt, das passiert den "besten" Menschen, dass sie von Medikamenten abhängig werden, wenn sie einmal auf sie angewiesen sind.
Ist es also nur ein Problem für dich, weil dein Umfeld das missbilligt?
Was sollst du denn machen? Schmerzen haben?!


hallo blanche ,

natürlich will ich keine schmerzen haben und der arzt im krankenhaus und mein hausarzt verschreiben mir die tillis gegen schmerzen aber wenn ich die tillis nicht nehme geht es nach gewisser zeit wieder mit den schmerzen los , also bin ich ja gewissermaßen abhängig wenn es auch ist damit ich schmerzfrei bin .

nur meine leute machen mir ein schlechtes gewissen mit ihren suchtgeschwafel und das tut mir alles sehr weh und hinterläßt spuren bei mir , ja es ist schon alles sehr traurig wenn menschen die keine ahnung haben sich in mein leben mischen wie meine familie ...und helfen können die mir schon garnicht im gegenteil die sagen höchstens noch meine beschwerden kommen von den tillis .

ich bin auch sehr enttäuscht das meine leut so reagieren und ich habe schon oft versucht zu erklären aber die sehen das nicht ein , natürlich haben die aber keine medizin gegen meine krankheit nur besserwisserei haben die sonst nicht s´ich komme sehr schlecht vor in dieser situation ...

auf antworten freue ich mich , die helfen oft ...

lg

saba




Embarassed
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mißbrauchst Du denn das Tilidin oder nimmst Du es bestimmungsgemäß? Nimmst Du mehr, als Dein Arzt Dir empfohlen hat?

Leider gehst Du auf meine Fragen überhaupt nicht ein. Es ist aber wichtig zu wissen, ob Du das Tilidin so einnimmst, wie es vorgesehen ist. Ohne diese Kenntnis können wir kaum beurteilen, auf welcher Basis wir hier mit Dir kommunizieren sollen! Solltest Du es MIßbrauchen, sind die Vorhaltungen Deiner Familie zu einem Teil vielleicht doch berechtigt Question
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, da gibt es nochwas, das ich nicht weiß. Ist es überhaupt möglich, mit M. Bechterew ohne Schmerzen zu leben oder sind die Schmerzen in Deinem Stadium der Krankheit schon unvermeidbar?
Nach oben
BlancheNeige
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 694

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Also wirklich. Du bist doch kein naiver Teenie, der Pillen zum Tanzen nimmt!
Ich kann mir vorstellen, dass deine Schmerzen schlimm sein müssen. Wenn ich nur eine Blockade habe im Rücken dann fühle ich mich schon arg in meiner Lebensqualität eingeschrenkt.
Genau für Leut wie dich wurden diese Analgetika freigegeben.
Verstehe nicht, was deine Leute jetzt von dir erwarten...?
Klar, Tilidin darf man nicht unterschätzen oder als irgendwas abtun, was es nicht ist aber ganz ehrlich: da wäre ich leiber abhängig als jeden Tag schmerzen aushalten zu müssen. Dann biste eben abhängig, so what?! Solange dir der Arzt genug verschreibt und du dich nicht durch das medikament beeinträchtigt fühlst...

Ich kann es schwer beurteilen aber in so einem Fall...naja, da finde ich ist ne Sucht das kleinere Übel. Oder meinst du du könntest, auch wenn du keine Schmerzen mehr hättest, nicht ohne Tili leben?
Nach oben
BlancheNeige
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.10.2011
Beiträge: 694

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, Fees Fragen zu beantworten würde schon helfen!

Nimmst du es so, dass du gerade kein Schmerzempfinden hast oder berauschst du dich doch ein wenig an den Tropfen? Bekommst du überhaupt Tropfen oder die Retard Dinger?
Wenn du hier nicht ehrlich bist nützt dir das gar nichts, wenn wir dir hier antworten.
Also geh mal in dich und frage dich, ob es bei dir noch GEbrauch oder vielleicht doch schon MISSbrauch ist...

LG Blanche
Nach oben
sabata
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2011
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2012 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

veilchenfee hat Folgendes geschrieben:
Ach ja, da gibt es nochwas, das ich nicht weiß. Ist es überhaupt möglich, mit M. Bechterew ohne Schmerzen zu leben oder sind die Schmerzen in Deinem Stadium der Krankheit schon unvermeidbar?


hallo veilchenfee und andere ,

also bei MB hast du jeden tag schmerzen und du mußt jeden tag medis nehmen und zu deiner frage : ich nehme die medis nach bedarf in verschriebener weise , mal mehr mal weniger allerdings ist es doch so das bei längerem gebrauch mal mehr benötigt werden auch kommt dazu das ich entzündungshemmende mittel nicht mehr nehmen darf so das ich auf tili angewiesen bin ...

gerne weitere fragen beantwortend

liebe güße

saba Razz
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin